Platzhalter für Profilbild

marpije

Lesejury Profi
offline

marpije ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit marpije über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.04.2021

Sehr spannend !

Trauma
0

Leila erwacht in Psychiatrie und kann sich auf nichts erinnern, sie hat geträumt ein Mann getötet.... ist sie wirklich eine Mörderin? Sehr langsam kommen die Erinnerungen zurück aber der Wahrheit wird ...

Leila erwacht in Psychiatrie und kann sich auf nichts erinnern, sie hat geträumt ein Mann getötet.... ist sie wirklich eine Mörderin? Sehr langsam kommen die Erinnerungen zurück aber der Wahrheit wird die Leila umgehauen...

Auf das Cover steht Thriller und das Buch verdient diese Name, sehr spannend, temporeich, mit vielen Wendungen und einer thrillerartiger Atmosphäre, die Autorin ist gelungen in die Geschichte so viele Verwirrungen unterbringen dass nach der Hälfte von Buch der Leser mehr Fragen als Antworten hat und jede Person scheint verdächtig sein , nach und nach die Puzzle Teile fügen sich zusammen und entsteht ein genaues und erschreckendes Bild .

Der Schreibstil ist einfach und flüssig zum lesen, die Sätze kurz aber deutlich, die realistische Beschreibungen aus der Psychiatrie machen die Geschichte sehr authentisch und besonders die Patienten sind sehr genau und detalliert beschrieben, beim lesen habe ich die große Sympathie zu den " kranken " empfunden, welche meistens sind nicht mehr krank als wir selbst.

Spannend, fesselnd und den wirklichen Leben sehr nah - jeder Thrillers Fan ist hier gut bedient !!!

Veröffentlicht am 14.04.2021

Dunkle Geheimnisse

Sommernacht
0

Auf einer abgelegene Insel vor der wilden Küste Irland versammeln sich Freunde und Familie von Julia und Will um die Hochzeit von die beiden zu feiern. Alles soll perfekt sein, wie die beide perfekt sind ...

Auf einer abgelegene Insel vor der wilden Küste Irland versammeln sich Freunde und Familie von Julia und Will um die Hochzeit von die beiden zu feiern. Alles soll perfekt sein, wie die beide perfekt sind , aber kommt alles anders wie geplant war.....die dunkle , tief verborgene Geheimnisse kommen auf Licht und die führen zu einer Mordtat.

Sehr atmosphärische Thriller mit langsam aufgebauten Spannung, am Anfang wir kennen alle wichtige Leute lernen die haben alle schöne Fassaden aber hinter denen verbergen sich nicht nur schöne Sachen und die langsame Enthüllung von der Wahrheit hat mir sehr gut gefallen, dadurch war auch der Spannung stetig nach oben gestiegen. Die raue Insel mit der Sturm hat hier super gepasst und hat schöne natürliche Kulisse für menschliche Grautaten aufgebaut, von traumhafter Wetter bis zum Orkan, von glamurösen Menschen bis zum Monster....

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zum lesen, das ganze Geschichte ist aus mehreren Erzählperspektiven geschrieben, die wechseln sich ständig und der Leser ist gut informiert von allen Ereignissen von jetzt so wie aus Vergangenheit.

Lesenswertes Thriller !

Veröffentlicht am 12.04.2021

Spannung anders

Weiter Himmel
0

Jackson Brodie , ein Privat Detektiv durch eine unspektakuläre Überwachung stößt auf ein großes Fall wo die junge Frauen werden skrupellos ausgenutzt ...

Kate Atkinson hat gutes Krimi geschrieben , hier ...

Jackson Brodie , ein Privat Detektiv durch eine unspektakuläre Überwachung stößt auf ein großes Fall wo die junge Frauen werden skrupellos ausgenutzt ...

Kate Atkinson hat gutes Krimi geschrieben , hier ist der Spannung spürbar aber ganz anders angebaut, die größte Nervenkitzel entsteht durch die doppelte Leben von die drei Männer . Am Anfang merkt man nicht dass hier sich um eine Krimi handelt, eher um eine Geschichte mit breiten Gesellschaft Panorama, die Autorin beschreibt die Personen sehr detaliert und sehr genau und am Anfang der Vielfallt von die Personen ist echt groß. Bis zum den richtigen Punkt kommt wo der Tempo und der Spannung mehr spürbar ist dauert bisschen...

Der Schreibstil ist klar , deutlich und flüssig zum lesen, unsere Gesellschaft hier ist gut dargestellt mit allen Haken und Macken, mit bisschen Ironie entblößt Kate Atkinson die Menschen und zeigt dass hinter die schönen Fassaden Grausamkeit und Brutalität steckt.

Veröffentlicht am 10.04.2021

Drei Sommer

Drei Sommer
0

Drei Schwestern wohnen auf einen Landgut mit Mutter, Tante Tereza und Großvater, wir begleiten die drei Schwestern in drei Sommer wenn die die Stelle zum Erwachsenwerden gerade überschnitten....

Schönes ...

Drei Schwestern wohnen auf einen Landgut mit Mutter, Tante Tereza und Großvater, wir begleiten die drei Schwestern in drei Sommer wenn die die Stelle zum Erwachsenwerden gerade überschnitten....

Schönes ruhiges und warmes Buch , hier passiert nicht viel und ist keine Spannung vorhanden aber die Erzählung über die ganz normale alltägliche Leben ist einfach nur schön. Das Buch ist von 75 Jahren geschrieben , doch das ist nicht bemerkbar, die Autorin schreibt zeitlos und sehr schick, die Atmosphäre ist mollig warm und beim lesen der Sehnsucht nach Sommer und einen sonnigen , ruhigen Platz ist geweckt. Der Schreibstil ist sehr plastisch und farbenfroh, die Beschreibungen von die Landschaften und Natur sehr realistisch, sogar über Düfte die Autorin schreibt so dass ich beim lesen kann " die riechen".

Die Personen besonders die drei Schwestern sind sehr umfangreich beschrieben, Katharina die jüngste ist hier die Haupterzählerin und mir persönlich sehr nach , sie ist neugierig , offen und gute Beobachterin. Infanta und Maria bleiben bisschen im Schatten von Katarina , doch für mich nicht die Personen waren hier das beste, für mich wird das Buch unvergesslich wegen die Sprache, warm, ruhig, melancholisch und sehr atmosphärisch.

Veröffentlicht am 05.04.2021

Spannend und fesselnd

Der Abstinent
0

England 1867 - James O´Connor trauender Witwer landet in Dublin in Zentrum von irisch-englischen Konflikt ,in gleichen Zeit kommt aus Amerika nach Dublin ein Kriegsveteran Stephen Doyle welche in Sinn ...

England 1867 - James O´Connor trauender Witwer landet in Dublin in Zentrum von irisch-englischen Konflikt ,in gleichen Zeit kommt aus Amerika nach Dublin ein Kriegsveteran Stephen Doyle welche in Sinn nur Kampf und Rache hat , die beide sind sie sich dicht auf Fersen und der Kampf beginnt.....

Die Geschichte basiert auf authentischen Fakten , und so ist auch geschrieben, kalt, ohne Vorurteile und brutal, wie ein Reportage welche den Leser die Haus Krieg näher bringen soll , und das ist der Autor vollkommen gelungen - mit bildhafter aber sparsamer Sprache malt er von unseren Augen die düstere, dunkle Gasse in Dublin wo der Gefahr, Angst und Verrat um fast jeder Ecke lauert, wo der Mensch schnell ersetzbar ist und wo Rache der Oberhand hat .

O´Connor und Doyle sind sehr genau und präzise dargestellt , die Charaktere sehr detalliert geschrieben , real und lebendig, authentisch und greifbar , keine Symphatieträger und trotzdem mir so nah....

Das ganze ist sehr spannend geschrieben , beim lesen entwickelt sich ein Sog, das Buch ist kaum aus der Hand weg zu legen. Der Schreibstil ist knapp, ruhig und unglaublich dicht, plastisch und bildhaft, der Atmosphäre ist wie damals war düster, beklemmend, dunkel und trüb, die Leute voller Angst und Gerechtigkeit war das letzte in der Reihe.

Das Ende ist anders, das Ende hat mich vollkommen überrascht , der Trauer und Wut haben bei mir wieder mal nach oben geklettert, aber das Ende ist so wie das Leben ist- ungerecht und brutal.