Cover-Bild Gift hat keine Kalorien
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Periplaneta
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Humor
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 178
  • Ersterscheinung: 25.04.2019
  • ISBN: 9783959961349
Stephan Hähnel

Gift hat keine Kalorien

Mordsgeschichten
Eigenwillige Hobbys, wie Gewinnspiele oder Hirschröhrwettbewerbe, können den Ehepartner schon mal zur Verzweiflung bringen. Und sture Nachbarn oder Mitmenschen, die seltsame Geräusche von sich geben, stören mitunter das eigene Gemüt. Spätestens, wenn der Mensch, den man glaubt zu lieben, sich mit einem anderen verlustiert, ist es nur natürlich, sich Gedanken zu machen, wie man all diese nervigen Zeitgenossen loswerden kann. Warum nicht einfach mal Alexa beauftragen ...

Stephan Hähnels Protagonisten glänzen mit Ideenreichtum, wenn es darum geht, sich leidiger Mitmenschen mit einer gewissen Endgültigkeit zu entledigen.
Der Berliner Autor präsentiert in seiner nunmehr vierten Mordsgeschichtensammlung Bitterböses und Allzumenschliches und macht seinem Titel „Meister des schwarzen Humors“ wieder alle Ehre.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Spannende kurze Geschichten

0

31 kurze und sehr amüsante Geschichten, wie man sich Probleme vom Hals schaffen kann, oder aber ein perfektes Verbrechen begehen kann. Sehr erfinderische und intelligent Täter treffen auf unbekümmerte ...

31 kurze und sehr amüsante Geschichten, wie man sich Probleme vom Hals schaffen kann, oder aber ein perfektes Verbrechen begehen kann. Sehr erfinderische und intelligent Täter treffen auf unbekümmerte und nichtsahnende Opfer. Manches geschieht eher zufällig, manches bis ins Kleinste geplant. Also für alle neugierigen Menschen ist etwas dabei. Der Schreibstil ist locker, flockig und leicht zu lesen und zu verstehen. Mancher Hintersinn wird nicht gleich deutlich, aber mit einem Zwinkern des Autors, wird der Leser aufgeklärt. Zu dieser Aufklärung tragen auch die Sinnsprüche, die zu Beginn jeder Erzählung, dieser vorstehen. Hier liegt zwischen den Zeilen schon ein tiefer Hinweis versteckt. Ein echtes Lesevergnügen in kleinen Häppchen versteckt!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.04.2020

Abwechslungsreich

0

Ein Buch voller Kurzgeschichten, die abwechslungsreicher und interessanter nicht sein könnten. Man erlebt die unterschiedlichsten Alltagssituationen, die man in der einen oder anderen Form schon selbst ...

Ein Buch voller Kurzgeschichten, die abwechslungsreicher und interessanter nicht sein könnten. Man erlebt die unterschiedlichsten Alltagssituationen, die man in der einen oder anderen Form schon selbst erlebt hat und wird damit überrascht, welchen Verlauf sie nehmen. Jede Geschichte ist anders und besticht durch interessante Figuren oder besondere Schauplätze. Alles ist in einem schönen Schreibstil abgehalten und auch das Cover macht sofort neugierig. Ich hatte viel Lesespaß und kann das Buch nur empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2020

Krimigeschichten mit Humor

0

Kriminalgeschichten erfreuen sich bei vielen Leserinnen großer Beliebtheit, so dass es kein großes Wunder ist, das in diesem Genre viele Filme, Hörspiele und natürlich auch Bücher entstehen.
Dabei gibt ...

Kriminalgeschichten erfreuen sich bei vielen Leserinnen großer Beliebtheit, so dass es kein großes Wunder ist, das in diesem Genre viele Filme, Hörspiele und natürlich auch Bücher entstehen.
Dabei gibt es Krimis voller Tiefgang, voller Brutalität und auch solche voller Humor, zu denen das hier vorliegende Buch gehört.
In vielen kleinen Kurzgeschichten erzählt der Autor Stephan Hähnel über mordende Verlassene, die Tötung der eigenen Ehepartner
innen, das Richten von Diebinnen durch anonyme Schöffen, einen gescheiterten Banküberfall, eine pedantische Lehrerin, eine nervende Schwiegermutter und noch vieles mehr.
Dabei werden die Geschichten so gehalten, das mensch sich als Leser
in ein Lächeln nicht wirklich verkneifen kann und es auch mehr als einmal vorkommt, das mensch innerlich mit den Täter_innen sympathisiert und ihnen die Daumen drückt.
So kann dieses Buch nicht nur eingeschweisste Krimifans gut erreichen, sondern auch all jene, die gerne einmal lauthals lachen wollen. In diesem Sinne empfehle ich das Buch gerne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2020

31 Kurzgeschichten zum Thema Mord und Totschlag

0

31 Kurzgeschichten über das, was man normalerweise nicht tun sollte und was zu Recht hart bestraft wird: Mord und Totschlag. Allerdings nicht bierernst, sondern immer mit einem zwinkernden Auge, mit Ironie ...

31 Kurzgeschichten über das, was man normalerweise nicht tun sollte und was zu Recht hart bestraft wird: Mord und Totschlag. Allerdings nicht bierernst, sondern immer mit einem zwinkernden Auge, mit Ironie und Witz. Dabei sind die Geschichten teilweise skurril, teilweise bizarr. Teilweise nur eine halbe Seite, teilweise über mehrere Seiten. 

Da gibt es zum Beispiel die Deutsch-Lehrerin die von ihrem ehemaligen Schüler überfallen wird. Der war aber nicht nur damals dämlich, er lässt sich auch jetzt von seiner Lehrerin überwältigen und bekommt dann  eine sehr exklusive Lehrstunde.

Mir persönlich hat die überwiegende Zahl der Geschichten gut bis sehr gut gefallen,  in Summe vergebe ich sehr gerne vier von fünf Sternen. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.04.2020

›Zeit für ein Kompliment blieb nicht.‹

0

Eine Kurzgeschichtensammlung mit perfiden verschiedenartigen Geschichten, kürzer oder länger, mit schwarzem Humor gewürzt.
Da ist beispielsweise die Deutschlehrerin, meine Favoritenstory, die ihrem schlechtesten ...

Eine Kurzgeschichtensammlung mit perfiden verschiedenartigen Geschichten, kürzer oder länger, mit schwarzem Humor gewürzt.
Da ist beispielsweise die Deutschlehrerin, meine Favoritenstory, die ihrem schlechtesten Schüler eine Lektion der besonderen Art zuteilwerden lässt. Oder einen Gewinnspiel-Fanatiker, dessen Preis ein Sarg de Luxe ist, worüber die Ehefrau alles andere als erfreut ist. Ebenso gibt es die (gar nicht so wenigen) Männer und Frauen, die ihre jeweiligen Partner auf kreative Weise loswerden wollen. Ein Kriminalbeamter, der sich über die unrealistischen Krimis im Fernsehen ärgert und einen Leitfaden für den perfekten Mord schreibt, ohne zu wissen, dass jemand genau seine Regeln befolgen wird. Und schließlich ein Auftragskiller, mit ›Ladehemmung‹, der einen Psychologen aufsucht.
Die Geschichten bestechen durch einen wunderbaren Schreibstil und amüsante Formulierungen. Durch ihre Kürze eignen sie sich hervorragen zum Überbrücken von Wartezeiten, weil man noch schnell eine Geschichte lesen kann. Die Inhalte sind Geschmackssache, nicht alle konnten mich komplett zufriedenstellen, dennoch hat mir diese Sammlung unter dem Strich gut gefallen. Liebhaber/innen von schwarzem Humor mit teilweisem Gruseleffekt kann ich sie wärmstens empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere