Cover-Bild Todeszeitpunkt
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 26.03.2016
  • ISBN: 9783499271595
Rob McCarthy

Todeszeitpunkt

Harry Kent – Niemand kommt Tätern und Opfern so nahe
Inka Marter (Übersetzer)

Einige Menschen retten Leben. Andere zerstören sie.
Tagsüber arbeitet Harry Kent als Arzt in einem Londoner Krankenhaus, nachts ist er im Dienst der Polizei unterwegs - als Force Medical Examiner. Nicht nur, um die Polizei zu unterstützen, sondern auch, um an Informationen heranzukommen. Über Patienten, um die sich keiner kümmert, die niemand vermisst. Wie das das Mädchen mit den pinkfarbenen Haaren, das alle nur Zara nennen und das im Koma liegt.
Bei einem neuen Einsatz soll Harry den siebzehnjährigen Salomon Idris medizinisch versorgen. Der schwerkranke Teenager hat in einem Take-away acht Geiseln genommen und verlangt, einen Anwalt und einen BBC-Reporter zu sprechen. Doch bevor Harry ihm helfen kann, wird Solomon von der Polizei angeschossen. Harry lässt das Schicksal des Jungen nicht los, er will wissen, was ihn zu dieser Verzweiflungstat trieb. Als Solomons Leben auch im Krankenhaus bedroht wird, begreift Harry, dass der Junge etwas wissen muss, das niemals an die Öffentlichkeit dringen soll. Etwas, für das jemand bereit ist zu töten.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2020

Super spannend

0

Todeszeitpunkt
Herausgeber ist Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (26. März 2016) und hat 480 Seiten.
Kurzinhalt: Einige Menschen retten Leben. Andere zerstören sie.
Tagsüber arbeitet Harry Kent als Arzt ...

Todeszeitpunkt
Herausgeber ist Rowohlt Taschenbuch; 1. Edition (26. März 2016) und hat 480 Seiten.
Kurzinhalt: Einige Menschen retten Leben. Andere zerstören sie.
Tagsüber arbeitet Harry Kent als Arzt in einem Londoner Krankenhaus, nachts ist er im Dienst der Polizei unterwegs - als Force Medical Examiner. Nicht nur, um die Polizei zu unterstützen, sondern auch, um an Informationen heranzukommen. Über Patienten, um die sich keiner kümmert, die niemand vermisst. Wie das das Mädchen mit den pinkfarbenen Haaren, das alle nur Zara nennen und das im Koma liegt.
Bei einem neuen Einsatz soll Harry den siebzehnjährigen Salomon Idris medizinisch versorgen. Der schwerkranke Teenager hat in einem Take-away acht Geiseln genommen und verlangt, einen Anwalt und einen BBC-Reporter zu sprechen. Doch bevor Harry ihm helfen kann, wird Solomon von der Polizei angeschossen. Harry lässt das Schicksal des Jungen nicht los, er will wissen, was ihn zu dieser Verzweiflungstat trieb. Als Solomons Leben auch im Krankenhaus bedroht wird, begreift Harry, dass der Junge etwas wissen muss, das niemals an die Öffentlichkeit dringen soll. Etwas, für das jemand bereit ist zu töten.
Meine Meinung: Obwohl das Buch von aussen gar nicht so aussieht, aber es ist ein Knaller. Es sind so viele Wendungen eingebaut, dass man immer wieder weiter lesen will, weil man das endlich aufgedeckt haben will. Und es sind wieder die Oberen, die dadrin verwickelt sind. Und das nur, weil ein Arzt nicht aufgibt, um was aufzudecken, und wenn es nur eine mehrfach pigmentierter Mann war, der das alles ins Rollen gebracht hat. Schreibstil locker und leicht verständlich, auch die ärztlichen Dinge, die immer wieder eine Rolle spielen. Für manche zuviel, für mich ok. Spannend von der ersten Seite an.
Mein Fazit: Für mich super spannend von der ersten Seite an, alles gut durchdacht. Alle Fragen wurden mir beantwortet. Ich vergebe 5 Sterne und kann es jedem Thrillerfan ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.05.2019

Fesselndes Spannendes Buch

0

Das Cover ist sehr ausdrucksstark und macht einen neugierig auf das Buch. Ein sehr angenehmer Schreibstil so das man es leicht lesen kann und so noch mehr gespannt ist wie es weiter geht. Man bleibt hängen ...

Das Cover ist sehr ausdrucksstark und macht einen neugierig auf das Buch. Ein sehr angenehmer Schreibstil so das man es leicht lesen kann und so noch mehr gespannt ist wie es weiter geht. Man bleibt hängen und will wissen wie es weiter geht mit dem jungen so wie mit Dr. Kent weiter geht und ob er es schafft die Wahrheit über denn jungem zu erfahren und sein Geheimnis .

Veröffentlicht am 18.06.2017

Düster, traurig und super spannend

1

Dr. Harry Kent ist eine mir sehr sympathische Figur. Er ist von seinem Schicksal fast gebrochen und führt ein einsames Leben. Sein ganzes Augenmerk gilt einer jungen Patientin, die im Koma liegt und deren ...

Dr. Harry Kent ist eine mir sehr sympathische Figur. Er ist von seinem Schicksal fast gebrochen und führt ein einsames Leben. Sein ganzes Augenmerk gilt einer jungen Patientin, die im Koma liegt und deren Name niemand kennt. Er setzt sich voller Engagement dafür ein, dass auch weiterhin nachgeforscht wird, woher sie kommt und wer sie ist. Ihretwegen wird er auch Polizeiarzt. In dieser Funktion wird er zu einer Geiselnahme gerufen. Ein Jugendlicher hat sich in einem Fastfoodrestaurant verschanzt. Er ist todkrank und wird dann auch niedergeschossen. Harry ist von dem Schicksal dieses jungen Menschen tief berührt. Umso mehr, als er hört, dass sich dessen Freundin vor nicht so langer Zeit selbst umgebracht hat. Als der Jugendliche erneut fast getötet wird, sieht Harry es als seine Aufgabe, ihn zu beschützen und ihm zu helfen.

in der Notaufnahme trifft er auf seinen früheren besten Freund, mit dem er zerstritten ist. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus warum...

Auch Harrys Vergangenheit im Krieg in Afghanistan spielt eine große Rolle für sein Leben und das Buch.



Eine spannende Geschichte, die sich flott liest und den Leser mitnimmt. trotz seiner Fehler und Schwächen – oder genau deshalb – mochte ich Harry von Anfang an. Ich habe gelesen, dass der Autor, der sich hinter einen Pseudonym versteckt, an einer Fortsetzung arbeitet. Ich wäre gerne wieder dabei! Ich möchte noch viel mehr über Dr. Harry Kent erfahren.

Veröffentlicht am 01.12.2020

spannender, temporeicher, fesselnder Thriller

0

Rob Mc Carthy – Todeszeitpunkt

Dr. Harry Kent arbeitet tagsüber in der Notaufnahme als Anästhesist und nachts als Polizeiarzt. Als er zu einer Geiselnahme gerufen wird und der siebzehnjährige Täter über ...

Rob Mc Carthy – Todeszeitpunkt

Dr. Harry Kent arbeitet tagsüber in der Notaufnahme als Anästhesist und nachts als Polizeiarzt. Als er zu einer Geiselnahme gerufen wird und der siebzehnjährige Täter über Luftnot klagt, begibt er sich in den Diner. Dort erfährt er von Solomon, dass „sie“ seine Freundin auf dem Gewissen haben. Was ist passiert? Als die Geiselnahme in einem Desaster endet, lässt der Fall Harry nicht los und ermittelt auf eigene Faust. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und sein bester Freund wird ermordet. Harry, der den Fall jetzt erst recht aufklären will ermittelt weiter, und gerät in Lebensgefahr…

Ich kannte bisher noch kein Buch des Autoren.
Der Erzählstil ist angenehm, die Geschichte liest sich spannend und temporeich. Da ich medizinische Vorkenntnisse habe, hatte ich auch überhaupt keine Probleme der Geschichte zu folgen, hätte ich diese aber nicht gehabt, hätte ich mich wahrscheinlich schwer getan. Hier wird mit allerhand Fachbegriffen und Medikamentennamen wie selbstverständlich um sich geworfen. Wie gesagt, ich konnte sehr gut folgen, kann aber verstehen, falls das jemandem zu viel ist.
Die Spannung wird schnell aufgebaut und gut gehalten.
Auch das Tempo ist angenehm und passt sich den verschiedensten Situationen an, im Großen und Ganzen ist es aber recht hoch.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, wirken lebendig und vielschichtig. Harry ist sympathisch, auch wenn er sein Päckchen zu tragen hat. Ex-Soldat mit Überlebenskomplex, Medikamentenabhängigkeit, einem schwer verletzten Mentor und einem besten Freund, mit dem es seit einiger Zeit kriselt, weil Harry und dessen Frau eine Affäre hatten. Natürlich ist nichts so wie es scheint und der Autor schafft immer wieder neue Sackgassen, Irrwege und Stolpersteine.
Die Schauplätze sind gut ausgearbeitet, detailliert und bildhaft, sodass ich einen guten Eindruck bekommen habe.
Die Geschichte ist fesselnd und mitreißend, das Buch wollte ich kaum aus der Hand legen.

Was habe ich zu kritisieren? Nun zum einen hätten es nicht so viele Wiederholungen gebraucht, denn wir wissen spätestens nach dem x-ten Mal, dass Harry sich schuldig fühlt, Medikamente einwirft und sich mit seinem Leben nach dem Einsatz nicht so arrangieren kann. Ist nachvollziehbar, aber es wurde mir einfach zu oft erwähnt.
Ansonsten hab ich nichts. Mir gefiel die Story, sie war kurzweilig und fesselnd, ich habe mich gut unterhalten gefühlt, bot einige Überraschungen und für mich war es ein gutes Finale. Ich würde jederzeit wieder ein Buch des Autoren lesen.

Das Cover ist genretypisch, aber auch austauschbar, mit der Handlung hat es nicht wirklich viel zu tun. Mich hat es trotzdem angesprochen.

Fazit: spannender, temporeicher, fesselnder Thriller. 4 Sterne.