Cover-Bild Sweet Player
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 29.07.2022
  • ISBN: 9783736317680
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Vi Keeland, Penelope Ward

Sweet Player

Antje Görnig (Übersetzer)

Wenn aus Spiel Ernst wird ...

Obwohl Molly eigentlich eine Mitbewohnerin sucht, knickt sie ein, als der charmante Declan Tate an ihre Tür klopft - seinen leckeren Cupcakes kann sie einfach nicht widerstehen. Doch der junge Marketingexperte entpuppt sich als Glücksgriff: faszinierend, unkompliziert, humorvoll, und Molly versteht sich auf Anhieb super mit ihm. Aber mehr als Freundschaft ist auf keinen Fall drin, sind sie beide doch an jemand anderem interessiert. Und so schmieden sie einen genialen Plan, um ihren jeweiligen Schwarm eifersüchtig zu machen: Sie geben vor, ein Paar zu sein, und siehe da, es funktioniert! Bis sie merken, dass ihr Herzklopfen nicht länger nur gespielt ist ...

"Eine süße und romantische Slow-Burn-Romance, die einen schwärmen lässt." SHAMELESS BOOK CLUB

Der neue Bestseller des Erfolgsduos Vi Keeland und Penelope Ward

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.11.2022

Eine Romanze ganz nach meinem Geschmack

0

Theoretisch kann ich diese Rezension recht einfach halten, mit nur einem Satz:

Mal wieder eine gelungene romantische Komödie meiner beiden liebsten Autorinnen!

Aber das ist ja nicht wirklich Sinn und ...

Theoretisch kann ich diese Rezension recht einfach halten, mit nur einem Satz:

Mal wieder eine gelungene romantische Komödie meiner beiden liebsten Autorinnen!

Aber das ist ja nicht wirklich Sinn und Zweck einer Rezension ;)

Fangen wir also mit dem Punkt an, der mir am meisten aufgefallen ist: Die Geschichte von Molly und Declan ist weniger "sexy" als man es von den beiden Autorinnen kennt. Meist knistert es in ihren Bücher ja fast von Anfang an und man kann die sexuelle Spannung zwischen den Protagonisten förmlich greifen. Auch zwischen Molly und Declan gab es gewisse Spannungen, diese würde ich aber doch schon eher in die romantische Richtung schieben. Mich persönlich hat es nicht gestört, dass wir hier eher eine Cody-Romance bekommen haben.

Molly ist eine starke junge Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie ist zielstrebig und dabei irgendwie trotzdem nicht perfekt. Ich als Leserin kann mich mit ihr gut identifizieren, da sie eher der Typ "Durschnittsfrau" ist. Versteht mich nicht falsch, ich meine das keines Falls als Beleidigung oder abwertend. Im Gegenteil. Sie ist eine Frau mit der sich meiner Meinung nach viele identifizieren können. Sie hat Probleme im Leben und mit der Liebe, sie hat Geldsorgen und familiäre Probleme wie sie sicherlich jeder irgendwie mal mehr oder weniger hat. Sie hat weder Modelmaße (wie sie unsdie Medien gern verkaufen) noch ist sie überirdisch schön oder erfolgreich. Sie ist nicht berühmt sondern eben einfach eine normale junge Frau wie du oder ich.

Declan ist ein Charmeur. Er ist witzig, aufgeschlossen, gut aussehend aber nicht absolut perfekt. Er ist nicht aufdringlich, nimmt Rücksicht aber sagt dennoch was er denkt und fühlt. Er hat eine romantische Ader und kocht gern und gut. Ein Mann wie aus dem Bilderbuch, möchte man meinen und dennoch hat auch er nicht diese Aura der Unerreichbarkeit, die ja viele männliche Protagonisten aus Romance Romanen umgibt. Er hat einen normalen Job, eine chaotische Familie und ganz im allgemeinen auch seine eigenen Sorgen und Probleme.

So viel zu unseren Protagonisten.

Auch der Schreibstil hat mir wieder wirklich gut gefallen. Er war leicht und locker und macht "Sweet Player" zu einem tollen Roman, den man weg schmökert und der einem zB einen verregneten Nachmittag absolut versüßen kann.

Die Dynamik zwischen Molly und Declan war für mich perfekt unperfekt. Es hat einfach gepasst zwischen den beiden. Es hat geknistert aber nicht zu viel und auch nicht zu wenig um langatmig zu werden. Die beiden hatte tolle Gespräche, sowohl unterhaltsam als auch tiefgründig. Ich mochte es einfach!

Alles im Allem wiederhole ich mich gern und sage erneut, dass "Sweet Player" für mich mal wieder ein gelungener Roman meiner beiden liebsten Romance Autorinnen war und ich ihn wirklich nur wärmstens empfehlen kann!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.08.2022

Wow❤️❤️❤️

1

Ich liebe das Buch. Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf das Buch gemacht. Das Cover gefällt mir super. Der Klappentext macht Lust auf mehr. In dem Buch geht es um Molly und Declan. Beide ...

Ich liebe das Buch. Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf das Buch gemacht. Das Cover gefällt mir super. Der Klappentext macht Lust auf mehr. In dem Buch geht es um Molly und Declan. Beide lernen sich kennen und verstehen sich sofort. Beide sind in andere Personen verliebt und beide wollen dem jeweils anderen helfen ihren Schwarm zu erobern. Dazu schmieden beide einen Plan. Doch der Plan scheint zu scheitern, da beide nicht mit der Anziehungskraft füreinander gerechnet haben. Weitere Informationen zum Buch findet ihr im Klappentext. Die Charaktere sind von den Autorinnen super beschrieben und sie kommen auch sehr authentisch rüber. Molly und Declan sind zwei wundervolle Charaktere. Beide haben ihre Stärken und Schwächen. Molly und Declan entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter. Mir hat die Geschichte der beiden super gefallen. Von der ersten bis zur letzten Seite konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil der Autorinnen ist absolut fesselnd und mitreißend. Das Buch wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Durch die unterschiedlichen Perspektiven kann man sich super in die Charaktere hineinversetzen. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Vielen Dank für das tolle Buch. Absolute Leseempfehlung. ❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2022

Ein tolles Buch

1

Cover:
Das Cover mag ich sehr gerne, weil es echt gut zu den anderen Teilen der Reihe passt. Die Farben mag ich auch total. Es ist ein tolles Gesamtpaket.

Schreibstil:
Die Story wird hier aus der wechselnden ...

Cover:
Das Cover mag ich sehr gerne, weil es echt gut zu den anderen Teilen der Reihe passt. Die Farben mag ich auch total. Es ist ein tolles Gesamtpaket.

Schreibstil:
Die Story wird hier aus der wechselnden Ich-Perspektive von Molly und Declan geschrieben, was einem einen echt tollen Einblick in die Gedankenwelt der beiden gibt.
Ich liebe den Schreibstil der beiden Autorinnen ja unheimlich. Und auch hier haben sie mich absolut nicht enttäuscht. Dieses Schätzchen liest sich sehr humorvoll, locker, leicht und flüssig so wie wir es von den beiden kennen.

Story:
Die Story rund um Molly und Declan hat mir echt gut gefallen. Es ist eine Friends to Lovers Geschichte die mich einfach nicht mehr losgelassen hat. Die Charaktere sind super sympathisch und ich habe sie echt sehr ins Herz geschlossen. Man merkt das kribbeln, dass von Seite zu Seite immer mehr wächst. Es gibt so viele Momente bei denen ich so geschmunzelt, gelacht und geradezu geschmolzen bin.
Mit den beiden erlebt man eindeutig eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Es wird humorvoll, romantisch, prickelnd, emotional und einfach nur wundervoll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.08.2022

Mit diesem Autorenduo macht man nichts falsch!

1

Meine Meinung:

Inzwischen habe ich gelernt, dass man mit Vi Keeland und Penelope Ward wirklich nichts falsch macht und nachdem mich der Klappentext mehr als nur angesprochen hat, konnte ich es kaum erwarten, ...

Meine Meinung:

Inzwischen habe ich gelernt, dass man mit Vi Keeland und Penelope Ward wirklich nichts falsch macht und nachdem mich der Klappentext mehr als nur angesprochen hat, konnte ich es kaum erwarten, mir dieses Schätzen vorzuknöpfen. Und ich habe es nicht bereut! Das Autorenduo hat hier wieder eine lustige, spannende und an einigen Stellen sehr romantische Geschichte erschaffen, die noch versüßt wird von verzwickten Gefühlen und einer ganz besonderen Freundschaft. Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, wie gut die beiden Autorinnen miteinander harmonieren, denn ich habe noch keinen einzigen Flop aus ihrer Feder gelesen.

Gleichzeitig merkt man auch gar nicht, dass hier zwei Autoren am Werk sind, denn die Schreibstile sind so aufeinander abgestimmt, dass ich als Leserin keinen Unterschied gemerkt habe. Da wir die Sichtweisen beider Protagonisten kennenlernen, liegt die Vermutung nahe, dass eine Autorin die männliche und die andere die weibliche Sicht geschrieben hat, aber ich kann es einfach nicht sicher sagen. Man merkt keinen Unterschied, denn die Beiden beherrschen dieses Spiel einfach, Punkt. Und ihr Schreibstil ist wirklich so flüssig, humorvoll und einnehmend. Einmal angefangen, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich so gefesselt von der Handlung und dem ganzen Setting war.

Weil Declan ist einfach erste Sahne, ein Traum aller Frauen und unglaublich anziehend. Seine Fürsorge und sein Humor, seine Loyalität und die Fähigkeit zu Kochen, machen nur einige wenige Facetten von ihm aus. Ich mochte ihn wirklich von Anfang an und er beherrscht es perfekt, andere von seiner Persönlichkeit zu überzeugen, denn genau das muss er anfangs auch bei Molly tun. Aber auch sie kann seinem Charme nicht widerstehen und erkennt schnell, dass eine ganz besondere Person hinter seiner Fassade steckt, die nämlich mehr als der heitere junge Mann ist, den er häufig nach draußen trägt. Declan verfolgen auch düstere Geister und das hat ihn gleich noch viel nahbarer gemacht. Aber auch Molly ist eine ehr sympathische Frau, die sich mit ihren kleinen Ticks in mein Herz geschlichen hat. Sie ist besonders, engagiert und es war schön zu beobachten, wie sie in manchen Situationen über sich hinaus wächst. Und sie hat ein reines Herz und liebt mit diesem bedingungslos.

Insgesamt haben es die Beiden nicht leicht gehabt, aber ihre Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen und ich habe es geliebt, jede einzelne Etappe mitzuverfolgen. Die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe kann manchmal ziemlich dünn sein und das müssen auch Declan und Molly erkennen.

Mit 365 Seiten befindet sich die Länge des Buches komplett in meinem Wohlfühlsektor und da diese auf 34 Kapitel und einen Epilog aufgeteilt sind, waren die einzelnen Abschnitte auch nicht zu lang und ließen sich gut weg lesen.

Die Farbgestaltung vom Cover spricht mich diesmal sehr an und das lässt mich auch fast darüber hinwegsehen, dass sich eine Person aufs Cover geschlichen hat. Aber objektiv gesehen passt das Cover natürlich ideal ins Genre und es sieht zusammen mit den anderen beiden Bänden der Reihe auch sehr hübsch im Regal aus.

Intensive Szenen, humorvolle Gespräche und das ganz große Gefühlschaos erwarten euch in „Sweet Player“. Ich habe jede Minute, die ich zwischen den Seiten dieses Buches verbracht habe sehr genossen und kann es euch deswegen nur wärmstens empfehlen. Und glaubt mir: Ihr werdet Decs lieben!

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.08.2022

Molly & Declan

1

Darum geht es:

Wenn aus Spiel Ernst wird …

Obwohl Molly eigentlich eine Mitbewohnerin sucht, knickt sie ein, als der charmante Declan Tate an ihre Tür klopft – seinen leckeren Cupcakes kann sie einfach ...

Darum geht es:

Wenn aus Spiel Ernst wird …

Obwohl Molly eigentlich eine Mitbewohnerin sucht, knickt sie ein, als der charmante Declan Tate an ihre Tür klopft – seinen leckeren Cupcakes kann sie einfach nicht widerstehen. Doch der junge Marketingexperte entpuppt sich als Glücksgriff: faszinierend, unkompliziert, humorvoll, und Molly versteht sich auf Anhieb super mit ihm. Aber mehr als Freundschaft ist auf keinen Fall drin, sind sie beide doch an jemand anderem interessiert. Und so schmieden sie einen genialen Plan, um ihren jeweiligen Schwarm eifersüchtig zu machen: Sie geben vor, ein Paar zu sein, und siehe da, es funktioniert! Bis sie merken, dass ihr Herzklopfen nicht länger nur gespielt ist …

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorinnen hat mir wieder einmal extrem gut gefallen, da er sehr leicht zu lesen ist und dabei humorvoll ist, sodass ich immer wieder Lachen musste.
Die Handlung wird aus der Sicht von Molly und Declan beschrieben, was mir sehr gefallen hat, da ich so die Gedanken und Gefühle der Protagonisten besser nachempfinden konnte.

Die Charaktere fand ich sehr authentisch, da sie ihre eigenen Päckchen mit sich getragen haben und ihre Ecken und Kanten sie aber auch irgendwie sympathisch gemacht haben.
Ich fand die Entwicklung von Molly wirklich toll, da sie zwar schon zu Beginn sehr sympathisch gewesen ist, sie aber auf der anderen Seite mit Unsicherheiten zu kämpfen hatte, die sie aus der Trennung ihrer Eltern mitgenommen hat.

Declan hat mir auch sehr gefallen, da er aufmerksam, lustig, zuvorkommend und einfach ein toller Bookboyfriend ist, den ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe. Auch er hat mit Problemen zu kämpfen, die man so zu Beginn gar nicht wahrgenommen hat, aber ich fand, dass die Autorinnen das Thema sehr sensibel behandelt hat.

Die Handlung konnte mich auch in ganzer Linie überzeugen, da sie auf der einen Seite sehr humorvoll war, sodass ich bei manchen Szenen wirklich laut Lachen musste, es auf der anderen Seite auch viele ernste Themen, wie beispielsweise die Krankheit von Mollys Vater gab, die mit sehr viel Sensibilität behandelt wurden und der Handlung auch Tiefe gegeben hat.
Mir hat besonders gut gefallen, dass die beiden erst Freunde geworden sind, sodass sich da eine andere Basis entwickelt hat und sie sich besser kennenlernen konnten, ohne das direkt Gefühle und Erwartungen an den anderen gestellt wurden und sie sich so auch unvoreingenommen helfen konnten jemand anderen kennenzulernen, obwohl das nicht wirklich lange gut gegangen ist.
Es gab auch erotische Szenen, die der Handlung genügend Spice gegeben hat. Das Prickeln, welches sich zwischen den Protagonisten entwickelt hat, hat mich von Seite zu Seite mehr in seinen Bann gezogen.

Meine Meinung:

Ein weiterer besonderer Liebesroman der Autorinnen, der mich zum Lachen, Mitfiebern aber auch zum Nachdenken anregen konnte und den ich dank der super authentischen und sympathischen Charaktere nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Für mich 5 von 5 Sterne!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere