Cover-Bild Duty & Desire – Verdächtig nah
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT E-Book
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 24.03.2020
  • ISBN: 9783644405394
Tessa Bailey

Duty & Desire – Verdächtig nah

Christiane Meyer (Übersetzer)

Manche Regeln lohnt es sich zu brechen …
Liebe und Hass liegen manchmal verdammt nah beieinander. Danika liebt die Ausbildung zur Polizistin und gehört zu den Besten ihres Jahrgangs. Aber sie hasst ihren Ausbilder. Lieutenant Greer Burns mag vielleicht ein brillanter Cop sein, aber als Lehrer ist er unerträglich arrogant und fordernd. Doch bei einer Nahkampfübung kommen die beiden sich ein wenig zu nah, und plötzlich kann Danika nicht mehr aufhören, darüber nachzudenken, wie sich sein Gewicht auf ihr angefühlt hat. Wie er sie festgehalten hat. Und wie gern sie diesen verbotenen Moment wiederholen würde ...
Leidenschaftlich, mitreißend, aufregend: Der finale Band der Duty&Desire-Trilogie um drei Polizeirekruten in New York.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2020

toller Abschluss

0

Rezension

Buchname: Duty & Desire – Verdächtig nah (Duty&Desire-Trilogie, Band 3)
Autor: Tessa Bailey
Seiten: 336 (Print) 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (24. März 2020)  ; Endlichkyss
Sterne: ...

Rezension

Buchname: Duty & Desire – Verdächtig nah (Duty&Desire-Trilogie, Band 3)
Autor: Tessa Bailey
Seiten: 336 (Print) 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (24. März 2020)  ; Endlichkyss
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im mittleren Bereich. Man sieht eine Stadt, besser gesagt, die Skyline von New York im Hintergrund und vorne ist ein Meer zu sehen. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. 

Klappentext: (aus Amazon übernommen)
Manche Regeln lohnt es sich zu brechen …

Liebe und Hass liegen manchmal verdammt nah beieinander. Danika liebt die Ausbildung zur Polizistin und gehört zu den Besten ihres Jahrgangs. Aber sie hasst ihren Ausbilder. Lieutenant Greer Burns mag vielleicht ein brillanter Cop sein, aber als Lehrer ist er unerträglich arrogant und fordernd. Doch bei einer Nahkampfübung kommen die beiden sich ein wenig zu nah, und plötzlich kann Danika nicht mehr aufhören, darüber nachzudenken, wie sich sein Körper auf ihrem angefühlt hat. Wie er sie festgehalten hat. Und wie gern sie diesen verbotenen Moment wiederholen würde ...

Leidenschaftlich, mitreißend, aufregend: Der finale Band der Duty&Desire-Trilogie um drei Polizeirekruten in New York.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Danika und Greer geschrieben. 

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Danika
Der Hauptprotagonist ist Greer

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert.  Des weiteren gibt es  noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen. 
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Mir persönlich hat auch der letzte und finale Band der Duty&Desire-Trilogie ziemlich gut gefallen. Von Danika und Greer war ich schon seit dem ersten Band ein kleiner Fan... Ich finde die beide echt sehr sympathisch und es sind tolle Charaktere. Ich persönlich konnte auch des öfteren schmunzeln Wer eine leichte und nicht allzu anspruchsvolle Lektüre sucht, ist hier in der Polizistenakademie genau richtig. Der Schreibstil ist locker flockig leicht. Für mich haben die Bücher so gepasst. Ok die Geschichte ist schon sehr oberflächlich und sehr banal geschrieben, aber irgendwie hat mich das bei dem nicht gestört. Das ist für mich einfach eine einfache Geschichte zum Entspannen. Nicht mehr und nicht weniger. Deshalb bekommt das Buch von mir auch seine 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Den ich hatte ein paar sehr schöne Lesestunden mit Greer und Danika. Für mich persönlich war der letzte Band der Reihe der Beste.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.03.2020

Traumhaft schön

0

Duty & Desire – Verdächtig nah
von Tessa Bailey

Dies ist der dritte Band der Reihe rund um die Police Akademie und auch hier durfte ich ein unterhaltsames, alltagsentfliehendes, in sich abgeschlossenes ...

Duty & Desire – Verdächtig nah
von Tessa Bailey

Dies ist der dritte Band der Reihe rund um die Police Akademie und auch hier durfte ich ein unterhaltsames, alltagsentfliehendes, in sich abgeschlossenes Lesevergnügen erleben. Dynamisch, lebendig und traumhaft schön! Danika ist heiß darauf endlich ihren Abschluss zu machen und als Polizistin zu arbeiten, denn Ausbilder Greer macht ihr das Leben schwer. Als die beiden sich in einer Übung ziemlich nah kommen, wirbelt Danikas Lebensplanung ziemlich durcheinander. In einem durchgehend hinreißend geschmeidig, modern und vollkommen im Fluss befindlichen Schreibstil präsentiert sich auch dieser dritte Teil. In meiner Zeit, die ich in diesem Roman verbracht habe, konnte ich mich wunderbar entspannen und habe einfach nur genossen, geträumt und wurde regelrecht aus meinem Alltag heraus genommen. Dies ist ein wahrhaftes Geschenk für Augen und Sinne, denn die Protagonisten werden regelrecht zu Freunden die ans Herz wachsen und so lebhaft dargestellt werden, daß man meint man bewegt sich gleich neben ihnen. Ich habe mich unendlich geboren gefühlt und empfehle diesen Roman sehr gerne weiter. Viel Spaß beim Lesen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2020

Eine süße Liebesgeschicht für Zwischendurch

0

Finally habe ich meinen CR beendet.... ich muss leider sagen, dass ich so meine Ups und Downs hatte mit dem Buch.
Am Spannendsten waren meiner Meinung nach die Szenen, in denen wie in den Crimeserien ...

Finally habe ich meinen CR beendet.... ich muss leider sagen, dass ich so meine Ups und Downs hatte mit dem Buch.
Am Spannendsten waren meiner Meinung nach die Szenen, in denen wie in den Crimeserien tatsächlich kriminelle Vorfälle vorkamen. Der Spannungsfaktor war aber eben leider nur dort vorhanden.

Danika und Greer sind als Paar ganz süß. Als einzelne Personen fand ich sie beide auf ihre Weise ehrenhaft, aber konnte mich nicht wirklich in einen der Beiden reinlesen. Am Ende hat mir leider einfach die Tiefe gefehlt, denn ohne die hat sich das Buch unendlich gezogen und ich wollte mehrmals sogar abbrechen, musste oft mit mir selbst kämpfen.

Mehr möchte ich dazu auch gar nicht mehr sagen. Es ist leider nicht mein Lieblingsbuch, hat an ein paar Stellen zwar das gewisse Etwas, trotzdem fehlte einfach so einiges. Obwohl die Idee mit der Polizeiakademie mal was Neues ist und der Klappentext sehr vielversprechend klang.
Muss mal schauen, wann ich Band 1 lesen werde. Hab ja mal wieder Band 3 zuerst gelesen😂.
_________________________
Klappentext:

Liebe und Hass liegen manchmal verdammt nah beieinander. Danika liebt die Ausbildung zur Polizistin und gehört zu den Besten ihres Jahrgangs. Aber sie hasst ihren Ausbilder. Lieutenant Greer Burns mag vielleicht ein brillanter Cop sein, aber als Lehrer ist er unerträglich arrogant und fordernd. Doch bei einer Nahkampfübung kommen die beiden sich ein wenig zu nah, und plötzlich kann Danika nicht mehr aufhören, darüber nachzudenken, wie sich sein Körper auf ihrem angefühlt hat. Wie er sie festgehalten hat. Und wie gern sie diesen verbotenen Moment wiederholen würde ...
_________________________
Lesezeit: ???
Seitenzahl: 333
Personal Ranking: ▪︎▪︎☆☆☆
Cover: ▪︎☆☆☆☆

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.04.2020

Verdächtig anders?

0

Das Cover des Buches ist schon einmal sehr ansprechend gestaltet, mit viel Liebe zum Detail. Es passt auch sehr schön zu den anderen beiden Bänden. Ebenso schön finde ich die Innengestaltung an den Kapitelanfängen. ...

Das Cover des Buches ist schon einmal sehr ansprechend gestaltet, mit viel Liebe zum Detail. Es passt auch sehr schön zu den anderen beiden Bänden. Ebenso schön finde ich die Innengestaltung an den Kapitelanfängen.
Bei den Personen muss ich sagen, dass mir die Namen überhaupt nicht gefallen haben und mich sehr verwirrt haben. Ich konnte so einfach schwierig Sympathie für die Hauptpersonen aufbauen, was mir das Lesen erschwert hat. Bei der weiblichen Protagonistin wusste ich auch lange nicht, was nun ihr Vor- bzw. Nachname ist, da sie ständig anders angesprochen wurde. Ansonsten wären es tollle Protagonisten, mit deren Lebensumfeld man sich auch gut identifizieren kann.
Auch die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es war nichts neues, jedoch war die Polizeischule einmal ein ganz neuer Schauplatz, was ich als eine schöne Abwechslung empfunden habe. Es war ein richtiges Wohlfühlbuch und vor allem durch die letzten 150 Seiten bin ich „geflogen“. Auch die Nebencharaktere, die man schon in den vorgehenden Bänden behandelt wurden, waren gut eingebaut. Ich habe zwar, die Bücher davor nicht gelesen, aber ich denke, dass man so noch einen guten Einblick bekommen hat, wie es mit den Charakteren weiter gegangen ist.
Was mir leider nicht so gut gefallen hat, waren die vielen intimen Szenen. Es hat sich teilweise nur darum gedreht. Es hat sich alles um diese Szenen gedreht. Ich persönlich finde, dass davon die restliche Geschichte sehr überschattet wurde. Am Schluss wurde es dann besser.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere