Cover-Bild Be my Nerd - Herzenspakt
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 316
  • Ersterscheinung: 01.07.2021
  • ISBN: 9783492504423
Sarah Short

Be my Nerd - Herzenspakt

Roman
Ein mitreißender New Adult – Roman um ein taffes Mädchen mit einem großen Geheimnis und einen Nerd, der zu spät bemerkt, worauf er sich eingelassen hat.

»Der Wind strich kühl um mein Gesicht, meine Hände wurden nicht wärmer. Doch nirgendwo fühlte ich mich in diesem Moment wohler als dicht neben Martin auf dieser Bank neben dem überquellenden Abfalleimer.«

Die achtzehnjährige Jacky braucht keinen Freund, sie braucht ihren Schulabschluss, um endlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können. Der gut aussehende Martin, zwanzig und gerade mit der Schule fertig, macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Als sie ihm hilft, einer Schlägerei mit seinen neuen Nachbarn aus dem Weg zu gehen, bietet er ihr einen Pakt an: Er gibt ihr Nachhilfe, damit sie ihren Abschluss schafft, sie spielt seine Freundin, damit er nicht mehr ins Visier der Schläger gerät. Bald fällt es Jacky unerwartet schwer, nur eine Rolle auszufüllen und ihr wahres, von Armut und Sucht geprägtes Leben vor Martin geheim zu halten. Und auch er verschweigt ihr manches …

Warnung: Dieses Buch enthält potenziell triggernde Inhalte 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.08.2021

hat mich echt überrascht

0

Inhalt
„Der Wind strich kühl um mein Gesicht, meine Hände wurden nicht wärmer. Doch nirgendwo fühlte ich mich in diesem Moment wohler als dicht neben Martin auf dieser Bank neben dem überquellenden Abfalleimer.“

Die ...

Inhalt
„Der Wind strich kühl um mein Gesicht, meine Hände wurden nicht wärmer. Doch nirgendwo fühlte ich mich in diesem Moment wohler als dicht neben Martin auf dieser Bank neben dem überquellenden Abfalleimer.“

Die achtzehnjährige Jacky braucht keinen Freund, sie braucht ihren Schulabschluss, um endlich ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können. Der gut aussehende Martin, zwanzig und gerade mit der Schule fertig, macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Als sie ihm hilft, einer Schlägerei mit seinen neuen Nachbarn aus dem Weg zu gehen, bietet er ihr einen Pakt an: Er gibt ihr Nachhilfe, damit sie ihren Abschluss schafft, sie spielt seine Freundin, damit er nicht mehr ins Visier der Schläger gerät. Bald fällt es Jacky unerwartet schwer, nur eine Rolle auszufüllen und ihr wahres, von Armut und Sucht geprägtes Leben vor Martin geheim zu halten. Und auch er verschweigt ihr manches …

Danke an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar. Das beeinflusst nicht meine Meinung.

Cover

Durch Klick auf’s Bild kommt ihr zur Verlagsseite.
Das Cover ist wirklich ausdrucksstark und bekam sofort meine Aufmerksamkeit. Die Farben Pink, Lila und Türkis zusammen wirken einfach wahnsinnig aufregend und ein wenig gefährlich. Und genau das ist auch das Leben von Martin und Jacky, also absolut passend.

Meine Meinung
Dieses Buch ist der absolute Beweis, dass Erwartungen absolut nichts damit zu tun haben müssen, wie einem ein Buch gefällt. Ich habe eine eher belanglose Nachhilfelehrer/-schüler-Story erwartet und viel mehr bekommen. Vorweg: Die Triggerwarnung ist berechtigt, da es wirklich sehr emotional und brutal ehrlich wird!

Es ging nämlich unter anderem um das Thema Armut und die Verarbeitung dessen. Es war so eindrücklich beschrieben, in welchem Zwiespalt sich die Betroffenen befinden und das ging mir wirklich nahe. Das Buch regt gerade im gesellschaftlichen Blick wirklich zum Nachdenken an. Ich kann euch dazu auch nur empfehlen, beim Lesen die Playlist zu hören, denn sie verstärkt diese Gefühle nochmal. Es war genial, wie der Zwiespalt zwischen „möglichst cool mit der Situation umgehen“ und „bloß nichts nach außen preisgeben“ dargestellt wurde. Ich habe mit Jacky und Martin gefühlt. Ich habe sie verstanden. Und das war genial. Es war nicht einfach für die beiden und doch haben sie sich gegenseitig gerettet.

Die Geschichte um Shelly und Jackys Mutter war sehr bewegend. Ich habe das kleine Mädchen einfach geliebt und man hat gemerkt, wie sehr auch Jacky sie liebte. Es war super spannend, wie sich in dieser Richtung alles verändert hat…

Außerdem war die Geschichte einfach nur heiß. Jacky und Martin zusammen waren ein echtes Feuer. Es ging so schnell und doch habe ich es unglaublich gefühlt. Da lag einfach ein Knistern in der Luft.

Das Ende fand ich auch so wunderschön. Es war realistisch und hat so viel Hoffnung gegeben. Für mich war dieses Buch eine sehr große, positive Überraschung!

Daher von mir 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.08.2021

Was alles ein einfacher Deal bewirken kann...

0

Mit diesem zeitgenössischen New Adult Roman durfte ich das erste Mal von der Autorin Sarah Short, lesen. Es ist eine Geschichte mitten aus dem Leben, nicht beschönigt, echt und ergreifend. Es ist eine ...

Mit diesem zeitgenössischen New Adult Roman durfte ich das erste Mal von der Autorin Sarah Short, lesen. Es ist eine Geschichte mitten aus dem Leben, nicht beschönigt, echt und ergreifend. Es ist eine lebendige Geschichte über Freundschaft und Liebe, das wahre Leben, Zukunftsängsten, Schutzsuchend, Familie, gespickt mit Ironie und Sarkasmus, Kampfgeist und eine gewisse Traurigkeit.
Ein mitreißender New Adult – Roman um ein taffes Mädchen mit einem großen Geheimnis und einen Nerd, der zu spät bemerkt, worauf er sich eingelassen hat.

Man landet direkt in der Handlung und so auch direkt bei Martin und seinem Umzug innerhalb Heidelberg in ein Wohnviertel mit sozialen Brennpunkt. Zumindest ist es verrufen, doch die die dort Leben, für die ist es ihr Heim, ihr Herzstück, einfach ihr zu Hause. Auch Jacky ist dort aufgewachsen und muss Martin sogleich mal retten. Um nicht wieder schief angeschaut zu werden, schließen beide einen Deal, vorgetäuschte Liebschaft gegen Nachhilfe für den ersehnten Schulabschluss. Doch beide sind sofort auf einer Wellenlänge und eine ereignisreiche Zeit beginnt. Daneben gibt es verschiedene Geheimnisse und Vertuschungen, über die beide nicht frei und sofort reden können. Die Handlung ist sehr temporeich und erstreckt sich über einen kurzen Zeitraum. Es endet jedoch mit einem zukünftigsblickenden Epilog.
Durch die Art und Weise der Kommunikation zwischen allen, den Dialogen und Ereignissen musste ich viel schmunzeln, nachdenken, aber war auch zu Tränen gerührt. So geht es tiefgründig um verschiedene Familienbeziehungen, Freundschaften, Liebe, Verluste, Zukunftsängste, Träume, Vertrauen, die freie Entwicklung, einfach glücklich sein und Tiefschläge. Verschiedenen soziale Aspekte werden angesprochen, soziale Schichten betrachtet, verschiedene Abhängigkeiten kommen zu Tage und man lernt wie man aus ausweglosen dunklen Wolken wieder zum hellen Licht gelangt.

Jacky (18), ist eine unglaublich selbständige und taffe junge Frau, die sich einfach durch das Leben schlägt, die Schule versucht zu überstehen, ihrer kleinen Schwester wie eine Mutter ist und versucht sich beiden über Wasser zu halten. Ihre Mutter ist keine Stütze und kommt mit sich selbst wenig klar. Jacky hat klare Ziele vor Augen, doch ihre Familie und enge Freunde kommen immer an erster Stelle. Auch wenn ihr vieles Kopfzerbrechen macht, kämpft sie bis zum Schluss, versucht Gefühle aus dem Spiel zu lassen und sagt immer frei heraus, was ihr auf dem Herzen liegt.

Martin (20), iist bisher in einer ganz anderen gesellschaftlichen auch oberflächlichen Welt aufgewachsen, doch er ist auf dem Boden geblieben. Mit der Trennung seiner Eltern, fängt er mit seiner Mutter ganz vor vorne an, bevor er sich voll und ganz auf sein Studium konzentrieren möchten. Auch wenn ihn einige neue Gestalten in seiner neuen Wohngegend suspekt vorkommen, ist er neugierig und mutig genug, sich in die harte und raue neue Welt herauszuwagen. Besonders die feurige Jacky weckt ganz neues Leben in ihm.

Die einzelnen Charaktere sind wirklich sehr gut, ausreichend, unterschiedlich sowie vor allem ehrlich und authentisch herausgearbeitet. Auch die Nebencharaktere sind sehr unterschiedlich und gebe die zusätzliche Würze.

Der Schreibstil ist sehr schön, stilsicher und auch dem Alter der Charaktere entsprechend frisch und der Situation angepasst. Dadurch liest man sich locker, leicht, fesselnd und spannungsgeladen durch die Handlung, die wunderbar durch einen leichten Humor, mit Sarkasmus und Ironie ergänzt werden. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive aus den beiden Sichtweisen von Jacky und Martin wiedergegeben. Die einzelnen Kapitel haben eine gleichbleibende Leselänge.

Das Cover und der Titel verraten im Grunde nichts vom Inhalt. Das Cover hat mich zunächst neugierig werden lassen und der Klappentext dann noch mehr Lesefreude geweckt. Im inneren des Buches findet man auch eine Playlist.

Mein Fazit: Für mich ein sehr überzeugender, erfrischender und auch augenöffnender New Adult Roman, der mich in kürzester Zeit begeistern konnte und der unbedingt gelesen werden sollte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

be my nerd

0

„Be my nerd“ ist mein erstes Buch von Sarah Short und ich war sehr gespannt auf das Buch. Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht. Ich mag es total ...

„Be my nerd“ ist mein erstes Buch von Sarah Short und ich war sehr gespannt auf das Buch. Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht. Ich mag es total gerne, wenn Bücher in Städten spielen, in den ich schon sehr oft war. Das ist dann immer so ein gewisses Wiederkennen. Sarah Short hat einen tollen Schreibstil. Er ist flüssig zu lesen, modern und sehr emotional. Ich habe angefangen zu lesen und konnte das Buch zur keiner Zeit aus der Hand legen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und es war eine regelrechte Achterbahn der Gefühle. Auf den ersten Blick wirkt es wie eine typische New Adult Romanze, doch beim lesen merkt man schnell, dass da noch so viel mehr ist. Die Handlung hat Tiefe, ist realistisch und extrem emotional. Sarah Short scheut sich auch nicht davor, ernste Themen anzusprechen. Man merkt, dass sie sehr gut recherchiert hat und das vieles der absoluten Realität entspricht. Sie greift Themen wie Homosexualität in der Religion auf, Alkoholmissbrauch oder auch die Gefährdung des Kindeswohl.

Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet. Sie waren komplex, facettenreich und jeder einzelne hatte seine Ecken und Kanten. Jacky und Martin könnten nicht unterschiedlicher sein, dennoch ist da etwas zwischen ihnen. Bei den beiden passt der Spruch: Gegensätze ziehen sich an. Jackys Leben ist absolut nicht einfach und dennoch gibt sie nicht auf und kämpft. Ihre Mutter hätte ich am liebsten gegen die Wand geknallt. Die Aufgabe von Eltern ist es, ihre Kinder zu beschützen und nicht sie sich selbst zu überlassen. Auch Martin hat es nach seinem Umzug nicht leicht. Für ihn war es eine ganz schöne Umgewöhnung. Martin und Jacky waren immer so toll zusammen und ich mochte die Entwicklung ihrer Beziehung. Auch die erotischen Szenen zwischen den beiden waren wunderschön geschrieben. Es war nicht zu viel und nicht zu wenig und es war auch eine schöne Abwechslung zu den ganzen ernsten Themen.

„Be my nerd“ war definitiv nicht das was ich erwartet habe, dennoch hat es mir super gefallen. Ich habe noch lange nach beenden des Buches drüber nachdenken müssen. Mich hat es einfach nicht losgelassen. Es war so echt, so voller Emotionen und Sarah Short hat mir auch das ein oder andere Mal das Herz zerrissen. Man sollte definitiv mal einen Blick in das Buch wagen, aber seit euch im klaren, dass es keine einfache, locker leichet Romanze ist.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 01.07.2021

New Adult Roman mit Tiefgang

0

"Be my Nerd" hat mich schon nach kurzer Lesedauer sehr überrascht. Vom Titel und vom Klappentext her, habe ich irgendwie eine sehr humorvolle und eher leichte New Adult Geschichte erwartet.
Doch dieses ...

"Be my Nerd" hat mich schon nach kurzer Lesedauer sehr überrascht. Vom Titel und vom Klappentext her, habe ich irgendwie eine sehr humorvolle und eher leichte New Adult Geschichte erwartet.
Doch dieses Buch hat mich mit seinem Tiefgang positiv überrascht, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich bin sehr schnell in der Geschichte drin gewesen und die Seiten flogen nur so an mir vorbei.
Auch der Perspektivwechsel zwischen Jacky und Martin hat mir sehr gefallen und ich empfand ihn auch als sehr gelungen.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet und realistisch dargestellt.
Beide Protagonisten waren mir gleich sehr sympathisch und zwischen ihnen stimmte die Chemie.

Die Handlung selbst hat mir auch sehr gut gefallen, es gab keine unnötigen Längen, es war sehr spannend und mitreißend. Auch emotional konnte mich dieses Buch sehr berühren.

Die Vielfalt an Themen wie zum Beispiel Armut, Suchterkrankungen, Leben im sozialen Brennpunkt wurden sehr gut in die Handlung eingearbeitet und sind sehr realistisch und authentisch dargestellt. Es fügt sich alles sehr gut zusammen und wirkt nicht überfüllt.

"Be my Nerd" war mein kleines Sommerhighlight, das mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und positiv überrascht hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Eine besondere New Adult Geschichte

0

MEINUNG :

In „Be my Nerd - Herzenspakt“ geht es um die Geschichte von Jacky, die eigentlich keinen Freund braucht, sondern nur ihren Schulabschluss schaffen will. Als sie auf Martin trifft, scheint dieser ...

MEINUNG :

In „Be my Nerd - Herzenspakt“ geht es um die Geschichte von Jacky, die eigentlich keinen Freund braucht, sondern nur ihren Schulabschluss schaffen will. Als sie auf Martin trifft, scheint dieser ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen. Er ist in eine Schlägerei geraten und als sie da trifft, bietet er ihr einen Deal an. Er gibt ihr Nachhilfe und so schafft sie ihren Abschluss. Doch beide verschweigen Dinge, kann das gutgehen ?

Jacky kommt aus eher ärmlichen Verhältnissen und hat kein so bequemes Leben wie ihre Freundinnen. Sie möchte ihren Abschluss schaffen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie ist eine interessante Protagonistin, die auf den ersten Blick sehr tough wirkt.

Martin ist mit seiner Mutter neu in die Gegend gezogen in der Jacky wohnt und man spürt, dass er keine einfache Schulzeit hatte. Er hat keine leichte Zeit hinter sich und will eigentlich einen Neuanfang.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Martin und Jacky erzählt. Der Leser kann sie so beide näher kennenlernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Die Kulisse dieser deutschen Stadt hat mir gut gefallen, weil es schön war diese durch die Charaktere zu erleben.

Die Spannung hat mich mit jeder neuen Seite mehr in die Geschichte von beiden gezogen. Jacky hat kein einfaches Leben und dennoch versucht sie für ihre Mutter und ihre kleine Schwester nicht aufzugeben. Leider ist ihre Mutter das Gegenteil er fürsorglichen und überlässt Jacky und ihrer kleinen Schwester sich selbst und widmet sich dem Alkohol. Auch Martin muss zusammen mit seiner Mutter in eine neue Umgebung und während seiner Schulzeit hatte er es nicht leicht. Als beide aufeinandertreffen, ahnt keiner von ihnen, dass sie sich noch besser kennenlernen werden. Doch wie in der New Adult Geschichte gibt, es Hindernisse zu überwinden und es wird nicht leicht für beide. Ich finde die Geschichte auf eine besondere Weise einfach toll und kann sie euch nur ans Herz legen. Das Ende war mehr, als nur aufregend und ich habe mit den beiden mitfiebern müssen.

Das Cover sieht einfach toll aus und hat mir aus dem ersten Blick sehr gefallen.

FAZIT:

„Be my Nerd - Herzenspakt“ ist eine besondere New Adult Liebesgeschichte, die mich als Leser mitgenommen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere