Profilbild von sxnx_marie

sxnx_marie

Lesejury-Mitglied
offline

sxnx_marie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sxnx_marie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2020

Gegen und mit der Zeit...

Flying High
0

Also mich hat Band 2 mehr als nur überzeugt. Nach dem fiesen Cliffhänger war es mir fast unmöglich, dass Buch überhaupt noch aus den Händen zu legen. Alles hat plötzlich eine ganz andere, viel tiefere ...

Also mich hat Band 2 mehr als nur überzeugt. Nach dem fiesen Cliffhänger war es mir fast unmöglich, dass Buch überhaupt noch aus den Händen zu legen. Alles hat plötzlich eine ganz andere, viel tiefere Bedeutung bekommen und ehrlich gesagt habe ich Hailee in diesem Teil mit ganz anderen Augen gesehen. Sie war plötzlich so viel mehr, als das schüchterne Mädchen, dass endlich mutig sein will. Wie Chase sich um sie kümmert ist einfach himmlisch und er am Ende eben auch seinen eigenen Träumen folgt ist wirklich schön zu lesen. Die heimische Atmosphäre des ersten Bandes war direkt zurück und auch all die anderen Charaktere haben sich in mein Herz geschlichen. Und dann ist da ja noch der Epilog... Wie gerne ich doch einen dritten Teil hätte, der über die Pläne für den nächsten Sommer berichtet. Ich bin mir sicher, ich werde die Reihe in der nächsten Zeit nocheinmal lesen😍. Nur eine Frage bleibt für mich offen: Hat Hailee den übrig gebliebenen Punkt ihrer "das muss ich unbedingt machen Liste" umgesetzt und den aufgebracht den heißen Kaffee nicht nur zu trinken?😉

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Dawn - die knuffigste Protagonistin der Reihe?...

Trust Again
0

meine Meinung:
Also ich finde Dawn wirklich sympathisch. Man muss sie mit ihrer Art einfach gern haben. Allie hat einfach Glück so eine gute beste Freundin findet man leider nur selten. Spencer ist mir ...

meine Meinung:
Also ich finde Dawn wirklich sympathisch. Man muss sie mit ihrer Art einfach gern haben. Allie hat einfach Glück so eine gute beste Freundin findet man leider nur selten. Spencer ist mir genauso ans Herz gewachsen. Band 2 der again Reihe fing für mich schon mit einem Schmunzeln an, das sich während des gesamten Buches immer wieder auf meine Lippen geschlichen hat😅. Das Dawn das ganze mit Spencer zunächst eher ablehnt kann ich aus ihrer Perspektive wirklich gut verstehen. Ebenso die Tatsache, dass sie ein Geheimnis aus ihrem Hobby macht. Mir fiel es früher in der Gegenwart bestimmter Leute auch nicht immer leicht darüber zu sprechen, dass ich privat gerne Geschichten schreibe. Inzwischen stehe ich dazu und gehe offen damit um. Dennoch konnte ich so noch mehr mit Dawn mitfühlen. Da ich die again Reihe sowieso liebe, kann ich auch hier nichts negatives finden, dass meine Meinung stark beeinflussen würde 😊.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.11.2020

„Ich will [...] im Regen geküsst werden [...]."

Falling Fast
0

Wie sehr hat euch das Ende von Band 1 überrascht?...

meine Meinung:
...Also ich muss sagen, mich hat diese Wendung ziemlich überrascht. Ich war wirklich die ganze Zeit davon überzeugt, dass sich Katie ...

Wie sehr hat euch das Ende von Band 1 überrascht?...

meine Meinung:
...Also ich muss sagen, mich hat diese Wendung ziemlich überrascht. Ich war wirklich die ganze Zeit davon überzeugt, dass sich Katie und Hailee nur zerstritten haben... Alles in allem war die Geschichte so herzzeitreißend, dass ich des Öfteren den Tränen nahe war. Die ganze Zeit habe ich gehofft, dass es nun endlich mal regnet😉 und sie es schafft Jespers Wunsch umzusetzen. Auch die anderen Charaktere wie z.B. Charlotte sind mir schnell ans Herz gewachsen. Ich konnte das Buch wirklich aus den Fingern legen. Iosivoni's Schreibstil ist leicht und lebhaft zu lesen. Es gab keine Situation, die ich mir nicht bildhaft vorstellen konnte. Sie schafft es den Leser abzuholen und in eine eigene Welt zu verzaubern. Ich habe mich in Fairwood definitiv zu Hause gefühlt. Chase würde ich sofort nehmen, er ist einfach immer für Hailee da... Man muss ihn einfach gern haben. Die Beziehung der beiden ist nach einem recht holprigen Start einfach wunderschön. Am liebsten würde ich jetzt selbst auf der Motorhaube liege und ins Shenandoah Tal schauen 😍... Nach diesem Cliffhänger, war ich definitiv froh, dass Band 2 schon auf meinem SuB lag... #bookhangover 🙊

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.11.2020

Schöner Plot mit Schwachstellen...

Rebel Soul
0

Klingt an sich ziemlich interessant, ist es eigentlich auch. Denn zunächst möchte ich klar erwähnen, dass die Story an sich wirklich schön und gut durchdacht ist. Ich konnte nicht direkt erahnen, was denn ...

Klingt an sich ziemlich interessant, ist es eigentlich auch. Denn zunächst möchte ich klar erwähnen, dass die Story an sich wirklich schön und gut durchdacht ist. Ich konnte nicht direkt erahnen, was denn nun der Grund für die gesamte Problematik sein wird. Viele Szenen spielen sich im Club an und halten so die Vorstellung der Umgebung recht flach. Grundsätzlich ein schöner Roman für zwischendurch, allerdings habe ich auch ein paar Kritikpunkte. Die Wendung, in der Rush seinen Standpunkt "ändert" kommt mir ein bisschen zu plötzlich und wie aus dem Nichts. Keeland und Ward haben Gia's und Rush's Geschichte aus beiden Perspektiven erzählt, was mir für gewöhnlich sehr gut gefällt, es sei denn, beide Charaktere verschwimmen, wie in diesem Fall, miteinander. Am Beginn hielt es sich noch in Grenzen, später fiel es mir dann immer mehr auf und fing an mich zu nerven. Auch im Bezug auf das eine gewisse Thema😉 wird hier nicht gespart. Ständig kreisen die Gedanken nur um das Eine. (Kurzer Verweis auf den oben genannten Punkt, der verschwommen Charakterzüge und Redensarten).
Alles in allem war der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen, man erhält also grundsätzlich kein schlechtes Buch. Für mich war der Cliffhänger das Argument, auch Band 2 (Rebel Heart) zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.09.2020

...Ellamara...

Cinder & Ella
0

Cinder(&)Ella
Klingt nach einem Märchen oder? Ist es irgendwie auch... Aber das schönste, das man überhaupt lesen kann.

Nach einem tragischen Unfall ist Ella für immer gezeichnet. Von nun an lebt sie ...

Cinder(&)Ella
Klingt nach einem Märchen oder? Ist es irgendwie auch... Aber das schönste, das man überhaupt lesen kann.

Nach einem tragischen Unfall ist Ella für immer gezeichnet. Von nun an lebt sie bei ihrem Vater. Keine leichte Zeit, denn auch bei ihrem Chatfreund Cinder, einem erfolgreichen Schauspieler hat sie sich ewig nicht gemeldet. Schließlich gibt er ihr Halt, lässt aber auch ihr Herz zerreißen. In einem Chaos aus Liebe, Angst und Selbstzweifel.

meine Meinung:
Ellas Geschichte berührt einen wirklich sehr. Alles was sie will ist ein halbwegs normales Leben, akzeptiert werden. Aber niemand in ihrem Umfeld scheint das genauso zu sehen. Das Buch wird aus Ellas sowie aus Brians (Cinder) Sichtweise erzählt, sodass der Leser direkt zu Beginn die Wahrheit über den erfolgreichen Hollywood Schauspieler erhält. Die Beiden kennen sich schon länger, wirken zunächst allerdings ein wenig distanziert. Das legt sich aber im Verlauf und die beiden teilen mit der Zeit immer mehr miteinander, vor allem Ella wird offener. Das Treffen der Beiden ist eigentlich ganz süß, obwohl auch hier die Schattenseiten des berühmt Seins deutlich werden. Was vielleicht auf Dauer ein bisschen nervt ist das dauerhafte Betonen von Ellas körperlichen Einschränkungen. Es ist zwar Teil des Buches und es ist auch gut, dass soetwas angesprochen wird, aber in ziemlich jeder Szene...- das kann einen dann schon langweilen. Das tut der märchenhaften Kennlerngeschichte allerdings keinen Abbruch.
Alles in allem ein wirklich schöner Roman. An einigen Stellen hatte ich sogar Tränen in den Augen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere