Profilbild von Victoria_

Victoria_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

Victoria_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Victoria_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.11.2021

Konnte mich voll und ganz überzeugen!

Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein großer Rausch
1

,,Das Leben, ein großer Rausch‘‘ ist Teil 2 einer Trilogie rund um Polizeiärztin Magda Fuchs.

In der Reihe geht es um Magda, die nach dem tragischen Tod ihres Mannes nach Berlin kommt, und dort mit einer ...

,,Das Leben, ein großer Rausch‘‘ ist Teil 2 einer Trilogie rund um Polizeiärztin Magda Fuchs.

In der Reihe geht es um Magda, die nach dem tragischen Tod ihres Mannes nach Berlin kommt, und dort mit einer Stelle als Polizeiärztin neu anfangen möchte.

Für mich konnte Teil 2 den ersten Teil übertreffen, obwohl ich das nicht für möglich gehalten habe.
Ich bin nach wie vor überzeugt von der historischen Darstellung Berlins in den 20ern. Mir gefiel es total gut in diese vergangene Zeit abzutauchen, und historische Erlebnisse aus den Augen der Protagonisten zu erleben. Auch wenn die historischen Umstände oft erschreckend sind, fand ich deren sehr Darstellung gut, weil so ein realistisches Bild von der Zeit damals vermittelt wurde. Auch die hier behandelten Themen (Abtreibung, Inflation, Politische Entwicklungen) fand ich sehr interessant.

Dann zu den Charakteren… Magda steht nach wie vor als Hauptperson der Reihe im Mittelpunkt. In ihrem Leben gibt es einige Veränderungen, welche von Positiver und welche von Negativer Art. Ich finde es sehr spannend ihre Geschichte mitzuverfolgen.
Von wem ich fasziniert war, ist Celia. Sie ist neben Magda die nächste größere Hauptfigur, und man bekommt als Leser viele Einblicke in ihr Leben. Ich finde Celia hat eine wahnsinnige Charakterentwicklung gemacht (in Teil 2), die Autoren haben das super dargestellt.

Dass das Buch mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endet, ist glaube ich erwähnenswert. Zwar mag ich es grundsätzlich lieber, wenn Bücher in sich abgeschlossen sind, allerdings fand ich hier den Cliffhanger wirklich gelungen.

Die Reihe rund um Polizeiärztin Magda Fuchs kann ich euch nur wärmstens empfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2021

Ein schönes Buch für Zwischendurch

10 Wahrheiten und ein Happy End
1

In ,,10 Wahrheiten und ein Happy End‘‘ geht es um Olivia, die gerade ihren Highschool-Abschluss geschafft hat – fast. Eine Kleinigkeit fehlt noch, und zwar die Bestätigung, dass sie den Golfkurs belegt ...

In ,,10 Wahrheiten und ein Happy End‘‘ geht es um Olivia, die gerade ihren Highschool-Abschluss geschafft hat – fast. Eine Kleinigkeit fehlt noch, und zwar die Bestätigung, dass sie den Golfkurs belegt hat. Um die Bestätigung zu bekommen, stürzt sich Olivia gemeinsam mit ihren besten Freunden in ein Abenteuer, dass viel Humor, Abwechslung und auch ein bisschen Romantik verspricht…

Erwartet hat mich beim Lesen ein süßes Jugendbuch, dass mich nicht vollends von sich überzeugen konnte.

Woran das lag? Vor Allem an der Hauptperson Olivia. Ich konnte mich leider nicht mit ihr identifizieren, und ihr Verhalten war für mich oft nicht nachvollziehbar. Glücklicherweise hat sich das im Laufe der Geschichte noch geändert, dennoch ist das für mich ein Kritikpunkt.

Ansonsten war die Geschichte wirklich sehr süß und humorvoll. Man taucht wieder in die aus Teil 1 (10 Blind Dates für die Große Liebe) bekannte Chaos-Familie ein – mit allem was dazu gehört. Vor Allem die Freundschaft zwischen Olivia und ihren besten Freunden (Sophie, Wes, Charlie), die zusammen zu den Fantastischen Vier werden, spielt eine große Rolle. Das hat mir gut gefallen.

Was die Entwicklung der romantischen Beziehung mit Leo angeht, ist in der Geschichte auch noch ein bisschen Luft nach oben. Insgesamt ist der Romantik-Anteil im Buch ziemlich gering, was ich leider etwas schade fand, da ich mir mehr davon gewünscht hätte. Die Entwicklung der Beziehung zwischen Olivia und Leo geht leider ziemlich schnell, und wirkt dadurch etwas unnatürlich.

Was mich persönlich auch enttäuscht hat, war die fehlende Tiefe bei den Charakteren. Es hätte noch viel Konfliktpotential gegeben, das man ausschöpfen hätte können, um der Geschichte so noch mehr Tiefe zu verleihen. Das hat die Autorin leider nicht getan. Vielleicht, weil es sich hier um ein Jugendbuch handelt, das eher unbeschwert wirken soll.

Fazit: Mir hat die Geschichte gut gefallen, das Buch hat sich schön leicht lesen lassen. ,,10 Wahrheiten und ein Happy End‘‘ ist für mich aufgrund von fehlender Tiefgründigkeit und wenig Charakterentwicklung eher ein Buch für zwischendurch. Leider konnte das Buch nicht mit seinem wirklich sehr überzeugenden Vorgänger ,,10 Blind Dates für die Große Liebe‘‘ mithalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 18.11.2021

Spannender neuer Reihenauftakt

King of Scars
0

Ich habe vor ,,King of Scars‘‘ sowohl die Grisha-Trilogie, als auch die Krähen-Dilogie gelesen, weswegen ich bereits gut mit der Welt bekannt war, und somit keine Probleme hatte mich wieder in die Geschichte ...

Ich habe vor ,,King of Scars‘‘ sowohl die Grisha-Trilogie, als auch die Krähen-Dilogie gelesen, weswegen ich bereits gut mit der Welt bekannt war, und somit keine Probleme hatte mich wieder in die Geschichte einzufinden.

Die erste Hälfte des Buchs fand ich sehr schwach. Es hat sich gezogen, es war nicht spannend. Daher habe ich das Lesen immer aufgeschoben, mich einfach nie motivieren können das Buch wieder in die Hand zu nehmen.

Nach einiger Zeit habe ich mich dann aber doch mal überwunden wieder ein paar Kapitel zu lesen, und circa ab der Hälfte wurde es dann auch spannend. Weil (endlich) mal was passiert ist. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand legen. Leigh Bardugo eröffnet nochmal eine ganz andere Sichtweise, eine ganz andere Nische aus der von ihr erschaffenen Welt – es war wirklich fantastisch.

Die zweite Hälfte des Buchs hatte Spannung, Abwechslung, Raffinesse, Charakterentwicklung, neue Fantasy-Elemente – also alles, was ein gutes Fantasy-Buch braucht.

Letztendlich konnte mich ,,King of Scars‘‘ doch noch überzeugen, und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung ,,Rule of Wolves‘‘.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2021

Hat mich sehr überzeugt!

Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein ewiger Traum
0

In ,,Das Leben, ein ewiger Traum‘‘ geht es um Magda, die nach dem tragischen Tod ihres Ehemanns einen Neuanfang wagen möchte. Dafür zieht sie vom beschaulichen Hildesheim nach Berlin, um dort eine Stelle ...

In ,,Das Leben, ein ewiger Traum‘‘ geht es um Magda, die nach dem tragischen Tod ihres Ehemanns einen Neuanfang wagen möchte. Dafür zieht sie vom beschaulichen Hildesheim nach Berlin, um dort eine Stelle als Polizeiärztin wahrzunehmen.

,,Polizeiärztin Magda Fuchs‘‘ war mein erster ,,richtiger‘‘ historischer Roman. Ich habe daher mit Neugier gestartet zu Lesen, gespannt darauf, was mich erwarten würde.
Nach dem Lesen kann ich sagen – das war bestimmt nicht mein letzter Historischer Roman!

Was für mich schonmal total schön und neu war, in eine andere Welt einzutauchen. Wenn man ,,zeitgenössische‘‘ Romane liest, kennt man ja die Umgebung. Hier ist man aber mittendrin im Geschehen der 20er Jahre, und ich fand es total interessant mehr über die Stadt, und die Lebensweise damals zu erfahren, wie die Dinge damals liefen, wie die Menschen gelebt haben. Das Leid nach der Nachkriegszeit…

Und in dieser Welt vor 100 Jahren lernt man dann Magda kennen. Die sich in all dem zurechtzufinden versucht. Dabei kommt sie durch Zufall in einer Pension unter, die nur für Frauen ist. Dort, und über die Arbeit, lernt sie mehrere junge Frauen kennen, die alle auf ihre Art und Weise versuchen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
Auch wenn Magda die Hauptfigur ist, bekommt man als Leser Einblick in das Leben einer jeden Frau. Alle Geschichten der insgesamt 6 Frauen sind miteinander verbunden, sie spielen im Leben der jeweils anderen also durchaus eine (große) Rolle. Das hat mir gut gefallen, weil so die ganze Geschichte viel dynamischer gewirkt hat.

Fazit: Das Buch konnte mich voll und ganz überzeugen! Das Berlin der 20er kombiniert mit den Geschichten von inspirierenden Frauen hat mir sehr gut gefallen. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit den 6 in Teil 2 weitergeht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Wunderschön

Forever Right Now
0

,,Forever right now‘‘ ist der zweite Teil der Only Love – Reihe von Emma Scott. Es geht um Darleen, die wir schon in ,,Be my tomorrow‘‘ kennenlernen durften. Sie möchte in San Francisco von vorn anfangen, ...

,,Forever right now‘‘ ist der zweite Teil der Only Love – Reihe von Emma Scott. Es geht um Darleen, die wir schon in ,,Be my tomorrow‘‘ kennenlernen durften. Sie möchte in San Francisco von vorn anfangen, mit ihrer Vergangenheit als Drogensüchtige abschließen. Sie trifft dort auf ihren neuen Nachbar Sawyer, der gerade vor seiner Abschluss- und Zulassungsprüfung als Anwalt steht, parallel hat er eine dreizehn Monate alte Tochter, Olivia, und er gibt sein Bestes, beides unter einen Hut zu bringen.

Mit ,,Forever right now‘‘ haben wir mal wieder ein Emma Scott – Buch vor uns, das aufs Neue zeigt, wieso ich jedes ihrer Bücher kaufe, ohne auch nur den Klappentext zu lesen. Es ist einfach emotional, mitreißend, fesselnd. Und das trotz einer relativ ruhigen Handlung. Sawyer und Darleen sind so wunderbare Protagonisten, mit großem Herzen. Ich habe wieder mitgefühlt, mitgefiebert, war den Tränen nahe. Das Buch war einfach wunderschön und ich sage euch – lest es, denn ihr werdet es nicht bereuen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere