Platzhalter für Profilbild

my_bookblog

Lesejury-Mitglied
offline

my_bookblog ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit my_bookblog über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.08.2019

Einfach großartig

Begin Again
0

Zuerst war ich etwas skeptisch gegenüber der Geschichte weil es sich so ein bisschen durchschnittlich angehört hat mit einem Neuanfang etc. aber ich wurde sehr schnell eines Besseren belehrt. Die Geschichte ...

Zuerst war ich etwas skeptisch gegenüber der Geschichte weil es sich so ein bisschen durchschnittlich angehört hat mit einem Neuanfang etc. aber ich wurde sehr schnell eines Besseren belehrt. Die Geschichte war so wunderschön und ich habe es so geliebt sie zu lesen. Das Buch hat alles was man sich von einem gutem new adult Buch wünschen kann, der Schreibstil von mona kasten ist grandios. Wie sie die Geschichte erzählt hat war so schön und flüssig zu lesen, die Charaktere waren alle so stark ausgearbeitet, ich hatte zu jedem ein sehr klares Bild vor meinen Augen. Die Protagonistin war sehr toll und ich habe ihre schlagfertigkeit so geliebt und musste so schmunzeln an manchen stellen. Mit Kaden bin ich anfangs nicht ganz warm geworden, aber nach der Zeit als er sein "wahres" Gesicht gezeigt hat war ich hin & weg. Es war so süß zu verfolgen wie die beiden durch so viele Hürden und Schicksale gehen und bewältigt haben bis sie schließlich zusammen gefunden haben. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile der again Reihe.

Veröffentlicht am 07.07.2019

Unglaublich emotional und bewegend

All In - Tausend Augenblicke
0

Erstmal das cover ist wunderschön und ich finde es ist eins der schönsten von LYX. Die Geschichte hat sich vom klappentext her schon wunderschön und tränenreich angehört und so war es auch. Die Geschichte ...

Erstmal das cover ist wunderschön und ich finde es ist eins der schönsten von LYX. Die Geschichte hat sich vom klappentext her schon wunderschön und tränenreich angehört und so war es auch. Die Geschichte war einfach eine der schönsten und traurigsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Sie hat mich auch lange nach dem beenden des Buches beschäftigt. Beide Protagonisten waren so stark und authentisch aber auch allgemein alle Figuren im Buch waren auf ihre Art besonders und ich habe jede in mein Herz geschlossen. Emma scott hat alle Charaktere wunderbar ausgearbeitet und die Geschichte wundervoll erzählt. Ich habe alles so mitgefühlt, ich habe mitgeweint, da jonah schon so viel durchmachen musste und so gutherzig ist. Es hat mir so vor die Augen geführt wie unfair unsere Welt sein kann. Ich habe mitgelacht in den schönen und glücklichen Momenten. Die Autorin hat so tolle und passende Atmosphären geschaffen, sodass man sich gefühlt hat als wäre man dabei. Das Ende war unglaublich gut umgesetzt und die Liebe zwischen den beiden war so greifbar. Ich musste in den letzten Kapiteln einige Tränen vergießen, was nicht nur mit der Handlung sondern auch mit den großartigen Wortwahl von der Autorin zu tun hatte. Das Buch hat mich einfach unglaublich berührt und zwar auf eine Art, auf die mich noch nie ein Buch berührt hat, es hat mir schlicht und einfach das Herz zerrissen. Das Buch wird ganz sicher eins, wenn nicht das jahreshighlight. Ich bin jetzt offiziell ein riesen Emma scott Fan und ich glaube niemand hätte diese Geschichte so toll erzählen können wie sie.
Ich hoffe ich habe meine Gefühle zu dem Buch einigermaßen in Worte fassen können ;)

Veröffentlicht am 26.06.2019

Tränenbad

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Zuerst einmal habe ich mich sehr über das Buch gefreut, da mich der Klappentext sehr angesprochen hat und ich sehr viel Gutes über das Buch gehört habe.Ich wurde auch nicht enttäuscht, es war nach langer ...

Zuerst einmal habe ich mich sehr über das Buch gefreut, da mich der Klappentext sehr angesprochen hat und ich sehr viel Gutes über das Buch gehört habe.Ich wurde auch nicht enttäuscht, es war nach langer Zeit eins der emotionalsten Bücher die ich gelesen habe. Ich habe während des Lesens alle Emotionen durcherlebt die man haben kann, es hat mich an manchen stellen so bewegt dass ich weinen musste. Das hat größtenteils mit den tollen Charakteren zu tun die brittany.c.cherry erschaffen hat. Beide Protagonisten sind solche starken Individuen mit so viel Charakter. Aber nicht nur die Protagonisten sonder auch die Nebencharaktere wie z.B. jasmines Stiefvater oder elloits Onkel habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Jeder war so einzigartig und toll ausgearbeitet,dass man das Gefühl hatte man würde sie schon ewig kennen. In dem Buch gab es so viele Nebengeschichten, die alle noch mehr Spannung in das Buch gebracht haben, dadurch wurde es auch nie langatmig, da es nicht die ganze Zeit um die Beziehung von elliot und jasmine ging. Es war das richtige maß und man ist gut mitgekommen. Es sind so viele unerwartete Dinge passiert, die mich so sprachlos und geschockt haben, trotzdem wirkte es nie unrealistisch oder übertrieben. Es war mein erstes Buch von brittany.c.cherry und sie ist jetzt schon eine meiner top Autorinnen, der Schreibstil war fantastisch und die Handlung einfach unglaublich. Auf jeden Fall eine große Empfehlung.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Schöne Geschichte und wichtiges Thema

Someone New
0

Habt ihr someone new von laura kneidl schon gelesen? Ich habe so unterschiedliche Meinungen über das Buch gehört und hatte auch ziemlich hohe Erwartungen wegen des ganzen Hypes? ich wurde aber nicht enttäuscht. ...

Habt ihr someone new von laura kneidl schon gelesen? Ich habe so unterschiedliche Meinungen über das Buch gehört und hatte auch ziemlich hohe Erwartungen wegen des ganzen Hypes? ich wurde aber nicht enttäuscht. Die Charaktere sind mir in diesem Buch alle sehr sympathisch und man schließt die ganze Gruppe schnell in sein herz. Micah ist als protagonistin sehr gut ausgearbeitet und zeigt viel reife. Man erfährt am Anfang des Buches nicht viel über Julian aber man merkt trotzdem dass er ein gutes herz besitzt. Die Geschichte insgesamt ist sehr authentisch, da es sich langsam entwickelt und es auch realistische Probleme gibt. Leider hat sich die erste Hälfte des buch ziemlich gezogen, da es fast nur um Micah Alltag geht,weswegen es auch keine 5 Sterne von mir bekommen hat. Man kommt aber dennoch gut durch wegen laura kneidls grandiosen Schreibstils. Dafür sind die letzten 100 Seiten voller Gefühl und Emotionen.

Veröffentlicht am 31.05.2019

Leider mehr erhofft

VIP-Reihe / Idol – Gib mir die Welt
0

Erstmal das cover ist einfach ein traum und dann war der klappentext sehr vielversprechend. Zuerst kam man sehr gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil war auch sehr flüssig und es war sehr unkompliziert ...

Erstmal das cover ist einfach ein traum und dann war der klappentext sehr vielversprechend. Zuerst kam man sehr gut in die Geschichte rein. Der Schreibstil war auch sehr flüssig und es war sehr unkompliziert zu lesen. Die Protagonistin libby war mir anfangs sehr sympatisch. Das erste Zusammentreffen der beiden ( womit die Geschichte startet ) hat mir sehr gut gefallen und ich musste auch viel schmunzeln. Ich habe es anfangs wirklich sehr geliebt aber ab ca. S.100 ging es leider bergabwärts. Vor allem durch die 2. Hälfte musste ich mich wirklich zwingen . Es gab so viele Stellen bei denen es für mich unrealistisch gewirkt hat oder ich mich null in die Charaktere hineinversetzen konnte. Z.B , dass libby sich sehr für Musik interessiert und dann nicht einen Rockstar aus der weltweit berühmtesten Band erkennt oder , dass Killian weiss wie es ihr mit ihren Eltern geht und was er jetzt wieder ausgegraben hat und er geht überhaupt nicht darauf ein. Allgemein fande ich Killian als männlichen Protagonist total uninteressant. Seine Gedankengängen und Handlungen konnte ich an so vielen Stellen nicht nachvollziehen, wohingenegen ich die anderen Bandmitglieder viel interessanter und authentischer fande, weswegen ich einen von ihnen als Protgonist besser gefunden hätte. Leider ging es mir bei libby auch nicht anders. Die viel zu schnellen meinungswechsel waren so unrealistisch, in dem einen Moment verabscheut sie Killian noch, ein paar Seiten später kann sie sich kein Leben mehr ohne ihn vorstellen. Sie waren nach1/4 des Buches schon zusammen was meiner Meinung nach nicht ausführlich genug beschrieben wurde. Es fängt mit den ganzen Widersprüchen an, dann ist ein zeitsprung und sie haben eine perfekte Beziehung aufgebaut. Außerdem gab es in dem kompletten Buch kaum Handlung, da es die ganze Zeit darum ging, wie sie in den komischsten Situationen nicht in Ruhe lassen konnten. Dazu war das ende nich sehr vorhersehbar und klischeehaft.