Cover-Bild New York Affair

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 30.08.2019
  • ISBN: 9783736309937
Louise Bay

New York Affair

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Wenn aus einer Woche so viel mehr wird

Anna Kirby hat den Glauben an die Liebe verloren. Nach einer schlimmen Trennung scheint eine Woche in New York die perfekte Gelegenheit, ihrem Leben in London wenigstens für kurze Zeit zu entkommen. Und als sie den Geschäftsmann Ethan Scott kennenlernt, weiß sie sofort, dass er die perfekte Ablenkung ist. Doch es gibt klare Regeln: keine echten Namen, keine Telefonnummern, keine Erwartungen. Aber Anna hat nicht mit Ethans Regel Nummer eins gerechnet: keine Regeln!

"Unglaublich gut geschrieben. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt!" LOVE BETWEEN THE SHEETS

Diese Gesamtausgabe enthält die bereits erschienenen NEW-YORK-AFFAIR-Novellas EINE WOCHE IN NEW YORK, WIEDERSEHEN IN LONDON und MANHATTAN FÜR IMMER von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.05.2020

prickelnder Auftakt

0

Nachdem ich bereits vor einiger Zeit „King of New York“, dem ersten Band der „Royals Collection“, von Louise Bay gelesen habe und eher nicht so begeistert davon war, war ich lange am überlegen, ob ich ...

Nachdem ich bereits vor einiger Zeit „King of New York“, dem ersten Band der „Royals Collection“, von Louise Bay gelesen habe und eher nicht so begeistert davon war, war ich lange am überlegen, ob ich "New York Affair" eine Chance geben soll. Da ich aber grundsätzlich Geschichten, die in New York spielen, mag, habe ich dem Buch letztendlich doch eine Chance gegeben. "New York Affair" ist dabei der erste Band der gleichnamigen "New York Affair"-Trilogie und hat mir insgesamt deutlich besser gefallen, sodass ich es nicht bereue, der Autorin eine weitere Chance gegeben zu haben.

In "New York Affair" erzählt die Autorin auf lockere und flüssige Art und Weise die Geschichte von Anna und Ethan, die beide nicht nur sehr charismatisch sind, sondern insgesamt von der Autorin gut gezeichnet wurden, sodass man sie gut kennen lernt und sich teilweise auch gut in sie hineinversetzen kann.

Anna und Ethan sind dabei zwei Charaktere, die perfekt zueinander passen. Während Anna nach einer gescheiterten Beziehung einfach nur Ablenkung sucht und mit ihrer Freundin von London aus nach New York reist, trifft sie dabei auf den Geschäftsmann Scott, der trotz einiger Zweifel direkt ihr Interesse weckt. In Scott sieht Anna den perfekten Übergangsmann, der sie von dem größten Liebeskummer befreien soll. Anna und Scott verbringen die Woche gemeinsam in New York, wobei sie jedoch sehr viele Regeln aufstellt. So soll Scott nicht ihren echten Namen erfahren, nichts von ihr nach dieser Woche erwarten und erst recht darüber hinaus keinen Kontakt mehr zu ihr haben. Dass diese Regeln jedoch nicht immer einzuhalten sind, müssen auch die Beiden schnell erkennen...

Zugegeben: Die Geschichte ist oftmals sehr erotisch und prickelnd, allerdings hat die Autorin diese Szenen doch recht stilvoll geschrieben, sodass sie meistens nicht plump wirken. Zwar sind einige Szenen für mich hier und da too much, da sie nicht mehr allzu viel Raum für Phantasie lassen, allerdings ist dies wie so vieles reine Geschmacksache.

Kurz gesagt: "New York Affair" ist ein unterhaltsamer und prickelnder Auftakt der gleichnamigen Trilogie und konnte mich nicht nur mit einem flotten Schreibstil, sondern auch mit interesanten Figuren überzeugen. Somit bin ich schon sehr auf die beiden Folgebände gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.12.2019

It's up to you... New York, New York

0

Die Geschichte:

Anna Kirby ist mit ihrer Freundin Leah für eine Woche in New York und möchte ihre schlimme Trennung einfach nur vergessen. Den Glauben an die Liebe hat sie verloren. . In New York lernt ...

Die Geschichte:

Anna Kirby ist mit ihrer Freundin Leah für eine Woche in New York und möchte ihre schlimme Trennung einfach nur vergessen. Den Glauben an die Liebe hat sie verloren. . In New York lernt sie Ethan Scott kennen. Zunächst läuft alles nach Plan. Eine Affaire ohne Gefühle und ohne Verpflichtungen, aber mit Regeln. Doch seit wann halten sich Gefühle und das Leben an Pläne, geschweige denn an Regeln?

Meine Meinung:

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich dieses Buch lesen möchte. Es war schnell klar, dass diese Geschichte mehrere Teile hat und deshalb war ich erst unsicher. Ich habe mich aber informiert und man kann dieses Buch auch einzeln lesen. Es ist eine relativ abgeschlossene Geschichte. In den anderen Teilen wird zwar die Geschichte von Anna und Ethan weiter erzählt, aber man kann auch nur dieses Buch lesen.

Da ich bereits vorher Bücher von Louise Bay gelesen habe, wusste ich was mich bei ihrem Schreibstil erwartet.
Ich mag den Schreibstil von Louise Bay sehr gerne. Deshalb ist sie auch eine meiner Lieblingsautorinnen.
Das Buch lies sich flüssig lesen. Der Schreibstil ist lebhaft, direkt und mitreißend. Die Dialoge sind frech, frisch und an den richtigen Stellen sehr heiß.
Die Geschichte ist in der "Ich"-Perspektive geschrieben und sowohl aus der Sicht von Anna, als auch aus der Sicht von Ethan. So lernt man beide Seiten gut kennen.

Das Cover ist super. Ich habe dieses Buch in meinen letzten Urlaub mitgenommen und nichts hätte besser zu diesem Buch gepasst, wie mein Urlaub. grins
Ich war für 4 Tage in New York City Mitten in Manhattan.
Deshalb war schnell klar, dass dieses Buch mit darf.
Das Cover zeigt einen Teil der Skyline von Manhattan. Imposant thront das angeleuchtete Empire State Building auf der rechten Buchhälfte.
Am linken Rand erkennt man den Oberkörper eines Mannes im Anzug.

Die Charaktere sind gut gelungen.
Anna ist taff und frech. Sie weiß was sie will.
Ethan ist ein echter Traummann. Er weiß auch genau was er will und weiß mit einer Frau umzugehen.
Der Humor kommt bei dieser Geschichte nicht zu kurz. Aber was diese Geschichte auch beinhaltet ist Temperament, Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, feurige Szenen, Unsicherheit und Zweifel.
Rund um das volle Paket.

Mein Fazit:

Ein klares JA zu diesem Buch. Ich kann es euch einfach nur weiter empfehlen. Ich bin noch unschlüssig, ob ich die anderen Teile nicht doch noch lese, aber vorerst wohl nicht. Das Buch kann ich auch wirklich einzeln gut empfehlen.
Ein wirklich tolles Buch an das man sein Herz verlieren kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2019

Eine Geschichte, die nicht vollends ihr Potenzial gezeigt hat

0

Klappentext:

Wenn aus einer Woche so viel mehr wird

Anna Kirby hat den Glauben an die Liebe verloren. Nach einer schlimmen Trennung scheint eine Woche in New York die perfekte Gelegenheit, ihrem Leben ...

Klappentext:

Wenn aus einer Woche so viel mehr wird

Anna Kirby hat den Glauben an die Liebe verloren. Nach einer schlimmen Trennung scheint eine Woche in New York die perfekte Gelegenheit, ihrem Leben in London wenigstens für kurze Zeit zu entkommen. Und als sie den Geschäftsmann Ethan Scott kennenlernt, weiß sie sofort, dass er die perfekte Ablenkung ist. Doch es gibt klare Regeln: keine echten Namen, keine Telefonnummern, keine Erwartungen. Aber Anna hat nicht mit Ethans Regel Nummer eins gerechnet: keine Regeln!

Meine Meinung:

Ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll und das Schreiben dieser Rezension fällt mir äußerst schwer. Das Cover und der Klappentext dieses Buches hatten mich sofort angesprochen gehabt und ich erhoffte mir eine spannende und auch erotische Geschichte davon. Nur leider ist nur eine Sache letztendlich eingetreten. Und zwar erotisch. Ich habe schon mehrere Bücher aus diesem Genre gelesen und lieben gelernt, jedoch dieses konnte mich nicht wirklich überzeugen.

Anna und Ethan lernen sich in New York kennen. Sie verbringen eine ganze Woche miteinander. Nach diesen Tagen muss Anna zurück zur Arbeit und in ihr Zuhause.. nach London. Das zwischen beiden soll eine einmalige Sache gewesen sein, bis Ethan beruflich nach London reißen muss und unverhofft Anna trifft....

Wie man lesen kann, eine Geschichte mit viel Potenzial, was leider in meinen Augen aber nicht vollends ausgeschöpft wurde. Mir fehlte die Spannung. Alles war perfekt. Außer natürlich die Sache mit der Fernbeziehung aber auch das ist in meinen Augen kein wirklicher Spannungsfaktor gewesen, da nie die Tatsache im Raum stand, die Distanz nicht überwinden zu können. Hinzu kommt, dass für mich einfach viel zu viele Sexszenen vorhanden waren. Wie gesagt, es ist nicht mein erster Roman in diesem Genre aber hier, hatte ich das Gefühl es würde sich nur darum drehen...

Aber nun zum Positiven. Ich hatte zuvor noch kein Buch von Louise Bay gelesen und war sehr gespannt auf ihren Schreibstil. Sie hat einen schönen flüssigen und angenehme Schreibstil, mit dem man sich dierkt in die Geschichte hineingesetzt fühlt.

Auch die Charaktere Anna und Ethan waren mir sympathisch und auch gut ausgearbeitet. Anna hatte noch nie wirklich Glück mit Männern und will nun endlich den Schritt wagen und die Männer nur für eine Nacht und das auch nur fürs Bett zu behalten... Bis sie Ethan trifft und ihr neuer Plan schon wieder ins wanken gerät..

Fazit:

"New York Affair" ist eine nette Geschichte mit viel Erotik, aus der durch aus (in meinen Augen) hätte mehr gemacht werden können.

Veröffentlicht am 17.11.2019

Rezension

0

Es ist gutes Buch. Schon der Klappentext weist darauf hin, dass so einiges anders laufen wird, als geplant, was mich persönlich auch sehr neugierig gemacht hat. Auch das Cover finde ich relativ schön, ...

Es ist gutes Buch. Schon der Klappentext weist darauf hin, dass so einiges anders laufen wird, als geplant, was mich persönlich auch sehr neugierig gemacht hat. Auch das Cover finde ich relativ schön, es ist nicht der Hammer, weil ich Cover wo Menschen oder so abgebildet sind nicht ganz so toll finde, aber trotzdem ist es von den Farben her sehr stimmig und passt auch durch das dunkle ziemlich gut zu dem Buch.
Um ehrlich zu sein hatte ich auch nicht wirklich eine Ahnung davon, was mich bei diesem Buch erwarten würde, was ich auch immer wieder schön finde, da man dadurch die Bücher ganz anders wahrnimmt, als wenn man es praktisch zwingt gut zu sein. Davon ist man oftmals einfach nur enttäuscht. Ich wusste auch nicht, dass dieses Buch im Grunde nur aus intimen Szenen besteht. Anfangs fand ich es noch ziemlich amüsant, aber mit der zeit wurde es mir zu viel, den gute 85% dieses Buches bestehen aus intimen Szenen.
Die beiden Figuren konnte ich dadurch auch nicht so gut kennenlerne, weil sich einfach die meiste Zeit alles um dieses eine Thema gedreht hat - Sex. Das fand ich echt ein wenig schade, weil der Schreibstil mir so gut gefallen hat und auch wirklich fesselnd war. Des Weiteren fand ich manche Aussagen der beiden Personen etwas unpassend oder zu übertrieben, ebenso wie auch manchmal deren Verhalten. Nichtsdestotrotz hat die Harmonie zwischen den beiden gestimmt, wodurch es auch angenehm war zu lesen.

Veröffentlicht am 04.11.2019

Erotik pur

0

Für Anna soll es nur ein kurzer Urlaub in New York mit ihrer Freundin werden, wobei sie ihren Ex vergessen soll. In einer Bar lernt sie Ethan kennen und was spricht eigentlich gegen einen One-Night-Stand. ...

Für Anna soll es nur ein kurzer Urlaub in New York mit ihrer Freundin werden, wobei sie ihren Ex vergessen soll. In einer Bar lernt sie Ethan kennen und was spricht eigentlich gegen einen One-Night-Stand. Sie ist in einer Woche wieder weg und kann ihr Leben weiter leben und vielleicht ganz auf Männer verzichten. Aber aus einer Nacht wird eine Woche und so schwer es auch ist, beiden war das mehr als bewusst. Wieder in London fällt es schwer in den Alltag zu finden. Doch das Schicksal schenkt den beiden eine zweite Chance und sie treffen sich in London wieder. Kann die Liebe gewinnen, wenn man auf zwei Kontinenten und in zwei verschiedenen Zeitzonen lebt.

Auf das Buch bin ich ganz zufällig gestoßen und die Geschichte hat mich sehr neugierig gemacht. Auch die Bewertungen waren nicht schlecht und so war ich auf die Geschichte ganz gespannt. Doch beim lesen habe ich leider festgestellt, dass die Geschichte ganz in den Hintergrund gedrückt wurde. Die ganzen Sex-Szenen überfordern einen und nehmen den Fokus vor den Geschichte. Mir ist klar dass es sich um eine Erotische Literatur handelt doch weniger wäre in diesem Fall doch mehr.