Platzhalter für Profilbild

Viola

Lesejury Star
offline

Viola ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Viola über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.11.2019

Packend und erschreckend

Exit Now!
0

Da ich die „Gelöscht“-Trilogie von Autorin Teri Terry schon so packend und spannend fand, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Es ist das Prequel zur erfolgreichen Serie und beschreibt deren unglaublich ...

Da ich die „Gelöscht“-Trilogie von Autorin Teri Terry schon so packend und spannend fand, wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Es ist das Prequel zur erfolgreichen Serie und beschreibt deren unglaublich interessante Vorgeschichte. Und ich war erneut begeistert.
Gleichzeitig aber auch geschockt und ich musste mich mehrfach versichern, dass das nur eine Geschichte und nicht die Realität ist. So packend und erschreckend fand ich das Geschehen. Das, was ich las, hat mich bedrückt und deprimiert und zugleich in seinen Bann gezogen. Ich hoffe, da folgt noch eine Fortsetzung, ich würde gerne noch mehr von Ava und Sam lesen.
Gut gefallen hat mir, dass auch diese Geschichte wieder aus der Sicht der beiden Hauptfiguren erzählt wird, sodass man als Leser immer wieder einen Perspektivwechsel erlebt. Gerade auch weil die beiden Mädchen so verschieden sind und ihre Welten sich kaum stärker voneinander unterscheiden könnten. Das macht einen ganz besonderen Reiz aus und sorgt für eine einzigartige Stimmung. Zusätzlich sorgen die kurzen Kapitel in der klaren, ausdrucksstarken Sprache dieser besonderen Autorin für einen guten Lesefluss und eine schnelle Geschwindigkeit. Die Seiten flogen nur so dahin.
Das Cover passt gut in die Reihe, es ist an die „Gelöscht“-Trilogie angelehnt.
Insgesamt kann ich nur sagen, dass es ein spannendes und gelungenes Buch ist, das aber sicherlich nicht für jeden etwas ist. Es geht schon sehr zur Sache, da darf man nicht empfindlich sein. Ansonsten topp, ich habe es gerne gelesen!

Veröffentlicht am 22.11.2019

Hat mich begeistert

Liliane Susewind – Ein Seehund taucht ab
0

Von Autorin Tanya Stewner kannte ich bisher nur Alea Aquarius. Diese Bücher mag ich sehr und von Liliane Susewind hatte ich auch nur Gutes gehört, sodass ich sehr neugierig war. Und jetzt bin ich total ...

Von Autorin Tanya Stewner kannte ich bisher nur Alea Aquarius. Diese Bücher mag ich sehr und von Liliane Susewind hatte ich auch nur Gutes gehört, sodass ich sehr neugierig war. Und jetzt bin ich total begeistert und auch ein bisschen verliebt. Mehrfach lachen musste ich über die Katze Frau von Schmidt, die einfach genial ist. Man merkt ganz deutlich, dass die Autorin selbst Katzen hat.
Tanya Stewner geliengt es auch in diesem Buch wieder perfekt, wichtige Themen unterzubringen. Sie schreibt quasi wie nebenbei über Umweltthemen, Familie, Freundschaft, Weltoffenheit und Toleranz und viele s mehr – aber immer auf kindegerecht Weise und ohne erhobenen Zeigefinger. Das mag ich sehr.
Gleichzeitig erleben Lilli, ihre Familie und Freunde wieder eine neue spannende Geschichte. Lilli ist toll, ich mochte sie sofort. Das Buch wollte ich eigentlich meinem Patenkind schenken, aber nun muss ich ihr wohl ein eigenes Exemplar kaufen, da ich meines unbedingt behalten möchte. Weitere Bücher dieser Reihe sind auch schon gekauft.
Gut gefällt mir auch, dass man bei dieser reihe ganz unkompliziert auch quer einsteigen kann. Vorkenntnisse sind nicht nötig – auch wenn es sicherlich schöner ist, die Reihe von vorne zu lesen.
Ein Kinderbuch, das mich absolut überzeugt hat! Auch aufgrund der tollen Illustrationen, die mir sehr gefallen.

Veröffentlicht am 20.11.2019

Berührend und spannend

Unter der Mauer
0

Ein toller und spannender Ausflug in die deutsch-deutsche Geschichte, den man nicht verpassen sollte!
Da ich die Stadt, in der Nike wohnt, selbst sehr gut kenne und Spannendes immer gerne mag, war ich ...

Ein toller und spannender Ausflug in die deutsch-deutsche Geschichte, den man nicht verpassen sollte!
Da ich die Stadt, in der Nike wohnt, selbst sehr gut kenne und Spannendes immer gerne mag, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Auch die deutsch-deutsche Geschichte interessiert mich sehr – leider weiß ich immer noch sehr wenig darüber.
Melanie Lahmer schreibt sehr angenehm und gut zu lesen, gleichzeitig einfühlsam und authentisch. Man merkt, dass sie die Stadt Siegen sehr gut kennt und auch, dass sie zum Thema DDR, Mauer, ... sehr viel und gut recherchiert hat. So ist die Geschichte dann auch sehr realitätsnah und packend, stellenweise sehr berührend und tiefgehend. Das Schicksal so vieler Menschen damals wird hier ganz persönlich und dadurch geht es einem als Leser auch sehr, sehr nahe.
Schön fand ich auch, dass die Geschichte in der Vergangenheit und in der Gegenwart spielt und sich nach und nach immer mehr verbindet, bis es am Ende dann zur Auflösung kommt. Ich hatte irgendwann dann schon einen Verdacht, der sich auch bestätigt hat, aber das hat der Spannung und meiner Lesefreude keinen Abbruch getan. Gerade gegen Schluss war ich richtig gepackt und wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht. Ein paar mehr Seiten hätten mir gut gefallen, aber insgesamt ist das Buch einfach toll.
Ich hatte von der Autorin schon viel gehört, aber bisher leider noch nichts von ihr gelesen. „Unter der Mauer“ war mein erstes Buch von ihr, aber auf keinen Fall das letzte!

Veröffentlicht am 20.11.2019

Man muss sich darauf einlassen

Geisterfahrer
0

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil es in Berlin spielt und es um die Mafia geht. Beides interessiert mich sehr und daher war ich neugierig. Nun bin ich etwas zwiespältig. Das Buch hat mich ganz ...

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil es in Berlin spielt und es um die Mafia geht. Beides interessiert mich sehr und daher war ich neugierig. Nun bin ich etwas zwiespältig. Das Buch hat mich ganz gut unterhalten, war aber stellenweise auch etwas langatmig. Man muss sich voll und ganz auf das Buch und die ganz besondere Ausdrucksweise des Autors einlassen. Zuerst wollte mir das nicht gelingen, aber noch einer Pause von ein paar Tagen ging es dann besser.
Die Hintergründe über die Mafia und die Autoindustrie fand ich gut und sehr interessant. Vermutlich wäre es noch besser gewesen, sich auf ein Thema zu konzentrieren, so wirkte es etwas zu gewollt. Auf mich wirkte es fast als hätte noch mehr ins Buch gemusst, aber ein Fall hätte mir gereicht, zumal die beiden Themen auch nichts miteinander zu tun hatten.
Die Truppe gefällt mir, auch als Seiteneinsteiger hatte ich keine Probleme, mit zu kommen. Gut gefallen haben mir auch die kurzen Stichworte am Beginn jedes Kapitels, die schon ein bisschen auf das jeweilige Geschehen vorbereitet haben.
Insgesamt ein gutes Buch, wenn man es anders mag und sich darauf einlassen kann.

Veröffentlicht am 20.11.2019

Zauberhaft und sehr berührend

Der Hund, der Wolf und das Geheimnis
0

Dieses Buch hat es mir auf den ersten Blick angetan und ich war sehr neugierig darauf. Und es hat mich begeistert – noch mehr als ich dachte. Es ist einfach total zauberhaft und sehr berührend. Und die ...

Dieses Buch hat es mir auf den ersten Blick angetan und ich war sehr neugierig darauf. Und es hat mich begeistert – noch mehr als ich dachte. Es ist einfach total zauberhaft und sehr berührend. Und die Illustrationen haben mir sehr, sehr gut gefallen. Sie passen toll zum Text, ergänzen ihn perfekt und lassen gleichzeitig auch noch Platz für eigene Gedanken. Mit Graphic Novels kenne ich mich (noch) nicht so gut aus, aber dieses Buch hier ist einfach richtig toll!
Besonders gut gefallen hat mir neben der berührenden Geschichte auch die Schreibweise, die mich sehr angesprochen hat. Ich musste immer mal wieder schmunzeln, aber auch das eine oder Tränchen ist geflossen. Das Buch ist so wahr und voller Weisheit. Es ist klein, aber dennoch steckt so unglaublich viel darin. Zum Beispiel, dass man Vertrauen haben muss und dass jeder seinen eigenen Weg gehen muss. Dass jeder seine eigenen Ziele und Kämpfe hat und das der Weg manchmal auch das Ziel sein kann.
Fazit: Dieses Buch ist märchenhaft und phantastisch, zugleich aber auch realistisch und lebensnah und einfach wunderschön. Leider kann ich nicht immer alle Bücher behalten, die ich gelesen habe, aber dieses wird einen Ehrenplatz in meinem Regal bekommen und ich freue mich darauf, es bald nochmal zu lesen!