Profilbild von buechernebel

buechernebel

aktives Lesejury-Mitglied
offline

buechernebel ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit buechernebel über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.07.2020

Schwache Fortsetzung einer eigentlich guten Reihe

Das Buch der gelöschten Wörter - Zwischen den Seiten
2

Inhalt des Buches : Hope Turners Leben hat sich seitdem sie mit der Hilfe von Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann komplett verändert! Auch sie hat ein besonders Talent: Sie kann ...

Inhalt des Buches : Hope Turners Leben hat sich seitdem sie mit der Hilfe von Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann komplett verändert! Auch sie hat ein besonders Talent: Sie kann das Buch der gelöschten Wörter, in dem sich alle jemals gelöschten hasserfüllten Textfragmente sammeln, von den negativen Energien befreien. Würde das nicht passieren würde das Buch bald voll mit negativen Wörtern seien und diese würden Katastrophen in der echten Welt auslösen, aber ein Bösewicht hat es auf das Buch abgesehen…


Meine Meinung: Die Idee des Buches finde ich echt klasse. Wer wollte den nicht schon mal in sein Lieblings Buch reisen und die Charaktere des Buches kennenlernen? Auch den ersten Teil der Reihe hatte ich gemocht, auch wenn ich ab und zu nicht verstanden habe wieso die Charaktere so gehandelt haben.

Erst einmal das Cover finde ich sehr schön, passt perfekt zum ersten Teil der Reihe und ist bestimmt auch sehr schön ihm Regal.

Aber leider trügt der Schein des Schönen Covers, die Geschichte fand ich leider gar nicht so toll.
Wieder einmal konnte ich Handlungen und Gedanken der Charaktere nicht verstehen und nachvollziehen.

Zudem war auch der Spannungsbogen der Geschichte so gar nicht gespannt. Es fehlte mir an einem Plotttwist der den Lesern, das Lesen wieder spannend macht, aber diesen gab es nicht, leider.
Den Schreibstil fand ich auch nur so mittelmäßig, die Geschichte hatten mich nicht ganz in ihr versinken lassen und das war sehr schade.

Zudem fand ich die Enthüllung des Bösewichtes einfach nur langweilig, man konnte schon erahnen wer der Handlanger ist und sie da, wir hatten, erneut leider, recht.
Ich fand es einfach nur schade und dazu haben sich die Charaktere(alle Erwachsen) Einfach wie Kindergarten Kinder bei manchen Sachen benommen(Und ich glaube selbst ein Kindergarten Kind hätte das besser gelöst!)

Nur das Ende war mal endlich etwas spannend, aber auch wieder leider nicht überraschend...
Ich kann nicht sagen ob ich diesem Buch jemanden empfehlen würde.

Den ersten sehr wahrscheinlich, aber den zweiten... Ich kann mich nur wiederholen ich hätte mir mehr erhofft, viel mehr. Am besten man macht sich selbst ein Bild davon und liest das Buch einfach, man sollte nur nicht zu viele Erwartungen haben, denn dann wird man ins kalte Wasser getaucht.

Aber ich muss gestehen, ich würde jetzt gerne trotzdem den dritten Band der Reihe lesen, einfach um sie wissen wie alles ausgeht und um zu erfahren ob ich mit meinen Vermutungen recht hatte.

  • Cover
  • Handlung
  • Fantasie
  • Erzähltstil
  • Figuren