Profilbild von Sunnywonderbookland

Sunnywonderbookland

Lesejury Star
offline

Sunnywonderbookland ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Sunnywonderbookland über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.10.2020

Nicht überzeugend

Beastmode 1: Es beginnt
0

Fünf sehr Teenager werden aufgesucht und sollen die Welt retten. Unterschiedlicher könnten sie kaum sein und sie bilden definitiv ein sehr interessantes Team. Allerdings war das auch schon alles interessante ...

Fünf sehr Teenager werden aufgesucht und sollen die Welt retten. Unterschiedlicher könnten sie kaum sein und sie bilden definitiv ein sehr interessantes Team. Allerdings war das auch schon alles interessante an diesem Buch. Nach ca. 100 Seiten habe ich das Buch abgebrochen, da es mich einfach nicht überzeugen konnte. Obwohl es so spannend klang, merkt man davon nicht sehr viel. Die Handlung plätschert eher vor sich hin, als das was spannendes passiert. Auch die Charaktere bleiben eher unscheinbar und obwohl sie so unterschiedlich sind, fehlt ihnen jegliches Leben. Auch der Schreibstil war ziemlich einfach und weckte keine weitere Neugier auf die Geschichte. Für mich war dieses Buch leider nichts.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Absolutes Jahreshighlight

Cyber Trips
0

Inhalt



Im Jahr 2101 hat die Menschheit nach erbitterten Kämpfen gegen die künstliche Intelligenz KAMI einen herben Rückschlag erlitten. Millionen wurden von ihrem technologischen Virus infiziert und ...

Inhalt



Im Jahr 2101 hat die Menschheit nach erbitterten Kämpfen gegen die künstliche Intelligenz KAMI einen herben Rückschlag erlitten. Millionen wurden von ihrem technologischen Virus infiziert und verloren jeglichen eigenen Willen. Während auf der ganzen Welt nach einem Heilmittel geforscht wird, versucht die Kämpferin Andra hingegen Kontakt mit KAMI aufzunehmen ― überzeugt davon, dass das Programm eine Persönlichkeit entwickelt hat ...



Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Band beendet hatte, konnte ich es kaum erwarten bis der nächste Band erscheint. Genauso spannend wie es im letzten Band geendet hat, fängt es wieder an. Luke und Flover reisen quer durch die Welt um ihr Problem zu lösen und Andra und Okijen versuchen alles um mit KAMI zu reden. Schon im ersten Band lernt man all die Charaktere lieben und das hat sich in diesem Band nur noch verstärkt. Meine beiden Lieblinge sind eindeutig Flover und Luke, aber auch viele andere Charakter lernt man noch besser kennen. In ingesamt 6 verschiedenen Perspektiven taucht man tiefer ein ins die Welt von KAMI und ist immer noch genauso ahnungslos wie unsere vier Helden. Cyber Trips war von Anfang bis Ende einfach unfassbar spannend und konnte es kaum aus der Hand legen. Marie Grasshoff ist es wieder einmal gelungen uns in diese neue Welt zu entführen. Auch die Charaktere sind wieder großartig geworden. Man liebt nicht nur die bekannten aus dem ersten Band, sondern lernt auch neue wundervolle Charaktere kennen, von denen man gerne mehr lesen würde. Der Schreibstil ist wie schon im ersten Band flüssig und das Buch lässt sie sehr gut und schnell lesen. Auch das Setting in der von KAMI bedrohten Welt ist gut ausgearbeitet und es gibt immer wieder viele Überraschungen.



Fazit

Wie schon der erste Band ist auch Cyber Trips ein absolut umwerfendes Buch, dass definitiv zu meinen Jahreshighlights gehört. Flover ist eindeutig mein Liebling, aber auch die ganzen anderen Charaktere sind einfach wundervoll und man fiebert von Anfang an mit ihnen mit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Leider ziemlich schwach

Staub & Flammen
0

Vielen Dank an Netgalley und den Bastei Lübbe Verlag!

Autorin: Kira Licht
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 624
Preis: 17,00 Euro/ 4,99 Euro

Inhalt

Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben ...

Vielen Dank an Netgalley und den Bastei Lübbe Verlag!

Autorin: Kira Licht
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 624
Preis: 17,00 Euro/ 4,99 Euro

Inhalt

Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben von Paris den geheimnisvollen Maél getroffen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor. Er offenbart ihr nicht nur, dass die griechischen Gottheiten mitten unter den Menschen leben, sondern hat ihr ganz nebenbei auch noch ordentlich den Kopf verdreht. Als Maél eines Vebrechens angeklagt und im Olymp eingekerkert wird, zögert Livia nicht lange. Sie wird Maéls Unschuld beweisen. Ausgerechnet Maéls Halbbruder Enko scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Zusammen machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Nicht nur Maél ist in Gefahr, sondern die gesamte Menschheit ...


Meine Meinung

Nach dem spannenden Ende des ersten Bandes konnte ich es kaum erwarten endlich den finalen Band in den Händen zu halten. Leider hat dieser mich komplett enttäuscht und ich musste mich bis zum Ende durchquälen. Mael sitzt seit dem Ende des letzten Bandes im Gefängnis der Götter und Livia tut alles, um ihn zu befreien. Durch den spannenden und nahtlosen Einstieg findet man sich leicht in der Handlung wieder. Allerdings zieht diese sich bis zum Ende ziemlich hin. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass die Handlung nicht richtig in Fahrt kommt.
Auch Livia und Mael sind eher langweilig und grade Livia ist leicht zu durchlaufen und hat in diesem Band keine nennenswerte Persönlichkeit. Grade ihr persönliches Leben nimmt der Geschichte viel Spannung weg und man möchte diese Stellen am liebsten überspringen - besonderes da sie nicht zur Handlung beitragen. Mael bekommt in diesem Band Konkurrenz von seinem Bruder Enko, der Livia immer näher kommt. Auch diese Dreiecksbeziehung eine der Gründe, warum ich mit der Geschichte nicht mehr warm geworden bin. Der beste Charakter der Reihe bleibt auch eindeutig Hermes.
Der Schreibstil ist wieder flüssig und trotz der Plottprobleme lässt sich das Buch gut lesen. Auch das Setting in Paris hat mir unglaublich gut gefallen und war einer der Pluspunkte des Buches.

Fazit

Nach dem großartigem letzten Band wurde ich mit diesem eindeutig enttäuscht. Die Geschichte ist sehr zäh und besonderes Livia geht einem nach der Hälfte gründlich auf die Nerven. Die einzigen Pluspunkte gab es für das wundervolle Setting in Paris und für Hermes, der einfach unbeschreiblich gut war.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.10.2020

Wunderschön und berührend

milk and honey - milch und honig
0

Schon vor einiger Zeit habe ich von dem Buch gehört und nachdem es endlich in deutscher Sprache erschienen ist, musste ich es unbedingt lesen. Die kurzen Texte reichen von wenigen Zeilen bis hin zu einer ...

Schon vor einiger Zeit habe ich von dem Buch gehört und nachdem es endlich in deutscher Sprache erschienen ist, musste ich es unbedingt lesen. Die kurzen Texte reichen von wenigen Zeilen bis hin zu einer Seite und handeln von Schmerz, Gewalt und Liebe. Zu manchen der Texte gibt es noch es noch wunderschöne Illustrationen der Autorin. Es sind wunderschöne und auch schmerzhafte Texte in dem Buch zu finden, die einen wirklich berühren. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Lyrik liest.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 03.05.2020

Eins meiner Jahreshighlights

Royal Blue
0

Inhalt

Als seine Mutter zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird, wird Alex Claremont-Diaz über Nacht zum Liebling der Nation: attraktiv, charismatisch, clever – ein Marketingtraum für das weiße Haus. ...

Inhalt

Als seine Mutter zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird, wird Alex Claremont-Diaz über Nacht zum Liebling der Nation: attraktiv, charismatisch, clever – ein Marketingtraum für das weiße Haus. Nur auf diplomatischer Ebene hapert es bei Alex leider ein wenig. Bei einem Staatsbesuch in England eskaliert Alexʼ schwelender Streit mit dem britischen Thronfolger Prinz Henry. Als die Medien davon Wind bekommen, verschlechtern sich die Beziehungen zwischen den USA und England rapide. Zur Schadensbegrenzung sollen die beiden jungen Männer medienwirksam ihre Versöhnung vortäuschen.
Doch was, wenn Alex und Henry dabei feststellen, dass zwischen ihnen eine Anziehung existiert, die über eine Freundschaft weit hinausgeht?
Plötzlich steht nicht nur die Wiederwahl von Alexʼ Mutter auf dem Spiel …





Meine Meinung

Schon vor ein paar Monaten als dieses Buch in Posts aufgetaucht ist, habe ich gespannt auf die deutsche Übersetzung gewartet und jetzt endlich war es soweit. In dem Buch geht es um Alex, den Sohn der Präsidentin, und um Prinz Henry, den Alex mehr als alles andere hasst.
Bei einem offiziellen Event ist es dann soweit und die beiden schaffen es einen Streit vom Zaun zu brechen, der in den sozialen Medien landet. Natürlich ist es ein absolutes Desaster und beide werden gezwungen als beste Freunde zu agieren, was keinem von den beiden begeistert. Doch nach und nach bauen beide eine Freundschaft auf, die an einem unverhofften Abend zu weit mehr führt.
Allein schon der Klappentext konnte mich von den Buch überzeugen, doch auch beim Lesen habe ich immer mehr gefallen an dem Buch gefunden. Mitzuerleben, wie sich die Beziehung der beiden weiterentwickelt war einfach wundervoll und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Erwartungsvoll wartet man auf den großen Knall, da Alex und Henry nicht zwei einfache junge Männer sind, sondern eine politische Rolle einnehmen und als er dann endlich da war, konnte man einfach nur mit den beiden mithoffen. Was mich doch ein wenig gestört hat, war die Politik in dem Buch. Grade aus Alex seiner Sicht war vieles in Sachen Wahlkampf nicht so detailliert notwendig.
Beide Charaktere konnte ich schnell ins Herz schließen. Besonderes Alex hat eine selbstbewusste, strahlende und humorvolle Persönlichkeit und seine Sprüche haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Henry hingegen ist eher der ruhige, besonnene und herzliche von den beiden und definitiv ein Traumtyp. Beide passen einfach so perfekt zusammen und ergänzen sich wunderbar.
Auch die anderen Charaktere haben mir gefallen, da alle so authentisch waren und man wirklich das Gefühl hatte, dass die Personen gleich aus den Seiten in das reale Leben springen. Der humorvolle und lockere Schreibstil der Autorin konnte mich auch absolut überzeugen und ich habe das Buch innerhalb von 24 Stunden gelesen.




Fazit

Das Buch wird mit seiner wunderwollen romantischen und humorvollen Geschichte definitiv eins meiner Jahreshighlight. Ich habe so lange mit den beiden mitgefiebert und gehofft, dass am Ende Ales gut wird. Henry und Alex sind zwei außergewöhnliche Charaktere und man kann sich sofort in beide verliebe. Zudem ergänzen sie sich einfach perfekt.
Insgesamt 5 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere