Cover-Bild Bloody Saints
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 360
  • Ersterscheinung: 03.09.2021
  • ISBN: 9783969669266
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Sara Rivers

Bloody Saints

Dark MC-Romance
Sie flüchtet vor einer erzwungenen Ehe.
Er soll sie beschützen.
Dabei ist der Biker mit den stahlgrauen Augen und dem dunklen Geheimnis die wahre Gefahr …

Seit Aria dem Mann, den sie gegen ihren Willen heiraten soll, entkommen konnte, gleicht ihr Leben einer Hetzjagd. Sie landet in Fallbury, einer gesetzlosen Stadt, die von skrupellosen Gangs regiert wird. Verzweifelt sucht sie Schutz bei einer Securityfirma, die ihr ausgerechnet Maddox Knight, einen blutrünstigen Bodyguard, zur Seite stellt. Dass Maddox die aufmüpfige Europäerin beschützen soll, passt dem Outlaw gar nicht, denn er hat seine eigenen Dämonen zu bezwingen. Und obwohl Aria den Beschützerinstinkt in dem dominanten Biker weckt, könnte ihre Flucht in Maddox’ Arme am Ende noch viel gefährlicher sein. Welche düsteren Geheimnisse umgeben ihn? Und kann der wortkarge Biker doch erstmals zu seinen Gefühlen für eine Frau stehen?

MADDOX
Du bist der Dorn in meinem Auge, mein wunder Punkt.
Ich will dich nicht beschützen, sondern in meine Dunkelheit zerren.
Du glaubst, du kannst mein Licht sein?
Jedes Licht erlischt eines Tages.
Ich zähle die Stunden, bis du aufgibst …

Bloody Saints gehört zur Saints-Reihe und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2022

Wahnsinns Reihenabschluss

0

Soo, nach langer Zeit habe ich es nun endlich geschafft Bloody Saints und somit den dritten und letzten Band der Fallen Saints zu lesen.
Es kam leider einfach immer so viel dazwischen dass dieses Schätzchen ...

Soo, nach langer Zeit habe ich es nun endlich geschafft Bloody Saints und somit den dritten und letzten Band der Fallen Saints zu lesen.
Es kam leider einfach immer so viel dazwischen dass dieses Schätzchen länger in meinem Regal warten musste als geplant.

Das Cover gefällt mir neben dem von Band 2 mit am Besten. Mal abgesehen davon dass ich halt nicht so der große Fan von Totenköpfen bin. Aber dennoch sehen alle 3 Bände nebeneinander im Regal richtig toll aus!

Saras Schreibstil ist einfach Bombe. Anders kann man es nicht beschreiben. Sie schafft es so eine tolle Balance zwischen dirty, rau und stilvoll zu schaffen und hat somit einen einzigartigen, tollen Schreibstil der bei ihren Dark Romance Büchern so ganz anders ist als bei den Liebesromanen die sie sonst so veröffentlicht. Richtig, richtig angenehm zu lesen, spicy und süchtigmachend.

Maddox ist ein sehr spezieller Kerl bei dem ich Anfangs nicht sicher war was ich von ihm halten soll. Aber nach und nach hat er mein Herz erweicht und sich mehr oder weniger unauffällig hineingeschlichen. Bei ihm hat sich die Autorin wirklich sehr viel Gedanken gemacht und ihn unglaublich gut ausgearbeitet. Er war einfach richtig schön stimmig und hat dem Buch einen besonderen Touch verliehen.

Aria hingegen ist so ein cooler, liebenswerter Charakter der mich schon in den ersten Seiten begeistern konnte. Ich konnte mich generell total gut in sie hineinversetzen und ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen super gut nachvollziehen.

Zusammen sind die Beiden total gegensätzlich und unterschiedlich aber harmonieren dennoch wunderbar miteinander.

Die Geschichte war generell sehr, sehr actiongeladen, heiß, krank und spannend. Ich habe total mitgefiebert und jede einzelne Seite geliebt. Zu keinem Zeitpunkt wurde es langweilig oder zäh. Es hat einfach unglaublich Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen.

Ich kann gar nicht genau sagen welcher Band der Reihe mein liebster ist. Aber was ich sagen kann ist, dass ich generell die Reihe um die Fallen Saints total liebe und es für meinen Geschmack die beste ihrer Dark Romance Reihen ist!
Also wer Dark Romance gerne liest sollte sich unbedingt diese Reihe zulegen!


Veröffentlicht am 12.12.2021

An Gefühlen nicht zu überbieten

0

Inhalt:

Aria flieht vor einer arrangierten Ehe die ihr Vater ihr befohlen hat, nach Fallbury. Dort angagiert sie eine Securityfirma, um sie zu beschützen und ausgerechnet Maddox Knight soll ihr Bodyguard ...

Inhalt:

Aria flieht vor einer arrangierten Ehe die ihr Vater ihr befohlen hat, nach Fallbury. Dort angagiert sie eine Securityfirma, um sie zu beschützen und ausgerechnet Maddox Knight soll ihr Bodyguard werden. Doch das passt dem kaltblütigen Outlaw gar nicht, denn er hat seine eigenen Dämonen zu bezwingen. Und obwohl Aria den Beschützerinstinkt in ihm weckt, könnte die Flucht in seine Arme Aria bald mehr kosten als alles andere bisher, denn Maddox verbirgt ein dunkles Geheimnis. Gelingt es Aria, das Maddox das erste Mal in seinem Leben zu seinen Gefühlen steht?

Meinung:

Wenn ich eins getan habe, beim lesen dieses Buches, dann ist es geheult wie ein Schlosshund und dahingeschmolzen, wie Butter in der Sonne.

Maddox und Aria habe mich so sehr in ihren Bann gezogen, ich klebte förmlich an jeder einzelnen Seite und bin so richtig in dieser Geschichte versunken. Maddox tragische Geschichte hat mich wahnsinnig bewegt und zerrissen, aber zu sehen wie Aria ihm Stück für Stück immer näher kommt und er lernt ihr zu vertrauen, war so berührend wie auch wunderschön.

Die Handlung ist spannend bis zum Ende und klar auch brutal und gefährlich. Doch gerade die herzerwärmende und gefühlvolle Saite macht diese Dark Romance für mich zu etwas ganz besonderem.

Die Fallen Saints sind nicht nur irgend eine Bikergang sondern sie sind Familie und man hat das Gefühl beim Lesen, einfach dazu zugehören.

Ich werde diese wunderbaren Protagonisten vermissen, aber ich bin auch froh, als stiller Beobachter, ein Teil von ihnen gewesen zu sein.

Lest diese Reihe, dann wisst ihr was ich meine.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2021

Bloody Saints

0

Das Buch ist einfach Mega gut und einfach so traurig zwischen drin. Weshalb ich es nicht übers Herz gebracht habe es so schnell zu beendet, wie alle meine andere Bücher, da ich wusste das es das Ende der ...

Das Buch ist einfach Mega gut und einfach so traurig zwischen drin. Weshalb ich es nicht übers Herz gebracht habe es so schnell zu beendet, wie alle meine andere Bücher, da ich wusste das es das Ende der Fallen Sainta sein wird. Ich habe das Ende solange heraus gezögert wie nur möglich. Meine Erwartungen wurden mehr von übertroffen. Es ist das beste Buch der Reihe...es hat mein Herz auseinander genommen und wieder zusammen gesetzt. Ich habe geweint, ich habe gelacht und ich habe alle Emotionen der Protagonisten raus lesen können und mich gut in die Geschichte rein empfinden können.

Das soll jetzt nicht heißen das mir die anderen beiden Teile weniger gut gefallen haben. Jeder Teil war eine Geschichte für sich und hat mein Herz auf seine eigene Weise berührt. Ich fand sie alle drei super nur hat mich Band drei am meisten gerührt. Die Geschichte von Aria und Maddox war einfach so bewegend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.09.2021

Toller Abschluss der Reihe

0

Ich habe das Buch durchgesuchtet und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Es ist fesselnd, besonders und bis zuletzt spannend. Band 3 steht dem ersten und zweiten Teil im nichts nach. Die Handlung ist von ...

Ich habe das Buch durchgesuchtet und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Es ist fesselnd, besonders und bis zuletzt spannend. Band 3 steht dem ersten und zweiten Teil im nichts nach. Die Handlung ist von Anfang bis Ende spannungsreich, man fiebert mit und wird in die Welt der Saints hineingezogen und kommt nicht davon los. Sarah hat unglaublich authentische Charaktere erschaffen, mit denen man immer wieder mitfühlt und ins Herz schließt. Der Schreibstil ist locker, leicht, bildhaft und fesselnd, wodurch man spielendleicht in die Geschichte eintaucht. Erzählt wird aus der Sicht beider Protagonisten, was in einem fließenden Wechsel stattfindet. Man erlebt eine Welt voller Hass, Rache, Gewalt und Liebe. Die Atmosphäre ist düster, aber auch sehr vertraut.
 
Die Geschichte von Aria und Maddox ist anders, aber auf positive Weise. Man erlebt so viel Emotionen und leidet gerade mit Maddox mit. Alle Charaktere sind für mich sehr greifbar und einzigartig. Trotz aller Brutalität, haben die Protagonisten ein großes Herz, das ihnen den richtigen Weg weist.
Aria ist für mich eine ganz tolle Protagonistin. Sie ist so stark, selbstbewusst und lässt sich von nichts und niemandem unterkriegen. Sie kämpft für sich und ihre Schwester, für eine bessere Zukunft, frei von allen Zwängen und nach der ersehnten Freiheit. Aria ist liebevoll, hilfsbereit und gerade Maddox gegenüber unglaublich verständnisvoll.
Maddox ist ein ganz liebevoller Mann, denn man einfach nur in den Arm nehmen und von all seinen Dämonen befreien möchte. Man lernt ihn abweisend und wortkarg kennen, aber ihn im steckt viel mehr. Er leidet unter seiner Vergangenheit und kämpft jeden Tag aufs Neue mit seinem inneren Schmerz und der Angst zu vertrauen. Ich fand es toll, wie er sich Aria immer mehr geöffnet hat und sich seinen Ängsten gestellt hat.
Zwischen den Beiden entsteht eine besondere Bindung, ein Knistern und eine spezielle Vertrautheit. Sie schaffen es sich einander zu öffnen und Gefühle zu zulassen. Die Momente zwischen Aria und Maddox fand ich so intensiv und rührend.
 
Alle anderen Charaktere mochte ich sehr und habe es geliebt, dass es sich angefühlt hat, nach Fallbury, wie nach Hause zu kommen. Die Saints zeigen einem trotz aller brutalen und gewaltsamen Momente, wie wichtig Freundschaft und Familie ist. Die Saints sind eine eingeschworene Truppe, die sich aufeinander verlassen können. Das fand ich einfach nur schön.

Das Buch hält bis zuletzt überraschende Wendungen bereit, sodass man immer mehr in die Handlung hineingezogen wird und von den Emotionen mitgerissen wird. Auch Band 3 hat mich wirklich sehr berührt und mein Herz schmelzen lassen. Das Buch zeigt, wie sehr man doch gebrochen sein kann, und dennoch die Chance auf Veränderung, Frieden und Liebe hat. Wer gerne eine besondere Liebesgeschichte lesen möchte, der ist bei diesem Buch genau richtig. Für mich auf jeden Fall ein Highlight, so wie die ganze Reihe. Es ist mir tatsächlich nicht leicht gefallen, die Reihe zu beenden. Die Reihe und deren Charaktere habe ich wirklich geliebt und ins Herz geschlossen, sodass sie mir lange in Erinnerung bleiben.
5/5

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.09.2021

Wird er seine Ängste überwinden können?

0

Ich bin bereits seit Jahren ein Fan von Sarahs Büchern. Egal ob Fantasy, Lovestory oder Dark Romance, jedes Buch von ihr ist ein wahrer Lesegenuss!

So auch bei Bloody Saints. Die beiden Charaktere werden ...

Ich bin bereits seit Jahren ein Fan von Sarahs Büchern. Egal ob Fantasy, Lovestory oder Dark Romance, jedes Buch von ihr ist ein wahrer Lesegenuss!

So auch bei Bloody Saints. Die beiden Charaktere werden detailliert und facettenreich beschrieben. Sie erhalten genug Platz im Buch ihre eigene, düstere Geschichte zu erzählen. Vor allem die Geschichte von Maddox finde ich sehr gelungen. Mir hat es geht gefallen, dass Sarah auch mal den Missbrauch an Jungen anspricht.
Auch die Nebencharaktere sind toll geworden. Egal ob bereits bekannte Gesichter aus dem vorherigen Büchern, die süße kleine Schwester oder der miese Vater, der seine Tochter aus Stellungsgründen verheiraten will, sie sind alle authentisch und bildlich beschrieben.
Auch die Geschichte ist wieder einmal absolut gelungen. Der rote Faden ist von Beginn an gegeben und man kann Handlungen nachvollziehen. Die Geschichte ist ab Seite 1 an super fesselnd und spannend. Ich konnte Das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere