Profilbild von xfairytalewriter

xfairytalewriter

aktives Lesejury-Mitglied
offline

xfairytalewriter ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xfairytalewriter über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.05.2019

Es macht einen süchtig

The Opposite of You
2

Als ich den Klappentext gelesen habe in der Kombination mit dem Cover wusste ich, dieses Buch wird genau meinen Geschmack treffen.

Und siehe da es ist so gekommen. Wer ein Buch sucht, welches spannend ...

Als ich den Klappentext gelesen habe in der Kombination mit dem Cover wusste ich, dieses Buch wird genau meinen Geschmack treffen.

Und siehe da es ist so gekommen. Wer ein Buch sucht, welches spannend ist, gefühlvoll mit einem wundervollen Humor ist hier genau richtig.

Besonders der Anfang des Buches hat mich an den Seiten kleben lassen und neben den Protagonisten lernte ich wundervollen Nebenfiguren kennen, wie zum Beispiel Wyatt.

SPOILER

Vera hat eine schwere Vergangenheit und die Art und Weise, wie dies in diesem Buch vermittelt wird, ist schmerzlich real. Genauso wie die verletzliche Seite von Killian ihm einen tollen Tiefgang verliehen hat. Man spürt die Anziehung der beiden direkt vom ersten Moment an. Die Funken sprühen und wie sie sich am Anfang necken lässt einen mehr als nur schmunzeln. Man wünscht sich nichts mehr, als dass die beiden sich endlich küssen.

Ich habe dieses Buch wirklich gerne gelesen und wünschte mir bereits mit Band 2 weitermachen zu können, um wieder in dieser Welt zu versinken.

Der Anfang ist ruhig und die Entwicklung realistisch und nachvollziehbar. Am Ende beschleunigt es sich meiner Meinung nach zu sehr und das fand ich schade. Was aber nichts an meiner Meinung ändern konnte, es war nur irritierend, wie sich die Geschwindigkeit verändert hat.

Aber ansonsten habe ich dieses Buch geliebt!

Veröffentlicht am 02.04.2019

Ich habe so mit Daniel gelitten ♥

Up All Night
0

Dieses Buch von April Dawson hat mir viel besser gefallen, als "Still Broken", obwohl das an sich nicht schlecht war. Aber die Kleinigkeiten, die mich in diesem Buch gestört haben sind in "Up All Night" ...

Dieses Buch von April Dawson hat mir viel besser gefallen, als "Still Broken", obwohl das an sich nicht schlecht war. Aber die Kleinigkeiten, die mich in diesem Buch gestört haben sind in "Up All Night" nicht mehr zu finden.

SPOILER :)!

Taylor hat den beschissensten Tag ihres Lebens und da kommt ihr ehemaliger Nachbar und bester Freundin Daniel daher und rettet ihr den Tag beziehungsweise ihre gesamte Situation. Durch eine Notlüge schafft er es das Taylor in seine WG mit einzieht.

Wir erfahren, dass er bereits seit seiner Kindheit verliebt ist in Taylor und man oh man, habe ich mit diesem Jungen gelitten. Die Art und Weise wie seine Gefühle für sie beschrieben worden sind, sind einfach nur der Wahnsinn. Es war so verzehrend und traurig, das man einfach nur wollte, dass er es ihr doch endlich sagt.

Taylor wiederum scheint das einfach jahrelang nicht gesehen zu haben, was ich nachvollziehbar finde. Manchmal sieht man eben den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es war kein hinterlistiges Spiel von ihr, sondern einfach ein Mädchen was ihren besten Freund wieder bekommen hat und dann über ihre aufkommenden Gefühle verwirrt ist. Taylor ist eine unglaublich sympatische Protagonistin. Sie hat einen starken Charakter zwar ihre Schwächen, aber alles passt rundherum zusammen und man kann sich gut mit ihr identifizieren.

Daniel. Ihm kann man eigentlich nicht böse sein. Natürlich war es falsch solange zu lügen, aber ich muss gestehen ich habe die meiste Zeit einfach nur mit ihm gelitten und auf sein Happy - End gehofft!

Und zu den Nebencharakteren: die sind fantastisch ausgearbeitet. Grace & Addy einfach fantastisch ebenso wie Robbs Schwester. Die Einbindung des Themas Sexualität und sexuelle Orientierung war sehr gut. Die verschiedenen Arten damit umzugehen. Miranda, Charlotte und Luke einfach toll.

Dann dieser Teaser zum zweiten Teil und die Ahnung, die man bekommt was dort Thema sein könnte. Ich bin schon gespannt, ob es so kommt wie ich es vermute. Haha :)

"Up All Night", ist bereits jetzt eines meiner April Favoriten.

Veröffentlicht am 02.04.2019

Diesen Teil habe ich verschlungen!

Broken Love
0

Ich liebe diese Reihe und außer Band 2 war ich von allen Teilen wirklich begeistert, wobei Band 1 mein klarer Favorit war. Bis dieser Teil raus kam.

Man, oh man. Das Buch war der Wahnsinn. Man ist es ...

Ich liebe diese Reihe und außer Band 2 war ich von allen Teilen wirklich begeistert, wobei Band 1 mein klarer Favorit war. Bis dieser Teil raus kam.

Man, oh man. Das Buch war der Wahnsinn. Man ist es bereits gewohnt, dass der Schreibstil gut zu lesen ist, gefühlvoll und bestückt mit spannenden Handlungssträngen.

SPOILER

Dieses Mal lernen wir "Bane" genauer kennen, den wir bereits aus Band 3 kennen. In Band 3 wurde klar, dass er ein lustiger und aufgeweckter Kerl ist, den man aber nicht vollkommen durchblicken kann. Alles beginnt damit das sich Bane von Jesses Stiefvater einspannen lässt, um das Mädchen zurück ins Leben zu holen.

Soweit so gut. Ein Vertrag, wo man bereits glaubt zu wissen wie es ausgehen wird. Jesse und Bane werden sich trotz der Regeln verlieben, ja wenn das Mal so einfach wäre.

Erst einmal hat Jesse eine unglaubliche schmerzvolle Vergangenheit und während wir von dieser erfahren musste ich an manchen Stellen wirklich schlucken, da es einen förmlich gefesselt hat. Gänsehaut hat mich überzogen und ich hätte weinen können. Banes Leben ist wiederrum auch nicht einfach gewesen. Er hat eine tolle Bindung zu seiner Mutter, die eine ähnliche Erfahrung wie Jesse hinter sich hat.

Bane verliebt sich in Jesse und diese auch in ihn, aber ab dort wird es nur schwieriger.

Ich war geschockt, welche Beweggründe sich hinter Jesses Stiefvaters Verhalten verborgen haben. Ich hatte erste eine andere Vermutung, wer der "Rücken" ist. Absoluter Plottwist und dieser Brief von ihm an sie am Ende. Das schaudert es mich gleich wieder.

Dieses Buch ist ein absolutes Highlight für mich gewesen. Ich fand es echt richtig, richtig gut! Ruckzuck war es durchgelesen, da man unbedingt wissen muss wie es ausgeht. Und ob Jesse Frieden finden kann und diese Arschlöcher endlich ihre gerechte Strafe erhalten!

Veröffentlicht am 02.03.2019

Sanfter Einstieg (ich hoffe auf mehr)

The Brightest Stars - attracted
0

Eigentlich habe ich außer die vier AFTER Bände nichts von dieser Autorin gelesen. Dann war ich aber doch neugierig und kaufte mir dieses Buch ohne zu wissen, dass es drei Bände sein würden.

Es geht um ...

Eigentlich habe ich außer die vier AFTER Bände nichts von dieser Autorin gelesen. Dann war ich aber doch neugierig und kaufte mir dieses Buch ohne zu wissen, dass es drei Bände sein würden.

Es geht um Karina und Kael und man kam super easy in Story rein und es lies sich entspannt lesen. Die Seiten flogen nur so dahin.

SPOILER

Der Anfang der Geschichte beginnt mit dem Jahr 2018 und Karina trifft Kael wieder. Man ist sofort gespannt was damals zwischen den beiden wohl vorgefallen ist und wieso es zerbrochen ist. Man erfährt relativ wenig bevor wir in der Zeit zurückreisen.

Karina wird durch die Verspätung ihrer Kollegin die Masseurin von Kael und es beginnt.

Irgendwie habe ich geahnt, dass ihr Bruder zum Militär gehen wird, als sie davon berichtete, dass die beiden sich eigentlich das Versprechen gegeben haben es nicht zu tun. Aber durch die Ziellosigkeit des Bruders konnte man es ahnen.

Wie auch immer. Der Anfang zwischen Kael und Karina hat sich ziemlich gezogen.. er war total mysteriös und verschwiegen. Das war einerseits interessant, aber dann verstand ich ehrlich gesagt nicht wieso es nach dem ersten Kuss so schnell ging. Poof als wären nie Unsicherheiten oder Bedenken gewesen...

An sich gefiel mir die Story sehr gut. Ich glaube da wird noch so einiges auf uns zukommen immerhin sind es drei Bücher. Der erste Teil war ein ruhiger Einstieg mit Potenzial..

Das lasse ich mal auf mich zukommen.

Veröffentlicht am 13.02.2019

Schön für Zwischendurch.

Cole & Autumn – A San Francisco College Romance
0

Das Cover hat mich sehr angesprochen & gerade solche College Geschichten gefallen mir meistens sehr gut.

Die Geschichte hatte ordentlich Potenzial und bis zur größten Problematik der beiden hat es mir ...

Das Cover hat mich sehr angesprochen & gerade solche College Geschichten gefallen mir meistens sehr gut.

Die Geschichte hatte ordentlich Potenzial und bis zur größten Problematik der beiden hat es mir eigentlich sehr gut gefallen. Ich mochte beide Protagonisten, konnte beide irgendwie verstehen und das Lesen hat Spaß gemacht,aber dann wurde es schwierig.

SPOILER!!
Autumn äußert am Anfang dass sie nicht weiß was sie mit ihrem Leben anfangen soll und so wirklich geklärt wird das auch nicht. Sie wird schwanger und ich hatte das Gefühl, dass sie nur deshalb zu Cole zurückgegangen ist und nicht, da sie es wirklich wollte. Nun hatte sie immer noch keine richtige Ahnung was sie tun will, aber ein Baby. Das war irgendwie too much meiner Meinung nach.

Außerdem fand ich es krass wie stark Cole von Grace belästigt wurde und wie schwach das thematisiert wurde, irgendwie. Ich meine das war echt nicht ohne und schien keine wirklichen Konsequenzen zu haben oder zumindest ein Gespräch diesbezüglich. Die war schon ne Nummer :/

Das Buch hat stark begonnen und wäre dieses Schwangerschaftding nicht gewesen und Autumn hätte ihre Interessen weiter entwickelt, dann hätte ich es persönlich schöner gefunden :)


Dennoch war es ein schönes Buch für zwischendurch & ich werde mir auch die anderen Teile besorgen.