Profilbild von Vivi-En

Vivi-En

Lesejury Star
offline

Vivi-En ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Vivi-En über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.07.2020

Hexen und Gestaltwandler!

Long Island Witches
0

Ich bin ein großer Fan von G A Aiken und habe fast jedes ihrer Bücher gelesen. So musste ich auch definitiv diese Novellen aus der Welt der Lions lesen! Wer die Lions kennt, der weiß, dass es viele verrückte ...

Ich bin ein großer Fan von G A Aiken und habe fast jedes ihrer Bücher gelesen. So musste ich auch definitiv diese Novellen aus der Welt der Lions lesen! Wer die Lions kennt, der weiß, dass es viele verrückte und absolut amüsante Gestaltwandler gibt. Die Rede ist immer wieder von Smithville, einer reinen Gestaltwandlerstadt, in der das Smithrudel das Sagen hat. Smithville ist der Ort des Geschehens dieser Novellen, denn ein Hexenzirkel kommt in die Stadt. Die Hexen gab es bisher nicht in der Welt, aber sie sind eine gute Ergänzung!

In der ersten Geschichte geht es um Emma, einer Hexe, die nach Smithville kommt, um ein versehentlich geöffnetes Höllentor zu schließen. Da trifft sie auf sehr viele gut gebaute große Menschen. Irgendetwas ist hier anders. Sie ist einer Gestaltwandlerstadt gelandet. Und einer dieser Gestaltwandler weicht ihr nicht mehr von der Seite. Das ist nur ein kleiner Umstand (Kyle ist ziemlich heiß) wäre da nicht etwas, das hinter Emma her ist und ihren Zirkel auf den Plan ruft...

In der zweiten Geschichte geht es um Jamie. Sie ist die Anführerin des Zirkels und giert nach immer mehr Macht. Die Bewohner von Smithville sehen das kritisch, sodass sie der Bürgermeister näher im Auge behält. Jamie ist davon alles andere als begeistert. Es kracht zwischen ihnen und funkt...

Die Charaktere sind wir gewohnt verrückt, amüsant und absolut direkt. Das macht es immer zu einem besonderen Lesegenuss. Die Hexen sind ein ziemlich zusammengewürfelter Haufen, die außer der Magie nicht viel gemeinsam haben, aber dennoch zusammenhalten.
Dafür, dass die Geschichten so kurz sind, ist dennoch Gefühl aufgekommen und es wurde an keiner Stelle langweilig.
Die Hexen haben die Story bereichert und bieten Stoff für eine eigene Reihe!

Ein Muss für Fans der Autorin und der Lions-Reihe, die gerne nochmal zurück in diese Welt kommen möchten, aber auch für Neulinge, die nicht gleich eine lange Reihe lesen wollen! Ein guter Einstieg in die Lions!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Noch besser als der erste Band!

Mister Secret
0

"Mister Secret" ist der zweite Teil der "Master of Love" Reihe von Leisa Rayven. Ich habe schon den ersten Band gelesen und mich seither auf den zweiten gefreut!

Der zweite Band dreht sich um Asha, Edens ...

"Mister Secret" ist der zweite Teil der "Master of Love" Reihe von Leisa Rayven. Ich habe schon den ersten Band gelesen und mich seither auf den zweiten gefreut!

Der zweite Band dreht sich um Asha, Edens Schwester. Asha arbeitet bei einem Verlag als Lektorin. Für eine Beförderung soll sie den nächsten Bestseller finden, nur erweist sich das als äußert schwierig. Die Verzweiflung lässt sich etwas mildern durch ein Instagramprofil mit tollen Gedichten eines Progessor Feelgood. Diese lösen etwas in ihr aus. Da kommt ihr die zündene Idee: Warum nicht ein Buch mit dem Professor schreiben? Sie kontaktiert ihn, nur ist er nicht so wie auf seinem Profil. Als die beiden persönlich aufeinander treffen, fliegen Funken und Fetzen! Der Professor alias Jacob ist sich nicht um eine Erwiderung auf einen bissigen Kommentar verlegen und das macht jede Unterhaltung spannend und absolut lesenswert. Denn Asha muss feststellen, dass Jacob trotz seiner Art heiß ist und auf sie körperlich mehr als anziehend wirkt. Dabei soll doch nur ein Buch entstehen.
Ich habe von der ersten Seite gefesselt gelesen, denn die Autorin hat einen tollen Schreibstil mit witzigen, liebenswürdigen Charakteren und einem guten Humor. Da fallen Wörter wie "Tittikopter" und Namen wie Moby Duck für eine Ente, was einfach Spaß macht zu lesen. Hinzu kommt eine etwas tollpatschige Asha und ein Wiedersehen mit den Protagonisten des ersten Bandes. Nicht zu vergessen natürlich die tollen Gedichte des Professors! Die haben mich sehr überzeugt, sollte also die Autorin mal einen Band mit Gedichten veröffentlichen, werde ich ihn definitiv lesen!
Jacob hat sich schnell in mein Herz geschrieben und sich einen Platz der Bookboyfriends des Jahres gesichert.
Eine klare Leseempfehlung an Fans des Romance-Genres sowie Freunden der leichten Kost für zwischendurch. Denn obwohl es eine Liebesgeschichte ist und der Ausgang klar, hat das Buch Tiefgang bewiesen und auf unnötiges Drama verzichtet (etwas ist gut, aber nicht zu viel!).

Eine Ankündigung im Buch gibt und einen Vorgeschmack auf 2021, denn da erscheint Mister Forever! Wer da wohl seine Geschichte bekommt?

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2020

Das Känguru ist zurück!

Die Känguru-Apokryphen
0

Prapschnalinen und lustige Abenteuer erwarten uns im neuen Buch von Mark-Uwe Kling! Ich habe die Hörbücher der ersten Bücher geliebt und mich schon sehr auf die Apokryphen gefreut. Dieses Buch ist wieder ...

Prapschnalinen und lustige Abenteuer erwarten uns im neuen Buch von Mark-Uwe Kling! Ich habe die Hörbücher der ersten Bücher geliebt und mich schon sehr auf die Apokryphen gefreut. Dieses Buch ist wieder mehr im Stil des ersten Bandes gehalten mit nacheinander erzählten Abenteuern ohne einer fortlaufenden Handlung. Lustige und kurzweilige Episoden, die unterhalten;)
Wie in gewohnter Manier liest Mark-Uwe das Hörbuch selbst, was mir wieder sehr gut gefallen hat. Er gibt jeder Rolle seine eigene Stimme und macht einen geschriebenen Text viel interessanter.

Kurzum, die Apokryphen sind witzig und machen Spaß zu zitieren!

Für absolute Fans ein Muss und für alle, die es noch nicht kennen^^

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.10.2019

Love you tonight, Love you forever- Mega Auftakt!

Love You Tonight
1

"Love You Tonight" von Samanthe Beck ist das erste Buch der "Private Pleasures"-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich. Anfang Dezember erscheint der nächste Band.

In dem Buch geht es um Dr. ...

"Love You Tonight" von Samanthe Beck ist das erste Buch der "Private Pleasures"-Reihe und auch das erste Buch der Autorin für mich. Anfang Dezember erscheint der nächste Band.

In dem Buch geht es um Dr. Ellie Swann, die zurück nach Bluelick zieht, um näher bei ihrem diabeteskranken Vater zu sein und ein Auge auf ihn zu haben. Auch hat sie gehört, dass ihr Jugendschwarm Roger zurück in Bluelick ist und sich von seiner Verlobten getrennt hat. Schuld sind Rogers neue Sex-Vorlieben, die seine Ex-Verlobte Melody nicht mitmachen wollte. Ihr war das zu krass. Ellie wittert ihre Chance bei ihm, müsste sie dafür nur sexuell experimentierfreudig sein.
Kaum ist sie eingezogen, klappert es nachts laut auf ihrer Veranda und Tyler Longfoot steht angeschossen vor ihr. Sie verarztet ihn in der Küche. Ellie und Tyler kennen sich bereits aus der High School. Tyler war und ist ein Bad Boy, der Sex auf zwei Beinen verkörpert. Ellie hingegen war in der High School ein kleiner Nerd und immer noch etwas naiv.
Tyler bittet sie, der Polizei die Schussverletzung zu verschweigen, da es sich da um ein Missverständnis handelte. Ellie lässt sich nur unter einer Bedingung dazu überreden: Tyler gibt ihr Sex-Nachhilfe. Denn es lernt sich nur von dem Besten!
Sie will mit diesen neuen Erkenntnissen dann Roger in die Knie zwingen.
Dazu kauft sie einen Sexgöttinnen-Handbuch und sucht sich einzelne Kapitel raus, die sie in der Nachhilfe durchgehen möchte.
Sie muss jedoch feststellen, dass sie sich immer mehr auf die Treffen mit Tyler freut und sich zu ihm hingezogen fühlt. Ihre Gefühle für Tyler sind allerdings nicht Teil des Lehrplans...und das wo Ellie so auf ihren Lehrplan bedacht ist...
Auch Tyler merkt, dass er eigentlich nicht möchte, dass Ellie nach dem Ende der Nachhilfe zu einem anderen Mann weiterzieht...

Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen, es hatte Witz, tolle Momente und knisternde Stimmung. Ellie ist zum einen sehr lustig, zum anderen auch naiv und manchmal auch schüchtern. Tyler ist sehr selbstbewusst, auch sehr lustig und ein Charmeur. Er weiß wie man eine Frau rumkriegt^^
Der Schreibstil ist schön flüssig, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! Gerade Ellie hat mich immer wieder zum Lachen gebracht. Aber auch Tyler. Die Anziehung zwischen den beiden war zum Greifen. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und den beiden die Daumen gedrückt!
Wer also eine flotte Geschichte mit liebenswerten Charakteren und Gefühl für zwischendurch sucht ist hier goldrichtig!
Eine klare Kaufempfehlung!

Veröffentlicht am 15.10.2019

Traust du dich, eine heiße Mail an den Boss zu schreiben?

Bossy Nights
3

"Bossy Nights" von Meghan Quinn und Sara Ney ist das erste Buch der Autorinnen für mich.

Das Cover fand ich schon ziemlich ansprechend, es zeigt einen Mann in Anzug vor der Kulisse beleuchteter Hochhäuser. ...

"Bossy Nights" von Meghan Quinn und Sara Ney ist das erste Buch der Autorinnen für mich.

Das Cover fand ich schon ziemlich ansprechend, es zeigt einen Mann in Anzug vor der Kulisse beleuchteter Hochhäuser. Erwartet hatte ich demnach eine Office Romanze. Enttäuscht wurde ich nicht!

In dem Buch geht es um Peyton Lévêque, die ihren Job in der Social Media-Verwaltung bei einem Outdoor-Unternehmen kündigt um sich selbstständig zu machen. Ihrer Höflichkeit nach, kündigt sie direkt beim Boss Rome Blackburn (unter ihren Freundinnen auch als übellaunigen Oberguru bekannt) und nicht direkt bei der Personalabteilung. Rome ist alles andere als glücklich über Peytons Kündigung. Normalerweise beschäftigt er solche Mitarbeiter nicht die Wochen weiter, sondern lässt sie sofort ihren Schreibtisch räumen. Peyton jedoch darf bis zum Ende bleiben.
Auf dieses Ereignis folgt ihr 30. Geburtstag, den sie mit ihren besten Freundinnen und Arbeitskolleginnen feiert. Wie es so dazu gehört, trinkt sie ein paar über den Durst und gesteht den Mädels auf den Oberguru Rome zu stehen. Gesagt, getan, richtet eine Freundin ihr eine Firmenmail ein, von der aus sie Rome ihre Gefühle gestehen soll. Was soll schon groß passieren? Sie hat gekündigt und er wird bestimmt nicht herausfinden wer diese Mail geschrieben hat. Wäre er nur nicht so interessiert daran herauszufinden, wer ihm die Mail geschickt hat!

Der Aufmacher der Story ist klasse, weswegen ich nach der Leseprobe auch schon so gespannt auf die eigentliche Handlung war! Rome ist wirklich arg überkorrekt. Keine Beziehungen zwischen Mitarbeitern und bei eigener Kündigung wird der Schreibtisch unverzüglich geräumt. Da gefiel mir sein Kumpel und Kollege Hunter sehr gut, der ihn zumindest versucht aus seiner Komfortzone zu holen und alles nicht ganz so eng zu sehen. Darum muss er auch herausfinden, wer ihm diese Mail geschickt hat. Peyton hat eine tolle Mail geschrieben, ich habe sie für ihren Mut regelrecht gefeiert! Auch als Rome näher auf die Mail eingeht und antwortet. Peyton ist eine sehr sympathische, humorvolle und intelligente junge Frau, die weiß was sie will. Diese Charakterkombination macht es unheimlich spannend immer weiter zu lesen, sodass ich am Ende wirklich traurig war, als das Buch vorbei war. Und genau das ist auch der große Pluspunkt, die Story fliegt nur so vorbei, das Feuer zwischen den beiden lodert bis zur letzten Seite und auf unnötiges Drama wird verzichtet!
Eine Story die absolut Spaß macht und mich hoffen lässt, dass noch ein zweiter Band erscheint!


Ich bedanke mich bei der Lesejury und dem LYX-Verlag, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl