Cover-Bild Wer mit den Toten spricht
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: steinbach sprechende bücher
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller / Spannung
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 21.11.2022
  • ISBN: 9783987360084
A. K. Turner, Marie-Luise Bezzenberger

Wer mit den Toten spricht

Ein Fall für die Rechtsmedizin. Cassie Raven ermittelt
Sandra Voss (Sprecher)

Cassie Raven, Assistentin der Rechtsmedizin mit einer Vorliebe für Piercings und Tattoos, ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Es gab keinen tödlichen Unfall, stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt. Mithilfe von DS Phyllida Flyte stellt Cassie Recherchen an, die jedoch immer mehr Fragen aufwerfen. Dann taucht ihr Vater nach 17 Jahren Gefängnis bei Cassie auf und behauptet, unschuldig zu sein. Nur die Toten können die ganze erschütternde Wahrheit enthüllen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2022

Endlich siegt die Gerechtigkeit

0

Im zweiten Teil der äußerst spannenden Romanserie von A.K. Turner über Fälle der Rechtsmedizin begleiten wir Cassie Raven und Phyllida Flyte in der Episode "Wer mit den Toten spricht" bei der Aufklärung ...

Im zweiten Teil der äußerst spannenden Romanserie von A.K. Turner über Fälle der Rechtsmedizin begleiten wir Cassie Raven und Phyllida Flyte in der Episode "Wer mit den Toten spricht" bei der Aufklärung atemberaubender Mordfälle.

Die liebevolle und sehr sympathische Cassie geht ihrer Arbeit als Assistentin in der Rechtsmedizin sehr sorgfältig nach. Sie behandelt die Toten mit großem Respekt geht bei der Obduktion sehr behutsam vor. Als wären es ihr anvertraute Schicksale geht sie den Dingen auf den Grund und lässt sich mit keiner einfachen Diagnose abspeisen. So findet sie meistens auch den wahren Grund des Todes, der sich häufig hinter undurchsichtigen Schleiern zu verbergen sucht.

So liegt eines Tages der jugendliche Bradley auf ihrem Seziertisch, der nach fadenscheinigen Angaben Selbstmord begangen haben soll. Cassie möchte nicht daran glauben und hört sich folglich genauer in der Clique um, der Bradley angehörte. Schockiert erfährt sie von den Halbstarken, dass einige von ihnen versuchten durch Strangulieren "high" zu werden. Könnte es tatsächlich sein, dass auch Bradley bei solchen Dummheiten zu weit ging und folglich daran starb, oder steckt noch etwas anderes dahinter?
In einer Nebenhandlung erfährt Cassie von ihrer Großmutter ein dunkles Geheimnis über ihren Vater, der im Gefängnis einsitzen musste. Nun ist ihr Vater aus dem Gefängnis entlassen, beim Treffen bittet er sie an seine Unschuld zu glauben.
Mit Hilfe von der immer korrekten, etwas spröden DS Flyte recherchiert Cassie nun die Unstimmigkeiten, die zur Verurteilung ihres Vaters führten. Was durch diese Recherche ans Tageslicht gerät lässt den Leser den Atem stocken und wird zu einer hochbrisanten, gänzlich neuen Geschichte...

Solche erzählerischen Kunstgriffe machen die Romanserie von A.K. Turner zu etwas ganz Besonderem. Atemberaubende, unvorhersehbare Wendungen, abgrundtiefe Perspektiven in die menschlichen Schicksale und eine hochdramatische Story sind Garant für eine außergewöhnlich gut gelungene Unterhaltung.
Die Recherche der Autorin ist stimmig, präzise und sehr authentisch.

Die Hörbuchfassung erfährt durch die erstklassige Sprecherin Sandra Voss nochmals eine ganz erhebliche Steigerung der ohnehin mehr als spannenden Handlung. Mit ihrem Können wird der Roman zu einem absoluten Hörgenuss, der mit Herzklopfen, Mitzittern und fasziniertem Lauschen einhergeht. Sandra Voss verleiht den Romanfiguren eine emotionale Tiefe, wie dies nur wenige Sprecher mit solcher Qualität können. Vor allem Cassie, die den Toten mit großer Wertschätzung begegnet, verlieh Sandra Voss die absolut glaubwürdige Stimme einer empathischen, äußerst liebenswerten Person.

Ich freue mich jedes Mal auf einen neuen Fall dieser Romanserie von A.K. Turner. Ganz besonders die Hörbuchfassungen sind eigentlich ein Muss für Liebhaber dieses Genres, denn sie sind einfach perfekt gelungen. Jedes Mal begleitet mich die Story folglich noch lange und ich denke dankbar an die Autorin und die Sprecherin, die diese Unterhaltung mit diesem Hörgenuss ermöglicht haben.

Einen herzlichen Dank an Saga Egmont für das absolut phantastisch unterhaltsame Hörbuch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2022

Eine ungewöhnliche Protagonistin, ein außergewöhnlich spannender Thriller

0

Cassie Raven ist Assistentin der Rechtsmedizin in Camden. Sie ist jung, außergewöhnlich und extrem auffällig: Piercings, Undercut und Gothic Look deuten auf Auflehnung und strahlen Härte aus, aber tatsächlich ...

Cassie Raven ist Assistentin der Rechtsmedizin in Camden. Sie ist jung, außergewöhnlich und extrem auffällig: Piercings, Undercut und Gothic Look deuten auf Auflehnung und strahlen Härte aus, aber tatsächlich ist Cassie sanft und voller Mitgefühl. Den frühen Tod ihrer Eltern hat sie nie ganz verwunden und als ihr die Großmutter ein Geheimnis offenbart, muss Cassie nicht nur das Rätsel eines toten Jungen lösen, sondern auch das ihrer eigenen Vergangenheit.

Auch der zweite Band von A. K. Turner hat mich wieder völlig gefangen genommen. Dieser Fall, der Cassie in ihre Vergangenheit führt und einem Cold Case gleicht, ist für mich wieder ein ganz fantastischer Thriller!
Cassie ist eine Protagonistin, die einerseits mit ihrer traurigen Vorgeschichte, aber auch mit ihrem besonders liebevollen Umgang mit „ihren“ Leichen punktet, andererseits aber auch tough und hartnäckig ist und die keinen Aufwand scheut, um einem vermuteten Verbrechen auf die Spur zu kommen. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, rasant, lebendig und detailreich. Die Geschichte ist sehr persönlich, dabei unglaublich spannend, unvorhersehbar, abwechslungsreich und bis zum überraschenden Ende in jeder Hinsicht unergründlich.
Sandra Voss setzt den Plot erstklassig in Szene. Sie liest eindringlich und engagiert, man hört ihr sehr gerne zu. Ein für mich wieder außergewöhnlich guter Thriller!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2022

Cassie ermittelt

0

Raven & Flyte ermitteln – der zweite Fall um die Rechtsmedizinerin Cassie Raven und DS Phyllida Flyte ist gelöst. Ein Hörbuch von SAGA Egmont, Sprecherin Sandra Voss.

Es geht gleich mal heftig los. Auf ...

Raven & Flyte ermitteln – der zweite Fall um die Rechtsmedizinerin Cassie Raven und DS Phyllida Flyte ist gelöst. Ein Hörbuch von SAGA Egmont, Sprecherin Sandra Voss.

Es geht gleich mal heftig los. Auf Cassies Seziertisch liegt ein Jugendlicher und die Frage drängt sich auf, ob er sich selbst stranguliert hat oder ob hier doch ein Verbrechen vorliegt. Neben diesem noch ungeklärten Tod ist sie auf der Suche nach den Umständen, wie ihre Mutter ums Leben gekommen ist. Als 4jährige hat sie beide Elternteile durch einen Autounfall verloren, zumindest hat sie dies bis jetzt geglaubt. Nach einem leichten Schlaganfall sieht sich ihre Großmutter, bei der sie aufgewachsen ist, genötigt, ihr endlich die Wahrheit zu sagen. Und diese ist nicht ohne. Cassies Vater, wurde damals angeklagt und verurteilt, seine Frau, Cassies Mutter, getötet zu haben. Und nun ist er frei, die beiden treffen aufeinander. Warum wurde sie über so viele Jahre angelogen?

Cassie, die mit ihren Piercings und Tattoos schon anders aussieht, will mehr wissen. Sie recherchiert, auch mit Flytes Hilfe, sie vergräbt sich schier in das Damals, in das Leben ihrer Mutter. Und sie stößt auf Schweigen, viele können oder wollen sich nicht mehr erinnern. Warum?

Sandra Voss hat mir diesen zweiten Teil der Forensik-Thriller-Reihe vorgelesen, sie hat dies gut gemacht. Bis auf die Großmutter ist sie allen Figuren stimmlich gerecht geworden. So konnte ich mich in den so spannenden wie mysteriösen Fall vertiefen. Hat Cassie sich verrannt? Aber nein, sie schaut genau hin, hört zu - eine, die mit ihren Toten spricht, ihnen Respekt zollt, deren Sinne sind geschärft. Sie sieht Kleinigkeiten und wird doch immer wieder von der Wirklichkeit eingeholt. So mancher versucht, seine Lügereien zu vertuschen. Lange ist nicht klar, wer denn nun für den Tod von Cassies Mutter verantwortlich ist und warum dies aus Sicht dieser Person geschehen musste.

Cassie ist mir sehr ans Herz gewachsen, sie ist ein unerschrockener und liebenswerter Charakter. Auch Flytes sprödem Charme konnte ich viel abgewinnen. Die beiden sind ein gelungenes Ermittler-Duo, denen ich noch gerne bei weiteren Fällen über die Schulter schauen würde.

Es ist der zweite Band der Reihe und doch kann er ohne Kenntnis des Vorgängers gehört bzw. gelesen werden. Ich mag es, wenn jedes Buch in sich abgeschlossen ist und das Wesentliche, das Wissenswerte, ins Geschehen mit einfließt.

Mit Cassie und den anderen Charakteren, die allesamt glaubhaft dargestellt sind, habe ich nun sowohl Bradleys Tod als auch den ihrer Mutter aufgelöst. Viel Unvorhergesehenes ist passiert, die Handlung war gut durchdacht, sie war in weiten Teilen nachvollziehbar und nun bin ich gespannt auf den nächsten Fall.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.10.2022

Hat mir sehr gut gefallen

0

„Wer mit den Toten spricht“ von A.K. Turner habe ich als ungekürztes Hörbuch vom Verlag SAGE/Egmont mit einer Spieldauer von 679 Minuten gehört. Gesprochen wird es von Sandra Voss. Es ist der 2. Teil der ...

„Wer mit den Toten spricht“ von A.K. Turner habe ich als ungekürztes Hörbuch vom Verlag SAGE/Egmont mit einer Spieldauer von 679 Minuten gehört. Gesprochen wird es von Sandra Voss. Es ist der 2. Teil der Reihe von ‚Raven & Flyte ermitteln‘.
Cassie Raven arbeitet als Sektionsassistentin in der Rechtsmedizin. Der Hauptteil dreht sich um ihre Familie. Sie lebt seit ihrem 4. Lebensjahr bei ihrer Großmutter, weil ihre Eltern angeblich tödlich verunglückt waren. Doch nun erfährt sie von ihr, dass ihr Vater damals ihre Mutter umgebracht hat und jetzt nach 17 Jahren Gefängnis freigelassen wurde. Dann taucht ihr Vater plötzlich auf und behauptet, unschuldig zu sein. Sie tut sich schwer mit ihm und glaubt ihm auch nicht. Cassie ist total erschüttert und stellt Nachforschungen an. Dabei hilft ihr DS Phyllida Flyte, die sie von ihrem letzten Fall kennt. Ebenfalls ihr bester Freund aus Hausbesetzertagen, der unkonventioneller vorgehen kann. Aber nach und nach kommen mehr Details von damals ans Licht, die sie zweifeln lassen, ob ihr Vater wirklich ein Mörder ist.
Nebenbei hat Cassie natürlich noch ihre Arbeit in der Rechtsmedizin. Ein toter Jugendlicher wird eingeliefert, der angeblich Selbstmord begangen hat. Doch Cassie kommt zu einem anderen Schluss und hinterfragt die Geschehnisse solange, bis sie eine Lösung gefunden hat. Sie behandelt die Toten sehr respektvoll, spricht sie mit Namen an und bei den Hinterbliebenen geht sie sehr einfühlsam vor. Das gefällt mir sehr gut. Im Gegensatz zu ihren Kollegen, die die Toten wie ein Stück Fleisch behandeln.
Cassie sollte man nicht nach ihrem Äußeren beurteilen. Bestückt mit Piercings und Tattoos entspricht sie sicher nicht dem Bild einer Sektionsassistentin. Auch trinkt sie oft etwas zu viel und raucht auch mal einen Joint. Obwohl sie es bei ihrer Großmutter gut hatte, war sie eine rebellische junge Frau, die dann dank ihrer Großmutter ihren Weg gefunden hat und zu einer sehr sympathischen, verständnisvollen und faszinierenden Frau herangereift ist. Nach dem Schlaganfall ihrer Großmutter ist sie bei ihr eingezogen, um sich um sie zu kümmern. Zum Glück geht es ihr wieder besser.
DS Flyte hat privat auch einen schweren Verlust hinnehmen müssen. Um damit abzuschließen, bittet sie Cassie um einen Gefallen. Daher ergänzen sich die beiden gut und riskieren ihre jeweiligen Jobs, um an Informationen zu kommen.
Auch die anderen Charaktere waren gut herausgearbeitet und meine Verdächtigen wechselten immer mal wieder.
Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Interessant fand ich auch die rechtsmedizinischen Untersuchungen. Im Laufe der Geschichte ist mir doch schon mal ein Tränchen gekommen. Ein Teil war besonders traurig. Die Sprecherin hat ihre Sache sehr gut gemacht, ihre Stimme und auch das Sprachtempo waren sehr angenehm. Sie hat gut betont und versucht, den Personen stimmlich eigene Charaktere zu geben. Es war mir ein Genuss, ihr zuzuhören. Das Cover gefällt mir. Man kann daraus aber nicht schließen, zu welchem Genre es passt.
Nachdem ich mir den 1. Teil noch anhören werden, freue ich mich schon auf weitere Fälle mit Raven & Flyte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2022

Was für ein Buch 🥰

0

Meinung: Ich finde das Cover einfach wunderschön und der Titel hat mich sofort angesprochen. Mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht mein letztes!
Cassie Raven, ist Assistentin der Rechtsmedizin ...

Meinung: Ich finde das Cover einfach wunderschön und der Titel hat mich sofort angesprochen. Mein erstes Buch der Autorin und bestimmt nicht mein letztes!
Cassie Raven, ist Assistentin der Rechtsmedizin und hat eine Vorliebe für Piercings und Tattoos. Sie ist für gewöhnlich hart im Nehmen. Das Mädchen hab ich sofort ins Herz geschlossen. Die Autorin hat sie so toll beschrieben und charakterisiert, dass ich das Gefühl hatte ich würde sie kennen. Als ihre geliebte Großmutter ihr jedoch gesteht, sie jahrelang über den Tod ihrer Eltern belogen zu haben, ist Cassie tief erschüttert. Denn es gab nie einen tödlichen Autounfall, als sie noch klein war – stattdessen wurde ihr Vater für den brutalen Mord an ihrer Mutter verurteilt und saß 17 Jahre im Gefängnis. Ihr Vater hat sich nie gemeldet. War er derjenige, der ihre Mutter getötet hat? Sie will den Fall mit der Hilfe von DS Flyte klären und herausfinden, ob ihr Vater tatsächlich ihre Mutter umgebracht hat.
DS Flyte fand ich auch super nett und stark und überkorrekt. Sie hat eine kühle Fassade um sich aufgebaut, denn sie verarbeitet ihr eigenes Trauma. Der Schreibstil ist super leicht, fesselnd, bildhaft, man merkt sofort, dass die Autorin mit dem Thema Rechtsmedizin vertraut ist. Die Handlung ist überraschend, mit vielen genialen falschen Fährten und sehr spannend gestaltet. Alle Charaktere sind super ausgearbeitet. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️/5⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere