Profilbild von lilliansbookshelf

lilliansbookshelf

aktives Lesejury-Mitglied
offline

lilliansbookshelf ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lilliansbookshelf über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.03.2018

Mal was ganz anderes

Fanatisch
0

In den letzten Wochen habe ich mich mal an etwas ganz neues gewagt. Und zwar habe ich einen Thriller gelesen. Schon das Cover des Buches „Fanatisch“ von Patricia Schröder sprach mich sofort an und als ...

In den letzten Wochen habe ich mich mal an etwas ganz neues gewagt. Und zwar habe ich einen Thriller gelesen. Schon das Cover des Buches „Fanatisch“ von Patricia Schröder sprach mich sofort an und als ich den Klappentext las, stand fest, dass ich es unbedingt lesen wollte.

Der Schreibstil ist gleich von Beginn an sehr fesselnd und die Geschehnisse folgen in genau dem richtigen Abstand aufeinander. Es wird nie langweilig, es passiert aber auch nicht zu viel auf einmal.

Mit der Protagonistin Nara konnte ich mich auch gleich anfreunden, sie ist eine sehr charakterstarke und total liebe Person, die ein „ganz normales Teenagerleben“ führt.

Besonders gefiel mir auch die Aufmachung des Buchs durch wunderschön dargestellte Zeitungsartikel und Handschriftliche Notizen und Chatnachrichten werden die Geschehnisse nicht nur aus der Sicht von Nara geschildert.

Was ich ein bisschen gruselig fand war, dass eines der entführten Mädchen meinen Namen trug. ?

Gegen Ende gibt es noch einmal einen Plottwist, mit dem ich gar nicht gerechnet hätte, der mich aber noch einmal richtig an das Buch fesselte.

Veröffentlicht am 05.02.2018

Rezension Oblivion

Obsidian 0: Oblivion 1. Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt)
0

Ich fand es einfach toll die Geschichte ein zweites Mal, aber diesmal aus Deamons Sicht zu lesen, da ich so einen tieferen Einblick in das Geschehen erlangte und Hintergrundinformationen und Antworten ...

Ich fand es einfach toll die Geschichte ein zweites Mal, aber diesmal aus Deamons Sicht zu lesen, da ich so einen tieferen Einblick in das Geschehen erlangte und Hintergrundinformationen und Antworten auf Fragen bekam, die ich mir beim Lesen von Obsidian stellte.

Der Schreibstil war weiterhin genauso gut wie in den anderen Bänden der LUX-Reihe und ich lies mich schnell erneut von dem Geschehen fesseln! Obwohl ich ja bereits die Rahmenhandlung kannte, da ich vor ein paar Jahren Obsidian las, war es für mich aufs neue spannend und nervenaufreibend.

Gut gemacht waren auf jeden Fall die Charaktere. Ihre Eigenschaften und Verhaltensweisen blieben gleich und wurden nicht komplett anders nur weil sie aus einer anderen Sicht geschildert wurden.

Wahnsinnig interessant fand ich es, Deamons Gefühle kennenzulernen, da er immer versucht sie vor anderen geheim zu halten.

Ein wirklich traumhaftes Buch, was ich immer und immer wieder lesen könnte!

Veröffentlicht am 29.01.2018

Der erste Teil der Spinn-Off Reihe

Erwachen des Lichts
0

Als ich das Cover der Spin-Off Reihe gesehen habe, habe ich mich sehr gefreut, denn es sieht doch einfach nur schön aus und auch der Klappentext klang in meinen Ohren echt spannend.

Da ich Jennifer L. ...

Als ich das Cover der Spin-Off Reihe gesehen habe, habe ich mich sehr gefreut, denn es sieht doch einfach nur schön aus und auch der Klappentext klang in meinen Ohren echt spannend.

Da ich Jennifer L. Armentrouts Schreibstil liebe, habe ich das Buch mit großer Begeisterung begonnen. Schnell las ich mich in die Geschichte ein und wollte mit dem Lesen nicht mehr aufhören, da sich die Ereignisse nur so überschlugen. Gegen Mitte hin gab es dann leider einen Teil, wo nicht mehr ganz so viel passierte und ich hätte mir gewünscht, dass einige Sachen einfach weggelassen oder nur am Rande erwähnt worden wären.

Ich finde, dass Josie eine sehr sympathische Protagonistin ist, muss aber hinzufügen, dass ihr und Seth Beziehung zueinander doch sehr klischeehaft ist. Bad Boy und ein unsicheres Mädchen, was wenn es etwas auftaut doch ihre Meinung sagt… Dennoch gefiel es mir, wie sie an ihren Herausforderungen wuchs und nach und nach immer besser im Umgang mit ihren Fähigkeiten wurde.

Im großen und Ganzen hat mir das Buch ganz gut gefallen. Die Charaktere waren zwar leider ziemlich „Standard“, die Idee gefiel mir jedoch super!

Veröffentlicht am 29.01.2018

Top oder Flop

Im leuchtenden Sturm
0

✅ wunderschönes Cover und spannender Klappentext

✅ super Schreibstil

✅ phantasievolle Welt

✅ Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht

✋ am Anfang zieht sich die Geschichte sehr, leider wird es erst gegen ...

✅ wunderschönes Cover und spannender Klappentext

✅ super Schreibstil

✅ phantasievolle Welt

✅ Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht

✋ am Anfang zieht sich die Geschichte sehr, leider wird es erst gegen Ende spannend

✋ klischeehafte Protagonisten, ständiges Hin und Her in ihrer Beziehung

✋ einige Stellen zogen sich sehr

Mich konnte „Im leuchtenden Sturm“ leider nicht so begeistern, dennoch werde ich mich an den dritten Band wagen, da es gegen Ende doch recht spannend wurde und ich gespannt bin, wie es weitergeht!

Veröffentlicht am 26.01.2018

fantastischer dritter Teil

Glanz der Dämmerung
0

Nachdem mich der zweite Teil der Götterleuchten Reihe so enttäuschte, ging ich mit gemischten Gefühlen an den dritten Teil. Zum einen wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht, zum anderen hatte ich ...

Nachdem mich der zweite Teil der Götterleuchten Reihe so enttäuschte, ging ich mit gemischten Gefühlen an den dritten Teil. Zum einen wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht, zum anderen hatte ich keine Lust mehr auf das ewige Hin und Her der beiden Protagonisten.

Doch dieses mal fesselte mich die Autorin gleich von Beginn der Geschichte, denn die Ereignisse überschlugen sich nur so und einen guten Plottwist gabt es obendrein auch noch.

Ein bisschen enttäuscht war ich trotzdem von einigen Szenen, denn ich hätte mir eine genauere Ausführung gewünscht.

Was mir sehr gut gefiel war Seth charakterliche Änderung. Dadurch, dass er sich am Anfang des Buchs stark verändert, gibt es einen Teil indem er in Selbstmitleid versinkt. Anschließen wird er jedoch sehr vernünftig und handelt häufig erst nachdem er denkt.

Auch Josie verändert sich. Durch die Zeit, die sie bei den Titanen leben musste, erfährt sie sehr unschöne Dinge, wird schließlich aber selbstbewusster und entschlossener anderen zu helfen.

Der Schreibstil war mal wieder eins A und ich freue mich schon riesig auf den vierten Teil.

  • Cover
  • Stimme
  • Spannung
  • Atmosphäre
  • Gefühl