Cover-Bild Izara 1: Das ewige Feuer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 544
  • Ersterscheinung: 09.10.2018
  • ISBN: 9783522506366
Julia Dippel

Izara 1: Das ewige Feuer

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Packende Romantasy vom Feinsten.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.05.2020

Ein Muss für alle Fantasy Fans

1

Ich habe lange Zeit keine Fantasiebücher gelesen, bis ich letzte Jahr ein Buch der Autorin gelesen habe: Cassardim – ich habe so viele positive Berichte über das Buch gelesen, dass ich mich getraut habe. ...

Ich habe lange Zeit keine Fantasiebücher gelesen, bis ich letzte Jahr ein Buch der Autorin gelesen habe: Cassardim – ich habe so viele positive Berichte über das Buch gelesen, dass ich mich getraut habe. Julia Dippel hat eine unglaubliche Begabung und schreibt einfach göttlich. Nachdem ich nun das erste Buch von ihr verschlungen habe, musste ich einfach im neuen Jahr jetzt auch mit der bereits berühmten und beliebten Buchreihe IZARA beginnen. Hier auf dem Bild seht ihr den ersten Teil der 4- teiligen Reihe. Das ewige Feuer. 540 Seiten unglaublicher Lesegenuss warten hier in diesem Buch auf euch. Es ist ein großartiger Auftakt, bei dem man Ari, ihre Familie, viele Hintergründe und auch Lucian kennenlernt. Fantasy Deluxe. Ich habe jede Seite dieses Buches verschlungen und mein absoluter Wunsch ist es, nun am Liebsten in einem die weiteren 3 Bände zu lesen. Ich weiß zwar noch nicht, wie ich dann aus dieser Fantasiewelt wieder auftauchen kann, aber ich denke ich werde es riskieren. Es wird in Zukunft für andere Autoren des Fantsiegenres sehr schwer werden, wenn man es mit der Königin zu tun hat! Einfach nur genial und ein absolutes Muss für alle Fantasy Fans!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.05.2020

Gelungener Auftakt

1

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen, kann es wirklich sein, dass jemand noch nicht dem Izara-Fieber verfallen ist? Kann die Reihe doch mit einem riesigen Hype und zahllosen begeisterten Stimmen und Bewertungen ...

Ihr werdet euch jetzt sicher fragen, kann es wirklich sein, dass jemand noch nicht dem Izara-Fieber verfallen ist? Kann die Reihe doch mit einem riesigen Hype und zahllosen begeisterten Stimmen und Bewertungen aufwarten. Dennoch hat es bei mir - auch wegen eines riesigen Subs - gedauert, bis ich Izara davon befreit habe.

Coronabedingt habe ich nun endlich zum ersten Teil von Izara gegriffen und kann mich dem positiven Feedback nur anschließen. Izara hat wirklich alles, was das Romantasy-Herz begehrt.

Angefangen von unglaublich sympathischen und liebevollen Charakteren, allen voran Ari. Sie ist wirklich eine Heldin, mit der man gerne tauschen wollen würde. Sie hat ihren eigenen Kopf, lässt sich nicht so schnell unterkriegen und hört auf ihr Herz, das ihr den Weg leitet. Ihr zur Seite gestellt ist ein bunter Haufen von Nebencharakteren, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Truppe hat eine ganz eigene Dynamik und es macht Spaß diese Szenen zu lesen.

Natürlich gibt es da noch Lucian, der einfach nur perfektes Bookboyfriend-Material ist. Ich denke, hier kommt jedes Leseherz auf seine Kosten, da man Lucian wirklich einfach nur anschmachten kann. Die Szenen zwischen ihm und Ari sind von Beginn an voller Knistern und Prickeln und man kann beiden förmlich zusehen, wie sie Gefühle füreinander entwickeln.

Die Autorin schreibt dabei mit soviel Herz, Witz und Charme, dass man als Leser sich richtig in der Geschichte verlieren kann. Nicht nur die Aufmachung des Buches ist wunderschön, auch etwa die Kapitelüberschriften haben in mir jedes Mal ein Schmunzeln aufs Gesicht gezaubert.

Dabei drückt Julia Dippel ordentlich aufs Erzähltempo und ebenso wie Ari kommt man zu Beginn des Buches kaum mit mit den neuen Entwicklungen und Enthüllungen der andersartigen Welt, die da auf Ari wartet. Das Worldbuilding verwebt dabei alte Mythen und altbekannte Figuren der Fantasy zu etwas völlig neuem, das Spaß macht und gegen Ende des Buches möchte man einfach mehr davon.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2019

Eine unglaublich tolle Geschichte mit WOW-Effekt.

1

Meinung:
Das Cover zu „Izara“ hat mich sofort begeistert. Es ist ein echter Hingucker und es hat einen gewissen Sog, man fühlt sich davon angezogen und man möchte es einfach nur in der Hand halten.

Manchmal ...

Meinung:
Das Cover zu „Izara“ hat mich sofort begeistert. Es ist ein echter Hingucker und es hat einen gewissen Sog, man fühlt sich davon angezogen und man möchte es einfach nur in der Hand halten.

Manchmal trifft sie dich … die Liebe zum Buch, zu den Charakteren, der Geschichte in der Geschichte und das völlig unerwartet und mit einer solchen Wucht, dass es einem erst Mal die Sprache verschlägt. In diesem Buch habe ich JEDE einzelne Seite geliebt und verschlungen.

Julia Dippel hat mich mit ihrem Schreibstil einfach nur umgehauen, er ist fesselnd, flüssig und es macht einfach so großen Spaß dieses Buch zu lesen. Sie erzählt uns die Geschichte komplett aus Arianas Blickwinkel, jedoch hätte ich mir in manchen Situationen gerne gewünscht in Lucians Gedanken Welt abtauchen zu können.

Ariana ist ein unglaublich toller und starker Charakter und ich liebte die Momente, in denen sie sarkastisch war, oft hat sie mich damit zum Lachen und teilweise auch zum Schmunzeln gebracht. Der Humor ist hier an den perfekten stellen gewählt und Lucians Reaktionen auf Arianas Bemerkungen, sind einfach die perfekte Ergänzung.

Lucian ist mir unglaublich ans Herz gewachsen. Anfangs war er der Böse und Seite um Seite wurde er mein heimlicher Held. Er ist der gutaussehende und geheimnisvolle in der Geschichte, den man von der ersten bis zur letzten Seite liebt. Er ist sehr authentisch und in gewisser weiße ein Bad Boy, ohne das es gewollt wirkt. Ein toller, witziger und manchmal auch ironischer Typ … man muss ihn einfach lieben.

Eins meiner Liblingszitate ist:

„Was spürst du?“, fragte ich, obwohl ich die Antwort schon kannte.
„Nur dich“, flüsterte er.

Von Anfang an konnte mich die Handlung der Geschichte fesseln und hat mich Seite um Seite mitgerissen. Ich hatte immer was zu Lachen, es gab keinen Moment, in dem ich nicht mit gefiebert habe, dieses Buch ist einfach nur grandios und dabei ist das erst der erste Teil der Geschichte und ich habe Angst. Nicht davor, dass mich, die folge Bände, nicht genauso begeistern könnten wie der erste. Sondern davor diese Welt, in die ich eintauche, nicht mehr verlassen zu können oder besser gesagt zu wollen.

Alles ist perfekt miteinander verbunden und bis zum Ende, ergeben all die kleinen und großen Puzzle teile ein unglaubliches Bild.

Unser beider Atem michte sich und ich versank in seinen Augen wie in der stürmischen See, nach der es roch. „Weil ich fühlen will, was du fühlst, wenn ich dich küsse.“

Hach … ich kann gar nicht in Worte fassen, wie oft ich dahinschmolz.

An dieser Stelle möchte ich Euch nichts mehr zur Geschichte erzählen, denn jedes weitere Wort wäre zu viel und doch nicht genug.

Fazit:
„Izara“ hat mein Herz wortwörtlich in Flammen gesetzt. Diese Geschichte besticht durch ihre, authentischen Charakteren, unglaublichen und fantasievollen Elemente und vor allem die actionreichen Szenen kommen nicht zu kurz. Aber ganz besonders fasziniert bin ich von der Liebe zwischen Ari und Lucian, ich habe jedes Wort und jedes Gefühl verschlungen. Eine Liebe, die so anders ist und einen an jede einzelne Seite fesselt.

Veröffentlicht am 30.05.2020

Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

0

“Du hast mir ein Supergehör geschenkt?!”
“Vorübergehend.”
“Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, mich zu WARNEN?”
“Jetzt bist du aber undankbar.”

Julia Dippel ist einfach ein Genie. Ich würde einfach ...

“Du hast mir ein Supergehör geschenkt?!”
“Vorübergehend.”
“Und dir ist nicht in den Sinn gekommen, mich zu WARNEN?”
“Jetzt bist du aber undankbar.”

Julia Dippel ist einfach ein Genie. Ich würde einfach jedem dieses Buch empfehlen. Warum? Darum! Es ist von vorne bis hinten einfach perfekt.

Allein das Cover ist einfach toll und hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Und sobald ich es aufgemacht habe, war ich noch begeisterter. Ari war mir von Anfang einfach sympathisch. Ich liebe einfach ihre Art, redegewandt, intelligent und nicht auf den Mund gefallen. Vor allem wenn sie mit Lucien redet, der absolut perfekte Book Boyfriend (keine Sorge Ar, ich nehme ihn dir nicht weg). Die Dynamik zwischen den beiden ist einfach perfekt. Ich musste dauerhaft lachen oder war so glücklich, weil Lucien so… naja Lucien ist. Er ist genau die richtige Mischung aus arrogant, selbstbewusst und liebevoll. Die Liebesgeschichte der beiden ist weder zu unrealistisch oder kitschig, es ist einfach perfekt. Der Humor zwischen den beiden hat mich extrem zum lachen gebracht. Jedenfalls ist Ari einfach eine Heldin, die ich unbedingt in Real Life kennenlernen würde. Aber nicht nur die beiden Figuren haben es mir angetan. Auch die Nebenpersonen wie Aris Mutter, Lizzy oder Victorius sind ausgeprägte, tiefe und liebevolle Personen (Selbst Bel habe ich in Herz geschlossen).

Eine weitere Sache die ich an diesem Buch liebe, ist das Detail und die Hingabe mit der Julia Dippel die gesamte Welt beschreibt. Just love it! Selbst bei der Beschreibung von einfachen Dingen beweist sie Talent, sodass ich mir die ganze Welt gut vorstellen konnte.

Die Handlung konnte mich ebenfalls überzeugen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Ich habe bei jedem einzelnen Kapitel mit Ari mitgefiebert, gelacht und geweint. Am Ende war ich nur noch ein emotionales Wrack, dass zu nichts mehr gebrauchen war (außer dem restlichen Teilen der Reihe lesen).

Fazit: Izara ist eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Geschichte ist durch ihren authentischen, witzigen, fantasievollen Charakter eine Sache für sich und konnte mich von Anfang bis Ende begeistern. Jedenfalls Liebe ich dieses Buch einfach und kann es einfach nur jedem ans Herzen legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

Schönes Romantasy Buch für Jugendliche

0

Meine Meinung

Es ist schon etwas länger her, dass ich Izara gelesen hatte. Also wollte ich es nochmal rereaden bevor ich Band 2 in angriff nehme. Gesagt, getan. Ich finde die Geschichte immer noch sehr ...

Meine Meinung

Es ist schon etwas länger her, dass ich Izara gelesen hatte. Also wollte ich es nochmal rereaden bevor ich Band 2 in angriff nehme. Gesagt, getan. Ich finde die Geschichte immer noch sehr gut, aber jetzt mit etwas Kritik. Welche das ist erfahrt ihr weiter unten.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen wie ich es noch in Erinnerung hatte. Die Story ist durchgehend spannend geschrieben und die 500 Seiten vergehen wie im Flug.

In der Geschichte geht es um Ari, die nur mit ihrer Mutter zusammenwohnt. Man erfährt das der Vater reich ist, aber nur das nötigste zählt nach der Scheidung. Das einzige worauf er bestanden hat, ist eine Elite Schule wo Ari hingehen soll. Da ist sie natürlich nicht so beliebt, weil sie arm ist und eine Schrottkarre fährt. Vor allem von den Mädchen wird sie gehänselt. Die einzige die zu ihr hält, ist ihre Freundin Lizzy. Als sie dann den geheimnisvollen Lucien trifft, der sie töten will, gerät ihr Leben aus Fugen. Denn Ari ist nicht ganz menschlich...

Ari ist eine Einzelgängerin, die gerne ihre Ruhe hat. Anfangs kam ich mit ihr nicht so gut klar, weil sie unmöglich zu Lizzy ist und sich nicht wie eine gute Freundin benimmt. Mit der Zeit ändert sich das aber und sie wird mir immer sympathischer. Manchmal fällt sie in ihren alten Trott und denkt sie wüsste alles besser oder nimmt keine Hilfe an. Außerdem hat sie so ein kleines Vertrauens bzw. Beziehungsproblem. Da musste ich mir wirklich verkneifen nicht die Augen zu rollen, aber da es ein Jugendbuch ist kann ich mich darüber kaum beschweren.

Lucien mochte ich von Anfang an. Er war cool, gelassen, konnte süß sein, total überheblich oder arrogant, aber die Mischung war perfekt. Von ihm hatte ich auch gleich ein Bild im Kopf, was bei Ari gefehlt hat. Von Ari weiß ich bis jetzt nur das sie Blond ist, aber sonst habe ich keine Beschreibung gefunden. Aber sie muss wohl richtig Hübsch sein, wenn viele Jungs ihr hinterher schauen und auf sie stehen.

Aber gut Ari war mein einziger Kritikpunkt, beim Rest gibt’s nichts zu meckern. Die Charaktere kamen gut rüber und waren nicht blass, sondern authentisch ausgearbeitet. Toby, der Hexenmeister, und Bel, der Teufel, mochte ich am meisten (neben Lucien) und sind meine Lieblinge. Ich freue mich schon die beiden in Band 2 wiederzusehen. Aber auch andere Charaktere habe ich ins Herz geschlossen und freue mich auf ein Wiedersehen.

Das Buch bekommt 4,5/5⭐ und eine Leseempfehlung von mir, für alle die Jugendbücher lieben.

___________________________________________________

Fazit

Auch mein reread konnte mich wieder voll und ganz überzeugen, auch wenn ich diesmal kleine Anmerkungen hatte. Ein spannendes Jugendbuch mit einer süßen Liebesgeschichte. Was will man mehr?

___________________________________________________

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere