Profilbild von xfairytalewriter

xfairytalewriter

Lesejury Profi
offline

xfairytalewriter ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xfairytalewriter über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.03.2020

Zwei die füreinander bestimmt sind!

Cherish Hope
1

Bereits während ich Band 1 gelesen habe, konnte ich es nicht erwarten Band 2 in die Hände zu bekommen.

Nayna und Raj haben diese unglaubliche Chemie. Von Anfang an, besteht eine magische Anziehung und ...

Bereits während ich Band 1 gelesen habe, konnte ich es nicht erwarten Band 2 in die Hände zu bekommen.

Nayna und Raj haben diese unglaubliche Chemie. Von Anfang an, besteht eine magische Anziehung und man könnte meinen ihre Geschichten könnte so einfach werden. Doch leider ist es nicht ganz so einfach. Nayna ist ein Charakter, den man eigentlich schnell ins Herz schließt. Gute Freundin, aufopferungsvolle Schwester und vernünftige Tochter. Doch sie hat Träume und Vorstellungen für ihr Leben, die nicht ganz zu den Traditionen ihrer Familie passen. Ihre Eltern wünschen sich das Naya endlich heiratet und hier kommt Raj ins Spiel. Der einzige Mann, von dem Nayna sofort verzaubert war und er wäre auch noch ein passender Kandidat.

Ich war verzaubert von Anfang an. Diesen wollen und dann wieder nicht wollen. Es wirkt so als würden die jeweiligen Träume der beiden, dafür sorgen, dass sie eigentlich nicht zusammen sein können. Doch dem ist nicht so. Raj ist der erste Mann der Nayna wirklich sieht, der ihre Interessen sieht, ihre Hoffnungen und gewillt ist, ihr zu helfen beim verwirklichen ihrer Träume.Doch dafür muss er seine eigenen Wünsche vorerst zurückstellen. Wie kann er nur das Herz von Nayna gewinnen und selbst auf das verzichten, was ihm so wichtig ist? Auf diese Reise dürfen wir die beiden begleiten.

Dieses Buch nimmt dich mit auf eine Achterbahnfahrt. Ich bin verzweifelt, habe mit gelitten und mit gehofft.

Mein einziges Manko ist, dass die Nebencharakter mich wahnsinnig gemacht haben. Naynas Schwester, Rajs Schwägerin sind nur der Beginn dieser Liste. Für das Hin und Her was viele Charaktere verursacht haben, hat es mich irritiert, dass es für alle zu perfekt ausgegangen ist. Ich bin immer hier für Happy - Ends, aber da hat es mich ein wenig gestört. Da hätte ich mir mehr Entwicklung gewünscht. Mehr Aussprache.

Ansonsten hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen.

  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 16.03.2020

Toller Auftakt

Duty & Desire – Vorsätzlich verliebt
0

Ich habe dieses Buch begonnen und gerade der Anfang hat mich total in den Bann gezogen. Die erste Begegnung der beiden war echt toll. Das Knistern war direkt zu spüren und man wusste die beiden sind eine ...

Ich habe dieses Buch begonnen und gerade der Anfang hat mich total in den Bann gezogen. Die erste Begegnung der beiden war echt toll. Das Knistern war direkt zu spüren und man wusste die beiden sind eine feurige Kombination.

Spoiler!!

Der Plot entwickelt sich sehr schnell, aber man kann der Sache gut folgen, da es immer wieder Erklärungen gibt, wie viel Zeit jetzt vergangen ist um den Überblick zu halten. Charlie und Ever wollen sich, aber so richtig zugeben mag das keiner der beiden. Beide wollen mehr, aber habe unterschiedliche Gründe es nicht zu wollen. Zumindest bis Ever beschließt ihren Mister Right zu suchen und ihre Affäre zu Charlie beendet, der darauf hin hofft zumindest mit Ever befreundet sein zu können, der er ohne dieses Mädchen nicht sein will.

Vorher hatten die beiden keinerlei Berührungspunkte, trotz ihrer Affäre. Sie waren nie ihrem Schlafzimmer beispielsweise und wusste nur sehr, sehr wenig voneinander. Doch als sie beschließen Freunde zu sein, entdeckten die beiden neue Seiten aneinander und währenddessen verzweifelt der liebe Charlie an Evers Mission den 'Richtigen' zu finden.

Ich brauche Humor in Büchern, ich finde das macht oft allein die Gespräche schon realistischer. Und hier wurde ich auf keinen Fall enttäuscht. Die freundschaftlichen Bande zwischen den jeweiligen Figuren ist wirklich schön geschrieben worden. Charlie mischt sich schon ziemlich in Evers Leben ein und man weiß eigentlich von seiner ersten Aktion an, der Junge will nicht nur nicht seine Affäre Ever verlieren, sondern er kann Ever generell nicht verlieren. Es steckt mehr dahinter, als er zuerst durchscheinen lässt.

Das Buch ist eine tolle Geschichte, wobei ich mir bei manchen Szenen gewünscht hätte, dass sie länger gewesen wären.Und die beiden es sich auch oft selber schwer gemacht haben... Aber es tut dem Plot an sich keinen Abbruch. Zum Ende hin wird es sehr turbulent, aber irgendwie passt es zur Geschichte. Die beiden wollen sich und irgendwie klappt alles nicht so, wie sie sich das vorstellen. Eine Mischung aus Liebe, Humor, Familiendramen und dem zerreißenden Wunsch jemanden so sehr zu wollen, aber auch Angst zu haben.

Und die Aussichten auf die nächsten Bände gibt es auch. Zumindest gibt es Vermutungen, wer da vielleicht mit wem noch anbandeln wird ^^

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2020

Schöner Auftakt für eine tolle Reihe

Cherish Love
3

Dieses Buch ist schon irgendwie eine Überraschung, denn man glaubt zu wissen, was in der Geschichte passieren wird, aber am Ende kommt es doch anders.

Isá und Sailor sind beides sympatische Charaktere, ...

Dieses Buch ist schon irgendwie eine Überraschung, denn man glaubt zu wissen, was in der Geschichte passieren wird, aber am Ende kommt es doch anders.

Isá und Sailor sind beides sympatische Charaktere, wobei Sailor mir persönlich ein kleines Stück besser gefiel. Er ist eine sehr humorvolle Person, auf die du dich aber wenn es drauf ankommt absolut verlassen kannst.

Der Schreibstil war sehr gut, ich kannte die Autorin bisher nicht, aber ich finde sie schreibt sehr angenehm und man kommt sehr gut durch die Seiten. Das Cover ist ein absoluter Traum, dieser Blickfang hat auch zuerst meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

SPOILER

Während ich am Anfang dachte, dass Isás Ex eine größere Rolle spielen würde, kam dieser nach 2/3 Szenen überhaupt nicht mehr vor, ebenso war relativ schnell alles offen gelegt, wo sich Isá uns Sailor das erste Mal begegnet sind. Ich war am Anfang wirklich sehr verwirrt, was noch alles passieren soll, wenn am direkt so viel passiert.

Die Problematik, die man glaubt erahnen zu können, ist es dann irgendwie doch nicht. Nachdem Sailor Isá gezeigt hat, dass er mit ihrer Familie zurecht kommt und für sie da ist, ist auch ihr Vertrauen ihm gegenüber enorm stark. Und ab da war ich sehr zwiegespalten. Denn natürlich war es toll, dass Isá Sailor verteidigt hat, als es darauf ankommt, aber so wirkte die Geschichte zu harmonisch. Nachdem Isá ihre Bedenken, wegen Sailors Alter überwunden hatte war zwischen den beiden alles in Ordnung. Ganz zum Schluss kam etwas auf, was aber innerhalb von wenigen Szenen abgearbeitet wurde. Ich habe mir etwas mehr Spannung und Drama gewünscht, denn bei den beiden lief es so reibungslos, das man beim Lesen ein wenig von den Nebencharakteren abgelenkt wurde.

Denn diese sind wirklich der Wahnsinn. Isás beste Freundin und deren Liebesgeschichte (aus dem kommenden Band 2) hat mich total in den Bann gezogen. Ich wollte unbedingt wissen zwischen ihr und Sailors Kumpel noch so alles passiert. Ebenso ist Isás Schwester ein toller Charakter, mit einer starken Persönlichkeit, die mir sehr gut gefallen hat.

Schlussendlich kann ich sagen, dass mir die Geschichte schon sehr gut gefallen hat, aber ich denke, dass Band 2 ein wenig spannender sein wird. Es ist ein toller Auftakt, der neugierig macht und man die Geschichten weiter verfolgen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 18.02.2020

Toller Abschluss ♥

Madison & Sam – A San Francisco College Romance
0

Ich habe diesem Buch total entgegen gefiebert. Nachdem ich erst Band 2, dann 1 und nach einer längeren Pause Band 3 verschlungen kam nun Band 4 direkt hinterher. Ich liebe Collegegeschichten und als mir ...

Ich habe diesem Buch total entgegen gefiebert. Nachdem ich erst Band 2, dann 1 und nach einer längeren Pause Band 3 verschlungen kam nun Band 4 direkt hinterher. Ich liebe Collegegeschichten und als mir diese Bücher in die Hände fielen wusste ich, ich werde sie lieben. Die Cover sind wunderschön und wie aus den Vorgängern gewohnt wird jeweils aus der Ich-Perspektive geschrieben.

mögliche Spoiler

Madison kommt ans College und hat noch einen ganzen Sommer vor sich bevor ihre Kurse beginnen. Sie hat schlimme Monate hinter sich und versucht wieder zu sich selbst zu finden, da kommt die ehemalige WG ihres Cousins wie gerufen. Unsere liebsten Charaktere aus den vorherigen Büchern sind wieder dabei und ich liebe es wenn man ihn Reihen weiterhin erfährt wie es mit den anderen weitergeht.

Madison und Sam verlieben sich stürmisch ineinander, doch leider traut es sich keiner auszusprechen und schon ist der Sommer vorbei.

Das einzige was ich wirklich nicht verstanden habe ist, wie Madison es solange mit ihrem Ex ausgehalten hat, also der Kerl war echt zum Kotzen. Und nachdem er solange eher ein Klotz am Bein war, war er ziemlich schnell verschwunden :D

Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen. Die Seiten flogen nur so dahin und ruckzuck war es durchgelesen. Ich wünschte es würde weitergehen. Ich könnte über sie alle noch tausend weitere Seiten lesen, da ich sie so ins Herz geschlossen haben.

Klare Leseempfehlung! ♥

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Eine süße Liebesgeschichte ❤️

Cole & Autumn – A San Francisco College Romance
0

Das Cover hat mich sehr angesprochen & gerade solche College Geschichten gefallen mir meistens sehr gut.

Ich habe diese Geschichte begonnen ohne zu wissen, dass dies Teil 2 ist. Ich mochte Cole direkt, ...

Das Cover hat mich sehr angesprochen & gerade solche College Geschichten gefallen mir meistens sehr gut.

Ich habe diese Geschichte begonnen ohne zu wissen, dass dies Teil 2 ist. Ich mochte Cole direkt, diese humorvolle Art finde bei den Charakteren immer sehr sympathisch. Autumn erzählt uns zu Beginn, dass sie noch gar nicht weiß was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. Cole ist jemand der sich gar nicht festlegen will und dann beginnt eine turbulente Liebesgeschichte.


Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Beide Charaktere hatten ihre Schwächen und Stärken und machen sie nur liebenswerter. Der große Twist im Ende sorgte für allerhand Trubel. Aber es hält die Spannung oben und man fiebert mit.

Ich hätte mir am Ende einen längeren Epilog gewünscht und das man mehr erfährt wie es für Autumn so weitergehen wird. Außerhalb dem was geschehen ist und man als Leser bereits weiß, aber es kommen ja noch zwei Bände und da hört man ja vielleicht noch was von den Anderen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere