Profilbild von TraumfaengerMaedchen

TraumfaengerMaedchen

Lesejury Profi
offline

TraumfaengerMaedchen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit TraumfaengerMaedchen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.05.2018

Perfekt zum Frühstück

Power-Morgen
0

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich ,,Power Morgen" von Coralie Ferreira für euch rezensieren. Ich möchte mich ganz arg beim Bloggerportal und beim Südwest Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken.


Autor: ...

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich ,,Power Morgen" von Coralie Ferreira für euch rezensieren. Ich möchte mich ganz arg beim Bloggerportal und beim Südwest Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken.


Autor: Coralie Ferreira

Verlag: Südwest

Seitenzahl: 80 Seiten

ISBN: 978-3-517-09613-1


Inhalt


Gesunder Start in den Tag
Diese 30 bunten Rezepte schaffen Abhilfe bei grauen Morgen und mürrischer Stimmung: Die köstlichen Energiespender strotzen vor Powerstoffen und rüsten für einen fitten, vitalen Tag. Ob auf dem Sprung zur Arbeit oder für den ausgiebigen Spätaufsteher-Brunch am Wochenende – im Buch findet jeder seinen perfekten Genussstart in den Tag. Haferflocken-Chia-Smoothie, herzafter Avocado-Toast mit Granatapfelkernen, traditionelles Bircher Müsli oder eine Quinoa-Power-Bowl - so lecker, dass man nie wieder auf das Frühstück verzichten will!


Meine Meinug

Das Buch fand ich von der Thematik sehr interessant und war gespannt, was uns hier präsentiert wird. Ich finde es wichtig gut zu frühstücken, denn es mach aus meiner Sicht schon einen Unterschied für den Fortlauf des Tages. Nun schon beim ersten Durchblättern des Buches ist mir aufgefallen, dass es sehr schön gestaltet ist.

Es gibt zu jedem Rezept ein sehr verlockendes Bild, sodass ich mich gleich noch mehr angesprochen fühlte. Es gibt in dem Buch 30 Rezepte, die sehr unterschiedlich sind. Angefangen von den üblichen Dingen, wie Bircher Müsli oder diverse Joghurts bis hin zu einem Rezept in dem Algen vorhanden sind. Außerdem werden die Rezepte in zwei unterschiedliche Kategorien eingeteilt.

Wir haben hier „Kickstart in den Tag“ und „Verwöhnfrühstück“. Der Unterschied besteht darin, dass die Rezepte der Kategorie „Verwöhnfrühstück“ einfach etwas aufwendiger sind, denn hier gibt es zum Beispiel ein Rezept für Brot, was natürlich nicht in der Früh machbar ist.

Die Rezepte sind aber generell sehr gut erklärt und von den Zutaten her, finde ich diese sehr gut machbar. Ich habe jetzt eigentlich nichts unmögliches gesehen. Meine ausprobierten Rezepte waren alle lecker und haben sich gut herstellen lassen. Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es passt wunderbar zu Innengestaltung des Buches.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Ballons

Veröffentlicht am 17.05.2018

Super zum Nachmachen!

Eiszeit
0

Huhu!

heute habe ich mal eine etwas andere Rezension für euch. Ich habe vom Bloggerportal und dem Südwest Verlag das Kochbuch Eiszeit zugeschickt bekommen. Ich habe mich sehr über das Buch gefreut und ...

Huhu!

heute habe ich mal eine etwas andere Rezension für euch. Ich habe vom Bloggerportal und dem Südwest Verlag das Kochbuch Eiszeit zugeschickt bekommen. Ich habe mich sehr über das Buch gefreut und habe auch gleich ein Rezept ausprobiert. Meine Erfahrungen mit der Zubereitung werde ich euch noch im Laufe der Rezension berichten.


Titel: Eiszeit

Autorin: Shelly Kaldunski

Verlag: Südwest

Preis: 14.99 Euro

Lesealter: ca. ab 13 Jahren



Inhalt


Rezepte zum dahinschmelzen!


Ob für die Sommerparty auf dem Balkon, als Dessert bei Dinner mit Freunden oder kühle Erfrischung zwischendurch- Eis liebt einfach jeder und wenn es selbstgemacht ist erst recht. Über 50 Rezept garantieren ein kühles Vergnügen- mit und ohne Eismaschine, aber immer mit geringen Aufwand, nur mit wenigen Zutaten und ganz ohne unerwünschte Zusatzstoffe. Ausgefallene Eissorten wie Salzkaramell- Eiscreme und Orange- Kardamom beeindrucken sogar den anspruchsvollsten Gaumen. Für alle, die es nicht ganz so gehaltvoll mögen, sind das leichte Mango- Ingwer- Sorbet, das erfrischende Granatapfel-Granita oder der Frozen Yogurt mit Walderdbeeren- Vanille- Aroma die richtige Wahl. Rezeptideen für knusprige selbstgemachte Waffeln, bunte Toppings und süß- cremige Milchshakes machen das Eisglück perfekt.


Meine Meinung

Das Kochbuch "Eiszeit" von Shelly Kaldunski ist sehr übersichtlich aufgebaut. Das Cover ist sehr schlicht gehalten und man hat direkt Lust eines der vielseitigen Rezeptideen auszuprobieren. Am Anfang des Buches finden wir eine kurze Einführung. Am besten im ersten Teil finde ich die Seite So wird's gemacht.
Ich habe mir vorher eine billige Eismaschine aus dem Discounter gekauft und war also noch ziemlich unerfahren mit dem Umfang von einer solchen Maschine. Auf dieser Seite wird nochmal genau erklärt, was man vor und nach der Zubereitung beachten sollte. Der ganze Ablauf war auch sehr einfach erklärt, dass es auch jeder versteht.
Die ganzen Seiten sind wirklich schon gestaltet. Die Fotografien der Eissorten bei den Rezepten sehen sehr ansprechen und wirklich lecker aus..

Und wie auch schon im Klappentext so schön angekündigt wurde ist hier wirklich für jeden etwas dabei. Obwohl ich manche Kreationen etwas merkwürdig finde, wie zum Beispiel Olivenöleis mit Zitronenschale oder Kürbiseis. Ich weiß noch nicht ob ich mich an die Sorten herantraue..
Aber auch das Kapitel Sorbets und Granatia finde ich auch sehr spannend, endlich mal andere Sorten wie immer nur Orange oder Himbeere. Da ich leider eine Laktoseintoleranz habe ist das Thema Sorbets für mich also noch doppelt wichtig. Wenn jemand von euch auch an einer Laktose Unverträglichkeit leidet, kann ich euch dieses Buch sehr empfehlen, die verschiedenen Rezeptmöglichkeiten sind einfach enorm.

(Für alle die auch noch nie von diesem Begriff gehört haben hier die Erklärung:
Granita (auch Granité) ist eine gefrorene sizilianische Süßspeise mit einer Sorbet-ähnlichen Konsistenz)
Die Rezept sind alle im allgemeinen auch sehr verständlich aufgebaut und jeder Schritt wird echt gut erklärt.
Außerdem gibt es Rezeptvariationen mit und ohne Eismaschine. Also müsst ihr euch nicht zwingend eine Eismaschen kaufen um die Rezept auszuprobieren.
Das Buch hat mich echt überzeugt. Ein Muss für alle Eis Fans. Das Buch sticht vor allem mit seiner aufwendigen und sehr ansprechenden Gestaltung der verschiedenen Seiten heraus.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Ballons.

Veröffentlicht am 17.05.2018

Tolles Buch!

NaturLiebe
0

Hallo ihr Lieben?,

heute möchte ich ,,NaturLiebe" rezensieren. Es ist ein Rezensionsexemplar vom

Bloggerportal.


Titel: NaturLiebe

Autor: Rebecca Wallenta

Verlag: DVA

Seitenanzahl: 160

Preis: ...

Hallo ihr Lieben?,

heute möchte ich ,,NaturLiebe" rezensieren. Es ist ein Rezensionsexemplar vom

Bloggerportal.


Titel: NaturLiebe

Autor: Rebecca Wallenta

Verlag: DVA

Seitenanzahl: 160

Preis: 22,00€

Erscheinungsdatum: 02.10.2017

ISBN: 978-3-421-04084-8

Inhalt:

Wer möchte sich nicht gerne mit schönen, aus natürlichen Materialien hergestellten Deko-Objekten und Möbeln umgeben, die dem Zuhause einen warmen, sinnlichen Touch verleihen? Und wenn sie dann auch noch mit den eigenen Händen erschaffen und gemacht sind, steigert dies das Wohl- und Glücksgefühl noch mehr. Bloggerin Rebecca Wallenta zeigt, wie aus den verschiedensten Ausgangsmaterialien - Holz, Beton, Glas und Keramik, Kork, Leder, Gold und Kupfer sowie Pflanzen - im Nu tolle Wohnaccessoires und kleinere Möbel entstehen. Ob Vasen, Kerzenständer, Girlanden, Etageren, Schalen und Töpfe, Bilderrahmen oder kleine Beistelltische und Regale: alle ca. 40 DIY-Projekte zelebrieren die Sinnlichkeit natürlicher Materialien, sind 100% individuell, nachhaltig, mitunter verblüffend leicht und mit Spaß umzusetzen: Dies garantieren Steps, ausführliche Material- und Werkzeuglisten und Angaben zum Schwierigkeitslevel. Ein praktisches & sinnlich-schön aufbereitetes DIY-Buch mit tollen Natur-Deko-Ideen sowohl für den Basteleinsteiger als auch anspruchsvollen Heimwerker.


Meine Gedanken:

Die Ideen in den Buch sind wunderschön. Ich hatte richtig Spaß und Lust das Buch durchzugucken und einige Ideen auszuprobieren.
Es sind teilweise anspruchsvolle aber auch leichte Ideen zum Nachmachen dabei.
Die Beschreibungen wurden Schritt für Schritt super erklärt und man konnte alles verstehen, egal wie schwer es zu sein schien.
Natürlich sind da Ideen dabei, bei denen man erst die Sachen besorgen muss was aber für mich nicht weiter schlimm war.
Ich finde es toll, dass in dem Buch auch Bilder mit dem
Handlungschritten und dem Endergebnis abgebildet sind.
So konnte man wenn man nicht ganz weiter wusste nachgucken wie es funktioniert.
Was ich besonders schön finde ist, dass alles Naturbelassen ist. Teilweise könnte man auch die Sachen aus dem Wald oder wen möglich von einer Wiese holen.

Es sind auch so schöne Ideen die aus einfachen Sachen, wie Plastiklöffeln, umgesetzt wurden.
Die Ideen sind sehr schön und dennoch sehr einfach zum umsetzten und sind denoch billig in der Umsetztung.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Ballons

Veröffentlicht am 17.05.2018

Ein Muss für Erin Watt Fans

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles
0

Huhu!

Heute kommt meine Rezension zu ,,When it's real". Ich habe das Buch vor ein paar Tagen gelesen und nach kurzer Gedenkzeit kommt jetzt meine Rezension zu diesem tollen Buch. Ich habe das Buch sehr ...

Huhu!

Heute kommt meine Rezension zu ,,When it's real". Ich habe das Buch vor ein paar Tagen gelesen und nach kurzer Gedenkzeit kommt jetzt meine Rezension zu diesem tollen Buch. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und ich hoffe Erin Watt schreibt nochmal ein so tolles Buch.

Ich wüsche euch viel Spaß beim lesen!


Autorin: Erin Watt

Verlag: Piper

Seiten: 480 Seiten

Preis: 12,99€

ISBN: 978-3-492-06108-7


Inhalt

Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


Meine Meinung

Das Cover ist in einem sehr schönen Blauton gehalten und mit schönen schimmertden Partikeln verziert. Auf dem Cover ist eine Wunderkerze die schon angezündet ist und ,,leuchtet". Ich finde schön, dass man mal was neues für das Cover ausprobiert hat. Ich finde, dass die Schrift der Schrift von der Paper-Reihe sehr ähnelt. Das Cover ist zwar etwas einfach gehalten, was ich aber besser finde als wenn das Cover überladen ist.

Der Schreibstil von Erin Watt ist wie in der Paper-Reihe sehr angenehm zu lesen und man kommt sehr gut in dem Buch voran. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und es gibt keine schwierigen Wörter oder Satzkonstruktionen wo man erst überlegen muss wie es ausgesprochen wird. Erin Watt schafft es genau die Mitte zutreffen was Beschreibungen an geht. In manchen Büchern wird extrem viel beschrieben, aber Erin Watt beschreibt genau richtig, sodass man sich alles vorstellen kann. Der Schreibstil enthält viele Gefühle was den Schreibstil sehr lebendig macht und den Leser neugierig machen soll. Erin Watt ein Pseudonym für zwei Autorinnen und ich finde man merkt den kleinen Unterschied zwischen den beiden Autorinnen was das Beschreiben und das Sprechen der Personen angeht. Für mich ist es nicht schlimm das zu merken ganz im Gegenteil ich finde das sogar sehr angenehm.

Vaughn ist eine wundervolle Person die ich sofort ins Herz geschlossen habe und aus deren Sicht ich gerne gelesen habe. Sie denkt viel an ihre Familie und tut alles für sie sogar wenn es ihre Beziehung zu ihrem Freund zerstören könnte. Am Anfang ist sie sehr argwöhnisch Oakley gegenüber und ist etwas distanziert zu ihm. Das gibt sich allerdings als die beiden sich kennen lernen und besser miteinander zurecht kommen. Oakley war nie besonders von der Idee begeistert eine Fake-Freundin zu bekommen und so hat er sich auch verhalten, allerdings ändert dies sich im Laufe des Buches und fängt an Vaughn sehr zu mögen. Die beiden passen sehr gut zueinander und harmonieren miteinander. Die Familie von Vaughn ist sehr liebenswürdig und nimmt Oakley sofort auf auch als klar war, dass alles nur Show ist. Die beiden Brüder von Vaughn sind einfach nur super und ich stell sie mir total niedlich vor. Die beiden sind Zwillinge und ich muss sagen, Erin Watt hat irgendwie einen Fabel für Zwillinge. Auch Paisley hat man sofort ins Herz geschlossen und war immer für Vaughn und die Zwillinge da und hat sich hervorragend um alle gekümmert.

Die Idee hinter dem Bch finde ich super und ich habe gerne das Buch gelesen. Es gibt sowas meiner Meinung nach noch nicht und ich finde die Idee mit der Fake-Freundin super. Erin Watt hat ein super Buch geschrieben und alles so verpackt, dass man es sehr gerne gelesen hat und nicht das Gefühl bekommen hat man hätte diese Handlung schon mal gelesen. Ich finde es auch super, dass es keine Reihe ist sondern ein allein stehendes Buch. Die Zusammenführung der Ereignisse wurde super geschrieben und nichts wurde überstürtzt beziehungsweise, dass nicht voran geht und alles sich zieht. Vaughn und Oakley sind ein tolles Paar und es hat echt Spaß gemacht ihre Geschichte zu lesen.

Ich gebe den Buch 5 von 5 Ballons, das Buch ist eins meiner Lieblingsbücher in diesem Genre und ich kann es nur empfehlen zu lesen.

Veröffentlicht am 16.05.2018

Schwacher Abschlussband

Game of Destiny
0

Autorin: Geneva Lee

Verlag: Blanvalet

Seiten: 304 Seiten

Preis: 9,99€

ISBN:978-3-7341-0481-7

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse ...

Autorin: Geneva Lee

Verlag: Blanvalet

Seiten: 304 Seiten

Preis: 9,99€

ISBN:978-3-7341-0481-7

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …

Der Schreibstil war in alles drei Bänden super angenehm zum lesen und es hat auch Spaß gemacht zu lesen. Geneva hat einen super Schreibstil den ich sehr gerne lese. Sie beschreibt super Las Vegas und wie es ist dort zu leben. Durch sie möchte ich jetzt umbedingt mal nach Las Vegas und die Stadt erkunden. Sie hat auch toll die Gefühle der Personen beschrieben, leider hat sie es aber nicht geschafft die Gefühle der Personen aus der man nicht liest dem Leser zu verdeutlichen. Zum Beispiel bei Jameson hatte ich nie wirklich ein Gefühl wie er empfindet beziehungsweise was er denkt. Bei Emma hat sie es gut geschafft, wobei man auch immer aus Emmas Sicht liest.
Emma und Jameson sind wundervolle Protagonisten. Am Anfang kam mir Jameson etwas serious und komisch vor, aber das hatte sich schnell im Sande verlaufen als man ihn besser kennen gelernt hat. Man hat sofort die beiden ins Herz geschlossen und gehofft, dass sie schnell zusammen finden. Die beiden haben die Probleme zusammen bewältigt und haben ein Happy End bekommen. Mit Emmas bester Freundin konnte ich leider nicht warm werden. Ich kann leider nicht sagen warum, aber ich konnte sie einfach nicht so richtig leiden. Sie schien immer Geheimnisse zu haben und tat immer so als wäre alles in Ordnung obwohl man deutlich gemerkt hat es stimmt etwas nicht. Monroe war von Anfang an die falsche Schlange in dem Buch und ist es auch in den anderen geblieben. Ich konnte sie aber noch einer gewissen Weile ins Herz schließen und habe sie sogar gemocht, obwohl sie nie besonders nett zu Emma war. Jamesons Mutter war mir sofort sympathisch. Sie war immer nett zu Emma und war nie die kühle Mutter wie man es eigentlich erwartet hat.

Der Band hat sehr spannend angefangen, aber dann deutlich abgelassen. Es war zwar wunderschön die Liebe zwischen Emma und Jameson mit erleben zu dürfen. Ihre Höhen und Tiefen mit zu lesen, aber leider fand ich es ab diesen Band nicht mehr so toll die Geschichte zwischen den Beiden zu lesen. Ich fand es hatte sich etwas ausgelutscht und für mich war es nicht mehr so reizvoll weiter zu lesen. Was ich unheimlich nervig fand war, dass man einfach im Mordfall nicht weiter kam. Teilweise hatte ich sogar das Gefühl die Polizei hätte aufgegeben. Die Liebe zwischen Emma und Jameson war für mich als sie mal kurz weggefahren sind sehr komisch. Jameson hat sich komisch verhalten und ich hatte das miese Gefühl er würde ihr was verschweigen. Die beiden haben es geschafft dien ,,Stalker" zu überführen und Josie und Emma wurden wieder beste Freundinnen. Leider hat mir das Ende total missfallen. Es war sehr traurig und obwohl Jameson und Emma zusammen sind und sich lieben hat sich alles verändert und es war einfach nur traurig, ich werde aber nicht verraten warum.

Ich gebe den Buch 2,5 von 5 Ballons.