Cover-Bild No Doubts – Teil 1

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 06.07.2017
  • ISBN: 9783736306509
Whitney G.

No Doubts – Teil 1

Antje Althans (Übersetzer)

Im Zweifel für die Liebe ...



Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ...
.



Teil 1 des New-York-Times-Bestsellers von Whitney G.!




Achtung: Cliffhanger! Diese Liebesgeschichte besteht aus drei Teilen (Teil 2 erscheint am 03.08.2017, Teil 3 am 07.09.2017).

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.09.2017

Andrew&Audrey

0

Aufmerksam geworden durch das Cover und den Klappentext, musste ich "No doubts" natürlich lesen.

Im Zweifel für die Liebe ...

Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs ...

Aufmerksam geworden durch das Cover und den Klappentext, musste ich "No doubts" natürlich lesen.

Im Zweifel für die Liebe ...

Wenn Andrew Hamilton eines hasst, dann sind es Lügner. Seit er vor sechs Jahren auf schreckliche und herzzerreißende Art hintergangen wurde, traut der erfolgreiche Anwalt niemandem mehr. Er hat keine Familie, keine Freunde. Und bei Frauen verfolgt er die eiserne Regel: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Die einzige Person, die ihm etwas bedeutet, ist Alyssa, eine Anwältin, die er vor einigen Monaten in einem Jura-Online-Forum kennengelernt hat und der er Ratschläge für ihre Fälle gibt. Zwischen den beiden hat sich so etwas wie Freundschaft entwickelt - auch wenn sie sich noch nie gesehen haben. Doch dann taucht Alyssa in seiner Firma auf - mit anderem Namen und als Praktikantin! Und von einem Moment auf den anderen ändert sich alles ...

Ich hatte vorher nicht auf die Seitenzahl geschaut. Umso geschockter war ich, als es plötzlich zu Ende war. Nicht, dass der Geschichte oder dem Spaß daran irgendwas dadurch genommen wurde, nein. Es ist alles wichtige enthalten gewesen, logisch aufgebaut und super zu lesen. Der Schreibstil ist locker und leicht, und ich habe ein paar mal wirklich herzhaft gelacht. Das liebe ich, es ist einfach toll, wenn nicht alles so ernsthaft ist.
Andrew als männlicher Hauptprotagonist ist richtig heiß, weil er so bestimmend ist und klar auf seine Prinzipien besteht. Das macht ihn zu einem perfekten che und noch besseren Liebhaber.
Audrey ist lieb und süß, eigentlich das genaue Gegenteil, aber sie weiß auch, was sie will und nimmt es sich. Das mag ich.
Ein tolles Buch für die Mittagspause, aber Achtung: Es endet mit einem monströsen Cliffhanger!
5 Sterne!

Veröffentlicht am 28.07.2017

beeindruckend und heiß ...

0

Meine Meinung:
Am besten beginne ich mit dem Schluss des ersten Teils an, denn der Cliffhanger ist wirklich sehr gemein und ich bin wirklich froh, dass der nächste Teil schon kommende Woche erscheint.
Andrew ...

Meine Meinung:
Am besten beginne ich mit dem Schluss des ersten Teils an, denn der Cliffhanger ist wirklich sehr gemein und ich bin wirklich froh, dass der nächste Teil schon kommende Woche erscheint.
Andrew ist ein sehr selbstbewusster Rechtsanwalt und jemand, der Lügen absolut hasst. Er liebt Erotik und verbringt nicht sehr viel Zeit mit seinen Gespielinnen. Er gibt sich unnahbar. Die meisten Frauen lernt er über eine Dating Webseite kennen, auf der er auch auf Alyssa trifft. Sie beginnen beide mit einem regen Schriftverkehr und kommen sich auf virtuelle und telefonische Weise näher. Andrew, der sich Thoreau nennt, will Alyssa unbedingt treffen, denn er ist mehr und mehr an der sympathischen jungen Frau interessiert.
Als er Alyssa, deren richtiger Name Aubrey ist, während eines Vorstellungsgespräches trifft, ist er schockiert, dass sie anstatt Anwältin zu sein, nur eine Praktikantin ist, die Jura studiert.
Trotzdem fällt es ihm sichtlich schwer sich von Aubrey zu distanzieren und versteht einfach nicht warum. Das Ende des ersten Teils hat mich völlig aus den Schuhen gezogen, denn mit solch einer Wendung war gar nicht zu rechnen und ich bin gespannt, wie es wohl mit den beiden weiter geht.

Whitney G. hat einen leidenschaftlichen Schreibstil, sehr direkt, aber nicht vulgär. Sie hat Andrew als charismatischen Mann, der mit Frauen keine längerfristige Beziehung eingehen möchte, dargestellt. Warum er so handelt, erfährt man nicht wirklich, aber ich hoffe, dass man es erfahren wird.
Viel möchte ich nicht mehr zum Inhalt des ersten Teils sagen, da ich sonst zu viel verraten würde.

Mein Fazit:
Beeindruckende Geschichte, wenn auch nicht sehr tiefgründig. Ich kann mich nur wiederholen, aber ich fiebere dem ersten Teil entgegen und bin schon sehr aufgeregt.

Meine Bewertung: 5/5

Veröffentlicht am 23.07.2017

ღRezension zu >No Doubts: Teil 1< von Whitney G.ღ

0

Dieses Buch konnte mich wirklich überraschen, denn ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass es mich so überzeugen würde. Der locker-flüssige Schreibstil der Autorin, der mir wirklich gut gefallen ...

Dieses Buch konnte mich wirklich überraschen, denn ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass es mich so überzeugen würde. Der locker-flüssige Schreibstil der Autorin, der mir wirklich gut gefallen hat, hat es mir leicht gemacht, in die Geschichte zu finden. Beide Protagonisten mochte ich auf Anhieb, auch wenn Andrew anfangs wie ein typischer Bad Boy wirkt, der Frauen wie Gebrauchsgegenstände behandelt. Schnell wurde mir klar, dass hinter seiner harten Fassade ein sehr weicher Kern steckt. Und auch Alyssa hat es mir angetan und ich mochte ihre Art sehr gern, konnte ihr Handeln und ihr Denken verstehen, was es mir leicht gemacht hat, mich in sie hineinzuversetzen.

Die Story ist natürlich nichts völlig Neues, aber dennoch weiß sie zu fesseln und man fiebert jedem Aufeinandertreffen der Protagonisten entgegen. Zwischen den beiden herrscht eine unglaubliche Chemie und Anziehungskraft, die dieser Story etwas sehr Sinnliches einhaucht. Die prickelnden Szenen sind wirklich gut geschrieben, sodass sie zu keiner Zeit irgendwie übertrieben oder plump wirken.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass dieses Buch so kurz ist ;) Es nimmt sehr schnell an Fahrt auf, sodass es zu keiner Zeit irgendwie langweilig wird, aber kaum hat man in die Story gefunden, ist sie auch schon vorbei und lässt einen mit einem unglaublich gemeinen Cliffhanger zurück. Zum Glück müssen wir auf Band 2 und 3 aber nicht allzu lange warten :)

Fazit:

„No Doubts“ ist ein überraschend gutes Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Ein toller Schreibstil, gut gezeichnete Charaktere und eine fesselnde, prickelnde Handlung runden das Gesamtbild ab. Nur das Ende ist wirklich gemein, weshalb ich mich schon riesig auf den nächsten Teil freue! Ich vergebe 5/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die sinnliche Geschichten lieben.

Veröffentlicht am 19.07.2017

Kurz, aber verdammt heiß und sexy

0

Inhalt
Als Anwalt ist Andrew Hamilton eine Koryphäe, vor der Liebe aber eher verschlossen. Seit er verletzt wurde, hält er sich an eiserne Regeln. Jede Frau bekommt nur eine Nacht, mehr Nähe gibt es nicht. ...

Inhalt
Als Anwalt ist Andrew Hamilton eine Koryphäe, vor der Liebe aber eher verschlossen. Seit er verletzt wurde, hält er sich an eiserne Regeln. Jede Frau bekommt nur eine Nacht, mehr Nähe gibt es nicht. Die einzige Frau, die er irgendwie an sich heranlässt, ist Alyssa. Sie haben sich in einem Onlineforum für Anwälte kennen gelernt, jedoch nie getroffen. Nun stellt seine Kanzlei Praktikanten ein und in einer von ihnen erkennt er Alyssa. Doch weshalb spricht die Anwältin für ein Praktikum vor und das auch noch unter falschem Namen?

Meine Meinung
Kurz, aber heiß und verdammt sexy. So lässt sich dieses eBook wohl am Ehesten zusammenfassen. Auf den wenigen Seiten findet eine gewisse Einführung statt, die doch schon vieles verspricht.

Andrew Hamilton wird als äußerst selbstbewusster Mann vorgestellt. Als Anwalt lässt er nichts und niemand an sich heran. Seit er durch die Liebe verletzt wurde, will er von den Frauen nur noch Sex. Ein schönes Abendessen, eine gemeinsame Nacht und nie wieder Kontakt, das sind seine Regeln. Einzig Alyssa lässt er in seinem Leben zu, eine Frau, die er einst im Anwaltsforum kennen lernte. Er kennt sie nur online oder per Telefon, getroffen hat er sie nie. Mit ihr kann er über seine Dates oder die dabei entstehenden Katastrophen reden, denn bei ihr braucht er kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Andrew sagt klar heraus, dass er Lügen hasst und muss trotzdem erkennen, dass auch Alyssa gelogen hat.

Es ist aber nicht nur Andrews Sicht, die der Leser auf den Seiten wieder findet. Auch Alyssa bekommt die Gelegenheit ihre Perspektive zu erläutern. Sie macht deutlich, weshalb sie manche Dinge tun musste und sich dabei in eine Lüge verwickelte. Man hat schon Verständnis für ihre Taten.

Obwohl die Geschichte rasant voranschreitet, nimmt sich die Autorin trotzdem Zeit um manches zu erläutern, was sich hilfreich auf die Handlung und die Persönlichkeiten der Charaktere auswirkt. Auch die Beziehung, die zwischen den Protagonisten vorherrscht, zeigt, dass sie sich bereits länger kennen, weshalb der Ton offen und ohne Vorbehalte ist. Die Sprache ist provokativ und angefüllt mit erotischen Fantasien. Besonders in dieser Hinsicht lässt sich die Autorin treiben und zeigt in Andrew einen Mann, der ganz genau weiß, was er will.

Ob nun in den Nachrichten, Gedanken oder Taten, Erotik war überall auffindbar. Doch statt irgendwie banal zu sein, ist sie sexy. Sie ist aufrührend, doch gleichzeitig auch zart und stürmisch. Ja, manchmal geht es schnell zur Sache, allerdings ist es nie völlig dumpf. Es hat eine Hitze des Augenblicks, die überaus verführerisch ist.

Wirklich spannend wird es auch noch zum Ende hin, als die Autorin etwas eröffnet, was dem Ganzen den Boden unter den Füßen wegzieht. Man bleibt einfach ungläubig vor dem offenen Ende sitzen. Scheinbar will die Autorin noch einiges durcheinander bringen.

Fazit
Der Auftakt der Geschichte um Andrew und Alyssa ist nicht nur unheimlich heiß, er bringt auch Prickeln und Spannung mit sich. Whitney G. stellt Erotik und die gegenseitige Anziehungskraft in den Vordergrund, ohne dabei die Handlung zu vernachlässigen. Da macht das Lesen wirklich Spaß und fördert die Neugier auf die Fortsetzung.

Veröffentlicht am 07.07.2017

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

0

Schon seit Langem vertraut Andrew niemanden mehr. Er ist ein einsamer Wolf, lebt ohne Freunde und ohne Familie. Er hasst Lügen und kann Menschen einfach nur schwer vertrauen. Deshalb genießt er kurzfristige ...

Schon seit Langem vertraut Andrew niemanden mehr. Er ist ein einsamer Wolf, lebt ohne Freunde und ohne Familie. Er hasst Lügen und kann Menschen einfach nur schwer vertrauen. Deshalb genießt er kurzfristige Frauenbekanntschaften, die sich nach einem Essen und einer Nacht schnell wieder in Luft auflösen.
Die einzige Person, die er etwas näher an sich heranlässt ist Alyssa, die in einem Juristen-Forum kennengelernt hat. Sie schreiben sich Nachrichten, telefonieren regelmäßig, doch getroffen haben sie sich noch nie. Doch dann passiert das Schlimmste, was geschehen kann, Alyssa taucht in seiner Firma auf und ahnt noch nicht einmal, dass sie Andrew schon seit Monaten kennt… nur eben nicht persönlich.

Mit diesen Worten möchte ich den Auftakt zur „No Doubts-Reihe“ gerne beschreiben: kurz, prägnant und leidenschaftlich. Whitney G. ist eine New-York-Bestsellerautorin, die genau weiß, was ihre Leserinnen erfahren wollen. Mit diesem Werk macht sie deutlich, dass sie keinen unnötigen Ballast mit herumschleppt, sondern sich auf das Wesentliche konzentriert.

Aubrey und Andrew sind die beiden Hauptpersonen dieses Werks, die abwechselnd ihre Gedanken und Gefühle präsentieren.
Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf Andrew, der recht simpel sein Leben führt. Freunde sind ihm fremd, jeder lügt ihn an, auch die Frauen, mit denen er sich umgibt. Deshalb hält er alle auf Abstand. Außer Alyssa, mit der er einen regen Kommunikationsaustausch pflegt. Doch bisher haben sie sich noch nie getroffen.
Alyssa heißt eigentlich Aubrey und auch sie hat Andrew angelogen. Doch sie glaubt, dass er niemals hinter ihre Fassade blicken wird, denn ein Treffen scheint ausgeschlossen. Bis zu dem Tag, der alles verändert.

Die Erzählung selbst ist vollkommen auf den Punkt gebracht. Hier wird nicht um den heißen Brei herumgesprochen, sondern alles leidenschaftlich und passend beleuchtet. Besonders die erotischen Szenen sind ausdrucksstark und dynamisch beschrieben, wirken zwar etwas vulgär, doch dafür genau richtig. Auch als die beiden das erste Mal aufeinander treffen sprühen die Funken und der Leser kann sich richtig in die Szenerie einfinden. Die Emotionen sind praktisch zum Greifen nah.

Whitney G. verfügt über die Gabe, mit genau den richtigen Worten eine lebendige und authentische Kulisse einzufangen. Sie schafft es mühelos, den Leser zu fesseln und zu begeistern. Besonders die aufregenden Szenen, in denen die Fetzen fliegen und die Funken sprühen, sind hervorragend gelungen.

Ich freue mich schon auf den zweiten Teil!

Mein persönliches Fazit:
Das perfekte Buch für Zwischendurch, denn es liest sich flott und ist voller Dramatik, Erotik und Gefühl. Hier gibt es keine Langeweile, sondern alles ist auf den Punkt gebracht.
Außerdem hat die Autorin auf den wenigen Seiten gezeigt, dass sie es perfekt versteht, den Leser zu begeistern und das Werk zu einem Page-Turner heranreifen zu lassen. Für mich gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und die Vorfreude auf den nächsten Band.