Cover-Bild Timeless Chance (Timeless, Band 1)
(8)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: SadWolf Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 428
  • Ersterscheinung: 12.07.2017
  • ISBN: 9783946446385
Vivienna Norna

Timeless Chance (Timeless, Band 1)

Band 1 der Reihe "Timeless-Trilogie"
»Nimmt man einem Engel die Flügel, so ist es das Herz, welches weiterkämpft.«

Die Welt liegt in Schutt und Asche. Grausame Wesen haben alles zerstört, was Caylor je geliebt hat. Ihre Heimat, Freunde und Familie existieren nicht mehr.

Doch sie hat eine Chance alles zu verändern. Mit Hilfe ihrer machtvollen Gabe flieht Caylor in die Vergangenheit vor der Vernichtung, doch der Preis ist hoch.

Wird es ihr gelingen, das ihr entgegengebrachte Misstrauen ihrer Geliebten zu besiegen und ihre Welt vor dem nahenden Krieg und der totalen Zerstörung zu bewahren?

Vivienna Norna offenbart uns mit ihrem Debütroman »Timeless Chance« eine düstere Welt voller Verzweiflung und Missgunst.

Eine zerbrechliche Welt, die von vier Völkern zusammengehalten wird, und in der eine junge Engelsfrau um das Leben ihrer Geliebten kämpfen muss, die nichts von ihrer Existenz und der drohenden Gefahr ahnen.

Herausgezerrt aus einer Jahrhunderte währenden Gefangenschaft in die noch fast friedliche Heimat, fordern nicht nur ihre Ängste sie heraus. Was ist die Kehrseite der Medaille? Die Konsequenz für ihre Gabe, das Schicksal zu verändern?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.09.2020

Guter Auftakt

0

Meinung
Timeless Chance ist düster, brutal und fesselnd. Vievienna Norra hat es geschafft die Atmosphäre vom Papier in meinen Verstand zu bringen. Während ich gelesen habe, hatte ich das Gefühl von einer ...

Meinung
Timeless Chance ist düster, brutal und fesselnd. Vievienna Norra hat es geschafft die Atmosphäre vom Papier in meinen Verstand zu bringen. Während ich gelesen habe, hatte ich das Gefühl von einer Wolke aus Angst, Verzweiflung und Hoffnung um mich zu haben.

Engel werden hier defintiv anders dargestellt, als man es gewöhnlich kennt und genau das machte für mich den Reiz aus. Es sickerte immer wieder ein kleiner Funken Licht durch die Handlung, aber im großen und ganzen war diese geprägt von Missgunst und Co. Auch die Charaktere sagten mir zum größten Teils zu, obwohl ich bei den ein oder anderen ein mulmiges Gefühl hatte.

Vom Aufbau her waren mir manche Szenen etwas zu langatmig und nahmen für mich die Luft aus dem Geschehen, dennoch würde ich final sagen das es ein gelungener Auftakt ist.

Fazit
Düster, geheimnisvoll und in eine ganz eigene Welt erfährt man mit Caylor, eine andere Seite der Engel. Für mich war es defintiv eine neue Erfahrung und ich vergebe 4 von 5 Sternen ❤

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2021

Interessante, jedoch recht langatmige Handlung

0

Infos zum Buch

Autor: Vivienna Norna
Verlag: SadWolf
Seitenanzahl: 428
Preis: 14,99 € [Taschenbuch] 5,49 € [eBook]
ISBN: 978-3-946446-38-5
Erschienen am 11. Juli 2017

Erster Satz

Ich hatte mir immer ...

Infos zum Buch



Autor: Vivienna Norna
Verlag: SadWolf
Seitenanzahl: 428
Preis: 14,99 € [Taschenbuch] 5,49 € [eBook]
ISBN: 978-3-946446-38-5
Erschienen am 11. Juli 2017

Erster Satz



Ich hatte mir immer vorgestellt, dass es sich anfühlen würde wie ein endloser Fall ohne näherkommenden Boden.

Darum geht es



Caylor kann durch ihre machtvolle Gabe der endlosen Folter durch die fremden Wesen entkommen. Ihre Welt liegt in Schutt und Asche, doch durch ihre Macht reist sie in die Vergangenheit um all diese Schrecklichen Dinge zu verhinden.

In der Vergangenheit versucht sie alles daran zu setzen, ihre Familie und Freunde davon zu überzeugen, wer sie ist und was auf sie zukommt. Sie möchte sie vorbereitet auf den Kampf, der kommen wird. Kann sie die Zukunft abwenden und alle retten, die ihr genommen wurden?
Wie es mir gefallen hat

Ich habe mich sehr auf diese Trilogie gefreut, die so vielversprechend, so interessant klang. Leider konnte mich Band eins nicht ganz überzeugen.


Über die Cover Gestaltung



Die düstere und zugleich auffallende Farbgebung in Kombination mit den verschiedenen Elementen hat mir sehr gut gefallen. Ganz besonder die schöne, verschlungene Schrift des Titels. Die Schriftmischung hat mir leider nicht ganz zugesagt. Ich finde die Font des Autorennamens nicht ganz passend. Hier hätte eine serifenlose Schrift besser gepasst.

Besonders gefallen haben mir hier die einzelnen Federn, die etwas transparent in das Cover eingearbeitet wurden. Diese fehlen mir aber auf dem Klappentext. Dort ist es doch etwas leer.

Über den Schreibstil



Für mich war es schwierig mich mit dem Stil anzufreunden. Er ist unausgereift, wirkt zweidimensional. Mir hat hier besonders die Tiefe und besonders natürlichkeit in den Dialogen gefehlt. Doch gegen Ende hat man gemerkt, dass der Stil sich verbesserte. Die letzten Kapitel waren zunehmend spannender, der Stil flüssiger zu lesen.

Durch Rücksprache mit der Autorin habe ich auch erfahren, dass sie das Buch mit 15-Jahren geschrieben hat. Demnach war ihr Stil noch etwas einfach zu Beginn, verbesserte sich nach den Worten ihrer Lektorin aber mit jedem Band. Demnach bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzungen.

»Was gibt es daran nicht zu verstehen? Ich weiß, ich bin für euch bloß irgendein Engel, der von einem Tag auf den anderen aufgetaucht ist, euch den Krieg prophezeit und euch sagt, er würde euch schon ewig kennen. Das Problem ist, ihr seid für mich nicht irgendjemand. Ihr wart mein Leben!«
– Seite 105


Über die Charaktere



Es gab einige Figuren in diesem Buch, die man kennengelernt hatte. Neben Caylor, unserer Protagonistin, waren die wichtigsten Nebenfiguren Elium, Benn, Iman, Liberta, Andrew und Allen. Zumindest waren das die Namen, die mir im Gedächtnis geblieben sind. Erst gegen Ende kamen schließlich noch Vito und Chrono dazu. Zwei Charaktere, die uns wohl auch in den weiteren Bänden begleiten werden.

So richtig identifizieren konnte ich mich mit keiner Figur. Nicht einmal Caylor ist mir wirklich an Herz gewachsen. Leider. Sie hat einiges durchgemacht und ist dennoch, oder gerade deswegen unheimlich stark. Sie sorgt sich um die, die sie Liebt und hat ein gutes Herz. Das hat mir gut gefallen. Doch das sind recht allgemeine Beschreibungen, wie ich finde. Mir hat auch bei den Figuren etwas die Einzigartigkeit, die Tiefe gefehlt.

Ich finde die Figuren sind sehr wichtig um die Geschichte zum Leben zu erwecken. Es hat auch nicht wirklich eine Entwicklung stattgefunden. Das hat mir hier gefehlt.

Über die Handlung



Zu Beginn des Buchs bekam ich die Handlung, die Idee dahinter, die Geschichte nicht mehr aus dem Kopf. Ich verbrachte einige Stunden damit gedanklich in dieser Welt zu wandern. Das hat mir gut gefallen. Ich liebe sowas, wenn man nicht mehr aus dieser Welt kommt. Doch das hat sich dann langsam auch gelegt.

Der Einstig in das Buch war direkt spannend. Nervenkitzel. Es war interessant und der Leser wurde direkt mitten ins Geschehen geworfen. Dann klang das ganze etwas ab, Caylor gewann erstaunlich schnell das Vertrauen ihrer Geliebten und begann das Training. Das zog sich dann leider sehr lange. Ich kam kaum voran und mir verging langsam die Lust aufs Lesen. Ich muss ehrlich sagen, ich habe einige Seiten einfach überflogen um voran zu kommen.

Erst am Ende wurde es noch mal richtig spannend. Als Chrono mit ins Spiel kam. Die letzten Seiten flogen nur so dahin. Ich kam gar nicht mehr davon weg. Das hat mir gut gefallen. Das war wirklich gut gemacht und macht doch etwas Lust weiterzulesen. Schon hier hat man gemerkt, dass sich Viviennas Stil weiterentwickelt hat!

Fazit



Eine spannende Welt, eine sehr langatmige Handlung bei der mir die tiefe gefehlt hatte, doch ein starkes Ende!


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.06.2020

was wenn einmal die engel die opfer sind?

0



in timeless chance geht es um caylor die in ihrer zeit gefangen und gefoltert wird
der einzige ausweg ist durch ihre gabe in die Vergangenheit zu reisen und all das sterben und morden der engel zu verhindern

für ...



in timeless chance geht es um caylor die in ihrer zeit gefangen und gefoltert wird
der einzige ausweg ist durch ihre gabe in die Vergangenheit zu reisen und all das sterben und morden der engel zu verhindern

für mein Gefühl hat caylor es allerdings oft etwas zu leicht im bezug auf ihre lieben die in der Vergangenheit ja noch nichts von ihr wissen zu überzeugen
ich selbst wäre um einiges misstrauischer gewesen
auch konnte ich teils die Beweggründe von elium nicht nachvollziehen.
die düstere Story an sich fand ich sehr fesselnd und mitreißend bin jetzt schon gespannt auf teil 2 🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere