Cover-Bild Midnight Chronicles - Todeshauch
(45)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 25.05.2022
  • ISBN: 9783736313507
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Bianca Iosivoni, Laura Kneidl

Midnight Chronicles - Todeshauch

Für ihn würde sie alles riskieren. Für Sie setzt er Himmel und Hölle in Bewegung.

Die Midnight Chronicles gehen weiter

Endlich haben Roxy und Shaw ihren Gefühlen füreinander nachgegeben und sind sich nähergekommen. Da trennt das Schicksal sie auch schon wieder - und dieses Mal scheint es endgültig zu sein. Shaw würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um Roxy zurückzubekommen, doch selbst wenn ihm das gelingt, wartet immer noch der Fluch des Todesboten auf sie. Wenn es Roxy nicht schafft, alle entflohenen Seelen in die Unterwelt zu schicken, landet sie selbst dort. Und die Enthüllung von Shaws Vergangenheit stellt sie vor eine schier unmögliche Entscheidung: Kann sie den Fluch brechen, selbst wenn das bedeuten würde, Shaw für immer zu verlieren?

"Wieder einmal hat mich die Welt der Hunter vollkommen verzaubert. Mit der perfekten Mischung aus Gefühl, Magie, Spannung und Humor lassen die Autorinnen alle Fantasy-Herzen höherschlagen." LISASCREATIVEOBSESSION

TODESHAUCH erzählt die Geschichte von Roxy und Shaw weiter.

Band 5 der New-Adult-Fantasy-Reihe von Laura Kneidl und Bianca Iosivoni

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.12.2022

Sehr sehr spannender fünfter Teil

0

Ich habe dieses Buch wortwörtlich VERSCHLUNGEN. Die Geschichte von Roxy und Shaw hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen und ich habe jede Minute mit ihnen mitgefiebert. Über alle Teile hinweg wurde ...

Ich habe dieses Buch wortwörtlich VERSCHLUNGEN. Die Geschichte von Roxy und Shaw hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen und ich habe jede Minute mit ihnen mitgefiebert. Über alle Teile hinweg wurde die Handlung so anschaulich und gut nachvollziehbar dargestellt, das es für mich überhaupt gar keine Probleme gab, den Faden zu verlieren. Es ist eine so wunderschöne und hinreißende Beziehung zwischen den beiden die nun in diesem Teil ein Ende findet.

Die unterschiedlichen Abenteuer der beiden und aller anderen Hunter ist fesselnd und hat mich in einen Bann gezogen, der bis zum sechsten Teil der Reihe bestehen blieb. Und um den anderen nicht so viel vorweg zu nehmen: dieser Teil endet anders, als ihr es euchvorstellen werdet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2022

wow

0

Bei diesem Band fehlt es mir schwer, nicht zu spoilern. Dieses Band war einfach der Hammer und man glaubt zu wissen, wohin es alles geht. NEIN, du hast keine Ahnung und diese Wendungen sind einfach der ...

Bei diesem Band fehlt es mir schwer, nicht zu spoilern. Dieses Band war einfach der Hammer und man glaubt zu wissen, wohin es alles geht. NEIN, du hast keine Ahnung und diese Wendungen sind einfach der Wahnsinn. Die Action kommt in diesem Band auch nicht zu kurz und die Augen bleiben hier auch nicht trocken. Außerdem wird hier gefühlt alle paar Stellen einem das Herz aus der Brust gerissen. Eigentlich will ich nicht das nächste Band lesen, ich habe Angst was mich dort erwartet. Natürlich stehen in diesem Band wieder Roxy und Shaw im Mittelpunkt. Auch alte Bekannte tauchen auf und man merkt, dass alles einen guten Grund hatte und alle Fäden sich zu einem großen roten Faden zusammenziehen und jetzt einen vor einem großen Showdown zusammen bringen. Das einen fesselt bis zur letzten Seite und man sich fragt, ob man hier unbeschadet herauskommt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2022

Spannendes Ende der Geschichte von Roxy und Shaw

0

Inhalt
Roxy ist gestorben und sitzt nun in der Unterwelt fest. Shaw setzt daher alles daran, sie zu befreien. Trotzdem muss Roxy weiterhin die entflohenen Seelen in die Unterwelt zurückschicken, um leben ...

Inhalt
Roxy ist gestorben und sitzt nun in der Unterwelt fest. Shaw setzt daher alles daran, sie zu befreien. Trotzdem muss Roxy weiterhin die entflohenen Seelen in die Unterwelt zurückschicken, um leben zu dürfen. Hinzu kommt Shaws Vergangenheit, die sie vor ein unüberwindbares Hindernis stellt...

Meine Meinung
Ich habe sehr lange darauf hingefiebert zu erfahren, wie es mit Roxy und Shaw weitergehen wird. Nun endlich wurde ich erlöst und bin einfach nur absolut begeistert von diesem Band und der Geschichte.

Die Handlung setzt kurz nach den Ereignissen aus Band 3 und 4 an, sodass ich direkt wieder in die Geschichte eintauchen und mit den Protagonisten mifiebern konnte. Roxys und Shaws Geschichte ist einzigartig, weshalb ich jede Seite verschlungen und auf das Ende hingefiebert habe. Ich hatte keine Ahnung, wie die Autorin es schafft, diese missliche Lage zu beenden und eine Lösung für das Chaos zu finden.
Wie sich die ganze Handlung dann entwickelt hat, damit habe ich nicht gerechnet.
Anfangs war ich etwas enttäuscht, weil mir die erste Problemlösung etwas unspektakulär und schnell erschien. Doch der Fokus wurde dann auf etwas anderes gelegt, weshalb es Sinn gemacht hatte, den Anfang etwas kürzer zu halten.
Die Handlung war durchweg ein auf und ab der Gefühle. Es war spannend, emotional, berührend und fesselnd. Die Geschichte wurde nicht langweilig und hat immer noch einen drauf gesetzt.

Die Protagonisten sind mir schon sehr schwer gefallen, weshalb mir der Abschied am Ende auch schwer gefallen ist. Ich mochte sie beide sehr gerne und fand auch ihre Dynamik und Harmonie untereinander und gegenüber den anderen Protagonisten stimmig und gelungen. Es war schön auch noch etwas über die anderen Paare aus den Vorgänger-Bänden zu erfahren.

Der Schreibstil war einfach und flüssig gehalten, sodass ich gut und schnell voran gekommen bin. Ich mochte die ganze Stimmung in der Geschichte, die etwas magisches, düsteres aber doch familiäres hatte. Das Setting war ebenfalls wieder toll gewählt und ich fand es schön, dass der Hauptort zum Abschluss wieder in London war. Die Gefühle und Emotionen wurden ebenfalls wieder greifbar gemacht, sodass ich mich wunderbar in die Protagonisten einfühlen konnte.

Insgesamt ein großartiger vorletzter Band, der die Neugier auf den Abschluss der Reihe geweckt hat und Roxys und Shaws Geschichte zu einem schönen und passenden Ende gebracht hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.10.2022

Das Finale von Roxy & Shaw konnte an Gefühlen, Konflikten und Kämpfen nicht überboten werden

0

Ich habe bereits bei den anderen Teilen der Reihe gesagt, dass ich die Cover liebe. Vor allem der Farbverlauf von hell zu dunkel hat es mir angetan.
Der fünfte Teil „Todeshauch“ wurde wieder von Bianca ...

Ich habe bereits bei den anderen Teilen der Reihe gesagt, dass ich die Cover liebe. Vor allem der Farbverlauf von hell zu dunkel hat es mir angetan.
Der fünfte Teil „Todeshauch“ wurde wieder von Bianca Iosivoni geschrieben, welche wieder eine richtig tolle Leistung gezeigt hat. Ich liebe ihre Bücher einfach und auch dieses Buch reiht sich in die Sparte Lieblinge ein.

In diesem Buch geht die Geschichte von Roxy und Shaw weiter und leider auch zu Ende. Aus Spoilergründen halte ich mich etwas zurück. Roxy hat eine krasse Entwicklung über die Bücher durchgemacht und ist sich dennoch im Herzen treu geblieben. Über Shaw hat man auch viele Dinge erfahren, mit denen ich nicht gerechnet habe. Über die Bücher sind auch die beiden gemeinsam an den Herausforderungen gewachsen.
Auch die Nebencharaktere liebe ich über alles. Egal wen. Einfach pure Liebe. Klar, es gibt auch die Anti-Heroes hier, aber auch die mag ich irgendwie gerne.

Bei der Handlung verhält es sich aus Spoilergründen genauso wie bei den Charakteren. Die Handlung hat hier nochmal an Fahrt aufgenommen, es ist so viel passiert. Auch vieles, womit ich nicht gerechnet habe.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, da immer wieder etwas Neues passiert ist und ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Dieses Buch steht den anderen in nichts nach und ich finde, Bianca hat hier wieder einen fantastischen Job gemacht.

Ich habe an diesem Buch nichts zu kritisieren und kann nicht anders, als volle fünf Sterne zu geben. Roxy und Shaw haben einen Platz in meinem Herzen ergattert und werden auch noch recht lang dort bleiben.
Eine sehr gelungene Fortsetzung und Mini-Abschluss, der mich auf eine wilde Achterbahnfahrt mitgenommen hat. Eine kleine Träne des nahenden Abschieds hat sich schon bemerkbar gemacht.
Ich freue mich extrem auf den sechsten Band, der auch leider schon der letzte Teil dieser wundervollen Reihe sein wird <3

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2022

Hat mir wieder super gefallen, ich freue mich nun auf's große Finale! :-)

0

Inhaltlich geht es hier mit dem Protagonistenpärchen Roxy und Shaw weiter, so wie in Band eins und drei. Natürlich haben sich aber auch die gesamten Umstände mit den Bänden verändert, da sie ja alle aufeinander ...

Inhaltlich geht es hier mit dem Protagonistenpärchen Roxy und Shaw weiter, so wie in Band eins und drei. Natürlich haben sich aber auch die gesamten Umstände mit den Bänden verändert, da sie ja alle aufeinander aufbauen. Nun geht es für Roxy in die letzten Züge, die entflohenen Seelen zurück zu schicken und die Zeit drängt. Und dann ist da ja auch noch Shaw's enthüllte Vergangenheit, die alles verändert...

Bianca Iosivoni schreibt Teil fünf auch wieder aus den Sichtweisen beider Hauptfiguren in der Ich-Perspektive im Präteritum. Sowohl Shaw, als auch Roxy, liebe ich seit Band eins und genieße es hier wieder an ihrer Seite zu sein und ihren Weg gemeinsam mit ihnen zu bestreiten. Nachdem Band drei einen fiesen Cliffhanger hatte, war ich extrem gespannt, wie es mit ihnen – und auch zwischen ihnen – weitergehen würde und ich wurde direkt wieder gecatcht und von den Geschehnissen in den Bann gezogen. Die Chemie zwischen den Figuren war auch hier wieder deutlich für mich zu spüren

Der Schreibstil ist wieder super leicht und sehr spannungsgeballt. Ich wurde hier permanent gut unterhalten und habe das Gefühl, dass wir vom letzten Teil der Reihe auch noch mal viel erwarten können!
Viel mehr gibt es hierzu eigentlich auch gar nicht zu sagen, da ich auch nicht zu viel vorweg nehmen möchte (ist immerhin ein fünfter, aufeinander aufbauender Band ).

"Midnight Chronicles - Todeshauch" ist meinen Erwartungen standgehalten und ich vergebe auch hierfür wieder eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere