Profilbild von sami0889

sami0889

Lesejury-Mitglied
offline

sami0889 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sami0889 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.03.2018

Gelungene Fortsetzung!

Auf ewig mein
0 0

Schon als ich den ersten Band der Reihe gelesen habe war sofort klar das ich den zweiten Band auch unbedingt lesen muss.

Der Schreibstil von Eva Völler ist wie immer sehr flüssig zu lesen dadurch habe ...

Schon als ich den ersten Band der Reihe gelesen habe war sofort klar das ich den zweiten Band auch unbedingt lesen muss.

Der Schreibstil von Eva Völler ist wie immer sehr flüssig zu lesen dadurch habe ich das Buch wie nix weggelesen und kam problemlos in das Buch rein. Wieder hab ich mich gefreut Anna und Sebastiano und Co. wieder zutreffen aber vor allem hab ich mich auf Ole gefreut.

In diesem Teil müssen sie ein Art Spiel spielen um die gestohlene Zeitmaschine zurückzuholen und dabei geht es um Leben oder Tod. Was mir richtig gut gefallen hat war die Idee dabei eine "In 80 Tage um die Welt" zu machen nach dem Buch von Jules Verne. Wie auch im Buchvorlage gibt es hier ein paar Hindernisse die sie überwinden müssen dazu müssen sie dann noch eine Aufgabe erledigen. Die Umsetzung fand ich sehr gut. Dabei blieb das Buch spannend.
Auch dieses mal kamen ein paar Fragen auf die noch nicht beantwortet sind und ich hoffe das sie dann im nächsten Band beantwortet werden.

Das war eine gute gelungene Fortsetzung. Tolle Geschichte, tolle Charaktere und sehr unterhaltsam. Freu mich schon sehr darauf wenn es weiter geht.

Veröffentlicht am 16.10.2017

Nett!

Coldworth City
0 0

Da ich ein Fan der Autorin bin und ihre Bücher liebe war klar das ich auch dieses Buch lesen muss.

In dem Buch geht es um Raven die eine Mutanten ist, das sind Menschen die mit besonderen Fähigkeiten ...

Da ich ein Fan der Autorin bin und ihre Bücher liebe war klar das ich auch dieses Buch lesen muss.

In dem Buch geht es um Raven die eine Mutanten ist, das sind Menschen die mit besonderen Fähigkeiten geboren werden. Sie ist gemeinsam mit ihrem Bruder auf der Flucht und täuscht deren Tod vor seit dem sie aus den Fängen einer Forschungsorganisation entkommen ist. Als sie eines Nachts angegriffen wird kommt ihr Wade zu Hilfe der dem Untergrund angehört und er bietet ihr an zu helfen
.
Das Buch konnte mich leider nicht so begeistern wie ihre anderen Bücher. Teils fand ich das Buch langweilig. Es hat sich durchaus gut lesen lassen und die Story war nicht schlecht aber mir fehlte da etwas. Für mich gab es auch zu viele X-Man parallelen dadurch hatte ich das Gefühl das schon mal gelesen zu haben.

Am Ende muss ich sagen es war eine nette Story mit einem tollen Schreibstil.

Veröffentlicht am 20.09.2017

Unterhaltsam!

Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel
0 0

Das war mein erstes Buch was ich je von Rick Riordan gelesen habe. Ich habe schon von vielen gehört das seine Bücher total Unterhaltsam sein sollen und dem kann ich nur zustimmen. Ich fand das Buch super.

In ...

Das war mein erstes Buch was ich je von Rick Riordan gelesen habe. Ich habe schon von vielen gehört das seine Bücher total Unterhaltsam sein sollen und dem kann ich nur zustimmen. Ich fand das Buch super.

In dem Buch geht es um den griechischen Sonnengott Apollo, der in einem menschlichen Teenager Körper in einer Mülltonne landet. Er wurde seiner Kräfte beraubt und denkt das Zeus ihn bestrafen will. Und um wieder in den Olymp zu kommen muss er einem Menschen dienen. Da taucht dann die Halbgöttin Meg auf, die Apollo vor Straßenräubern rettet. Zusammen machen sie sich dann auf und gehen zu Percy Jackson damit er ihnen hilft in den Camp Half-Blood zu kommen.

Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen. Die Charaktere waren klasse und sehr unterhaltsam- Vor allem mochte ich den selbst verliebten Apollo. Der Schreibstil war sehr flüssig und dadurch hat sich das Buch sehr schnell lesen lassen.
Da es mein erstes Buch von Rick Riordan war, kenn ich seine vorherigen Bücher nicht. Dadurch waren mir ein paar Handlungen nicht bekannt und viele der Protagonisten kannte ich nicht. Hat mich aber bei lesen nicht gestört .

Zum Schluss muss ich sagen das das Buch ein hummervoller Auftakt ist. Die Charaktere waren gelungen, die Handlung war spannend und Interessant. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 17.08.2017

Super!

Erwachen des Lichts
0 0

Vorweg muss ich sagen das ich nicht wusste das es ein Spin-Off zu der "Dämonentöchter"-Reihe ist, mich persönlich hat es aber nicht gestört. Man kann wen man will sie unabhängig voneinander lesen, den ...

Vorweg muss ich sagen das ich nicht wusste das es ein Spin-Off zu der "Dämonentöchter"-Reihe ist, mich persönlich hat es aber nicht gestört. Man kann wen man will sie unabhängig voneinander lesen, den wir kriegen sehr viele Deatails aus der Reihe.

In dem Buch geht es um Josie die ein ganz normales Leben führt, bis sie auf Seht trifft.

Josie ist ein Charakter die mir sofort sypmatisch war. Sie ist eine Collage Studentin die nur sorge über ihren nächsten Test hat und ihre kranke Mutter. Aber das ändert sich schnell als Seth auftaucht und sie in eine mystische Welt einführt. Verständlicherweise flippt sie etwas aus über ihr neues Leben und ist etwas unbeholfen. Troztallem will sie wieder kontrollo in ihrem Leben haben und entscheidet sich dazu, zu tranieren und zu lernen um in diese Wlt zu passen.

Auch Seth war mir als Chratkter sehr sympatisch. Er wird von Apollo beauftragt auf Josie aufzupassen, was ihm am Anfang überhaupt nicht gefällt. Er ist natürlich unglaublich sexy, arrogant und hat allen gegenüber eine spitze Zunge. Im Laufe des Buches lernen wir aber  auch andere Seiten von ihm kennen, was mir super gafallen hat.

Auch haben wir in dem Buch einige erotische Seznen, die ich von der Autorin durch ihre New Adult Bücher kenne und sie gut fand. Aber ich bin mir nicht sicher ob es in diesem Buch passend ist weil sie schon detalliert beschrieben ist und das Buch eine Altereinstufung von 12-17 Jahre hat.

Wer Jennifer L. Armentrout liebt und ab und zu kitschige Jugendbücher liest, sollte dieses Buch hier lesen. Der Schreibstill ist wie immer locker und leicht.  Was mir besonders gefallen hat war der Humor. Besonders die spitzigen Wortwechsel zwichen Josie und Seth. Ein Punktabzug muss ich leider dafür geben, das die Autorin zur mitte des Buch sehr viel über die "Dämontöchter" Reihe schreibt und dadurch die eigentliche Handlung etwas in den Hintergrund gerät. Vorallem Josie die in dem Buch ständig nur mit Alex verglichen wird.

Aber im großem und ganzen hat mir das Buch super gefallen und werde sie aufjedenfall weiter lesen und das gute ist wir müssen nicht lange darauf warten.

Veröffentlicht am 07.08.2017

Wieder erneut verzaubert!

Auf ewig dein
0 0

Ich liebe die Zeitenzauber-Trilogie und hatte immer gehofft das die Geschichte irgendwann mal weiter geht und das wir mit Anna und Sebastiano weitere Abenteuer, durch die Zeit erleben. Daher war meine ...

Ich liebe die Zeitenzauber-Trilogie und hatte immer gehofft das die Geschichte irgendwann mal weiter geht und das wir mit Anna und Sebastiano weitere Abenteuer, durch die Zeit erleben. Daher war meine Freude groß als ich sah das es ein Spinn-Off gibt. Die Idee eine Time School zu eröffnen und Schüler aus verschiedenen Zeiten zu holen und sie auzubilden, find ich klasse. Dadurch ist das ganze total unterhaltsam.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und man kommt dadurch schnell in die Geschichte rein. Auch die Protagonisten sind wieder mal klasse. Anna und Sebastiano mag ich nach wie vor, vorallem als Paar. Auch haben mir die neuen Charaktere Olle der Wikinger, Fatima das Haremsmädchen aus dem Orient,Jerry das Physikgenie aus dem 18. Jahundert und Walter der etwas süchterne aus dem 15. Jahundert, super gefallen. Ich mochte sie alle auf anhieb und hatte mit ihnen sehr viel spaß beim lesen.

Die Handlung spielt dieses Mal in der Epoche zum Hofe von Heinrichs des Achten. Auch diesesmal hat jeder eine Aufgabe und muss diese erfüllen um den Zeitstrom nicht zu gefährden. Natürlich läuft nicht alles nach Plan. Auch gibt es neue Gefahren, die sie voher nicht hatten und dem sie sich stellen müssen. Mir hat das Setting und die Atmosfähre sehr gut gefallen, genau wie die umsetzung. Die Beschreibungen und die Erzählungen waren sehr bildhaft, man hatte das Gefühl als ob man dort war.

Zum Schluss muss ich sagen das es eine sehr gelungene Fortsetzung der Zeitenzauber-Trilogie ist, mann muss jedoch nicht die Reihe voher gelesen haben um dieses Buch zu lesen. Wer gerne Zeitreise Bücher liest kann ich sie nur empfehlen.
Und wer noch etwas mehr haben möchte, empfehle ich noch die Kurzgeschichte "Der Anfang", in dem es darum geht wie Anna und Sebastiano, Ole kennenlernen.