Profilbild von topper2015

topper2015

Lesejury Star
offline

topper2015 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit topper2015 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.04.2021

Regt zum Nachdenken an

Undercover Robot - Mein erstes Jahr als Mensch
0

Das Cover ist sehr schön gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt. In dem Buch geht es um ein Robotermädchen, namens Dotty, das in eine Menschenschule eingeschleust wird. Jedoch ist das gar nicht so ...

Das Cover ist sehr schön gestaltet und macht neugierig auf den Inhalt. In dem Buch geht es um ein Robotermädchen, namens Dotty, das in eine Menschenschule eingeschleust wird. Jedoch ist das gar nicht so einfach, wie zu Anfang gedacht...

Die Buchidee finde ich klasse! Es ist interessant aus der Sicht eines Roboters auf die Menschen und unsere Welt zu blicken. Und man stellt ganz schnell fest, wie viele Uneindeutigkeiten es in unserem Alltag so alles gibt. Die Geschichte regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, denn den Kindern wird eine Art Metaebene eröffnet, die vor allem die menschliche Kommunikation aus einer anderen Perspektive betrachtet. Das bieten nicht viele Kinderbücher.

Formal betrachtet ist das Buch auch auf dieser Ebene super durchdacht. Die Kapitel sind weder zu lang noch zu kurz. Und ein zusätzlicher Pluspunkt ist das Quiz auf Antolin.

Veröffentlicht am 11.04.2021

Ein Buch zum Lachen

King Eddi und das Monster von Krong
0

"King Eddi und das Monster von Krong" ist das erste Werk, das ich von Riley gelesen habe. Es geht um König Eddi aus dem Eddiland, der sein Volk vor einem riesengroßen Monster beschützen will. Doch nichts ...

"King Eddi und das Monster von Krong" ist das erste Werk, das ich von Riley gelesen habe. Es geht um König Eddi aus dem Eddiland, der sein Volk vor einem riesengroßen Monster beschützen will. Doch nichts läuft so wie geplant und die Mission stellt sich als komplizierter dar, wie anfangs noch angenommen.

Das Buch bringt viel Positives mit sich. Beispielsweise den liebenswürdigen Eddi, der die Leser*innen mit seiner Art verzaubert und zum Lachen bringt. Hier knüpft meiner Meinung nach auch der größte Pluspunkt des Buches an. Denn Rileys Humor und seine Art und Weise die Situationen und/oder Gespräche witzig darzustellen, ist für mich das Herzstück des Buches. So können sie Kinder und Erwachsene gleichermaßen unterhalten fühlen und viele lustige Lesestunden gemeinsam oder alleine verbringen. Auch die Zeichnungen passen sich dem lustigen Schreibstil an und geben das Geschriebene mindestens genauso amüsant wieder.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

Durchwachsen

Höllenkind
0

"Höllenind" ist das erste Buch dass ich von Etzold gelesen habe. Es geht um den Mord an einer jungen Frau einer Adelsfamilie an ihrem Hochzeitstag. Das Buch gehört einer Buchreihe an, die man jedoch nicht ...

"Höllenind" ist das erste Buch dass ich von Etzold gelesen habe. Es geht um den Mord an einer jungen Frau einer Adelsfamilie an ihrem Hochzeitstag. Das Buch gehört einer Buchreihe an, die man jedoch nicht im Voraus gelesen haben muss, um diesem Band folgen zu können. Jedoch sollte man im Hinterkopf haben dass die vorherigen Teile immer kurz angeschnitten werden, sodass es zu Spoilern kommen kann.

Der Schreibstil von Etzold ist sehr leb- und bildhaft. Man hat schnell einige Seiten gelesen, jedoch gab es meiner Meinung nach nach dem unglaublich spannenden Anfang des Buches eher eine Spannungsflaute die sich auch nicht mehr so richtig erholt hat. Außerdem habe ich das Ende als etwas vorhersehbar empfunden.

Das Buch hatte genau die richtige Länge, denn weitere Seiten hätten die Geschichte nicht weitergebracht. Aus dem oben genannten Gründen ist das Buch für mich kein Knaller, aber auch kein Reinfall.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.03.2021

Super lecker und einfach!

Hensslers schnelle Nummer
0

Ich verfolge Steffen Hensslers Rezepte schon eine ganz Weile jedoch habe ich noch nie etwas von ihm nachgekocht. Das wird sich ab jetzt ändern, denn in diesem Kochbuch gibt es so viele Rezepte, die ich ...

Ich verfolge Steffen Hensslers Rezepte schon eine ganz Weile jedoch habe ich noch nie etwas von ihm nachgekocht. Das wird sich ab jetzt ändern, denn in diesem Kochbuch gibt es so viele Rezepte, die ich unbedingt ausprobieren möchte.

Mir gefällt der minimalistische Stil der Rezepte. Man benötigt nicht tausende von Zutaten und alles ist sehr klar und deutlich beschrieben. Da können die Gerichte eigentlich ja nur gelingen. Ich habe das Kartoffel-Paprika-Gemüse mit Pinienkernen schon nachgekocht und es war super lecker und schnell und einfach zubereitet.

Ein bisschen schade finde ich es, dass in dem Kochbuch so viele Rezepte mit Fisch enthalten sind. Ich mag leider keinen Fisch, deswegen sind die Rezepte für mich nutzlos. Jedoch ist das natürlich total subjektiv.

Ich werde auf jeden Fall noch weitere Rezepte nachkochen, eingekauft habe ich schon!

Veröffentlicht am 03.03.2021

Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt

Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark
0

"Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark" ist der Auftakt einer neuen Buchreihe von Jennifer Benkau, die im "One True Queen"-Universum spielt.
In dem Buch geht es um Laire, die auf der Suche nach ...

"Das Reich der Schatten, Band 1: Her Wish So Dark" ist der Auftakt einer neuen Buchreihe von Jennifer Benkau, die im "One True Queen"-Universum spielt.
In dem Buch geht es um Laire, die auf der Suche nach ihrem entführten Verlobten in das Reich des dunklen Lords reist, um ihn zu befreien. Sie begibt sich mit ihren Freunden auf eine lange und beschwerliche Reise, auf der sie auf weitere Probleme als nur Angreifer aus dem Schattenreich und unvorhersehbare Hürden trifft.

Das Cover ist wunderschön und hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Wahrscheinlich hatte ich dadurch so hohe Erwartungen, die leider nicht erfüllt wurden. Beim Lesen habe ich zwar die gleiche Atmosphäre, wie in den "One True Queen" Büchern wahrgenommen, jedoch hatte ich in diesem Buch keine Verbindung zu den Figuren. Ich kann es nicht ganz beschreiben, aber es fühlte sich an, als würde ich die Figuren auf ihrer Reise nur beobachten (wie im Fernsehen) und nicht an ihr teilhaben. Das fand ich sehr schade, denn aus der vorigen Buchreihe der Autorin weiß ich, dass das möglich ist.

Das Buch hat einige Längen, die man überwinden muss. Es ist eigentlich wie ein stetiges Auf und Ab, denn auf eine die Längen und die spannenden Momente wechseln sich ständig ab. Jedoch haben die Längen meiner Ansicht nach überwogen.

Zum Ende hin war das Buch nochmal sehr spannend, jedoch war es bis dort hin ein langer Weg, den man durchhalten muss.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere