Cover-Bild Abgeheftet
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 160
  • Ersterscheinung: 18.10.2019
  • ISBN: 9783964436627
Stefanie Steenken

Abgeheftet

Vom Festhalten, Loslassen & Ankommen: Poesie - Mit Bildern von Heike Niderehe
Früher war ich ein eher verschlossener Mensch, meine Gefühle zu äußern fiel mir schwer. Beim Schreiben hat es besser funktioniert, ich habe mir einiges von der Seele geschrieben und konnte mich meinen Mitmenschen so besser erklären. Vieles davon liegt noch immer in einer Schublade - fein säuberlich abgeheftet. Nun möchte ich es mit euch teilen.

Was mich glücklich macht, weiß ich schon lange. Nur gelebt habe ich es nicht. Es scheint, es braucht eine gewisse Zeit, um zu begreifen, was wirklich wichtig ist im Leben. Viel zu oft, zweifele ich an mir selbst. Jetzt laufe ich los. Ich gehe meinen Weg. Mit Pausen und Umwegen. Aber ich folge weiterhin meiner Intuition und weiß, ich werde ankommen.

Jedem einzelnen von euch wünsche ich, dass zu finden, was euch ausmacht. Zweifelt nicht! Macht es einfach.

Herzlichst,
Eure Stefanie

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.09.2020

Leseempfehlung

0

„Abgelegt“ der zweite Poesieband der Autorin hat mir extrem gut gefallen und deshalb habe ich mich umso mehr auf „Abgeheftet“ gefreut. Diesmal geht es ums Festhalten, Loslassen und Ankommen und ich finde ...

„Abgelegt“ der zweite Poesieband der Autorin hat mir extrem gut gefallen und deshalb habe ich mich umso mehr auf „Abgeheftet“ gefreut. Diesmal geht es ums Festhalten, Loslassen und Ankommen und ich finde das hat Stefanie wahnsinnig gut umgesetzt.

Die Texte von Stefanie liebe ich, da sie mich tief berühren und beschreiben, dass man mit den Gefühlen nicht alleine ist. Oft habe ich Gänsehaut bekommen und mir unglaublich viele Stellen markiert. Ich könnte überhaupt nicht sagen was mein liebstes Gedicht der etwa 100 Texten ist, da jedes Gedicht auf seine Art einzigartig und wundervoll ist. Am meisten bewegt hat mich aber glaube ich „Ohne Worte“, da mich die Message hinter diesen Zeilen einfach sehr berührt hat.

Ich könnte Stefanies Texte einfach immer und immer wieder lesen und sie würden mich auch beim 100sten Mal genauso berühren wie beim ersten Mal. Da sie mich einfach zum Nachdenken bringen und ich liebe es was ihre Gedichte in mir auslösen.

Auch in diesem Band findet man wieder einige Gemälde von Heike Niderehe, die das Buch toll ergänzen. Das verleiht dem Buch wieder einmal einen tollen Touch.

Fazit:

Stefanies Texte haben mich mal wieder tief im Herzen berührt, mich zum Nachdenken angeregt und mir Gänsehaut beschert. Sie schafft es auch mit wenigen Worten unglaublich viel zu sagen und wichtige Messages rüberzubringen.

Stefanie Steenken hat mit „Abgeheftet – vom Festhalten, Loslassen & Ankommen“ berührende Zeilen geschrieben, die einem zum Nachdenken bringen und einen nicht mehr loslassen wollen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.12.2019

Emotionale Poesie mit sehr viel Tiefe

0

Klappentext:
Ich kann mich auf mich verlassen.
Auf mein Bauchgefühl,
meine Intuition,
mein Gespür.
Meistens sagt mir mein Herz, was zu tun ist.
Auch wenn mein Verstand und meine Angst
mich daran ...

Klappentext:
Ich kann mich auf mich verlassen.
Auf mein Bauchgefühl,
meine Intuition,
mein Gespür.
Meistens sagt mir mein Herz, was zu tun ist.
Auch wenn mein Verstand und meine Angst
mich daran hindern wollen,
setzt es sich immer wieder durch.
Ich kann mich auf mich verlassen.
Ich werde mir weiterhin selbst vertrauen
und mir endlich zutrauen,
was mein Inneres längst weiß.
Stefanie Steenken schreibt, seit sie zwölf Jahre alt ist. Sie findet dabei ihr Seelenheil, das ihr Kraft und Ausdauer gibt und sie hat nie aufgeben lassen. Ihre Zeilen berühren, lassen nachdenken und eintauchen in jene gefühlvolle Dimension unseres Miteinanders, die uns gut tut. In Zusammenarbeit mit der Malerin Heike Niderehe entstand ihr erster Gedichtband. Er enthält melancholische und inspirierende Texte über das Leben mit Enttäuschungen und großer Liebe.

Cover:
Das Cover zeigt viele kleine Häuser und Gebäude einer Stadt. Der Einband ist in blau gehalten und es wirkt alles sehr gradlinig und doch sehr froh, bunt und herzlich.

Meinung:
Dieses wunderschöne Buch beinhaltet 109 tolle Gedichte und Gedanken zum Thema Festhalten, Loslassen und Ankommen.
Es zeigt eine sehr emotionale und gefühlvolle Seite und geht dabei sehr in die Tiefe.

Die Gedichte und Poesie gehen mitten ins Herz. Man merkt mit wieviel Liebe und Herzblut die Gedichte geschrieben wurden und wieviele Gedanken sich darüber gemacht wurden.

Viele der Gedichte haben mich tief berührt und über einige musste ich auch im Nachhinein noch lange Nachdenken.

Es ist ein tolles Buch für ein paar ruhige Stunden und wenn man einfach mal seinen Gedanken nachhängen möchte oder sich über sich und sein Leben klar werden möchte.

Es gibt sehr viele Gedankenimpulse und lässt den Leser in Gefühle, Emotionen und das Leben eindringen. Sehr viele der Gedichte haben mir sehr gut gefallen und mich tief berührt. Ein wirklich wunderschönes Buch und ein tolles poetisches und lyrisches Werk.

Sehr gut haben mir auch die Illustrationen dazu gefallen, die manche Zeilen unterstrichen haben und sehr gut gepasst haben.

Toll fand ich auch, dass es nicht nur das Inhaltsverzeichnis vorn gab, sondern hinten auch nochmal eine alphabetische Sortierung, so dass man einzelne Gedichte einfach nachschlagen konnte, wenn man sich z.B. den Namen gemerkt hat.

Fazit:
Ein wirklich wunderschönes, poetisches, emotionales Werk mit sehr viel Tiefe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung