Profilbild von ViviskreativeMedienwelt

ViviskreativeMedienwelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ViviskreativeMedienwelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ViviskreativeMedienwelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2019

Zombies und Monster

Jack, der Monsterschreck, Band 01
0

Ein Comic-Roman ab 10 Jahren. Mein 2 Comic-Roman den ich bisher gelesen habe. Ich finde dieses Format sehr interessant. Alleine die Illustrationen geben dem ganzen Buch ein ansprechendes aussehen. Mir ...

Ein Comic-Roman ab 10 Jahren. Mein 2 Comic-Roman den ich bisher gelesen habe. Ich finde dieses Format sehr interessant. Alleine die Illustrationen geben dem ganzen Buch ein ansprechendes aussehen. Mir hat die Idee mit den Monstern und Zombies gut gefallen, so wie die allgemeine Gestaltung. Der Erzählstil war leicht zu verstehen, witzig und jugendlich.
Jack Sullivan als Protagonist hat mir nicht so gut gefallen. Er war mir zu sehr von sich selbst überzeugt. Die anderen Charaktere waren mir da sympathischer. Rover als Monsterhaustier fand ich echt Klasse. So ein süßes flauschiges Kerlchen. June, das Mädchen in der Geschichte, hat mir mit am besten gefallen. Weil sie gleich klar gestellt hat das sie genauso Kämpfen und mutig sein kann wie die Jungs.

Mir hat die Story im großen und ganzen gut gefallen, trotzdem war es für mich nur ein gutes Buch für zwischendurch. Wie oben geschrieben ist die Zielgruppe Jungs und Mädchen im Alter von 10 Jahren, ich denke diese Reihe wird eher die Jungen ansprechen. Die Netflix Serie dazu fand ich sehr langweilig, der Comic-Roman dagegen fand ich spannender und auch fesselnder.
Danke an Mainwunder, es war eine tolle erste Erfahrung, bei einer so großen Aktion dabei sein zu können. Bin gespannt was noch so alles auf mich zu kommt.

Veröffentlicht am 28.11.2019

Ein langweiliger Start ins Buch, mit einem fesselnden Ende

Eve of Man (I)
0

Eve of Man – Die letzte Frau hat mich auf den ersten 100 Seiten nicht gefesselt. Es kam mir so vor als wäre es eine Vorgeschichte, um zu verstehen worum es überhaupt geht. Doch kann ich mich daran kaum ...

Eve of Man – Die letzte Frau hat mich auf den ersten 100 Seiten nicht gefesselt. Es kam mir so vor als wäre es eine Vorgeschichte, um zu verstehen worum es überhaupt geht. Doch kann ich mich daran kaum noch erinnern, da es dann von Seite zu Seite spannender wurde. Die ersten Seiten waren nötig für diese Story um sie zu verstehen und der langsame Start lässt uns gut in die Geschichte hinein finden. Vermutlich würde sonst alles zu schnell gehen und der Geschichte könnte man nicht folgen. Die anderen 300 Seiten haben mich in den Bann gezogen und das Buch wollte ich nicht mehr los lassen.
Eves persönliche Entwicklung hat mich echt gefesselt und sprachlos gemacht. Sie ist ein schlaues Mädchen, was für dumm gehalten wird. Daher ist es kein Wunder das ihre Persönlichkeit sich so entwickelt. Sie möchte doch nur die Wahrheit wissen, das wird schnell deutlich. Als sie Bram begegnet, habe ich mich riesig gefreut und sofort mit ihnen gefiebert. Gehofft das sie zeit zu zweit haben und das sie sich finden. Aber dies stellt sich alles anders dar.
Doch Vivian Silva hat mich schockiert: >> Du hast dein Leben gelebt, Eve. Wir haben dir alles gegeben…… Jetzt ist es Zeit, dass du es zurück zahlst. Tu deine Pflicht…..<< (Zitatschnipsel) Allein diese paar Worte, zeigen wie gefühlskalt Vivian ist. Ich bin echt erschrocken von ihrer Emotionslosigkeit.
Alles im allem eine spannende Story um Eve. Eine junge Frau unter vielen Männern. Der Cliffhänger am Ende ist echt gemein. Ich hoffe die Geschichte geht bald weiter. Eve als Charakter ist echt toll dargestellt. Eine junge, starke Frau, die trotz Lügen und Täuschungen genau weiß was sie will. Das sie Bram toll findet kann ich gut verstehen. Er ist echt ein herzensguter Mensch und möchte alles richtig machen. Vielleicht auch wieder gut machen.
Danke dtv-Verlag das ich in diese komplett neue Welt eintauchen durfte. Interessant zu lesen wo die Welt wäre ohne uns Frauen. Freue mich sehr auf die Fortsetzung.

Veröffentlicht am 28.11.2019

Wo ist nur Teil 3!!

Ophelia Scale - Der Himmel wird beben
0

Der zweite Band dieser unglaublichen Dystopie startet gleich spektakulär. Wir als Leser werden direkt in das Geschehen geschmissen. Wenige Erklärungen, es geht einfach weiter. Dies hat mir sehr gut gefallen, ...

Der zweite Band dieser unglaublichen Dystopie startet gleich spektakulär. Wir als Leser werden direkt in das Geschehen geschmissen. Wenige Erklärungen, es geht einfach weiter. Dies hat mir sehr gut gefallen, da es gleich spannend los geht und ich sofort wieder gefesselt war von der Story.
In der Story um Ophelia, Lucien und Knox geht es rauf und runter. Lena Kiefer hat einen so fesselnden Schreibstyl, das mir die Worte fehlen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich Angst hatte etwas zu verpassen. Deswegen kamen manche Nächte in der Zeit echt zu kurz. Und ich muss echt sagen zum Glück müssen wir kein Jahr auf den nächsten Band warten. Danke Lena, das macht es wirklich leichter und erträglicher.
Wird Ophelia wirklich sterben? Wir sie ihr Gefühle im Griff haben und kann somit alle täuschen? Ophelia als Protagonistin finde ich super, ich kann mich gut in Ophelia hinein versetzen. Verstehe so sehr gut wieso sie so handelt und kann verstehen das ihr das alles nicht leicht fällt, mit diesem Gefühlschaos.

Ich habe aber selten so viele unglaubliche Charaktere in einem Buch gefunden. Die ReVers Rebellen sehe ich vor mir, eine Truppe junger Menschen die sich gegen die Regierung stellen. Dort lernen wir neue Charaktere kennen und treffen alt bekannte wieder. Ich habe die Charaktere ins Herz geschlossen und freue mich einige im 3. Teil wieder zu treffen. Danke Lena Kiefer für die Hammer Story und ich freue mich sehr auf Teil 3. Jetzt heißt es warten, bis November. Doch beschäftigt mich eine Frage seit dem ich die Bücher gelesen habe. Sind Künstliche Intelligenzen nicht sehr gefährlich? Und sollten wir Menschen wirklich weitere Forschungen anstellen?

Veröffentlicht am 28.11.2019

Hammer start in eine Dystopie Reihe

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen
0

So eine spannende und aufregende Geschichte. Oft konnte ich kaum fassen was gerade in der Story passiert. Hätte Sarah, von always.booklover auf Instagram, von dem Buch nicht so geschwärmt, hätte ich es ...

So eine spannende und aufregende Geschichte. Oft konnte ich kaum fassen was gerade in der Story passiert. Hätte Sarah, von always.booklover auf Instagram, von dem Buch nicht so geschwärmt, hätte ich es wahrscheinlich erst später. Danke Sarah das du mich überzeugt hast.
Aber fangen wir von Anfang an. Das Cover zeigt Ophelia Scale, sie ist 18 Jahre alt. Die Farben gefallen mir echt gut und das “Logo” mit dem Kreis, wo Ophelias Name drin steht, hat mich magisch angezogen. Der Gedanke: “Was wäre wenn man und die Technologie wieder nehmen würde?” finde ich sehr spannend. Viele Dinge wären dann nicht mehr möglich. Alleine unser wissen erweitern und Dinge weiterentwickeln wäre nicht mehr so möglich wie jetzt.
Lena Kiefer nimmt uns mit in eine Welt, wo der König über Europa gegen den Wiederstand kämpfen muss. Der Auftakt in die Ophelia Scale – Reihe ist super gelungen. Eine Dystopie die mich gefesselt hat und mich zum Nachdenken bringt.
Ophelia als Rebellin gefällt mir sehr gut. Sie ist frech, schlau und süß wenn es nötig ist. Sie hat mich einfach in ihren Bann gezogen. Die Königsfamilie finde ich sehr interessant. Der König ist echt toll dargestellt, herzlich aber trotzdem hart in seinen Entscheidungen. Er bleibt als König trotzdem menschlich. Sein Bruder dagegen ist zum dahin schmelzen. Mich zog er sofort in seinen Bann, ich bin genauso gefesselt von Lucien wie Ophelia selbst. Und trotzdem bin ich von Lucien am Ende sehr schockiert.
Die Anwärter die Ophelia begleiten, ist eine tolle Truppe. Eine kleine Klicke wo man gerne dazu gehören möchte. Von den Anwärtern ist vor allem Troy ein großes Rätzel für mich. Aus seiner Art werde ich einfach nicht schlau und unsympathisch finde ich ihn auch.

Ophelia Scale – die Welt wird brennen, ist für mich ein super Start in eine neue Dystopie-Reihe. Eine Welt ohne Technologie ist eine tolles Thema, vor allem ein Thema worüber es noch nicht so viele Jugendbücher gibt. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil. Für alle Jugendbuch, Dystopie und Fantasy Fans kann ich dieses Buch nur sehr empfehlen. Ich bin begeistert. Alle Charaktere sind sehr ausführlich und durchdacht dargestellt. Sie fühlen sich so echt und menschlich an. Die Welt in der die Story spielt ist außerdem einmalig. Danke an Lena Kiefer für diesen tollen Schatz.

Veröffentlicht am 28.11.2019

Zauberer sind immer faszinierend

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer
0

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer ist der 5.Band von dem kleinen Drachen Kokosnuss. Dies ist aber nicht wichtig für die Geschichte, da alles wichtige erzählt wird.
Eine Geschichte über ...

Der kleine Drache Kokosnuss und der große Zauberer ist der 5.Band von dem kleinen Drachen Kokosnuss. Dies ist aber nicht wichtig für die Geschichte, da alles wichtige erzählt wird.
Eine Geschichte über den Zauberer Holunder und das Flaschenland. Der kleine Drache Kokosnuss reist mit Matilda in das Flaschenland, um Holunder zu helfen. Das Buch besteht aus 5 Kapiteln, diese haben alle eine Überschrift, in der erwähnt wird worum es geht. Die Kapitel sind relativ kurz und gut zum Vorlesen vorm schlafen gehen. Das Buch ist liebevoll gestaltet mit tollen Illustrationen. Jedes Bild hat feine Zeichnungen und sind einfach gut dargestellt. Es wird alles auf den Illustrationen gezeigt, was im Text steht. Die Kinder können so der Geschichte gut folgen, aber auch ohne Bilder ist die Geschichte gut zu verstehen. Ich finde es super das es große und kleine Bilder gibt.

Die Story ist süß gemacht. Zauberer sind immer faszinierend, vor allem die Zaubersprüche. Schön ist es das die Zauberer sich in Tiere verwandeln, weil Kinder das sehr witzig finden. Ein schönes Buch zum Vorlesen oder später zum selber lesen. Der kleine Drache Kokosnuss wird von den Kindern geliebt. Einfach ein klasse Kinderbuch!