Cover-Bild MIRA und die Jahresuhr
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: HaWandel Verlag
  • Genre: Kinder & Jugend / Bilderbücher
  • Seitenzahl: 60
  • Ersterscheinung: 15.08.2022
  • ISBN: 9783981771503
  • Empfohlenes Alter: bis 7 Jahre
Priscille Schmitt

MIRA und die Jahresuhr

Priscille Schmitt (Illustrator)

Mit MIRA lernen Kinder ab 3 Jahren spielerisch die Monate und verschiedenen Ereignisse eines Jahres kennen - ganz aus der Sicht eines Kindes: erster Schnee, Fasching, Eiermalen, Schulanfang, Geburtstag, Weihnachtszeit… Im Mittelpunkt steht die 5-jährige Mira, die in 12 liebevoll illustrierten Geschichten kleine Abenteuer erlebt.
*
Witzige Reime laden zum Monate lernen und zum Mitsprechen ein und das Buch bietet vielfältige Lernmöglichkeiten und Interaktivität. Kinder können im Buch zählen, suchen, erste Buchstaben lesen und so mehr über die Monate und Jahreszeiten lernen. Eine bunte Jahresuhr, Infos rund um das Jahr und ein Kalender am Ende des Buchs, in dem die Kinder alle Geburtstage von Freund*innen und Familie eintragen können, ergänzen die liebevoll illustrierten Geschichten.
*
Wie alle im HaWandel Verlag erschienenen Bücher, bilden auch bei MIRA die vielen liebevollen Illustrationen Vielfalt als Normalität in Deutschland ab: verschiedenen Dimensionen von Vielfalt, wie Hautfarbe oder Familienkonstellation, werden diskriminierungssensibel gezeigt, ohne diese zu thematisieren oder gar zu problematisieren. Besonders gut ist das Buch z.B. auch für getrennt erziehende Familien geeignet, da MIRA sowohl mit ihrer Mama als auch mit ihrem Papa, aber nicht mit beiden Eltern gemeinsam gezeigt wird. Da die Familienkonstellation nicht thematisiert wird, können sich Kinder ganz unterschiedlicher Familienmodelle darin wiederfinden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.09.2022

Wir begleiten Mira durch ein Jahr

0

Ein total schön gestaltetes Kinderbuch. Die Texte sind schön gereimt, mit tollen Informationen zum oder über den Monat und auch die Illustrationen, farbenfroh und lebhaft, ziehen einen in ihren Bann.
Besonders ...

Ein total schön gestaltetes Kinderbuch. Die Texte sind schön gereimt, mit tollen Informationen zum oder über den Monat und auch die Illustrationen, farbenfroh und lebhaft, ziehen einen in ihren Bann.
Besonders schön finde ich, dass Mira ein POC (people of colour) Mädchen ist. Das ist tatsächlich das erste Buch mit POC Protagonistin als Hauptfigur in unserem Kinderbuchregal. Es ist schon das dargestellt wird, dass Mira das Jahr genauso erlebt wie jedes andere Kind.
Ein Jahr hat immer wiederkehrende Anlässe und Naturereignisse. Das wird in diesem Buch wunderbar gezeigt.

Wir finden dieses Buch ganz besonders schön und es darf uns noch viele Jahre begleiten.
Unsere Kinder sind ganz begeistert und können Mira gar nicht oft genug anschauen und vorgelesen bekommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2022

Die Jahresuhr steht niemals still...

0

Mira erlebt jeden Monat ein kurzes Abenteuer, welches typisch für die Zeit ist.
Die Kinder werden somit mit dem Thema Jahreszeiten vertraut gemacht und lernen die typischen Eigenheiten der einzelnen Monate ...

Mira erlebt jeden Monat ein kurzes Abenteuer, welches typisch für die Zeit ist.
Die Kinder werden somit mit dem Thema Jahreszeiten vertraut gemacht und lernen die typischen Eigenheiten der einzelnen Monate kennen.

Das Cover als auch die Illustrationen im Buch sind sehr farbenfroh und detailliert. Toll das es die Aufgabe gibt, im jedem Monat die versteckte Maus zu finden. Somit sind die Kids motiviert und wollen immer weiter lesen und suchen.

Das Ende des Buches ist sehr informativ für die Kinder, um Fakten über das Jahr zu lernen. Jedoch war meine Tochter da noch nicht so interessiert.

Dennoch findet sie die kurzen Abenteuer von Mira spannend und will sie jeden Tag vorgelesen bekommen.
Dadurch prägen sich langsam die Monate mit den Jahreszeiten ein und führt sie an das Thema heran.

Eine gute Lektüre für die Kinder in diesem Alter und ich kann es nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2022

Monats-Geschichten

0

Klappentext / Inhalt:

Mit MIRA lernen Kinder ab 3 Jahren spielerisch die Monate und verschiedenen Ereignisse eines Jahres kennen - ganz aus der Sicht eines Kindes: erster Schnee, Fasching, Eiermalen, ...

Klappentext / Inhalt:

Mit MIRA lernen Kinder ab 3 Jahren spielerisch die Monate und verschiedenen Ereignisse eines Jahres kennen - ganz aus der Sicht eines Kindes: erster Schnee, Fasching, Eiermalen, Schulanfang, Geburtstag, Weihnachtszeit… Im Mittelpunkt steht die 5-jährige Mira, die in 12 liebevoll illustrierten Geschichten kleine Abenteuer erlebt.
Witzige Reime laden zum Monate lernen und zum Mitsprechen ein und das Buch bietet vielfältige Lernmöglichkeiten und Interaktivität. Kinder können im Buch zählen, suchen, erste Buchstaben lesen und so mehr über die Monate und Jahreszeiten lernen. Eine bunte Jahresuhr, Infos rund um das Jahr und ein Kalender am Ende des Buchs, in dem die Kinder alle Geburtstage von Freund*innen und Familie eintragen können, ergänzen die liebevoll illustrierten Geschichten.
Wie alle im HaWandel Verlag erschienenen Bücher, bilden auch bei MIRA die vielen liebevollen Illustrationen Vielfalt als Normalität in Deutschland ab: verschiedenen Dimensionen von Vielfalt, wie Hautfarbe oder Familienkonstellation, werden diskriminierungssensibel gezeigt, ohne diese zu thematisieren oder gar zu problematisieren. Besonders gut ist das Buch z.B. auch für getrennt erziehende Familien geeignet, da MIRA sowohl mit ihrer Mama als auch mit ihrem Papa, aber nicht mit beiden Eltern gemeinsam gezeigt wird. Da die Familienkonstellation nicht thematisiert wird, können sich Kinder ganz unterschiedlicher Familienmodelle darin wiederfinden.

Cover:

Das Cover ist sehr liebevoll und passend gestaltet. In der Mitte ist ein Mädchen erkennbar. Drumherum eine Art Jahresuhr, auf der die verschiednen Monatsnamen stehen und seitlich mit Bildern zu den vier Jahreszeiten, das Cover perfekt abgerundet wird. Optisch und auch farblich finde ich es sehr gut gelungen und toll umgesetzt.

Meinung:

12 Geschichten zu den 12 Monaten, erheitern und informieren, die kleinen Leser und Zuhörer, über die Unterschiede im Jahr. Zu jedem Monat gibt es eine passende Geschichte. Man begleitet Mira durch das Jahr und erlebt allerhand mit ihr.

Inhaltlich möchte ich hier jedoch noch nicht zu viel verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu zurück.

Der Schreibstil ist angenehm und locker. Die Geschichten sind in kurzen Reimen verfasst. Diese sind verständlich umgesetzt und die Reimform macht es irgendwie auch besonders.

Die optisch Gestaltung ist einfach toll und die kleine Entdeckerin Mira macht einfach sehr viel Spaß. Jeden Monat erlebt sie was anderes und zugleich wird hier vermittelt, dass jeder Monat besonders ist und diesen auch eine besondere Zeit ausmacht.

Eine Jahresreise mit der kleinen Mira, bei der es viel zu entdecken gibt. Charakterlich und auch optisch sehr gelungen. Die Verse sind freundlich und teils auch humorvoll.

Wundervoll, wie hier die einzelnen Monate in Szene gesetzt Werdern. 12 wunderschöne Geschichten für Zwischendurch. Liebevoll gestaltet und die Idee dahinter ist auch toll umgesetzt.

Am Ende gibt es dann noch eine Jahresuhr, die spielerisch die Monate, Namen und Zahlen näher bringt, auch gut es noch eine Wissensseite und einen Geburtstagskalender. Diese kleinen Extras runden das Buch perfekt ab.

Ein wunderschönes Kinderbuch, welches die Jahreszeiten und Monate den Kleinen und Großen durch 12 Geschichten näher bringt und zugleich durch seine wunderschönen Reime und liebevollen Illustrationen überzeugt.

Ein wunderschönes Kinderbuch, toll umgesetzt und einfach niedlich gestaltet.

Fazit:

12 Geschichten zu den 12 Monaten, erheitern und informieren, die kleinen Leser und Zuhörer, über die Unterschiede im Jahr.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.08.2022

Mit Mira das Jahr entdecken...

0

12 Monate -12 Geschichten...Die kleine Mira nimmt Euch mit , durch ihr turbulentes , erlebnisreiches und schöne Jahr, mit vielen traditionellen Ereignissen. Die gereimten Geschichten und zauberhaft illustrierten ...

12 Monate -12 Geschichten...Die kleine Mira nimmt Euch mit , durch ihr turbulentes , erlebnisreiches und schöne Jahr, mit vielen traditionellen Ereignissen. Die gereimten Geschichten und zauberhaft illustrierten Zeichnungen , stammen aus der Feder von Priscille Schmitt . Das hochwertige Bilderbuch ist im HaWandel Verlag erschienen.

Erlebt mit der quirligen , neugierigen Mira , jeden Monat des Jahres , spannende Geschichten . Von Januar bis Dezember gibt es viel zu Erzählen und Mira erlebt jeden Monat anders und entwickelt dabei auch viele gute Ideen. Schneemann bauen , Geburtstag , Ostern , Laternenfest feiern und mit ihr den Einschulungstag erleben ... Mit Mira und ihrer Jahresuhr, wird es garantiert nicht langweilig ! ...

Kennen Eure Kinder , die zwölf Monate des Jahres , die Jahreszeiten , Wochen & Tage ? ... dann ist die wundervolle Vorlesegeschichte Mira und die Jahresuhr eine Buchempfehlung von mir :) Die Altersempfehlung würde ich persönlich etwas hochschrauben, von 3 auf ca. 5 Jahre ( Vorschulkind ) , passend zur kleinen Protagonistin Mira :) Der melodische Reimtext macht Spaß und geht ins Ohr... Diversität , darauf wird im HaWandel Verlag viel Wert gelegt und das finde ich äußerst wertvoll ! Die 5jährige Mira schließt man sofort in sein Herz und sie wird durch das ganze Jahr , zu einer vertrauten , guten Freundin. Sehr interessant sind am Ende der Geschichten , die vielen Infos rund um ein ganzes Jahr , die übersichtliche Jahresuhr und der kreative Geburtstagskalender ... Neugierig geworden ?... dann begleitet Mira gerne , sie lädt Euch herzlich ein , die Jahresuhr kennenzulernen...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2022

✎ Priscille Schmitt - Mira und die Jahresuhr

0

Meine 4-Jährige liebt es bunt, meine 4-Jährige interessiert sich für Feste rund ums Jahr - und deshalb durfte dieses Bilderbuch bei uns einziehen. Leider mag meine 4-Jährige dieses Werk nicht besonders ...

Meine 4-Jährige liebt es bunt, meine 4-Jährige interessiert sich für Feste rund ums Jahr - und deshalb durfte dieses Bilderbuch bei uns einziehen. Leider mag meine 4-Jährige dieses Werk nicht besonders ...

Wir begleiten Mira einmal durch das ganze Jahr - von Januar bis Dezember.
Bis auf den März wird in allen Monaten jeweils ein Ereignis in den Mittelpunkt gestellt, welches bei vielen Kindern bekannt sein dürfte. Mit dem März kann sich zudem meine Tochter ganz persönlich identifizieren, denn sowohl Mira als auch sie haben dann Geburtstag. Doch das trifft natürlich nicht auf alle zu und ist in meinen Augen daher schwierig, als Fixpunkt für den Monat zu nehmen. Vielleicht hätte man da den Frühlingsanfang veranschaulichen können. Zudem hätte ich Mai (Freibad) und Juni (Eisessen) getauscht.

Ansonsten sind die Tage anschaulich, lustig und fantasievoll umgesetzt - gleichermaßen in den Reimen sowie den Illustrationen. Auch gibt wirklich kreative Ideen - fernab jeden Klischees.

Die Zeichnungen sind bunt, doch nicht überladen. Sie sind klar in ihrer Struktur und es gibt viel zu entdecken. Meinem Kind machte es vor allem Spaß, die kleine Maus in jedem Monat zu suchen.

Leider lesen sich manche Reime ein bisschen holprig. Ich denke, das ist das große Manko an der Lektüre für meine Tochter. Denn als wir über die Monate sprachen, ohne dass ich den genauen Text vorlas, war sie super interessiert. Wir haben uns dann einen kleinen Plan gemacht, um zu gegebener Zeit für die jeweiligen Monate etwas zu basteln, um uns unsere eigene Jahresuhr zu kreieren.

Am Ende gibt es einen Geburtstagskalender, ein paar Fakten rund ums Jahr und eine einfache Jahresuhr.

Wie bereits anfangs erwähnt, mag mein Nachwuchs die Reime nicht und nimmt das Werk daher auch nie selbst in die Hand. Dennoch wird uns das Buch noch eine Weile begleiten, denn einige Projekte stehen bereits in den Startlöchern. Für uns ist es ein Ganzjahresbuch geworden, welches kein klassisches Vorlesebuch ist, sondern vor allem zum Erzählen und Basteln / Interagieren anregt.
Wenn es die Geburtstagsseite (März) nicht geben würde, wäre es sogar eine super Lektüre für den Kindergarten und / oder die Grundschule. Dennoch würde ich das angegebene Vorlesealter von 3 eher auf 5 Jahre hochsetzen.

Von mir bekommt "Mira und die Jahresuhr" eine Empfehlung für all jene, deren Kinder sich für dieses Thema interessieren. Mira ist ein Child of Colour und somit eine kleine Besonderheit in unserem Regal, welche nie thematisiert wird, weil meine Tochter einfach nur ein lebensfrohes, freches Kind sieht, welches lauter bunte Abenteuer erlebt - ein Kind, mit welchem sie sich gerne identifiziert.

©2022 Mademoiselle Cake