Profilbild von rikereads

rikereads

Lesejury-Mitglied
offline

rikereads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit rikereads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.01.2021

Leider so garnicht meins!

365 Tage
0

Ich muss leider sagen, dass mir "365" Days so garnicht gefallen hat. Ich fand die Geschichte nicht nur flach, sondern teilweise auch wirklich problematisch. Die Beziehung zwischen den beiden Protagoisten ...

Ich muss leider sagen, dass mir "365" Days so garnicht gefallen hat. Ich fand die Geschichte nicht nur flach, sondern teilweise auch wirklich problematisch. Die Beziehung zwischen den beiden Protagoisten wirkte auf mich, toxisch und der Schreibstil und die Handlungen der Beiden senden wirklich problematische Nachrichten: sexuelle Gewalt wird verharmlost, es entsteht ein schlechtes Frauenbild und mehr. Ich hatte so beim Lesen leider so ein schlechtes Gefühl, dass ich dieses Buch nach der hällfte abbrechen musste. Schade!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.01.2021

Süße Geschichte!

The Prom
0

Ich habe "The Prom" sehr gerne gelesen! LGBTQ-Geschichten sind wichtig und relevant und die Geschichte von Alyssa und Emma erzählt mit viel Humor, aber auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit von den Problemen ...

Ich habe "The Prom" sehr gerne gelesen! LGBTQ-Geschichten sind wichtig und relevant und die Geschichte von Alyssa und Emma erzählt mit viel Humor, aber auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit von den Problemen und Hindernissen, die man als jemand aus diesem Spektrum haben kann, aber auch vom Glück und vom Herzschmerz, den die erste Liebe fast immer mit sich bringt. Die Songtexte und Kapitelüberschriften bilden einen coolen Bezug zum Musical, das man sich im übrigen gerne zum Buch anhören sollte

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2020

Wunderschöner Abschluss für Ella und Jay-Yong!

When We Hope
0

Ich fand dieses Buch wunderschön! Ella und Jay-Yong haben in den ersten beiden Bänden einiges mitgemacht, um nun an dem Punkt zu sein, an dem sie zusammen sein können. Doch die Situation der beiden hat ...

Ich fand dieses Buch wunderschön! Ella und Jay-Yong haben in den ersten beiden Bänden einiges mitgemacht, um nun an dem Punkt zu sein, an dem sie zusammen sein können. Doch die Situation der beiden hat sich nicht geändert und dieser dritte Band stellt die Frage, inwiefern die Beziehung eine echte Zukunft haben kann. Es geht mehr um Jay-Yongs kulturellen Hintergrund, was mir in den ersten beiden Büchern ein bisschen gefehlt hat, und die Geschichte wirkt an sich tiefsinniger und ernsthafter. Ich fand das super So viele wunderschöne, emotionale und lustige Momente - Ein toller Abschluss, der sich unbedingt lohnt!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2020

Tolle Ergänzung!

Don’t KISS me
0

Ich habe mir nach dem Lesen dieses eBooks gewünscht mehr lesen zu können! Ich fand "Don't Kiss me" eine tolle Momentaufnahme, in der die komplexen, miteinander streitenden Gefühle, die Edina und Finlay ...

Ich habe mir nach dem Lesen dieses eBooks gewünscht mehr lesen zu können! Ich fand "Don't Kiss me" eine tolle Momentaufnahme, in der die komplexen, miteinander streitenden Gefühle, die Edina und Finlay füreinander haben super eingefangen wurden. Der Silvesterabend und der Countdown, den dieser hergibt, haben einen tollen Rahmen für die Geschichte gebildet. Ich freu mich auf Bd. 2 der Original-Reihe!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2020

Locker, Lustig, Leicht - Ich habs geliebt!

Wrong Number, Right Guy
0

Das sage ich…

…zum Inhalt:

Ich habe lange nicht mehr bei einem Buch so gelacht, wie bei diesem hier. Die Geschichte ist kurzweilig, fliegt nur so dahin, aber vor allem ist die Geschichte unglaublich ...

Das sage ich…

…zum Inhalt:

Ich habe lange nicht mehr bei einem Buch so gelacht, wie bei diesem hier. Die Geschichte ist kurzweilig, fliegt nur so dahin, aber vor allem ist die Geschichte unglaublich lustig. Dinge wie Verwechslungen, Chatverläufe, Schlagabausche und eine Babyziege machen dieses Buch zu einem wirklich witzigen Leseerlebnis.

…zu den Protagonisten:

Ich habe „Wrong Number, Right Guy“ wahnsinnig gerne gelesen. Und der Hauptgrund sind Zach und Delia, die beiden Protagonisten. Beide sind auf ihre Art und Weise so seltsam, aber auch so gutherzig und liebenswert, dass man sofort versteht, warum sie sich zueinander hingezogen fühlen und was die Verbindung der beiden so besonders macht.

Ihre Beziehung/Freundschaft ist vor allem durch lieb gemeinte Sticheleien und Diskussionen über Nichtigkeiten geprägt, die immer wirklich lustig zu lesen sind. Trotzdem haben die beiden auch immer wieder Momente, in denen deutlich wird, dass es eben nicht nur eine Oberflächliche Freundschaft ist, sondern das diese beiden wirklich eine Verbindung haben. Mir hat vor allem gefallen, wie ehrlich und direkt die beiden gleich zu Beginn miteinander sind, denn das erspart einem hier viele Konflikte und unnötig aufgebauschte Streits. Die Geschichte verläuft natürlich nicht vollkommen konfliktlos, aber die Geschichte macht ganz deutlich, wie viele der kleinen Streits und Konflikte durch Kommunikation direkt und ohne große Verletzungen verhindert und gelöst werden können.

Zach der Nerd, der so garnicht typisch Nerd ist, Delia, die irgendwie eigenbrödlerisch ist und in Zach sofort jemanden erkennt, der ihre ganze Eigenarten nicht nur nachvollziehen, sondern auch lieben kann.

…zum Stil:

Teagan Hunter schreibt so, wie ihre Geschichte ist: Locker, Leicht und Humorvoll. Mir hat das sehr gut gefallen. An manchen Stellen hätte ich mir tatsächlich ein bisschen weniger explizite Sprache gewünscht, weil ich das Gefühl hatte, dass die teilweise vulgäre Sprache so garnicht zu den beiden und der Geschichte passt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere