Cover-Bild Follow Me Back
(127)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783736309975
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
A.V. Geiger

Follow Me Back

Katrin Reichardt (Übersetzer)

Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ...

"Von Anfang bis Ende ein fesselnder Pageturner!" ANNA TODD

Band 2 der Reihe (TELL ME NO LIES) erscheint am 29. November 2019.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.12.2020

Lisa's Rezension

0

Das Buch hat mehrere fremdwörter insich die aber auch immer gut erklärt sind man kann viel über angst daraus lesen die dann aber überwunden wird fand nur das ende komisch

Mehrere Kapitel
+polizei Protokoll ...

Das Buch hat mehrere fremdwörter insich die aber auch immer gut erklärt sind man kann viel über angst daraus lesen die dann aber überwunden wird fand nur das ende komisch

Mehrere Kapitel
+polizei Protokoll

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.07.2020

Ein absolutes Highlight für mich

0

"Follow Me Back" ist der neue Roman von A.V. Geiger aus dem LYX Verlag, der bei mir als eBook eingezogen ist. Das buch hatte ich schons ehr lange auf meiner Wunschliste stehen. Der Klappentext hat mich ...

"Follow Me Back" ist der neue Roman von A.V. Geiger aus dem LYX Verlag, der bei mir als eBook eingezogen ist. Das buch hatte ich schons ehr lange auf meiner Wunschliste stehen. Der Klappentext hat mich ein bisschen an "Cinder & Ella" erinnert. Ein Star, der sich in seinen Fan verliebt. Aber dieses Buch ist soooo viel mehr! Lest selbst.

Broschur: 358 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
Preis : 12,90€
ISBN: 978-3-7363-0997-5

Klappentext

Bist du ein Hater oder ein Fan?

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe zu dem Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit denen sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung ...

Meine Meinung

Ach wo soll ich bloß anfangen? Schaut euch doch bloß mal das Cover an! Schlicht und doch so aufregend. Ich mag solche schlichten Cover lieber, als irgendwelche Personen oder sowas drauf. Das Schwarz gefällt mir richtig gut als Hintergrund, darauf glitzert das Gold richtig schön.

Eigentlich hatte ich einen 0815 New Adult-Roman mit den üblichen Klischees erwartet. Typisch mit einem super heißen Bad Boy und einem stillem Mäuschen, dass doch eigentlich auch ganz heiß ist. Halt das typische. GAAAAANNNNZZZ falsch gedacht!

Ok, ich gebe es zu, ich liebe dieses Buch! Ich weiß nicht, wann ich nach einem Liebesbuch/ New Adult-Buch zuletzt sofort die Fortsetzung brauchte. Seit After wahrscheinlich nie. Aber dieses Buch hat mich so geflasht, ich weiß gar nicht, wie ich meine Liebe für dieses Buch in Worte fassen soll. Fangen wir doch mal beim Inhalt an.

Nach einem Ausflug nach Detroit ist nichts mehr, wie es vorher war, denn Tessa leidet auf einmal an einer psyschischen Krankheit, einer Angststörung. Sie kann ihr Zimmer nicht mehr verlassen ohne ein Panikattacke zu erleiden. Ihr Mutter arbeitet in einem Krankenhaus, ihre Freunde, besonders ihr Freund, gehen aus College, sodass sie den ganzen Tag im Prinzip nichts zu tun hat, außer ihre Therapiesitzungen und Übungen durchführen zu lassen. Wie jeder normale Mensch, langweilt sie sich schnell und findet eine neue Passion: Eric Thron, den bekannten Rockstar. Für diesen hat sie eine Fanseite auf Twitter eröffnet. Fast ihr einziger sozialer Kontakt in die Außenwelt.

Eric hasst sein Leben. Er hasst die ganzen Groupies, seine Plattenfirma, seinen Manager, der seine Ängste nicht ernst nimmt und ganz speziell all die verrückten Wahnsinnigen da draußen, die ihn anhimmeln und vereheren. Alles wird ihm zu viel. Als dann ein Hashtag über ihn das Internet erobert und erst kurz davor ein anderer Star von einem verrückten Groupie umgebracht wurde, reicht es Eric: Er muss etwas gegen seinen Ruhm unternehmen. Und was wäre besser, als mit einem Fake Account sich selbst zu mobben, um sich so hoffentlich zu schaden? Tja, das geht gehörig daneben. Aber auf diesen Weg lernt er Tessa kennen und das SPiel beginnt.

Wie gesagt, ich dachte am Anfang, es wäre ein bisschen wie "Cinder & Ella", aber es war viel besser. Viel viel besser!

Ich mochte den Schreibstil richtig gerne. Ich bin durch die Seiten geflogen und wollte wissen, wie es weiter geht. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden beendet, weil es einfach so fesselnd war. Die Charaktere sind mal nicht wie üblich super glücklich mit ihrem Leben. Es zeigt sich hier mal die dunkle Seite des Ruhms. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, mich um sie gesorgt und mich in sie verliebt.

Sowohl Tessa als auch Eric sind Charaktere, die mit einer Angst zu kämpfen haben. Es ist nicht alles super. Eric hasst das Leben im Rampenlicht. Tessa kann nicht einfach nach draußen geht, zu groß ist die Angst davor, was draußen ist. Beide zwei sehr sympathische junge Menschen, die einander ähnlicher sind als sie denken, auch wenn es wirkt, als würden Welten zwischen ihnen liegen.

Ich fand die Darstellung als Tweet oder in Chat sehr erfrischend. Hat mir gut gefallen.

Das Buch greift eine wichtige Botschaft auf. Nicht nur, dass eine wichtige Krankehit thematisiert wird, sondern es wird auch Social Media angesprochen. Wie einfach wir Dinge von uns Preis geben und wie wenig uns teilweise Internetsicherheit kümmert. Und noch wichtiger: Wie weit würdest du in deiner Obsession für einen Star gehen? Im Endeffekt zeigt es die dunkle und sehr beängstigende Seite für Stars und Sternchen, wenn Fans übertreiben und ihnen jedliche Privatsphäre absprechen.

Die Spannung im Buch wird stetig gesteigert. Gegen Ende ist es dann so spannend, dass es mich fast zerrisen hat. Es hat sich von einer süßen Liebesgeschichte zu einem spannenden Thriller entwickelt, aber keine Sorge, die Entwicklung ist nichts schlimmes oder krasses. Es ist einfach ganz natürlich! Und wenn ich als Thriller-Hasserin sage, dass es ganz grandios ist, dann heißt das schon was!

LEST EINFACH DIESES BUCH UND ÜBERZEUGT EUCH SELBST!

Mein Fazit

Jaheshighlight! Lest dieses Buch. Ein fesselnder Mix aus süßer Liebesgeschichte und einem packenden Thriller. Ein absoluter Muss für jeden New Audlt und Social Media Fan. Ich verspreche auch, dass es nicht zu brutal und krass wird. Ich habe mich in diese Geschichte verliebt und kann den 27. November 2019 gar nicht abwarten, wenn endlich der zweite Band erscheint!

Eure Michelle

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2020

Eine absolut andere Geschichte

0

Tessa schafft es nicht mehr einen Fuß vor die Tür zu setzen, dafür tobt sie sich auf Twitter aus und teilt mit anderen Fans ihre Liebe zu Popstar Eric Thorn. Was Tessa nicht ahnt, sie tauscht mit Eric ...

Tessa schafft es nicht mehr einen Fuß vor die Tür zu setzen, dafür tobt sie sich auf Twitter aus und teilt mit anderen Fans ihre Liebe zu Popstar Eric Thorn. Was Tessa nicht ahnt, sie tauscht mit Eric bereits private Nachrichten aus, doch das könnte ihr zum Verhängnis werden...

Mich reizte an dem Buch, dass die Geschichte mal nach etwas ganz anderem klang. Das fand ich toll und spannend, daher musste ich es einfach lesen. Die Meinungen zum Buch fielen auch überwältigend positiv aus und so war ich umso gespannter, wie es mir gefallen würde.

Die Charaktere sind zu Beginn nicht gerade Sympathieträger.
Eric hasst wie seine Fans ihn sehen. Sie lieben ihn für sein Äußeres und nicht wirklich für seine Musik. Eigentlich will er auch raus aus seinem Plattenvertrag und nur noch das machen, worauf er Lust hat. Dadurch hat er sehr düstere Gedanken und scheint einfach alles zu hassen. Mit Tessa kommt er überhaupt nur ins Gespräch, weil er ihre Besessenheit zum Popstar Eric aufs Schärfste verurteilt.

Tessa kann nicht mehr vor die Tür gehen, weil eine Angststörung ihr Leben voll im Griff hält. Im Sommer ist ihr etwas widerfahren, doch wir wissen bis kurz vorm Ende nicht, was es war. Dadurch erscheint sie zunächst unnahbar und mir fiel es schwer für ihre Situation Verständnis aufzubringen.

Im Laufe der Geschichte drehte sich das Blatt zum Glück für beide Charaktere und ich konnte komplett mit ihnen mitfiebern. Das lag vor allem daran, weil sie sich einander öffneten.

Die Geschichte ist wahrlich keine klassische Romance. Es sind keine erotischen Szenen enthalten. Viel mehr entspinnt sich im Laufe der Handlung eine Psychothrillerartige Ebene und das machte das Buch wirklich besonders. Es ist spannend und endet unerwartet. Ich muss sofort wissen, wie es weitergehen wird. Zum Glück subbt das Finale seit Weihnachten bei mir und das ändert sich definitiv gleich.

"Follow me back" von A.V. Geiger ist eine etwas andere Liebesgeschichte und das ist sein großer Pluspunkt. Die Charaktere haben beide ein großes Päckchen zu tragen. Doch als sie sich einander öffnen, passiert die Katastrophe. Super spannend erzählt, muss man einfach wissen, wie es weitergeht!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2020

Absolut fesselnd, mit Vorahnungen. Keine Liebesgeschichte!

0

Tessa kann ihr Zimmer nicht verlassen. Seit einem schrecklichen Vorfall hat sie Angst vor der Außenwelt. Ihre einzige Verbindung nach draußen ist Twitter, wo sie mit ihrem Account @TesseHeartsEric ihre ...

Tessa kann ihr Zimmer nicht verlassen. Seit einem schrecklichen Vorfall hat sie Angst vor der Außenwelt. Ihre einzige Verbindung nach draußen ist Twitter, wo sie mit ihrem Account @TesseHeartsEric ihre „Liebe“ zu Popstar Eric Thorn mit anderen Fans teilt.
Eric Thorn ist super erfolgreich und hat zahlreiche Bewunderer. Man könnte meinen, er hat alles was er braucht. Aber auch er ist unglücklich, denn seine Privatsphäre ist gleich Null und auch er hat Angst – seit einem Vorfall, der einem Kollegen passiert ist.
Die beiden lernen sich über Twitter kennen, ohne dass Tessa weiß, wer er wirklich ist. Sie kommen sich näher und ihre Beziehung wird immer intensiver, bis sie geradewegs in eine Katastrophe schlittern ...



Wow. „Follow me back“ hat mich absolut gefesselt. Von der ersten bis zur letzten Seite bekommt man eine ordentliche Portion Spannung und man möchte wissen, wie es weitergeht und was sich zwischen den beiden entwickelt. Außerdem gibt es immer wieder vage Hinweise darauf, was Tessa zugestoßen ist, die einen neugierig machen (aber auch etwas gruseln lassen, weil man eine Vorahnung bekommt). Zudem gibt es kurze Zwischenkapitel, die nach der Katastrophe, in die Eric und Tessa verwickelt werden, spielen. Die verraten nie zu viel, aber sorgen auch dafür, dass man an den Seiten klebt.
Der Plot ist (für mich) mal was neues und die Geschichte gut durchdacht. Es ist keine richtige Liebesgeschichte, wie man beim Kauf vielleicht denken könnte, das Buch hat schon ziemliche Thriller-Elemente, wenn auch nicht superdüster oder blutig o.ä. Aber die Beklemmung ist eindeutig da. Ein absoluter Page-Turner und ich mag diese Mischung aus „man bekommt Hinweise darauf, was passiert/passiert ist“ und „bis zum letzten Ende gibt es Wendungen, die einen in die Irre führen und man wird beim Schluss echt überrascht“.


Ich kann verstehen, dass manche Leser*innen von den Protagonisten nicht so überzeugt waren, weil diese verhältnismäßig sehr blass bleiben. Man erfährt wenig über sie als Personen, ihre Charaktereigenschaften, ihre Lebensumstände. Der Fokus liegt eindeutig auf dem Vorantreiben der Handlung, nicht auf dem Charakter-Ausbau. Das kann stören und ist etwas schade, aber es hat trotzdem nichts daran geändert, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Und deswegen gibt es von mir gerade so 5/5 Sterne – unter kleinem Vorbehalt, dass ich mir mehr Tiefgang bei den Personen gewünscht hätte.
Aber ich hab mir sofort Teil 2 bestellt, weil ich wissen will, wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2020

Ein absoulut geniales und fesselndes Buch, welches uns auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle schickt und so schnell auch erstmal nicht los lässt!

1

Meine Meinung :

Cover: Das Cover von Follow Me Back ist , naja für mich nicht wirklich ansprechend, es hat nichts aufregendes oder einen Eyecatcher so das es einem direkt ins Auge fallen würde.

Schreibstil: ...

Meine Meinung :

Cover: Das Cover von Follow Me Back ist , naja für mich nicht wirklich ansprechend, es hat nichts aufregendes oder einen Eyecatcher so das es einem direkt ins Auge fallen würde.

Schreibstil: Der Schreibstil von A.V. Geiger war absolut fesselnd. Sie hat es wirklich gut geschafft Spannung aufzubauen, aber auch ist es ihr gelungen in gewissen Situationen viel Gefühl mit rein zu bringen.

Meinung: Follow me Back war ein absolut fesselndes und spannendes Buch.
Erwartet hatte ich eigentlich eher einen neue Rockstar Romanze....
Da hatte ich mich allerdings mächtig getäuscht.
Tessa ist eine von Psychischen Ängsten geplagtes Mädchen, in so manchen Situationen hab ich gedacht man würde mich beschreiben. Deshalb habe ich anfangs auch am meisten mit ihr sympathisiert.
Eric hin gegen fand ich eher etwas nervig, zumindest in der Anfangszeit; bis ich dann auch mit ihm warm wurde.
Die Entwicklung zwischen den beiden ging relativ schnell, aber ich meine was will man bei nicht ganz 400 Seiten auch erwarten. Vor allem wenn man im Klappentext schon einen gewissen Vorgeschmack erhält was einen erwartet, genau eine plötzliche Wendung.

Aber alter Schwede mit dieser Wendung hatte ich dann wirklich nicht gerechnet, zu dem Zeitpunkt hat mich das ganze dann etwas an die Sexy Crime Bücher von Jennifer L. Armentrout errinnert. Und ich liebe diese Bücher wirklich sehr.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere