Platzhalter für Profilbild

quyni

Lesejury-Mitglied
offline

quyni ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit quyni über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2020

Emotional, humorvoll & mutig

Bad At Love
0

Zur Geschichte:
Nach dem Tod ihrer Mutter zieht Azalée für eine bestimmte Zeit wieder zurück in ihre Heimatstadt. Diese hat sie nicht ohne Grund verlassen. Schlimme Erinnerungen verbindet Azalée mit diesem ...

Zur Geschichte:
Nach dem Tod ihrer Mutter zieht Azalée für eine bestimmte Zeit wieder zurück in ihre Heimatstadt. Diese hat sie nicht ohne Grund verlassen. Schlimme Erinnerungen verbindet Azalée mit diesem Ort, nichtsdestotrotz wagt sie es zurück für ein letztes Mal.
Dort lernt sie ihren neuen, charmanten und attraktiven Nachbarn Eden kennen. Gekennzeichnet von der Vergangenheit versucht Azalée von niemanden ihre Mauern einreißen zu lassen, aber Eden bringt ihre Mauern gefährlich ins Wanken.

Meine Meinung:
„Bad at Love“ ist ein tolles Buch über ein sehr schwieriges Thema. Die Aufarbeitung, aber auch die Weise wie Morgane Moncromble Azalées Geschichte erzählt, lässt sich als Leser sehr angenehm und leicht lesen. Generell war der Schreibstil in diesem Buch sehr angenehm und auch sehr flüssig.
Was mir besonders gefallen hat war das schnelle zum Punkt kommen des Themas. Morgane Moncromble hat nicht lange gefackelt, sondern schon nach kürzester Zeit die Vergangenheit der Protagonisten offenbart. Somit entstand bei mir noch mehr Spaß beim Lesen, da ich mir die Frage gestellt habe, wie Morgane Moncromble den Verlauf der Geschichte der Protagonisten weitergestalten wird.
Azalée, ist eine tolle, tiefgründige und mutige Protagonisten. Ihr Charakter bzw. ihr Humor kann am Anfang einen schon umhauen, da sie ja sehr direkt und bissig ist. Aber je mehr man über Azalée im Laufe des Buches erfährt, weiß man woher das herkommt.
Generell kann man zu Azalée sagen, dass sie ein sehr liebenswürdiger Charakter ist und man das Gefühl hat, ihr mal eine lange Umarmung zugeben und zuflüstern wie stark sie ist.

Eden, ist ein bodenständiger, willensstarker und liebevoller Charakter. Auch er ist gekennzeichnet vom Leben, aber er lässt sich von seiner Vergangenheit nicht zu sehr beeinflussen. Er ist stark und kämpft für das was er liebt. Er ist auch sehr einfühlsam und zeigt sich auch sehr emotional.
Insgesamt kann man sagen, dass er sehr tiefgründig ist und versucht um das zu kämpfen was er von ganzen Herzen liebt.

Morgane Moncromble hat sehr tolle Charaktere geschaffen. Die Protagonisten ergänzen sich mit ihren Charakteren und Moncromble schafft es ihren Charakteren nicht nur ein Aussehen zu verleihen, sondern auch die gewisse Tiefe, die ein Leser braucht um wirklich in die Geschichte eintauchen zu können.
Die Themen die Morgane Moncromble behandelt, sind keine leichte Kost. Nichtsdestotrotz hat sie es geschafft auch sehr schwere/stigmatisierte Themen in einem anderem Licht darstellen zulassen. Was ihr sehr gelungen ist.
Das Buch bzw. die Einleitungen der Kapitel regen einen zum Nachdenken an. Das Cover ist wunderschön. Schlicht und einfach, aber mit den Farben ein absoluter Eyecatcher.

Fazit:
Alles in einem fand ich das Buch, die Geschichte, die Thematiken, die Charaktere, die Atmosphäre mehr als gelungen. Viele sehr schwierige Themen wurden aufgenommen und verarbeitet, aber in einer Weise die meiner Meinung sehr einzigartig ist.
Für mich eines meiner Jahreshighlights!
Wer dieses Buch lesen möchte, wird definitiv nicht enttäuscht sein.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl