Profilbild von milkywaysblog

milkywaysblog

Lesejury Profi
offline

milkywaysblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit milkywaysblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.01.2022

Klischeehafte Liebesgeschichte! - Lieben wir!

The Deal – Reine Verhandlungssache
0

Klappentext:

Christina Kagerer (Übersetzer)

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ...

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich ...

Klappentext:

Christina Kagerer (Übersetzer)

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ...

Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt.

Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen?

Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.

»Eindeutig der beste College-Roman seit Langem! Ich habe viel gelacht, geweint, geschwärmt und geschmachtet. Extrem empfehlenswert!« Aestas Book Blog


Meine Meinung:

Eine schöne, klischeehafte College-Liebesgeschichte mit einem Hauch Ernsthaftigkeit und viel Witz und Charme.
Dieses Buch verbindet auf tolle Weise Witz und Leichtigkeit mit dem ernst des Lebens.
Besonders gut hat mir gefallen, wie Hannahs Lage beschrieben wurde, authentisch .
Spoiler: Meist wird die Tatsache, dass eine frau eine vergewaltigung durchmachen musste in den Büchern unter den Teppisch gekehrt, unrealistisch umgesetzt oder jedes Problem verschwindet wenn der Traum-Typ auftaucht. Hier wurde das nicht so gemacht. Man lernte, dass Hannah bereits an ihren Problemen gearbeitet hat und es immer noch tut.
Die lockerheit, die so eine klischeehafte Collegeromanze mit sich bringt konnte das buch und seine ernsten Seiten auf angenehme Art und Weise auflockern.
Von mir eine große Leseempfehlung, wenn man ein Buch mit tollen Protagonisten und lustigen Mitbewohnern und treuen Freunden sucht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2022

Leicht zerrissen zwischen positiven und negativen Aspekten

Boston Belles - Hunter
0

Klappentext:

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben, war nicht Teil des Deals ...

Sailor Brennan hat einen Traum: Sie will einmal in ihrem Leben an den Olympischen Spielen teilnehmen. ...

Klappentext:

Anja Mehrmann (Übersetzer)

Sich in ihn zu verlieben, war nicht Teil des Deals ...

Sailor Brennan hat einen Traum: Sie will einmal in ihrem Leben an den Olympischen Spielen teilnehmen. Alles, was ihr dazu noch fehlt, ist ein finanzieller Sponsor. Da kommt das Angebot einer der reichsten Familien Bostons gerade richtig: Sailor soll für ein halbes Jahr mit Hunter Fitzpatrick zusammenleben und aufpassen, dass das schwarze Schaf der Familie keinen weiteren Skandal anzettelt. Was Sailor nicht weiß: Der attraktive Hunter hat sich in den Kopf gesetzt, seine strenge "Nanny" ins Bett zu bekommen, und macht dabei seinem Namen alle Ehre ...

"Hunter und Sailor haben mein Herz gestohlen. Prickelnd, spritzig und bittersüß - L. J. Shen ist einfach die Meisterinder Enemies-to-Lovers-Geschichten!" SPARKLESANDHERBOOKS

Erster Band der BOSTON-BELLES-Reihe


Meine Meinung:

Der Protagonist ist ein sexistischer und zutiefst unsympathischer Trottel, der sich allerdings innerhalb des Buches teilweise ändert. In mancher weise verbessert er sich, in anderer Weise bleibt er gleich. Am Anfang mochte ich ihn überhaupt nicht, jetzt am Schluss finde ich ihn zwar besser, aber der nächste Bookboyfrien wird er definitiv nicht.
Zu Sailor habe ich ehrlich gesagt keine so richtige Meinung. Ich finde sie weder gut noch schlecht, auch wenn ich ihre Entscheidungen nicht immer gut fand. Trotzdem mochte ich ihre kratzbürstige Art auf irgendeine Weise.
Ihre Freundinnen konnte man nicht so richtig kennenlerne, da sie nur wenige auftritte hatten, allerdings scheinen sie symphatisch zu sein. was ich zu Hunters Freunden sagen soll weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich weiß nicht mal, ob es richtige Freunde sind, die Beziehung zwischen den 3 scheint mir ein bisschen toxisch. Toxisch ist ein gutes Stichwort um Hunters Familie zu beschreiben.
Der Schreibstil war angenehm zu lesen und hat mich durch das Buch fliegen lassen, auch wenn die Handlung meiner Meinung nach nicht ganz Rund war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2022

Fortsetzungsreihe: genauso gut, besser, schlechter??

Helden des Olymp 1: Der verschwundene Halbgott
0

Klappentext:


Gabriele Haefs (Übersetzer)

Jason erinnert sich an nichts mehr – nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit ...

Klappentext:


Gabriele Haefs (Übersetzer)

Jason erinnert sich an nichts mehr – nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Allem Anschein nach gehören die drei tatsächlich zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Auf dem Rücken eines mechanischen Drachen stürzen sie sich also ins Abenteuer. Und dann gilt es auch noch, einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson…

Alle Bände der »Helden«-Serie:
Die Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott (Band 1)
Die Helden des Olymp – Der Sohn des Neptun (Band 2)
Die Helden des Olymp – Das Zeichen der Athene (Band 3)
Die Helden des Olymp – Das Haus des Hades (Band 4)
Die Helden des Olymp – Das Blut des Olymp (Band 5)


Meine Meinung:

In der neuen Reihe erwarten uns 3 neue Protagonisten. Jason, der sein Gedächtnis verloren hat, Piper und Leo, seine besten Freunde. Wieder liest man abwechselnd aus Piper, Leo und Jasons Sicht.
Ich bin schnell in das Buch reingekommen, was vermutlich auch an dem sehr guten Schreibstil lag, der sich ,wie immer eigentlich, echt angenehm lesen lies.
Allerdings bin ich mit den Protagonisten nicht so richtig warm geworden. Jason und Piper wirken auf mich unsympathisch. Ebenfalls mag ich die “Liebesgeschichte” zwischen den beiden gar nicht. Leo dagegen ist ein echt lustiger Typ, ein interessanten Protagonist aufgrund seiner Geheimnisse, und er lockert die im Allgemeinen spannende Geschichte auf. Trotzdem kommen die 3 einfach nicht auf das unschlagbare Trio Percy, Annabeth und Grover ran. Bei denen hat einfach alles gepasst… aber vermutlich sollte ich die beiden Trios nicht zu sehr vergleichen.
Da auf den Leser in diesem Neuen Reihenauftakt viel neues zu kommt, kann es teilweise ein wenig verwirrend sein.
Ich freue mich das auch Annabeth einen kleinen Auftritt hatte und bin gespannt was weitere Bände bringen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.01.2022

zum Ende hin leider sehr enttäuschend

Nightsky Full Of Promise
0

Klappentext:



"Irgendwas passiert hier gerade. Ich sehe es nicht, ich rieche es nicht, und doch spüre ich es wie ein Erdbeben, das meine gesamte Gefühlswelt erschüttert."

In einer Berliner Sommernacht ...

Klappentext:



"Irgendwas passiert hier gerade. Ich sehe es nicht, ich rieche es nicht, und doch spüre ich es wie ein Erdbeben, das meine gesamte Gefühlswelt erschüttert."

In einer Berliner Sommernacht verbringen Sydney und Luke ein paar viel zu kurze Stunden miteinander. Ihr Treffen ist ein magischer Moment, der sie für immer verändert zurücklässt. Sie sind sich sicher, dass das zwischen ihnen etwas ganz Großes werden kann - doch Luke will für ein Jahr ins Ausland gehen. Um ihren Gefühlen trotzdem eine Chance zu geben, vereinbaren sie, sich nach Lukes Rückkehr am selben Ort zu treffen. Natürlich ist Sydney zur Stelle - Luke jedoch nicht. Auch fünf Jahre später kann Sydney ihn nicht vergessen. Und dann steht Luke ihr plötzlich wieder gegenüber. Nur erinnert er sich weder an sie noch an ihr Versprechen ...

"Ihr haltet hier ein ganz besonderes Buch in den Händen, das direkt mit der ersten Seite einen Platz in meinem Herzen erobert hat. Es ist eine wundervolle Mischung aus Freundschaft, Liebe und dem Ernst des Lebens - was will man mehr?" @BOOKSLOVE128

Erster Band der BERLIN-NIGHT-Trilogie


Meine Meinung:


Der Anfang war so toll. Dank des tollen Schreibstils war ich sofort in der Geschichte drin. Diese Idee hätte so viel Potential gehabt, welches aber leider nicht komplett genutzt wurde.
Aber ich konnte Sydneys Entscheidungen leider nicht nachvollziehen, sie hat Entscheidungen vor sich her geschoben, statt es einfach zu machen. Als Hauptprotagonistin mochte ich sie nicht sehr, Luke und Sydneys Freunde dagegen waren meiner Meinung nach echt tolle Protagonisten. Sie haben Sydney immer unterstützt und versucht ihr die Augen zu öffnen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.01.2022

Wohlfühlbuch

Der letzte erste Kuss
0

Klappentext:

as größte Risiko, das beste Freunde eingehen können ...

Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch ...

Klappentext:

as größte Risiko, das beste Freunde eingehen können ...

Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ...

"Frech, humorvoll, sexy!" Mona Kasten


Meine Meinung:

Dieses Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch mit charmanten Hauptprotagonisten und einer tollen Freundesgruppe. Man konnte das Prickeln zwischen den beiden richtig spüren. Da stimmt einfach die Chemie.
Luke ist witzig und locker und seine Sprüche haben das Buch zu was Besonderem gemacht.
Leider hat sich das Buch sehr gezogen und am Ende war es eben eine basic Friends-to-Lovers Geschichte. Eine gute, aber keine Außergewöhnliche.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere