Cover-Bild Rocky Mountain Hope
(3)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Dragonbooks
  • Genre: Krimis & Thriller / Sonstige Spannungsromane
  • Seitenzahl: 382
  • Ersterscheinung: 26.03.2020
  • ISBN: 9783906882581
Virginia Fox

Rocky Mountain Hope

Als leitende Ärztin der neuen Klinik bleibt Dr. Kristina Mertens neben der Arbeit nicht viel Zeit für anderes. Doch als sie Kane Evers, den charmanten Vater einer ihrer Patientinnen, zufällig näher kennengelernt, scheint das plötzlich nicht mehr genug.
Moira, Kanes Tochter und Kristinas Patientin, hat schon lange beschlossen, dass die Ärztin die ideale Frau für ihren Vater ist. Nachdem Erwachsene manchmal erstaunlich schwer von Begriff sind, tut sie ihr Möglichstes, um die beiden bei jeder sich bietenden Gelegenheit zusammenzubringen.
Im Leben des Witwers Kane Evers ist kein Platz für Romantik. Zu sehr ist er damit beschäftigt, seiner Tochter mit ihrer lebensbedrohlichen Krankheit gerecht zu werden und seine Ranch über Wasser zu halten. Dank dem Einfallsreichtum von Moira sprühen jedoch bald Funken zwischen Kristina und ihm.
Unerwartet geschehen unheimliche Dinge in der Klinik und stellen die junge Beziehung auf die Probe. Ist ihre Liebe stark genug, um den Gefahren zu trotzen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.03.2020

Zum Wohlfühlen und Genießen

0

Vorab das ist Band 22, doch alle Bücher sind unabhängig voneinander. So kann man jedes Buch für sich lesen.

Das Cover hat mich gleich angelacht, es ist so schön harmonisch und fröhlich.

Der Schreibstil ...

Vorab das ist Band 22, doch alle Bücher sind unabhängig voneinander. So kann man jedes Buch für sich lesen.

Das Cover hat mich gleich angelacht, es ist so schön harmonisch und fröhlich.

Der Schreibstil ist wundervoll, sehr leicht und flüssig zu lesen.
Sofort ist der Leser in der Geschichte angekommen und trifft auf das liebenswerte Städtchen.
Das Buch ist aus unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben, diese wechseln auch ab und an in einem Kapitel. Das kann am Anfang erstmal etwas ungewöhnlich sein.
Ich persönlich hatte keine Schwierigkeiten und empfand die verschiedenen Sichtweisen als sehr schön, da man so noch mehr in die Geschichte abtaucht.

Ich war sofort ein großer Fan der Protagonistin Kristina, sie ist einfach toll, stark und intelligent.
Sie ist wirklich liebenswert und man kann sie nur gern haben.
Ich konnte ihr Gedanken und Gefühlen sehr gut nachvollziehen.

Kane, ach mein liebster Kane. Er ist ein fürsorglicher, starker und sanfter Rancher.
Doch leider auch sehr viel am zerdenken und macht somit Kristina das Leben nicht so leicht.
Man kann ihn gut nachvollziehen und versteht seine Beweggründe.

Er ist trotz allem ein wirklicher Traum und hat in mir den Wunsch geweckt auch eine Rancher für mich zu beanspruchen.

Ich liebe an dem Buch das Tiere auch eine große, respektvolle Rolle spielen.
Sie sind wirklich ein besonderer Bestandteil der Geschichte.

Auch hat mir gut gefallen das selbst die "Bösen" Bankräuber nicht einfach nur böse sind. Sondern das man mehr von ihnen erfährt, Hintergründe und Träume.
Die Geschichte hat damit bewiesen das die Welt nicht einfach Schwarz und Weiß ist, sondern durchaus auch Grau oder Schattiert.

Ich hatte so viel Spaß dieses Buch zu lesen und ich werde mich nun den anderen Bänden widmen.
Ich hab einfach noch nicht genug bekommen von dem Ort, der Natur, den Tieren und den liebevollen Charakteren.

Eine wunderschöne Geschichte, die viel mehr ist als es zu Beginn scheint. Eine Geschichte die wichtige Themen aufwirft und wundervolle Charaktere beinhaltet.
Ganz große Leseempfehlung für Fans von Wohlfühlromanen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2020

Rocky Mountain Hope (Rocky Mountain Serie 22) / emotionsreiche und aufregende Story

0

In " Rocky Mountain Hope (Rocky Mountain Serie 22) " ist es für Kristina, der leitenden Ärztin des Krankenhauses in Independence, nicht einfach einen passenden Partner zu finden, da es ihre Zeit kaum zulässt. ...

In " Rocky Mountain Hope (Rocky Mountain Serie 22) " ist es für Kristina, der leitenden Ärztin des Krankenhauses in Independence, nicht einfach einen passenden Partner zu finden, da es ihre Zeit kaum zulässt.
Für Witwer Kane geht seine kranke Tochter Moira vorallem vor, den Rest seiner Zeit braucht seine Ranch und so bleibt eigentlich keine Zeit übrig, für eine Frau in seinem Leben.
Das beide aber gegenseitig die starke Anziehungskraft spüren und von Moira, tatkräftig mit Hilfe ihrer Freundinnen Leslie und Shauna, verkuppelt werden, ändert so einiges.
Das ganz Independence mit involviert ist und beide in die Richtung des anderen schubsen, ist zusätzlich hilfreich.
Doch als einige seltsame Dinge passieren und eine Gefahr entsteht, merken beide, was wirklich wichtig ist. Aber ist ihre Liebe stark genug, den Widerständen zu trotzen?
Die Story hat mich gleich wieder in ihren Bann gezogen und ich hatte mich sofort wieder Zuhause in Independence gefühlt. Dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Kristina, Moira und Kane mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, aber auch das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Da ich wissen wollte, ob es Moira gelungen war, das Kane und Kristina zusammen kamen, musste ich das Buch in einem Rutsch lesen.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.03.2020

Bösewichte, die etwas charmanter sind machen Independence unsicher

0

„Rocky Mountain Hope“ ist der 22. Band von Virginia Fox, der in dem fiktiven Städtchen Independence spielt und dieses Mal hat er mir außerordentlich gut gefallen. Endlich mal keine bösartigen Antagonisten, ...

„Rocky Mountain Hope“ ist der 22. Band von Virginia Fox, der in dem fiktiven Städtchen Independence spielt und dieses Mal hat er mir außerordentlich gut gefallen. Endlich mal keine bösartigen Antagonisten, sondern Gangster, die dazu auch eine positive, ja geradezu liebenswerte Seite von sich zeigen.

Auch wenn jeder Band in sich abgeschlossen und ohne Vorkenntnis der vorhergegangen lesbar ist, so ist es einfach schön, wieder zurück zu kommen und zu erfahren, was inzwischen so alles in Independence passiert ist. Auch wenn der Fokus jedes Mal auf neuen Protagonisten und deren Schicksal liegt, so schafft es die Autorin gekonnt bekannte Personen einzubinden.

In diesem Band geht es um Kristina, die leitende Ärztin des lokalen Krankenhauses und dem Farmer Kane, der sich als Witwer um seine schwer erkrankte Tochter kümmert. Auch in diesem Band spielen (domestizierte und wildlebende) Tiere eine Rolle. Dazu kommt auch wieder eine vertrackte Situation, die gemeinsam gemeistert werden muss und die die Protagonisten zusammenschweißt.

Ich kann diese Reihe sehr empfehlen (habe bisher auch jeden Band gelesen) und gerade in der heutigen Zeit ist ein Ausflug in die Rocky Mountains eine willkommene Unterbrechung des Alltags, der mich sehr gut unterhalten hat!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere