Profilbild von kielfeder

kielfeder

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kielfeder ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kielfeder über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.06.2020

Prickelnd!

Rebel Soul
0

Vi Keeland und Penelope Ward haben mit Rebel Soul eine spannende, prickelnde und mitreißende Liebesgeschichte geschrieben, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.
Die Autorinnen wissen einfach, ...

Vi Keeland und Penelope Ward haben mit Rebel Soul eine spannende, prickelnde und mitreißende Liebesgeschichte geschrieben, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe.
Die Autorinnen wissen einfach, was sie tun und sind ein richtig gut eingeschriebenes Team!

Gia habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen. Sie ist so warmherzig und trägt ihr Herz auf der Zunge.
Rush kommt als harter und unnahbarer Brocken daher, hat das Herz aber auf dem rechten Fleck und er kümmert sich um die Menschen, die ihm wichtig sind.
Die Dialoge zwischen Gia und Rush sind witzig und spritzig und ich liebe einfach nur den Humor.
Gia ist sehr selbstbewusst und weiß sich zu behaupten. Zwischen ihr und Rush sprühen die Funken und die stetige Herausforderung war für mich beim Lesen wirklich sehr unterhaltsam.

Das Ende von Rebel Soul kam für mich viel zu schnell und wirklich überraschend. Ich habe es nicht kommen sehen.
Nach diesem Cliffhanger bei Rebel Soul kann ich es kaum erwarten, endlich den zweiten Teil in den Händen zu halten!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2020

Liebevoll erzählter Abschluss!

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
0

Schon der erste Band des Redwood-SpinOffs Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Lächeln hat mich sehr berührt. Ganz im Sinne der Redwood-Bücher.
Nun ist Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Knistern leider ...

Schon der erste Band des Redwood-SpinOffs Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Lächeln hat mich sehr berührt. Ganz im Sinne der Redwood-Bücher.
Nun ist Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Knistern leider der letzte Ausflug in meine absolute Herzensreihe und ich wollte das Buch erst gar nicht beginnen. Weil es dann nämlich vorbei wäre. Also wirklich vorbei.

In diesem Band wird die Geschichte von Parker und Maddie erzählt.
Parker ist ein durch und durch guter Mensch. Er denkt zuerst an andere, ist immer zur Stelle, um zu helfen und hat einfach ein großes Herz. Maddie ist verschlossen, etwas kratzbürstig und vor allem auch sehr vorsichtig.
Trotzdem passen diese beiden Menschen wie zwei Puzzleteile zusammen.
Es ist niedlich zu verfolgen, wie er sich um sie bemüht.
Teilweise musste ich ganz schön schlucken, wie Redwood sich in diesem Buch auch mal von einer anderen Seite zeigte.

Insgesamt war es wieder eine schöne, liebevoll gestaltete Geschichte, die aber leider sehr schnell vorbeiflog. An einigen Stellen waren mir Konflikte zu schnell gelöst, oder Hintergründe nicht genug auserzählt.
Manch einen verstohlenen Blick konnte ich noch auf einige Figuren aus den vorigen Geschichten werfen.
Ich habe auch Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Knistern wieder in mein Herz geschlossen. Einfach, weil es Redwood ist. Nicht ganz so rosa-zuckrig wie die vorigen Bücher, aber sie alle eint ein Gefühl des Nachhausekommens.
Ich blicke auf die Bücher und weiß schon jetzt, dass ich die Protagonisten vermissen werde. Aber sie haben einen festen Platz in meinem Leserinnenherzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Insgesamt nett, aber mit viel Luft nach oben

Crazy in Love
0

Crazy in Love von Emma Winter stand schon länger auf meiner Wunschliste.
Das verspielte Cover hatte es mir angetan.

Der Einstieg war interessant und ich freute mich darauf, mehr über Sasha zu erfahren. ...

Crazy in Love von Emma Winter stand schon länger auf meiner Wunschliste.
Das verspielte Cover hatte es mir angetan.

Der Einstieg war interessant und ich freute mich darauf, mehr über Sasha zu erfahren. Über ihren Kampf, in der neuen Familie einen Platz zu finden. Sich in der Schule zu behaupten. Und natürlich, sich letztlich zu verlieben.

Je mehr die Seiten aber unter meinen Augen dahinflogen, desto mehr ging mir die Art der Protagonisten auch auf die Nerven.
Klar, dieses Hin und Her ist typisch für das Genre.
Aber Sasha schwankt zwischen total draufgängerisch und extrem zurückhaltend. In vielen Situationen verhält sie sich wie ein trotziges Kleinkind, lässt niemanden ausreden und bemitleidet sich immerzu.
Außerdem wiederholen sich gewisse Missverständnisse immer wieder und Sashas Herz bricht immer wieder hochdramatisch in alle möglichen Einzelteile.

Die Kapitel sind teilweise wirklich extrem kurz. Einerseits entsteht so ein gewisses Tempo, andererseits hatte ich aber auch das Gefühl, besonders an Ben nicht wirklich heranzukommen.
Richtig Gefühl kam bei mir nicht an. Da fehlte zum Beispiel einfach die Spannung vom Kennenlernen.
Generell empfand ich manche Handlungspunkte oft nur als abgehakt, nicht als auserzählt. Da ändert sich plötzlich wie aus dem Nichts das Verhältnis zweier Figuren zueinander und man erfährt überhaupt nicht, wieso. Das fand ich schade.

Insgesamt eine nette Idee, die einen Nachmittag gut füllt und ich möchte auch gerne wissen, wie es weitergeht.
Mir fehlte aber bei Crazy in Love dann doch ein wenig erwachseneres Verhalten der Figuren und definitiv Gefühl.
Also eine euphorische Empfehlung bekommt das Buch leider nicht von mir, aber vielleicht steigert sich Emma Winter dann ja im zweiten Band.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.05.2020

Humorvoll und sehr sexy

Dirty Neighbor
0

Humorvoll und sehr sexy

Von Sarah Saxx muss ich mittlerweile ungesehen jedes neue Buch haben. Begonnen hat es mit EXTENDED trust. Charlotte & Trenton und mittlerweile ist Dirty Neighbor mein viertes Buch ...

Humorvoll und sehr sexy

Von Sarah Saxx muss ich mittlerweile ungesehen jedes neue Buch haben. Begonnen hat es mit EXTENDED trust. Charlotte & Trenton und mittlerweile ist Dirty Neighbor mein viertes Buch von ihr.
Die Kurzbeschreibung klang interessant und schon hatte die Autorin mich.

Es beginnt heiß.
Dass Sarah Saxx nicht mit (stilvoller) Erotik spart, das war mir schon durch die vorigen Bücher bewusst. Aber hier kribbelt es schon in den ersten Kapiteln wirklich gewaltig. Jaime und Ralph lernen sich auf sehr besondere Weise kennen und die Chemie stimmt einfach. Hier fliegen nicht einfach nur die Funken, das Feuer tost förmlich zwischen ihnen.

Jaime habe ich schnell ins Herz geschlossen. Sie ist eine toughe und leidenschaftliche Frau, der ihr Beruf Spaß macht und die die Liebe lebt.
Ralph ist ein ebenso leidenschaftlicher Mann, dem Freundschaft und Familie sehr wichtig sind.
Beide wurden sie verletzt, weshalb sie jetzt vorsichtiger geworden sind.

Was mir manchmal dennoch zu schnell ging: Wie Jaime wieder auf Ralph zugegangen ist. Ich konnte nachvollziehen, warum sie sich schützen wollte. Dennoch hat sie diese Entscheidung in mehreren Momenten einfach zu schnell wieder auf Eis gelegt.
An anderen Stellen positioniert sie sich dann wieder so deutlich, dass ich am liebsten laut geklatscht hätte.
Natürlich hängt ihr Herz in der Geschichte mit drin, aber ein wenig mehr durchgehende Standhaftigkeit wäre mir lieber gewesen.
Ralph und Jaime haben sich manchmal auch einfach nicht aufmerksam genug zugehört. Aber das gehört wohl zu den Irrungen und Wirrungen eines Liebesromans dazu.

Insgesamt hat mich Dirty Neighbor mitgerissen und ich bin durch die Seiten geflogen.
Sarah Saxx weiß, wie man eine aufregende, leidenschaftliche und humorvolle Geschichte erzählt. Dabei liegt ihr Fokus nie nur auf den Hauptfiguren, sondern auch auf Freunden und Familie. Das mag ich jedes Mal ganz besonders. Das verleiht den Protagonisten und auch der allgemeinen Handlung noch mehr Fülle.
Wer Liebesgeschichten und Erotik gerne liest, der sollte sich dieses Buch auf jeden Fall auf der Wunschliste notieren.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2020

Ehrlich und humorvoll!

Sie hat Bock
0

Sie hat Bock von Katja Lewina stand schon länger auf meiner Wunschliste. Von der Autorin habe ich in der Vergangenheit immer wieder Kolumnen gelesen und da war ich natürlich auch gespannt auf ihr Buch.

Katja ...

Sie hat Bock von Katja Lewina stand schon länger auf meiner Wunschliste. Von der Autorin habe ich in der Vergangenheit immer wieder Kolumnen gelesen und da war ich natürlich auch gespannt auf ihr Buch.

Katja Lewina schreibt unglaublich ehrlich und offen.
Also wenn ihr eher nicht so gut über Sex sprechen und lesen könnt, dann werdet ihr bei dieser Lektüre sicher häufiger beschämt erröten.
Mich hat Sie hat Bock aber einfach nur begeistert. Die Autorin spricht mit einer Deutlichkeit über Themen, die in unserer Gesellschaft leider häufig unter den Teppich gekehrt werden. Ob es nun um Porno-Vorlieben, oder Orgasmen geht. Kein Thema lässt sie aus.
Dabei beweist sie aber auch so viel Humor, dass ich in jedem Kapitel mehrfach geschmunzelt habe.

Ich habe bei Sie hat Bock viel gelacht und aber auch gelernt.
Das möchte ich an euch weitergeben.
Katja Lewina spricht die Dinge an, über die niemand spricht, die aber gesagt werden sollten.
Dieses Buch ist einfach nur eine uneingeschränkte Leseempfehlung meinerseits und zwar unabhängig von Geschlecht und Alter.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung