Cover-Bild Wer mit den Toten spricht
(93)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Droemer
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 01.09.2022
  • ISBN: 9783426282496
A. K. Turner

Wer mit den Toten spricht

Ein Fall für die Rechtsmedizin. Cassie Raven ermittelt
Marie-Luise Bezzenberger (Übersetzer)

Keine Lüge hat Bestand, wenn die Toten sprechen!

Die toughe Expertin der Gerichtsmedizin, Cassie Raven, löst ihren 2. Fall: »Wer mit den Toten spricht« ist der 2. Teil der außergewöhnlichen Forensik-Thriller-Reihe »Raven & Flyte ermitteln« aus England.

 

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis.


Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin -  stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen....


Auch in ihrem 2. Forensik-Thriller verbindet A. K. Turner hoch spannendes Insiderwissen aus der Pathologie mit faszinierenden Protagonisten.

Ihren ersten Fall lösen Cassie Raven, ihre eigenwillige polnische Großmutter und die leicht zwanghafte Phyllida Flyte im Thriller »Tote schweigen nie«.

 

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.01.2023

In eigener Sache

0

Obwohl Cassie Raven als Sektionsassistentin schon so einiges erlebt hat, trifft es sie mit voller Wucht, als sie anfängt den Abend des Mordes an ihrer eigenen Mutter zu rekonstruieren. Von der inneren ...

Obwohl Cassie Raven als Sektionsassistentin schon so einiges erlebt hat, trifft es sie mit voller Wucht, als sie anfängt den Abend des Mordes an ihrer eigenen Mutter zu rekonstruieren. Von der inneren Überzeugung getrieben, dass ihr Vater kein Mörder ist, setzt sie Himmel und Hölle in Bewegung um den Fall nach siebzehn Jahren endlich aufzuklären und den wahren Täter zu finden. Dass sie dazu erneut auf die Unterstützung von Detective Phyllida Flyte angewiesen ist, geht ihr dabei gewaltig gegen Strich. Aber dann macht Cassie einen entscheidenden Fehler, den sie ohne das beherzte Eingreifen von Flyte mit Sicherheit nicht überlebt hätte.

Fazit
Eine packende Story mit starken Protagonisten, die sich einer großen Fangemeinschaft sicher sein können.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2022

Miteinander leiden

0

Der zweite Fall von Cassie Raven, Expertin der Gerichtsmedizin. Ich liebe sie. Aussergewöhnlich, hat eine Vorliebe für Piercings und Tattoos und ist im Herzen doch so weich. Sie erinnert mich einfach immer ...

Der zweite Fall von Cassie Raven, Expertin der Gerichtsmedizin. Ich liebe sie. Aussergewöhnlich, hat eine Vorliebe für Piercings und Tattoos und ist im Herzen doch so weich. Sie erinnert mich einfach immer mehr an Abby, die Forensische Mitarbeiterin von Navy CIS.

Sie erfährt, dass sie jahrelang von ihrer Grossmutter belogen worden ist und recherchiert nun selber, was ist passiert, hat ihr Vater wirklich ihre Mutter ermordet?

Ein süchtig machender, flüssiger und sehr guter Schreibstil lässt einen von Seite zu Seite fliegen, ohne die Möglichkeit, das Buch für längere Zeit aus der Hand zu legen.

Fazit: Ich liebe Cassie Raven und freue mich bereits jetzt auf den dritten Band, den es hoffentlich geben wird und der hoffentlich bald erscheint.

Veröffentlicht am 30.11.2022

Diese Thriller-Reihe bringt einfach nur Spaß!

0

Als ich das Cover von WER MIT DEN TOTEN SPRICHT entdeckt hatte, ist mein Herz vor Freude gehüpft! Vor einem Jahr habe ich den Start dieser toller Thriller-Reihe um die Assistentin der Rechtsmedizin, Cassie ...

Als ich das Cover von WER MIT DEN TOTEN SPRICHT entdeckt hatte, ist mein Herz vor Freude gehüpft! Vor einem Jahr habe ich den Start dieser toller Thriller-Reihe um die Assistentin der Rechtsmedizin, Cassie Raven, verschlungen und fand das giftgrün gehaltene Titelbild einfach wunderschön. Jetzt wurde ein dunkler Blauton gewählt, aber man sieht auf den ersten Blick, dass die beiden Bücher zusammengehören - wahrhaftige Eyecatcher.

Ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit der jungen Sektionsassistentin Cassie gefreut. Sie arbeitet in Camden Town, einem Ortsteil von London, mit Leib und Seele in der Pathologie. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in der Leichenhalle des Instituts der Rechtsmedizin und sie begegnet weiterhin den Leichen mit viel Achtung und Respekt.
Ich bin im ersten Teil (Tote schweigen nie) schon ein riesengroßer Fan von der Darstellung von Cassie gewesen. Ihr äußeres Erscheinungsbild (Gothic-Stil mit Tattoos und Piercings) lässt nicht sofort auf so einen ungewöhnlichen Beruf schließen, aber Cassie ist wirklich ein Herzensmensch und dabei auch sehr gewissenhaft und genau bei ihrer Arbeit. Erneut musste ich beim Lesen immer wieder daran denken, dass man sich so einen empathischen Menschen wünscht, der sich um einen (oder seinen Angehörigen) kümmert, wenn es auf den letzten Weg geht. Cassie ist nach wie vor ein sehr lieb gewonnener Charakter von mir und ich habe sie voll ins Herz geschlossen. Beim Lesen stelle ich mir weiterhin Abby aus Navi CSI vor.

Es gibt auch ein Wiedersehen mit DS Phyllida Flyte. Sie ist Detective und hat sich mittlerweile den Respekt der Kollegen erarbeitet und versucht die Ereignisse ihrer Vergangenheit zu verarbeiten.

Meinung:

Cassie kann es nicht glauben, dass ihre Babcia (ihre Großmutter) sie jahrelang angelogen hat. Sie ist von klein auf mit der Trauer um ihre Eltern aufgewachsen, die bei einem Autounfall verstorben sind. Aber weit gefehlt: Ihre Mutter wurde getötet und ihr Vater sitzt seit fast zwei Jahrzehnten wegen Mordes im Gefängnis. Für Cassie völlig unfassbar und sie stellt nun selber - zusammen mit Phyllida - Ermittlungen an. Zu allem Überfluss taucht auch noch ihr Vater auf und behauptet, dass er unschuldig ist. Was ist nur los in ihrem Leben?

Phyllida (immer noch sehr gewöhnungsbedürftig der Name) wurde als Charakter mit einer tragischen Vergangenheit auch wieder sehr schön ausgearbeitet. Ich mag sie einfach und habe eins ums andere Mal wieder mit ihr mitgelitten.

Das Paperback ist am 01.09.2022 beim Droemer Verlag erschienen und umfasst 384 Seiten. Der Schreibstil von AK Turner bzw. die Übersetzung von Marie-Luise Bezzenberger hat mir sehr gelegen. Ich habe mich immer wieder gefreut, diesen spannenden Print in die Hände zu nehmen und weiterlesen zu können.

AK Turner steht seit dem Reihenstart aus gutem Grund auf meiner ToRead Liste und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung, die hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt. Die Autorin hat hier ein tolles ungleiches Frauen-Duo erschaffen, bei dem die Dynamik einfach stimmt.

Fazit:
Ich kann natürlich eine klare Leseempfehlung aussprechen und vergebe sehr, sehr gerne 5/5 Sterne *****

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2022

Spannende Fortsetzung!

0

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ...

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis. Mithilfe von DS Phyllida Flyte - ihrer Beinahe-Freundin - stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater plötzlich bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen.

Es geht weiter mit Cassie Raven und DS Phyllida Flyte. „Wer mit den Toten spricht“ ist der zweite Band der Reihe „Raven & Flyte ermitteln“ von A.K. Turner. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden und sind in sich abgeschlossen.
Dieses Mal wird es richtig persönlich für Cassie. Im ersten Band hat sie erfahren, was mit ihren Eltern wirklich passiert ist und plötzlich steht auch noch ihr Vater vor ihr und schwört, dass er unschuldig ist.
Cassies Neugier wird zusätzlich von einem Hinweis ihrer toten Mutter aus dem Jenseits angefeuert. Oder spielt ihr Unterbewusstsein ihr einen Streich?
Alleine kommt sie in ihren Ermittlungen jedoch nicht besonders weit, so dass DS Phyllida Flyte ihr zur Hilfe kommen muss. Begleitet wird Cassie dieses Mal nicht nur von ihrer coolen Oma, sondern auch von einem früheren Freund, der ihr einige gute Hinweise liefert.
Der Schreibstil der Autorin ist nicht so reißerisch, wie man es von anderen Thrillern kennt. Für mich ist das Buch auch mehr eine Mischung aus Krimi und Thriller. Aber trotzdem hat mich die Geschichte gepackt und ich war gespannt von Anfang bis Ende dabei.
Es bleibt stetig einiges offen, so dass man als Leser gut miträtseln kann. Am Ende überzeugt dann die Auflösung.
Für mich ist das Buch eine gute Fortsetzung und ich freue mich jetzt schon, mehr von Cassie und Phyllida zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.11.2022

Cassies äußerst emotionaler Fall

0

Cassie Raven arbeitet als Assistentin der Rechtsmedizin. Als sie von ihrer Großmutter erfährt, dass ihr Vater 17 Jahre im Gefängnis saß, weil er angeklagt war, ihre Mutter ermordet zu haben, will Cassie ...

Cassie Raven arbeitet als Assistentin der Rechtsmedizin. Als sie von ihrer Großmutter erfährt, dass ihr Vater 17 Jahre im Gefängnis saß, weil er angeklagt war, ihre Mutter ermordet zu haben, will Cassie anfangs nichts mit ihrem Vater zu tun haben. Doch als ihr Zweifel kommen daran, wie die polizeilichen Untersuchungen gelaufen sind nach dem Tod ihrer Mutter, beginnt Cassie Fragen zu stellen. Zusammen mit DS Phyllida Flyte, mit der sie bereits in einem Mordfall zusammengearbeitet hatte, macht sie sich auf die Suche nach der wahren Geschichte ihrer Eltern.

Dies ist bereits die zweite Geschichte um die außergewöhnliche Cassie Raven, die bereits durch ihre Erscheinung auffällt, vor allem aber auch durch ihren großen Respekt den Toten gegenüber und ihrer Kompetenz darin, auch kleinste Kleinigkeiten wichtig zu nehmen und dadurch so manches Unentdeckte zu finden. Ob ihr diese Fähigkeiten auch helfen werden, den Tod der Mutter vor 17 Jahren aufzuklären? Das muss jeder Leser selbst herausfinden. Ich kann allerdings versichern, dass Cassies Suche nach der Wahrheit sehr spannend ist, so dass ich sehr gerne mit ihr mitgefiebert und mitgerätselt habe. Wie bereits im ersten Band der Geschichte war sie mir auch diesmal sehr sympathisch. Übrigens kann man meiner Meinung nach dieses Buch auch ohne weitere Vorkenntnisse lesen, doch wer den ersten Band kennt, kann sich schneller in diese Geschichte einfinden, weil doch einiges über Cassie und DS Flyte bereits bekannt ist.

Mich hat dieser Thriller sehr gut unterhalten können, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere