Cover-Bild The Difference Between Us
(17)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 30.09.2019
  • ISBN: 9783736310407
Rachel Higginson

The Difference Between Us

Corinna Wieja (Übersetzer)

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ...

Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Grafikerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht ...

"Dies ist einer jener Romane, an den man noch lange denkt, auch wenn man schon längst die letzte Seite gelesen hat!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Band 2 der Serie rund um Gegensätze, Liebe und Food - warmherzig, romantisch und sexy

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.12.2019

Einfach eine tolle Fortsetzung

0

Den ersten Band habe ich geliebt und mit dem zweiten erging es mir genauso.
Die Geschichte packt den Leser und nimmt ihn mit in eine neue Romanze, die aber auch ein wenig die Fortsetzung der Vergangenen ...

Den ersten Band habe ich geliebt und mit dem zweiten erging es mir genauso.
Die Geschichte packt den Leser und nimmt ihn mit in eine neue Romanze, die aber auch ein wenig die Fortsetzung der Vergangenen ist. Ich finde es schön, dass Killians und Veras Lovestory ein wenig weitergeführt wird, ohne dass sie in den Vordergrund gedrängt wird. Da sind nämlich Molly und Ezra schon fleißig dabei. Man merkt von der ersten Sekunde an das Knistern zwischen den beiden. Eigentlich will man sie permanent in einen Raum einschließen und erst rauslassen, wenn sie glücklich zusammen sind.
Dieses romantische Hin und Her ist nie zu viel gewesen, es hatte immer ein Gleichgewicht zwischen Romantik und Drama. Der Schreibstil war mitreißend und einfach angenehm zu lesen. Es ging hauptsächlich um Gefühle und nicht um das Körperliche, was das Ganze irgendwie realistischer machte.
Insgesamt bin ein großer Fan der Reihe und freue mich einfach schon auf den dritten Band. Ich hoffe auch da ein wenig mehr vom Fortgang der Geschichten zwischen Killian und Vera sowie Ezra und Molly zu erfahren.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.12.2019

Gegensätze ziehen sich an?

0

Molly und Eszra kennen und streiten sich seit einigen Monaten. Bei ihm ist sie anders als bei allen anderen und hält sich deswegen von ihm fern. Er will sie doch wie bringt er sie dazu ihn an sich ranzulassen?

Den ...

Molly und Eszra kennen und streiten sich seit einigen Monaten. Bei ihm ist sie anders als bei allen anderen und hält sich deswegen von ihm fern. Er will sie doch wie bringt er sie dazu ihn an sich ranzulassen?

Den ersten Teil zwischen Vera und Killian kenne ich nicht. Trotzdem kann man den zweiten Teil bedenkenlos lesen man bekommt soviele Hintergrundinformationen dass man nicht meint man würde die halbe Geschichte verpassen.

Molly und Eszra könnten gegensätzlicher nicht sein und genau dieses Hin und Her macht die Story interessant.
Die email Konversationen sind süss zu lesen, die Neckereien bringen einen zum Schmunzeln

Das Buch ist wunderbar flüssig zu lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.11.2019

Gegensätze ziehen sich an. Schöner Liebesroman

0

Rachel Higginson – The different between us

Ob das gut gehen kann? Ezra und Molly können nicht mal im selben Raum sein, ohne sich zu streiten. Viel mehr noch, sie müssen noch nicht mal im selben Raum ...

Rachel Higginson – The different between us

Ob das gut gehen kann? Ezra und Molly können nicht mal im selben Raum sein, ohne sich zu streiten. Viel mehr noch, sie müssen noch nicht mal im selben Raum sein, um sich gegenseitig auf die Nerven fallen und ausgerechnet die beiden sollen gemeinsam eine Verlobungsfeier planen? Das kann ja – fast – nur schief gehen, denn während Molly es bunt und lebhaft mag, ist Ezra der Typ, der auf Sicherheit und Perfektionismus setzt. Immer wieder treffen die beiden aufeinander und mit jedem Treffen kommen sich die beiden näher...

Ich kenne den ersten Band von Rachel Higginson noch nicht, in dem es um das besagte Verlobungspaar geht. Doch „The different between us“ hat mir gut gefallen, da die Geschichte eigenständig lesbar ist und neben einer schönen emotionalen Tiefe auch viel Humor und Spannung zu bieten hat.
Der Erzählstil ist lockerleicht, die Geschichte wird schnell zum Pageturner, und ich mag, wie die Autorin ihre Figuren ausgearbeitet hat, sodass ich das Gefühl hatte, ich würde direkt unter ihnen sein.
Wirklich unsympathisch war mir jetzt eigentlich niemand, natürlich gibt es den einen oder die andere, die ich nicht allzu ernst nehmen konnte, aber letztendlich gefiel mir die Dynamik zwischen Ezra und Molly, die so unterschiedlich sind und doch kleine Gemeinsamkeiten haben. Hier gilt klar der Vorsatz: Gegensätze ziehen sich an.
Natürlich bedient der Roman einige Klischees, und die erwarte ich auch in diesem Genre. Natürlich werden einige Szenen und Dramen überspitzt, und auch das gehört für mich zu einem guten Liebesroman.
Ich mochte Molly, weil sie erfrischend, klug und fast immer positiv eingestellt ist. Die Frotzeleien zwischen ihr und Ezra wirkten glaubhaft und ich musste oft schmunzeln. Natürlich gibt es auch hier das Problem des „Nicht-miteinander-Redens“ , aber genau das macht die Spannung des Romans auch aus.
Ich kann verstehen, dass der Roman die Leser/Innen begeistert und auch ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Der kurzweilige, romantische und sinnliche Liebesroman hat mir so gut gefallen, dass ich bereits den ersten Band bestellt habe und diesen in Kürze lesen werde.
Die Stimmung hat die Autorin gut einfangen und auf den Leser transportieren können, die Atmosphäre wirkt aufgeladen, wird aber immer wieder durch die humorvollen Auseinandersetzungen aufgelockert und mir gefiel auch das Setting, das bildhaft beschrieben wurde.
Wie schon geschrieben, zeitweise hatte ich das Gefühl, ich würde direkt neben Ezra und Molly stehen und den beiden beim streiten zu schauen.
Für mich ein rundum gelungener Roman, der zwar etwas vorhersehbar aber absolut lesenswert war.

Das Cover ist genretypisch, schlicht, und hat mir gut gefallen.

Fazit: Gegensätze ziehen sich an. Schöner Liebesroman. 4 Sterne.

Veröffentlicht am 03.11.2019

Humorvoll, sexy, romantisch und appetitlich

0

Nachdem mir der erste Teil der Reihe schon wirklich gut gefallen hat, habe ich mich sehr auf die Geschichte von Molly und Ezra gefreut.

Molly und Ezra haben mir als Protagonisten sehr gut gefallen, auch ...

Nachdem mir der erste Teil der Reihe schon wirklich gut gefallen hat, habe ich mich sehr auf die Geschichte von Molly und Ezra gefreut.

Molly und Ezra haben mir als Protagonisten sehr gut gefallen, auch wenn ich mit Molly manchmal so meine kleinen Probleme hatte. Es gab einfach manchmal Szenen, in denen ich sie einfach nicht so ganz verstanden habe. Trotzdem haben mir die beiden wirklich gut gefallen. Ezra und Molly sind einfach so unterschiedlich aber ein toller Beweis dafür das sich Gegensätze anziehen. Die Gefühle der beiden wurden in meinen Augen glaubhaft und realistisch beschrieben, dadurch hatte ich wirklich viel Spaß dabei zu lesen wie sich die Beziehung der beiden entwickelt.

Die Story hat mich wirklich sehr an den ersten Teil erinnert, nur mit anderen Protagonisten. Was ich jetzt nicht unbedingt als negativ empfand, jedoch empfand ich die Story dadurch ein wenig vor sich hin plätschernd. Dennoch hat mir das Buch und die Geschichte von Molly und Ezra sehr gut gefallen, auch wenn ich den ersten Teil um einiges besser fand.


Fazit

Molly und Ezra sind wirklich ein tolles Paar und ihre Geschichte ist absolut lesenswert!

Veröffentlicht am 01.11.2019

ein richtig guter zweiter Teil

0

Kurzbeschreibung
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge ...

Kurzbeschreibung
Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …
Molly Maverick ist verflucht. Zumindest wenn es darum geht, Mr Right zu finden. Die junge Grafikerin hat es daher aufgegeben, nach der einen großen Liebe zu suchen. Bis sie Ezra Baptiste trifft. Der Restaurantbesitzer ist attraktiv, erfolgreich und strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das Letzte, woran Molly denkt, ist, dass er ein Auge auf sie geworfen haben könnte. Sie sind einfach zu verschieden. Und doch kribbelt es, wenn Ezra sie nur ansieht …
(Quelle: LYX)

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Opposites Attract“ – Reihe von Rachel Higginson hat mich wirklich begeistert. Nun stand mit „The Difference Between Us“ Band 2 auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich nach dem Laden auch flott mit Lesen begonnen.

Die hier auftauchenden Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt und ins Geschehen eingesetzt. Auf mich wirkten sie vorstellbar und realistisch, ihre Handlungen waren so auch gut zu verstehen.
Molly ist so eine tolle junge Frau. Sie mag vielleicht ein wenig schusselig und tollpatschig sein, doch genau das macht sie in meinen Augen aus. Dadurch gewinnt sie das Leserherz auf Anhieb und man fühlt sich als Leser mit Molly verbunden. Zudem nimmt sie kein Blatt vor den Mund, zumindest die meiste Zeit. Es gibt aber auch Situationen, da ist Molly schüchtern und weiß nicht so recht was sie sagen soll. Das aber macht sie eben menschlich und authentisch.
Ezra war mir bereits bekannt aus dem ersten Band, ich war total neugierig auf seine eigene Story. Zuerst habe ich ihn ja nicht so gemocht, doch das hat sich gegeben. Wenn man genau hinschaut sieht man das in ihm mehr steckt als man ahnt. Durch Einblicke in seine Vergangenheit gewinnt er immer mehr Sympathiepunkte und am Ende mochte ich ihn dann sehr gerne.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen. Sie wirkten auf mich ebenso vorstellbar und ergeben am Ende eine stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich auch wirklich gut lesen. Ich bin so leicht und locker durch die Handlung gekommen, konnte ohne Probleme folgen und auch alles gut nachvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Molly. Die Autorin nutz hier die Ich-Perspektive, so ist man als Leser an ihr dran und lernt sie noch besser kennen. Ich muss aber zugeben, ich hätte es wirklich gut gefunden wenn auch Ezra zu Wort gekommen wäre.
Die Handlung konnte mich, genauso wie schon Band 1, richtig gut gefangen nehmen. Man kann das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen, da es sich um andere Protagonisten handelt.
Die Handlung ist abwechslungsreich und wirklich spannend gehalten, hinzu kommen jede Menge Emotionen und Gefühle, die stimmig ins Geschehen eingearbeitet sind. Immer wieder tauchen auch Wendungen auf, die man so nicht erwartet, die neue Dinge ins Geschehen hineinbringen.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut gelungen. Es passt ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte, macht diese schön rund und das wirklich ohne gekünzelt zu wirken. Eher im Gegenteil es ist absolut glaubhaft. Mich hat es vollkommen zufriedengestellt.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „The Difference Between Us“ von Rachel Higginson ein richtig schöner zweiter Teil der „Opposites Attract“ – Reihe, der das Niveau von Band 1 sehr gut halten kann.
Interessante sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehmer leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, spannend und auch emotional empfunden habe, haben mir wirklich schöne Lesestunden beschert.
Absolut zu empfehlen!