Profilbild von sabinehw

sabinehw

Lesejury Star
offline

sabinehw ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sabinehw über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.07.2021

Yukikos Kampf

Der Lotuskrieg 1 - Stormdancer
0

„Stormdancer“ – Der Lotuskrieg Band1 von Jay Kristoff erschien am 28.05.2021 im Verlag Cross Cult.


Yukikos Vater wird vom Kaiser beauftragt das Fabelwesen, den legendären Donnertiger, eine Kreuzung zwischen ...

„Stormdancer“ – Der Lotuskrieg Band1 von Jay Kristoff erschien am 28.05.2021 im Verlag Cross Cult.


Yukikos Vater wird vom Kaiser beauftragt das Fabelwesen, den legendären Donnertiger, eine Kreuzung zwischen Adler und Tiger, zu suchen und für ihn einzufangen. Er möchte mit dem Besitz des Donnertigers seine Macht ausbauen und eine Schlacht anführen. Doch bei der Suche geht einiges schief. Das Luftschiff mit dem sie unterwegs sind gerät in einen Sturm und stürzt ab. Yukiko überlebt knapp und sieht sich auf einmal Auge in Auge mit dem Greif, der Tod scheint ihr nahe, doch er tötet sie nicht. Denn auf einmal stellt sie fest, in Gedanken sind sie miteinander verbunden. Wenn sie überleben wollen, müssen beide zusammen arbeiten.


„Stormdancer“ Lotuskrieg 1 ist das Erstlingswerk des Autors, es wurde 2021 erstmals ins Deutsche übersetzt. Die Handlung ist sehr kreativ und im asiatischen, japanischen Bereich angesiedelt. Der Autor entführt in die Welt der Samurai, mit vielen Parallelen zur japanischen Mythologie, eine dystopische Steampunk Welt. In ihr dreht sich alles um roten Lotus, er ist Nahrung und Brennstoff. Die Welt ist dem Untergang geweiht, alle Wälder abgeholzt, die Umwelt zerstört, durch Abgase verpestet. Das Setting war zu detalliert dargestellt, darin verliert sich der Autor. Dagegen gibt er nicht sehr tiefe Einblicke in Gedanken und Gefühle. Actionreiche Szenen lässt es ebenfalls an Tiefe fehlen, durch die zu detaillierten Beschreibungen der Welt. Die japanischen Begriffe und Namen werden am Ende im Glossar sehr gut erklärt.


Fazit: Es ist spürbar das „Stormdancer“ das Erstlingswerk von Jay Kristoff ist, denn er verliert sich teils in detaillierten Beschreibungen. Mir haben die tiefen Einblicke in die Charaktere gefehlt, so kam ich nicht so an sie ran. Die Idee fand ich sehr originell eine dystopische Steampunk – Welt in Japan anzusiedeln. Spannung kommt ab Mitte der Geschichte auf, der es auch nicht an überraschenden Wendungen fehlt. Mich konnte „Stormdancer“ gut unterhalten. Die Geschichte eignet sich gut für Fantasy Fans die asiatisch angehauchte Geschichten lieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.07.2021

Billy geht ihren Weg

A Reason To Stay
0

„A Reason to stay“ von Jennifer Benkau erschien am 30 Juli im Audiobuch Verlag Steinbach sprechende Bücher.
MP3 CD Laufzeit 13 Std. 45 Min.
Sprecherin: Maren Ulrich, Julian Mill
Das Cover ist schlicht, ...

„A Reason to stay“ von Jennifer Benkau erschien am 30 Juli im Audiobuch Verlag Steinbach sprechende Bücher.
MP3 CD Laufzeit 13 Std. 45 Min.
Sprecherin: Maren Ulrich, Julian Mill
Das Cover ist schlicht, nicht überladen, das pastellfarbene Grün passt hervorragend.

Mit zwei Koffern, 20 Pfund und ihrem klapprigen Auto „Homer“, ist Sibyl (Billy) vor ihrem alten Leben aus London geflohen geflohen. In Liverpool, nach vielen Nächten in ihrem Auto, fand sie Zuflucht bei Olivia und einen Job im Campus Cafe, doch viel lieber würde sie im Museum arbeiten. Als ihr Cedric über den Weg läuft, knistert die Luft. Cedric hat den Ruf nur eine Nacht mit einer Frau zu verbringen, nicht mehr. Billy sollte die Finger von ihm lassen, doch sie spürt da ist etwas hinter Cedrics Fassade, er geht ihr einfach nicht aus dem Kopf...

Jennifer Benkau hat eine komplexe Geschichte geschrieben, die anfangs einer Romance sehr nahre kommt. Doch schon nach kurzer Zeit spürt der Hörer
in, da ist mehr. Cedric verbirgt etwas hinter seinen Mauern. Die Handlung ist voller schöner Momente, doch auch mit Themen gespickt die nicht sehr oft zur Sprache kommen. Es ist spürbar, dass die Autorin für diese Themen brennt. Die Fülle wirkt am Ende etwas erzwungen, so werden einige nur an der Oberfläche angekratzt. Zum Ende der Geschichte führt eines der Themen fast zu einem Drama und die Geschcihte wird sehr spannend. Die Charaktere sind vielschichtig, dem Alter entsprechend dargestellt. Billy wirkt sehr taff, lebendig, mit einer positiven Ausstrahlung geht sie ihren Weg. Cedric wirkt trotz seiner Unnahbarkeit, sympathisch, viel Einblick lässt er hinter seine Mauern nicht zu, doch Billy gelingt es.
Der Schreibstil der Autorin ist wortgewandt, berührend und reißt emotional mit.Erzählt wird in wechselnder Ich-Erzählperspektive.
Die Sprecherin Maren Ulrich und Julian Mill geben den beiden Hauptprotagonisten ein Gesicht. Sie erzeugen eine wunderbare Atmosphäre, beim Wechsel der Erzählperspektiven, die in den lebhaften Dialogszenen zu spüren ist.

Fazit: Die Handlung ist nicht wie von mir erwartet eine reine Romance – Geschichte, denn zusätzlich beschäftigt sich die Autorin mit einigen psychischen Erkrankungen und deren Auswirkung. Die Protagonisten erleben eine Fülle an Höhen und Tiefen, die es zu bewältigen gilt.
Mich konnte die Geschichte sehr gut unterhalten. Die beiden Sprecher
in haben mir die Emotionen sehr nahe gebracht, besonders brilliert haben sie in den Dialogszenen, für mich eine gute Wahl. Ich gebe meine Hörempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.07.2021

Jonahs Vergangenheit

Die Verlorenen
0

„Die Verlorenen“ von Simon Beckett erschien am 08.07.2021 als Hörbuch im ARGON Hörbuch Verlag.
MP3 – CD Laufzeit gekürzt 9 Stunden / als
Das Cover ist in dunklen Farben gehalten, es transportiert die ...

„Die Verlorenen“ von Simon Beckett erschien am 08.07.2021 als Hörbuch im ARGON Hörbuch Verlag.
MP3 – CD Laufzeit gekürzt 9 Stunden / als
Das Cover ist in dunklen Farben gehalten, es transportiert die beklemmende Atmosphäre hervorragend.

Jonah Colley, ist Polizist in einem Eliteteam bei der Londoner Metropolitan Police. Nach 10 Jahren erhält er einen seltsamen Anruf, seines ehemaligen Freundes und Kollegen Gavin. Eindringlich bittet er Jonah nachts zu einem Lagerhaus am Slaughter Quay. Jonah findet im Dunklen, Gavin tot und andere Personen in Folie gewickelt auf. Eine Frau lebt noch, doch bevor er viel unternehmen kann, wird er von hinten niedergeschlagen. Später stellt sich heraus sein Angreifer war der bekannte Straftäter Owen Stokes, der in Verbindung mit dem Verschwinden von Jonahs Sohn stand. Zufall? Als Jonah nach kurzer Zeit in den Fokus der Ermittlungen gerät, fängt er an selbst zu ermitteln.

Bei dem auftakt zu einer neuen Reihe, die sich um den Ermittler Jonah Colley dreht, baut Simon Beckett, ohne große Umschweife, Spannung auf die bis zum Ende bestehen bleibt. Nur ab und zu gibt es ein paar Momente zum Durchatmen. Die Handlung ist abwechslungsreich, mit Wendungen versehen und aktionreich. Dabei werden Gewaltszenen ausführlich dargestellt. Der Sprecher Johannes Steck gibt dem Ganzen, mit seiner variantenreichen Stimmen, die er bei den nuancierten Darstellung der einzelnen Figuren einsetzt, eine besondere Tiefe. Er verleiht der Atmosphäre, düstere Momente die den Hörer*in die Beklemmung sehr nahe bringt.
Die Charaktere sind ohne viel Tiefgang beschrieben, obwohl der Hauptfigur Jonah Colley einiges abverlangt wird. Besonders zeigt sich dies in den Rückblenden in die Vergangenheit.
Der Schreibstil ist flüssig, abwechslungsreich, sehr detailliert.

Fazit: Der Auftakt zur neuen Reihe ist ein komplexer Thriller, sehr spannend, voller düsterer Momente und Wendungen. Der Sprecher Johannes Steck hat mich in das Geschehen eintauchen lassen, er versteht es hervorragend eine beklemmende Atmosphäre entstehen zu lassen. Er verfügt über eine enorme Bandbreite subtiler Charaktergestaltungen, die er ausdrucksstark eingesetzt hat.
Die Charaktere haben Entwicklungspotential, für die nächsten Bände. Ich wurde gut unterhalten von Simon Becketts neuem Thriller, deshalb gebe ich meine Lese / Hörempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2021

Rogers Ruf ist in Gefahr

Der zweite Sohn des Normannen
0

„Der zweite Sohn des Normannen“von Birgit Constant erschien am 17.05.2021

Das Cover ist sehr schmuckvoll und ganz in einem leuchtenden Blau gehalten.

Roger der zweitgeborene Sohn, des Lehnsherrn Sire ...

„Der zweite Sohn des Normannen“von Birgit Constant erschien am 17.05.2021

Das Cover ist sehr schmuckvoll und ganz in einem leuchtenden Blau gehalten.

Roger der zweitgeborene Sohn, des Lehnsherrn Sire Geoffrey, steigt nach dem Tod seines Halbruders William zum Hoferbe auf. Doch als böse Gerüchte, seiner Herkunft wegen, am Hof aufkommen, ist Roger gezwungen zu handeln. Da auch noch einige unerklärliche Morde geschehen, fängt er an selbst zu recherchieren, denn sein Ruf und seine Erbe sind in Gefahr.

Der Leserin taucht wieder, wie in Band 1, in die Welt Englands des 11. Jahrhunderts ein, einer Zeit des Umbruchs, Gewalt, sowie Hunger und Krieg. Birgit Constant erzählt eine Geschichte die von Intrigen, Verrat, Rache und Freundschaft geprägt ist. Sie webt den Leserin förmlich in das Geflecht aus Intrigen ein, so weiß man nicht mehr wem zu trauen ist. Historisches wurde in die Dramaturgie der Handlung verwoben, dabei sind Details zu Aberglauben, dem Verhaltenskodex, dem Leben im 11. Jahrhundert integriert. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, bis zu den Nebenfiguren. Der Schreibstil ist fesselnd, bildhaft und ausführlich.

Fazit: Die Handlung lebt von den gewobenen Intrigen und bietet jede Menge Einblicke ins Leben des 11. Jahrhunderts. Birgit Constant hat eine spannende Handlung mit überraschenden Wendungen geschrieben. Mich konnte die Geschichte sehr gut unterhalten. Sie eignet sich bestens für Leser*innen die historische Geschichten gerne lesen, oder die Band 1 der Northhumbria Sage gelesen haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.07.2021

eine gute Mischung

Eiskalte Thriller Box
0

„Eiskalte Thriller Box“ erschien am 11.05.2021 beim Audiobuch Verlag.
Das Cover ist gruselig und passt zum Genre Thriller.
MP3 – Laufzeit 16 Std.

6 Kurzgeschichten von namhaften Autoreninnen, jede Geschichte ...

„Eiskalte Thriller Box“ erschien am 11.05.2021 beim Audiobuch Verlag.
Das Cover ist gruselig und passt zum Genre Thriller.
MP3 – Laufzeit 16 Std.

6 Kurzgeschichten von namhaften Autoreninnen, jede Geschichte bewegt sich im zeitlichen Rahmen von 2,5 Std. Die Kurzgeschichten versprechen beste Unterhaltung, vertont mit 6 bekannten Hörbuchsprecherinnen.

Die Thriller beginnen mit „Kaltes Land“ von Michael Tsokos, der ein Ausflug in die Rechtsmedizin ist und mehr einer Kriminalgeschichte ähnelt. Sie besticht mit realistischer Ermittlungsarbeit. „Der Fleischer“ von Daniel Holbe, ebenfalls mehr ein Krimi, ist sehr spannend, vor schwarzem Humor triefend. In „Blutkristalle“ von Ursula Pozanski geht es um einen besessenen Stalker. Sie überrascht mit einigen Wendungen. „Winter des Wahnsinns“ von Veit Etzold geht mehr in Richtung Horror, oder mystische Erzählung. Ein Professor bekommt einen Reiseführer mit seltsamen Notizen, angeblich von dem Horror – Autor H.P. Lovekraft. Lisa Jacksons „Revenge“ beginnt sehr aktionreich. Zusätzlich entsteht eine sehr spannende Atmosphäre, durch den Wechsel in Vergangenheit und Gegenwart. Das Ende überracht. S.K. Tremayne erschafft eine bedrückende, düstere Atmosphäre in seinem Thriller „Augen ohne Licht“. Eine Frau erwacht in einem vollkommen dunklen und geräuschlosen Raum. Nach und nach kommt etwas Licht in Dunkel, sie wird von einem Countdown angetrieben. Der Beginn ist spannungsgeladen, doch es ziehtr mit der Zeit in die Länge. Das Ende, die Auflösung überrascht.
Die Sprecherinnen wurden mit Bedacht gewählt, sie setzen ihre variantenreichen stimmen ausdrucksstark in Szene.

Fazit: Für mich insgesamt eine gute Mischung an kurzen knackigen Geschichten, die ich einzeln in einem Rutsch gehört habe. Sie waren abwechslungsreich, gruselig, bedrückend, düster und teils mit überraschenden Wendungen versehen. Die Sprecher
innen habe mir sehr gut gefallen, sie haben mit ihren ausdrucksstarken Stimmen die Geschichten belebt. Da 2 der Geschichten mehr im Genre Krimi angesiedelt sind, ist die Box auch für Krimifans geeignet. Ich gebe meine Hörempfehlung.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere