Cover-Bild Der Tod der Mrs Westaway

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 15.11.2019
  • ISBN: 9783423262408
Ruth Ware

Der Tod der Mrs Westaway

Thriller
Stefanie Ochel (Übersetzer)

Ein dunkles Haus. Ein mysteriöses Testament. Eine gefährliche Familie.

Abgebrannt, allein und ohne Job – mit gerade mal 22 Jahren ist Harriet Westaway, genannt Hal, am Tiefpunkt ihres Lebens. Da erhält sie den Brief eines Anwalts aus Cornwall: Sie ist im Testament ihrer Großmutter bedacht worden. Hals Großmutter ist allerdings schon lange tot – offenbar liegt eine Verwechslung vor. Aber Hal ist so verzweifelt, dass sie nach Cornwall fährt und sich als die verschollene Erbin ausgibt. Das Erbe entpuppt sich als riesiges altes Herrenhaus inmitten ausgedehnter Ländereien. Doch als Hal entdeckt, dass die Familie Westaway einige sehr dunkle Geheimnisse hat, wird ihr Plan zur tödlichen Gefahr: Denn sie kommt einem Mörder in die Quere, der sich jahrzehntelang in Sicherheit geglaubt hat.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2020

Der Tod der Mrs Westaway

0

Hal Westaway, arm wie eine Kirchenmaus, kann es nicht fassen als sie in ihrer Post die Nachricht findet, dass sie von ihrer verstorbenen Großmutter zur Erbin eingesetzt worden ist. Diese ist allerdings ...

Hal Westaway, arm wie eine Kirchenmaus, kann es nicht fassen als sie in ihrer Post die Nachricht findet, dass sie von ihrer verstorbenen Großmutter zur Erbin eingesetzt worden ist. Diese ist allerdings schon lange tot und ein Irrtum des Notars mehr als offensichtlich. Ihre anfänglichen moralischen Bedenken das vermeintliche Erbe anzutreten, sind allerdings schnell Makulatur, als ihr der brutale Schuldeneintreiber ihres Gläubigers äußerst anschaulich demonstriert was sie erwartet, wenn sie nicht umgehend zahlt. Kurzentschlossen reist sie nach Cornwall um sich im Rahmen der Beerdigung als rechtmäßige Erbin zu melden. Doch damit kommt sie vom Regen in die Traufe. In ihrer Hilflosigkeit beschließt sie sich zu ihrer Lüge zu bekennen und auf den ihr zustehenden Anteil zu verzichten. Dass sie damit eine Lawine lostritt und die Dämonen der Vergangenheit heraufbeschwört, sowie einen erdbebenartigen Familienkonflikt auslöst der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird, liegt dabei außerhalb ihrer Vorstellungskraft. Aber zum Rückzug ist es zu spät und sie muss sich der unausweichlichen Wahrheit stellen.

Fazit
Ein von seelischer Grausamkeit geprägter Thriller, dessen entsetzliches Ende nur schwer zu überbieten ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.02.2020

Mysteriös und dunkel

0

Hal Westaway gilt als verschollene Erbin und bekommt Post von einem Anwalt. Ihre Großmutter ist bereits seit 20 Jahren tot, doch braucht Sie den finanziellen Segen gerade dringend.
Bei der Reise nach ...

Hal Westaway gilt als verschollene Erbin und bekommt Post von einem Anwalt. Ihre Großmutter ist bereits seit 20 Jahren tot, doch braucht Sie den finanziellen Segen gerade dringend.
Bei der Reise nach Cornwall zur unwirklichen Familie passieren sehr mysteriöse Dinge und sicherlich wäre es besser gewesen den Sachverhalt richtig zustellen.

Spannung Pur und ein besonderer Roman, da ich die Grundstimmung sehr fesselnd finde.

Wer auf eine Nacht Schlaf verzichten möchte, sollte sich dieses Buch umbedingt gönnen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.01.2020

Atmsophärisch und düster

0


INHALT:
Hal hat mit ihren zweiundzwanzig keine Familie mehr. Da kommt der Brief eines Anwaltes aus Cornwell mit der Nachricht, dass sie erben wird, völlig überraschend. Im Testament ihrer Grossmutter ...


INHALT:
Hal hat mit ihren zweiundzwanzig keine Familie mehr. Da kommt der Brief eines Anwaltes aus Cornwell mit der Nachricht, dass sie erben wird, völlig überraschend. Im Testament ihrer Grossmutter ist sie erwähnt worden , was aber nicht sein kann, denn Hals Grossmutter ist seit zwanzig Jahren tot. Es muss sich um eine Verwechslung handeln. Da aber Halchronisch pleite ist, beschliesst sie nach Cornwell zu fahren und sich als die Erbin auszugeben. Doch dieser Plan wird zu einer tödlichen Falle, als sie erkennt, dass es in dieser Familie viele dunkle Geheimnisse gibt.
MEINE MEINUNG:
Nachdem mir "Woman in cabain 10" von der Autorin so gut gefallen hat, wollte ich auch dieses Buch von ihr lesen. Der Klappentext hst sofort meine Neugier geweckt und auch das Cover ist ein Hingucker. Mir fiel der Einstieg in diesen Thriller sehr leicht. Das Schicksal von Hal hatte mich sofort interessiert und ich habe mit ihr mitgefiebert. Auch hier ist der Schreibstil von Ruth Ware sehr flüssig zu lesen, alles wirkt atmosphärisch und fesselnd. Die Schauplätze wurden bildhaft und detailgenau beschrieben, so dass ich beim Lesen öfter eine Gänsehaut bekam. Alles wirkt sehr düster und es gibt viele Gruselmomente, die ich auch genauso erwartet habe. Wir starten hier langsam und allmählich in die Geschichte, die dann am Ende ihren spannenden Höhepunkt erreicht. Aber such der ruhigere Teil des Buches hat mir sehr gut gefallen und mitgerissen, auch, weil dort die Grundsteine der Geschichte gelegt wurden und ich das schon interessant fand. Ausserdem hate der Thriller ein rasantes Tempo, welches sehr mitreissend war. Der Ausgang des Buche konnte mich überraschen.
FAZIT:
Spannend, fesselnd und eine gruselige und düstere Grundstimmung, die sich durch das gesamte Buch zieht. Mir hat fdeser Thriller sehr gut gefallen und ich kann ihn euch nur ans Herz legen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2019

Viele Geheimnisse

0

Das Cover passt sehr gut zu dem Buch, denn die Elstern werden öfter mal vorbei schauen 😉 Und es gibt auch noch eine tiefere Bedeutung dieser Tiere.

Was kann ich euch zu dem Buch sagen? Hal hat vor Kurzem ...

Das Cover passt sehr gut zu dem Buch, denn die Elstern werden öfter mal vorbei schauen 😉 Und es gibt auch noch eine tiefere Bedeutung dieser Tiere.

Was kann ich euch zu dem Buch sagen? Hal hat vor Kurzem ihre Mutter verloren und ihr Geschäft übernommen. Ihre Mutter war als Kartenlegerin tätig und hat hier nicht sehr viel verdient. Sie kamen gerade so über die Runden, doch für ihre Tochter hätte sie alles getan. Leider konnte ihre Mutter nicht studieren gehen und hat somit auch nichts besseres gelernt. Aber die beiden sind zurecht gekommen. Bis zu dem Tag als ihre Mutter gestorben ist. Da Hal Geld brauchte, hat sie sich als Kartenlegerin versucht. Leider läuft das Geschäft nicht immer gut und somit hat sie sich bei einem Kredithai Geld besorgt. Dieser möchte sein Geld plus Zinsen haben und Hal hat kein Geld. So kam ihr der Brief mit dem Erbe sehr gelegen. Und somit machte sie sich, in dem Wissen das hier ein Fehler vorliegen musste, auf den Weg nach Cornwall.

Auf den ersten 80 Seiten und auch noch danach hadert Hal mit sich selbst, ob sie wirklich dieses Erbe antreten soll und mit einer Lüge leben kann, da es sich hier eindeutig um eine Verwechslung halten muss. Und da es sehr oft wiederholt wird, nervt es irgendwann auch. So sehr ich Hal auch noch ins Herz geschlossen habe, war dies echt anstrengend. Es war zwar spannend und die ganze Geheimniskrämerei hat einen fast wahnsinnig gemacht, dennoch hätte man dies ein wenig kürzer fassen können, damit es sich nicht so in die Länge zieht.

Ein guter Thriller, der zwar Spaß gemacht hat, aber an manchen Punkten ein bisschen zu lang war.