Cover-Bild Falsches Spiel auf Sylt
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Fuchs, Monika
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 166
  • Ersterscheinung: 31.05.2020
  • ISBN: 9783947066261
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Sarah Drews

Falsches Spiel auf Sylt

Ein Kinderkrimi aus Schleswig-Holstein
Simone Leiss-Bohn (Illustrator)

Statt mit ihrer Mutter in den Sommerferien nach Spanien zu fahren, soll Caro zu ihrer Cousine Marianne nach Sylt. Sie fürchet: Das werden langweilige Ferien! Doch der neue Freund ihrer Tante Linda benimmt sich merkwürdig. Caro und Anne wollen dem glatten Typen auf die Spur kommen und sein Geheimnis aufdecken. »Geheimsache Aal« ist angesagt und ein großes Ferienabenteuer beginnt.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.05.2021

Aufregend und sehr spannend

0


MEINE MEINUNG
Caro und ihre Mutter konnten nicht nach Spanien fahren, da Caros Mutter im Geschäft einspringen musste. Die noch größere Enttäuschung für Caro war, das sie zu ihrer Cousine Marianne nach ...


MEINE MEINUNG
Caro und ihre Mutter konnten nicht nach Spanien fahren, da Caros Mutter im Geschäft einspringen musste. Die noch größere Enttäuschung für Caro war, das sie zu ihrer Cousine Marianne nach Sylt sollte. Darauf hatte Caro so überhaupt keine Lust, denn sie fand Marianne langweilig.

In diesem Buch treffen wir auf zwei Mädchen, die hier ein tolles und spannendes Abenteuer erleben. Mariannes Mutter hat einen neuen Freund und die Mädchen hegen hier einen großen Verdacht und wollen Mariannes Mutter vor großem Schaden bewahren.

Man sieht hier, wie sehr das Schicksal und das große Leid von Marianne die beiden Mädchen verbindet. Die beiden gehen hier durch dick und dünn und sie halten wunderbar zusammen.
Es ist ein tolles Buch für Mädchen in einem Alter ab etwa 10 Jahren. Hier wird den Kindern vermittelt, wie wichtig es ist, sich nicht zu vorschnell ein Urteil über eine Person zu bilden. Denn wo Caro zu Beginn Marianne langweilig fand, erfährt sie hier von Marianne dann, warum das so war.

Ein ganz tolles Buch, in denen die Kinder doch so einiges über Menschen lernen. Es ist nicht alles immer so wie man den ersten Eindruck hat.

Von mir gibt es hier 5 Sterne, da es Kindern vielleicht auch hilft zu sehen, das sie mit ihren Problemen nicht alleine sind, wenn sie erst einmal darüber sprechen.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2021

Voller Spannung

0


Inhalt: Caro wird von ihrer Mutter verpflichtet, die Sommerferien bei ihrer Tante Linda und ihrer langweiligen Tochter Marianne auf Sylt zu verbringen. Doch Caro hat darauf überhaupt keinen Bock. Doch ...


Inhalt: Caro wird von ihrer Mutter verpflichtet, die Sommerferien bei ihrer Tante Linda und ihrer langweiligen Tochter Marianne auf Sylt zu verbringen. Doch Caro hat darauf überhaupt keinen Bock. Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders, denn Linda hat einen neuen Freund namens Werner, der total merkwürdig ist und Marianne ist echt cool geworden.

Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut. Was ich echt cool finde, dass vorne im Buch eine Karte von der Insel abgebildet ist, somit sieht man auch die Entfernung, die sie zurücklegen müssen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Bilder zwischendurch sind auch sehr stimmig. Das Buch ist total spannend,besonders am Ende, sodass man immer weiterlesen möchte. Ich fand die beiden Charaktere Caro und Marianne echt cool, das sie immer versucht haben weiter zu ermitteln. Zu Werner kann ich nur sagen, mein erster Eindruck wurde bestätigt. So ein mieser Typ.

Fazit: Ein total spannender Kinderkrimi auf Sylt, den ich jedem empfehlen kann. Deshalb bekommt das Buch 5 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2021

Toller Kinderkrimi

0

Falsches Spiel auf Sylt ist ein Kinderkrimi aus Schleswig-Holstein. Es ist total spannend geschrieben für die Leser so im Alter von sagen wir mal 8 bis 12 Jahren. Aber auch ich habe es gerne gelesen. Es ...

Falsches Spiel auf Sylt ist ein Kinderkrimi aus Schleswig-Holstein. Es ist total spannend geschrieben für die Leser so im Alter von sagen wir mal 8 bis 12 Jahren. Aber auch ich habe es gerne gelesen. Es war locker leicht geschrieben und ich hatte meine eigenen Bilder im Kopf. Die Protagonistinnen sind mir schnell ans Herz gewachsen. Das Buch ist hochwertig und mit kleinen Skizzen versehen. Das Poster ist ein tolles Extra. Uns hat es gut unterhalten und wir haben mit den Mädels mitgefiebert, ob sie es schaffen, den Heiratsschwindler zu überführen. So ein aalglatter Typ.

Nun die Tante tat mir schon ein wenig leid. Sie war halt verliebt und hat nichts um sich herum wahrgenommen. Dieser Werner war schon ein komischer Typ. Die Mädels haben gut ermittelt und es war manches Mal ganz schön kniffelig. Es war gut geschrieben worden von der Autorin. Wenn die anderen 'Bücher auch so gut sind, dann sind wir jetzt Fans von ihr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.12.2020

Abenteuer auf Sylt

0

"Falsches Spiel auf Sylt" von Sarah Drews, ist ein spannender Schleswig-Holstein Kinderkrimi.

Caro ist enttäuscht, statt die Ferien mit ihrer Mutter in Spanien zu verbringen, soll sie ausgerechnet zu ...

"Falsches Spiel auf Sylt" von Sarah Drews, ist ein spannender Schleswig-Holstein Kinderkrimi.

Caro ist enttäuscht, statt die Ferien mit ihrer Mutter in Spanien zu verbringen, soll sie ausgerechnet zu Tante Lind und ihrer oberlangweiligen Tochter Marianne. Doch Marianne ist inzwischen richtig cool geworden, nur der neue Freund ihrer Tante benimmt sich ziemlich merkwürdig. Die beiden sind sich sicher, das mit ihm etwas nicht stimmt. Sie beschliessen der Geheimsache Aal auf den Grund zu gehen, bringen sich dadurch aber in gefährliche Situationen.

Sarah Drews hat einen sehr aufregend und fesselnden Kinderkrimi geschrieben, der von Anfang an in seinen Bann zieht. Durch den angenehm, fliessenden Wortlaut und die sehr detaillierten Beschreibungen fühlt man sich schnell mitten im Abenteuer und auf Sylt angekommen. Auch die Charaktere handeln altersgerecht und sind toll ausgearbeitet, die schnell Sympathiepunkte sammeln konnten. Auch Emotionen und aufkommende Gefühle werden authentisch beschrieben, sodass man sich bestens in sie hineinversetzten kann. Besonders die Entwicklung der beiden Cousinen Clara und Marianne hat uns sehr gefallen.

Der Handlungsverlauf ist konstant sehr aufregend und unterhaltsam geschrieben. Der Spannungsbogen nimmt kontinuierlich an Fahrt auf und reist auch bis zum Ende hin nicht ab.

Ein insgesamt sehr empfehlenswert, fesselnd und spannend ausgearbeiteter Kinderkrimi der bis zum Schluss begeistert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2020

Ein toller Kinderkrimi

0

„Falsches Spiel auf Sylt“ – bei diesem Buch hat mich auch das wunderschön gestaltete Cover magisch angezogen – ist ein spannender Kinderkrimi aus Schleswig-Holstein, der mich von der ersten Seite an gefesselt ...

„Falsches Spiel auf Sylt“ – bei diesem Buch hat mich auch das wunderschön gestaltete Cover magisch angezogen – ist ein spannender Kinderkrimi aus Schleswig-Holstein, der mich von der ersten Seite an gefesselt und begeistert hat.

Der Inhalt: Caro ist sauer. Sie hatte sich so auf den Urlaub mit ihrer Mutter gefreut. Sie wollten nämlich nach Spanien. Doch ihre Mutter muss jetzt leider arbeiten und dann soll sie die Ferien doch ausgerechnet bei ihrer Tante Linda und ihrer langweiligen Cousine Marianne auf Sylt verbringen. (Da gibt es im Buch auch noch eine tolle Karte von der Insel). Doch als Caro auf der Insel ankommt erlebt sie eine Überraschung. Marianne hat sich total verändert und ist richtig cool geworden. Merkwürdig ist nur Tante Lindas neuer Freund Werner. Und hier sind sich die beiden Mädel einig. Werner verbirgt etwas und diesem Geheimnis wollen sie auf die Spur kommen. Die Ermittlungen in der „Geheimsache Aal“ beginnen und die Detektivinnen geraten in manche gefährliche Situation.

Toll geschrieben – ein Buch für alle neugierigen Kids, die Abenteuer lieben. Die Protagonistinnen sind super beschrieben, so dass man sich ein genaues Bild von Caro und Marianne machen kann. Toll fand ich es von den Mädels, dass sie an ihren Vermutungen festhielten und unbedingt hinter das Geheimnis von Werner kommen wollten. Leider waren die beiden in der Beziehung auf sich allein gestellt und sind in manche gefährliche Situationen geraten, die einen ganz hibbelig gemacht hat.
Die Kids werden von diesem Buch begeistert sein, zumal sie ja auch noch wertvolle Punkte auf Antolin sammeln können. Über die Urkunden, die man sich da immer ausdrucken kann, hat sich mein Sohn immer riesig gefreut. Gerne vergebe ich für diesen spannenden Kinderkrimi 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere