Profilbild von Sunnywonderbookland

Sunnywonderbookland

Lesejury Profi
offline

Sunnywonderbookland ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunnywonderbookland über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.08.2017

Nicht gut umgesetzt...

Die Tänzerin von Paris
1 0

Autorin: Annabel Abbs
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 512
Preis: 12,99 Euro
erschienen am 14. Juli 2017



Inhalt


Tanz war meine Antwort – auf alles, was das Leben mir abverlangte.
James ...

Autorin: Annabel Abbs
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 512
Preis: 12,99 Euro
erschienen am 14. Juli 2017



Inhalt


Tanz war meine Antwort – auf alles, was das Leben mir abverlangte.
James Joyce war ihr Vater. Samuel Beckett war ihr Geliebter. Dies ist ihre Geschichte.

Paris, 1928: Die junge, talentierte Lucia Joyce steht vor ihrem Durchbruch als Tänzerin. Doch ihr Vater – ein Wegbereiter der literarischen Moderne – beobachtet das Streben seiner Tochter nach einem selbstbestimmten Leben mit Argwohn. Als Lucia dem Schriftsteller Samuel Beckett begegnet, verliebt sie sich leidenschaftlich, wird jedoch schon bald bitter enttäuscht. Als dann ein lange verborgenes Geheimnis ihrer Familie ans Licht kommt, droht Lucias Hoffnung, sich aus dem Schatten des übermächtigen Vaters zu befreien, dramatisch zu scheitern.

Nach der wahren Geschichte von Lucia Joyce.


Meine Meinung


Ich habe das Buch hauptsächlich gelesen, da es sich um eine wahre und tragische Geschichte geht, doch leider hat mich dieses Buch enttäuscht.
Lucias Geschichte wird in dem Zeitraum von 1929 bis 1933 erzählt. Man erlebt mit ihr, wie sie zuerst Erfolg mit dem Tanzen hat und dann aber auch, wie es langsam immer weiter bergab geht.
An ihrem gesundheitlichen Zustand sind hauptsächlich ihre Eltern schuld. Sie durfte nie normal aufwachsen, ihre Familie ist andauernd umgezogen und sie dürften nur das machen, was ihr Vater für sein Buch als inspirierend findet. Von ihrer Mutter bekommt sie nichts als Beschimpfungen und Befehle.
Durch ihre naive Art bildet sie sich zum Beispiel ein, dass sie und Beckett sich lieben und bald heiraten werden. Doch von Beckett gab es keinerlei Anzeichen, dass er sich überhaupt für sie interessiert. Auch bei anderen Liebeleien bildet sie sich oft etwas anderes ein.
Zwischen dem Verlauf der Geschichte bis 1933 gibt es immer wieder Gespräche mit ihrem Arzt im Jahre 1933, der versucht hinter die genauen Ursachen für ihre geistige Erkrankung zu kommen. Besonders in diesen Abschnitt merkt man, dass Lucia geistig krank ist und auch ziemliche Stimmungsschwankungen hat.
Die Beschreibung der Lucia ist einfach wunderbar und man kann sich wunderbar in sie herein versetzten. Auch der allmähliche gesundheitliche Abfall wird von der Autorin gut beschrieben. Wie die Krankheit selber wird auch im Buch perfekt beschrieben, wie es langsam aber sicher bergab geht.
Auch die anderen Personen wie ihre Mutter, Vater und Beckett wurden perfekt beschrieben. Man kann sich sehr gut in Lucias Leben reinversetzten und merkt, was sie eigentlich alles erleiden musste.
Die Handlung an sich war mir an vielen Stellen viel zu träge, was auch an der komischen Sprachstil an manchen Stellen liegen mag. Ob das jetzt von der Autorin oder Übersetzerin kommt, kann man aber nicht sagen.
Der Vergleich "… und seine Pupillen schwammen hinter den dicken Linsen seiner Brille wie schwarze Kaulquappen in einem Topf Milch." (Seite 19) ist dafür nur ein Beispiel.
Die Tanzszenen sind allerdings wieder sehr gut beschrieben und Lucias Leidenschaft fürs Tanzen ist deutlich greifbar. Wer ein Bild von ihr sehen möchte, kann hier klicken.


Fazit


Die Geschichte ist an sich sehr spannend, wurde aber leider von der Autorin nicht gut umgesetzt. Das Buch konnte mich einfach nicht packen und viele Stellen sind träge und der Schreibstil ist an manchen Stellen sehr gewöhnungsbedürftig. Sehr schade!
Ansonsten hat mich die Geschichte von Lucia sehr berührt und ich werde wohl noch einige Zeit darüber nachdenken müssen. Es ist schlimm sich vorzustellen, wie sie jahrelang in irgendwelchen Anstalten eingesperrt war.
Insgesamt 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 07.12.2018

Richtig gut

Trust - Vertraue
0 0

Ein wirkliches gutes Buch, dass ich kaum aus der Hand legen konnte.
Definitv 5 von 5 Sternen.

Ein wirkliches gutes Buch, dass ich kaum aus der Hand legen konnte.
Definitv 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 07.12.2018

Schönes Buch

Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe
0 0

Ein wirklich schönes Buch über Elfen. Es war mal was anderes darüber zu lesen und die Autorin hat die ganze Thematik wirklich gut umgesetzt. Ich kann es kaum erwarten, bis ich endlich dazu komme, den zweiten ...

Ein wirklich schönes Buch über Elfen. Es war mal was anderes darüber zu lesen und die Autorin hat die ganze Thematik wirklich gut umgesetzt. Ich kann es kaum erwarten, bis ich endlich dazu komme, den zweiten band zu lesen.

Veröffentlicht am 07.12.2018

Gutes Buch

Diamonds For Love – Verbotene Wünsche
0 0

Autorin: Layla Hagen
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 280
Preis: 10,00 Euro/ 9,99 Euro
erschienen am 2. November 2018



Inhalt


Innenarchitektin Victoria Hensley soll Christopher Bennetts neu erworbenes Apartment ...

Autorin: Layla Hagen
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 280
Preis: 10,00 Euro/ 9,99 Euro
erschienen am 2. November 2018



Inhalt


Innenarchitektin Victoria Hensley soll Christopher Bennetts neu erworbenes Apartment einrichten. Da sie seit dem Unfalltod ihrer Eltern alleine für ihre Geschwister sorgt, ist sie dankbar für den Auftrag und zeigt sich von ihrer besten Seite. Die Chemie zwischen ihnen stimmt sofort. Aber auch wenn Victoria der muskulöse Christopher imponiert, sie sich in seiner Nähe wohlfühlt und sich im Geheimen nach seinen heißen Küssen sehnt, sagt ihr der Verstand, dass eine Liaison sie den Auftrag kosten könnte. Nur wie lange kann sie die geradezu magische Anziehung zwischen ihnen ignorieren?


Meine Meinung


Endlich geht es wieder mit dieser Reihe und ich habe den Band innerhalb von wenigen Stunden verschlungen. Diesmal geht es um Christopher, der nach langen Jahren im Ausland endlich wieder zurück nach Hause kehrt. Da er aber kein Händchen für Inneneinrichtung hat, beauftragt er mit Hilfe seiner Schwestern die Innenarchitektin Victoria. Seit dem Tod ihrer Eltern muss sie von zu Hause aus Arbeiten und sich um ihre 4 kleineren Geschwister kümmern, was oft nicht ganz einfach ist.
Die Handlung des Buches hat mir diesmal viel besser gefallen, als die anderen Bücher. Es ist nicht ganz so auf die Liebesgeschichte zwischen Victoria und Christopher fixiert, sondern besonders Victorias Leben mit den Kindern ist ein großes Thema.
Von Anfang an passt die Chemie der beiden und man warten gespannt darauf, wie es zwischen ihnen weitergeht. Christopher zeigt auch ein Händchen für Kinder, was besonderes süß ist und ihn gleich viel sympathischer macht.


Fazit


Ein guter weitere Band der "Diamonds for Love"-Reihe, der definitiv nochmal besser ist als die anderen Bände. Besonderes Victorias Geschichte mit ihren Geschwister hat mir gut gefallen.
Insgesamt 4 von 5 Sternen.