Cover-Bild Studentenküche

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Kochen, Essen und Trinken
  • Genre: Ratgeber / Essen & Trinken
  • Ersterscheinung: 05.08.2019
  • ISBN: 9783833871672
Sandra Schumann

Studentenküche

Die Uni beginnt, die Studenten-WG winkt: Hallo, sturmfreie Bude und lange Abende mit Kumpels und Freunden! Flügge werden fühlt sich cool an. Doch wenn´s ans Kochen geht, fehlt halt doch was: Das gute Essen von daheim, das Rundum-happy-Paket aus Mamas Küche. Wie gut, dass Mutti vorgesorgt und das Studentenkochbuch von GU gleich mit in die Umzugskisten gepackt hat: Damit können selbst absolute Anfänger sich den ganzen Uni-Tag über, vom Frühstück bis zur WG-Party, gesund und easy selbst verköstigen, super lecker, super simpel: Banana Bread, Superfood-Muffins oder selbstgemachte Schoko-Creme sind Brainbooster für die Vorlesung. Kohlauflauf mit Würstchen, Chili-Erdnuss-Hähnchen, gepimptes Kartoffelpüree oder Linsen-Bolognese sind Kindheits-Memories pur. Toastbrot-Ring-Hawaii, Nudelsalat mit Brokkoli oder Schokokuchen sorgen an Feier-Abenden für allerbeste Laune. Dazu jede Menge Tipps und Tricks rund ums Einkaufen, Vorsorgen und Meal Prep für den Pausensnack. Das lernt man nicht auf der Uni!

Weitere Formate

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.02.2020

Easy zu kochen

0

Ich habe dieses Buch in einem Bundle gewonnen und mich sehr darüber gefreut. Obwohl ich schon lange aus dem Studentenalter raus bin gefallen mir die Rezepte sehr gut.

Die Rezepte sind einfach, vielfältig ...

Ich habe dieses Buch in einem Bundle gewonnen und mich sehr darüber gefreut. Obwohl ich schon lange aus dem Studentenalter raus bin gefallen mir die Rezepte sehr gut.

Die Rezepte sind einfach, vielfältig und ohne ellenlange Einkaufsliste. Meine 11jährige Tochter kommt auch prima mit den Rezepten klar.

Die Rezepte sind sehr schön illustriert und bei denen, die wir bis jetzt ausprobiert haben, waren wir auch geschmacklich überzeugt.

Einen Stern Abzug gab es, weil die Rezepte teilweise schon sehr außergewöhnlich sind und vielleicht nicht so wirklich zur schnellen, praktischen Studentenküche passen. Ich werde diese Rezepte definitiv immer mal wieder in den Alltag mit einbauen und neue daraus ausprobieren.

  • Cover
Veröffentlicht am 02.02.2020

Ansprechend

0

Das Cover lässt einem ja direkt schon das Wasser im Mund zusammen laufen - Das Buch ist sehr gut strukturiert, man findet Rezepte für sämtliche Lebenslagen (für morgens und zwischendurch, einfach und günstig ...

Das Cover lässt einem ja direkt schon das Wasser im Mund zusammen laufen - Das Buch ist sehr gut strukturiert, man findet Rezepte für sämtliche Lebenslagen (für morgens und zwischendurch, einfach und günstig nach der Uni und esssen mit Freunden).

Die Rezepte sind gut beschrieben – inkl. ansprechender Fotos - und gelingen auf Anhieb. Zusätzlich gibt es alle Infos, die man so braucht wie Anzahl der Personen und Zubereitungszeit.

Gerade das Kapitel Essen mit Freunden hat mir gut gefallen - für mich alleine finde ich immer etwas zu Kochen, aber für viele Personen bin ich oft ratlos (gewesen).

Typisch GU Kochbuch ist der Buch Einband, den man ausklappen kann und da - parallel zu den Rezepten tolle "Küchenhacks" nachlesen kann.

Fazit: nicht nur für Studenten gute Rezepte mit tollen Tipps!

  • Cover
Veröffentlicht am 14.01.2020

Gut nachzumachen

0

Jeder Student kennt die Zeiten, in denen man Abend spät nach Hause kommt und eigentlich weder Lust zum einkaufen hat noch dass man auch noch aufwendig kochen will - daher gibts dann meistens den Klassiker: ...

Jeder Student kennt die Zeiten, in denen man Abend spät nach Hause kommt und eigentlich weder Lust zum einkaufen hat noch dass man auch noch aufwendig kochen will - daher gibts dann meistens den Klassiker: Nudel mt Tomatensoße.

Das Buch ist auch nicht mein erstes Studentenkochbuch und daher brauchte ich dieses auch. Unterteilt ist es in drei Kategorien: Für Morgens und Zwischendurch, Einfach und Günstig nach der Uni und Essen mit Freunden. Alle drei Kategorien enthalten zum Teil gute Rezepte, aber auch manche, die ich nie nachkochen würde. Ingesamt haben mir die Rezepte gut gefallen und drei habe ich auch schon selber nachgekocht. Mein Favorit ist eindeutig Tomaten-Kokos-Curry.
Die Rezepte sind auch sehr einfach gehalten und leicht nachzukochen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 12.01.2020

Leckere Rezepte!

0

Die Studentenküche hat mir richtig gut gefallen, da ich auch oft wenig Zeit habe und die Rezepte einfach sind. Vor allem liebe ich Porridge - das probiere ich definitiv mal aus. Die Zutaten waren nicht ...

Die Studentenküche hat mir richtig gut gefallen, da ich auch oft wenig Zeit habe und die Rezepte einfach sind. Vor allem liebe ich Porridge - das probiere ich definitiv mal aus. Die Zutaten waren nicht zu ausgefallen und die Arbeitsschritte klangen leicht nachvollziehbar. Auch die Bilder waren sehr ansprechend und haben.
Das Hähnchen-Rezept habe ich in einer ähnlichen Weise schon mal zubereitet, aber die Chili-Erdnuss-Variante klingt auch richtig spannend! Wobei richtig eingeschlagen hat der Hawaii-Toastbrot-Ring: der sieht richtig gut aus und trifft voll meinen Geschmack! Das Buch wäre definitiv was für mich und ich würde die Rezepte gerne einmal nachkochen und auf meinem Blog vorstellen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere