Cover-Bild After the Game – Riley und Brady
(15)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 12.01.2018
  • ISBN: 9783492309806
Abbi Glines

After the Game – Riley und Brady

Roman
Heidi Lichtblau (Übersetzer)

Wenn Liebe und Schmerz nur ein Herzschlag trennt

Riley hat es satt, eine Lügnerin genannt zu werden. Doch kaum ist sie zurück in ihrer Heimat, begegnet man der jungen Mutter erneut mit Misstrauen. Allein Sunnyboy Brady urteilt nicht vorschnell und spricht ihr Mut zu. Das freut und verwirrt Riley zugleich. Schließlich könnte der gut aussehende Quarterback jedes Mädchen haben. Und plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen, aber kann sie Brady wirklich vertrauen?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2020

So schön!

0

Uff. Mir fallen nicht so viele Wörter ein.
Dieses Buch zeigt was wirklich wichtig im Leben ist. Familie. Freunde.
Vorurteile sind scheiße. Vor allem, wenn sie unbegründet sind.
Ich will mir gar nicht ...

Uff. Mir fallen nicht so viele Wörter ein.
Dieses Buch zeigt was wirklich wichtig im Leben ist. Familie. Freunde.
Vorurteile sind scheiße. Vor allem, wenn sie unbegründet sind.
Ich will mir gar nicht ausmalen, wie Riley sich bei allem gefühlt hat. Sie ist eine wirklich starke Protagonistin, die das Glück ihrer Tochter über alles stellt. Dabei vergisst sie ihr eigenes Glück nicht.
Ich bewundere sie.
Brady ist der Freund, den sich wahrscheinlich viele Mädchen wünschen. Er steht zu einem. Gesteht sich seine Fehler ein.
Gemeinsam sind die beiden eine Einheit, die immer zusammensteht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.05.2018

Tolles Buch

0

Rezension zu „After the Game -Riley und Brady“ von Abbi Glines

Nachdem Band 1 und 2 mir ausgesprochen gut gefallen hatten, musste ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit den anderen weitergeht. Riley ...

Rezension zu „After the Game -Riley und Brady“ von Abbi Glines

Nachdem Band 1 und 2 mir ausgesprochen gut gefallen hatten, musste ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit den anderen weitergeht. Riley und Bradys Geschichte wartete auf mich und danl des tollen Teams vom Piper Verlag durfte ich das Buch als Rezensionsexemplar lesen.
Zum Inhalt: Wenn Liebe und Schmerz nur ein Herzschlag trennt
Riley hat es satt, eine Lügnerin genannt zu werden. Doch kaum ist sie zurück in ihrer Heimat, begegnet man der jungen Mutter erneut mit Misstrauen. Allein Sunnyboy Brady urteilt nicht vorschnell und spricht ihr Mut zu. Das freut und verwirrt Riley zugleich. Schließlich könnte der gut aussehende Quarterback jedes Mädchen haben. Und plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen, aber kann sie Brady wirklich vertrauen?
Ich war so unglaublich gespannt auf dieses Buch. Der Schreibstil hat mir, wie schon in den Büchern zuvor, unglaublich gut gefallen. Er war locker und flüssig zu lesen und auch wenn man aufgehört hat, kam man schnell wieder in den Fluss der Geschichte. Das finde ich sehr wertvoll, weil ich doch aus verschiedenen Gründen manchmal Tage nicht lesen kann und wenn ich dann erst überlegen müsste, was passiert war, würde es mich Zeit kosten, die ich so einfach anders nutze.
Bei diesem Band ist mir aufgefallen, dass ich länger brauchte, um ihn zu lesen. Das lag nicht etwa daran, dass er schlechter war, im Gegenteil. Vielmehr fand ich ihn so gut, dass ich nicht wollte, dass es vorbei geht. „After the Game“ ist – für mich – der bisher beste Band der Reihe, auch weil ich Brady und Riley so schnell ins Herz geschlossen habe. Dieses Buch hat eine Ernsthaftigkeit, die ich so nicht erwartet habe. Wer die Stories kennt, wird in ungefähr wissen, worum es sich handelt und das gab dem Buch eine Tiefgründigkeit, die man in diesem Genre nicht immer so stark erwartet.
Dazu kommen die Perspektivwechsel, die der Geschichte eine weitere Ebene an Tiefgang verleihen. In anderen Bücher, die das nicht enthalten, fehlt mir die andere Sicht auf diese Dinge immer, umso größer ist also der Pluspunkt, wenn es sie gibt. Und auch bei Riley und Brady erkennt man, wie wertvoll diese Wechsel in der Erzählperspektive sind, denn die Sichtweisen der Beiden sind so unterschiedlich.
Leider gibt es doch einen kleinen Kritikpunkt. Das Ende empfand ich als ein wenig zu abrupt, es bleiben Dinge offen, deren Klärung ich mir gewünscht hätte. Das war ein wenig schade.
Fazit: Ein tolles Buch für alle, die nach einem guten College-Roman suchen.

Veröffentlicht am 04.08.2018

Hat mir besser als Band 2 gefallen.

0

Den ersten Teil mit Maggie und West habe ich schon vor einer Weile gelesen und fand ihn klasse. Den zweiten Band mit Gunner und Willa habe ich vor kurzem gelesen und fand ihn blöd. Demnach war ich natürlich ...

Den ersten Teil mit Maggie und West habe ich schon vor einer Weile gelesen und fand ihn klasse. Den zweiten Band mit Gunner und Willa habe ich vor kurzem gelesen und fand ihn blöd. Demnach war ich natürlich super gespannt auf den dritten Teil rund um Riley & Brady, deren Geschichte bereits angedeutet wurde. Würde "After the Game – Riley & Brady" so gut werden wie der erste oder würde er mich doch enttäuschen so wie der zweite Band?

Mir hat "After the Game – Riley & Brady" gut gefallen. Die Geschichte bietet Abwechslung und arbeitet Geschehnisse aus der Vergangenheit auf eine sehr einfühlsame Art und Weise auf. Im Vordergrund stehen dabei zum einen Riley, die durch alte und sehr hässliche Vorkommnisse vor Jahren gezwungen wurde, die Stadt zu verlassen und zum anderen Brady, der zu den Mobbern und Verurteilenden gehörte, denen Riley sich damals gebeugt hat. Was sich gerade am Anfang wie ein absolut nicht zu vereinendes Paar angehört hat, entwickelt sich im Laufe des Buches zu einer sehr süßen Beziehung – zwei sich unterstützende Liebende, die jeweils Halt in der Liebe und in der Geborgenheit finden. Denn nicht nur Riley hat ihr Päckchen zu tragen, auch Brady gerät in eine Situation, die ihn an seinem Leben, seiner Zukunft und seiner Familie zweifeln lassen.

Meiner Meinung nach merkt man dem Buch an, dass die Autorin darin nicht nur viel Herzblut investiert hat, sondern auch sehr einfühlsam und vorsichtig mit den Vorkommnissen in diesem Plot umgeht. Es werden viele Themen verarbeitet, wie Vergewaltigung, Alzheimer, Teenie-Mutterschaft, Mobbing und Betrug. Dies hält zwar einerseits immer die "Spannung" oben und gestaltet die Geschichte recht abwechslungsreich, zeigt andererseits aber auch die Probleme und Auswirkungen, die das Leben manchmal (gezwungenermaßen) mit sich bringt. Dies muss nicht nur Riley akzeptieren, sondern auch Brady – und ihm fällt das um einiges schwerer als der weiblichen Protagonistin.

Wie oben schon erwähnt, fiel es mir schwer, mir im Vorfeld vorzustellen, dass die beiden jemals zueinander finden würden. Brady hat bereits eine große Rolle im zweiten Band (Gunner & Willa) gespielt und dort teilweise eine Hauptrolle eingenommen. Vieles von dem, was dort von Bradys Seite her geschildert wurde, konnte ich nicht immer so wirklich nachvollziehen, aber dort habe ich darauf auch nicht viel Wert gelegt – schließlich standen immer schon Gunner und Willa im Vordergrund. Trotzdem hatte ich Bedenken und auch Vorurteile, was Brady betrifft. Die Autorin hat es allerdings geschafft, diese Stück für Stück auszuräumen.

Denn Brady entwickelt sich zu einem tollen Mann, der zwar in den verschiedenen Momenten nicht immer richtig reagiert und sich nicht immer so erwachsen verhält, wie er sich gerne gibt, aber seine positiven Seiten überwiegen in jedem Fall. Mir hat es gefallen, wie er zu Riley steht und ihr ein Freund sein möchte, wie er sie unterstützt und zu begreifen lernt. Gerade im Laufe des Buches macht er nochmal einen großen Entwicklungssprung, obwohl oder gerade weil er vor vielen schwierigen Situationen steht, die ihn belasten und ihn alles in Frage stellen lassen.

Auch Riley hat mir gefallen. Dies lag in erster Linie daran, dass sie einfach eine wundervolle Mutter und eine absolut starke Frau ist. Sie hat niemals aufgegeben, sich nicht dem Schmerz und dem Kummer gebeugt. Sie betont immer wieder, wie positiv sie die Ereignisse sieht und wie dankbar sie ist, wie sich alles entwickelt hat – dabei hat ihr das Leben weder in der Vergangenheit, noch in der Gegenwart gute Karten gegeben. Sie ist optimistisch, tapfer und absolut selbstlos. Sie ist meiner Meinung nach ein wunderbarer Mensch, der nicht nur perfekt zu Brady passt, sondern sich auch immer zu beweisen weiß und niemals aufgeben wird.

Fazit
"After the Game – Riley & Brady" hat mir wesentlich besser gefallen, als ich es im Vorfeld erwartet habe. Das Buch hat zwar leichte Schwächen und die Autorin hat den Plot nicht immer so entwickeln lassen, wie ich es mir gewünscht hätte, doch trotz allem ist dieses Buch in vielen Facetten berührend sowie unterhaltend und erzählt eine tolle Geschichte. Ich freue mich schon auf den vierten Teil mit Nash!

Veröffentlicht am 07.02.2018

Pure Liebe

0

Manchmal ist alles was ich brauche, ein Abbi Glines Roman.

Immer wieder schaffen es ihre Worte mich zu beruhigen, mich zu entspannen, mitzufühlen und abzuschalten. In die Geschichten voller Liebe und ...

Manchmal ist alles was ich brauche, ein Abbi Glines Roman.

Immer wieder schaffen es ihre Worte mich zu beruhigen, mich zu entspannen, mitzufühlen und abzuschalten. In die Geschichten voller Liebe und Dramen einzutauchen, die nie zu schwer sind.
Nicht alle Bücher sind gleich stark, es gibt stärkere und schwächere , After the Game gehört in meinen Augen aber zu den ganz starken.

Ich war von der ersten Seite an verliebt, in Brony, in Riley und in Brady. Brady war irgendwie immer so unscheinbar auch wenn er doch präsent war in den Vorgänger . Er ist kein Bad Boy , er ist der Good Guy, der Musterknabe, der erst raus finden muss , was richtig und falsch ist, das es nicht immer nur einen Weg oder eine Wahrheit gibt. Und doch kam er nie zu weich oder zu übertrieben rüber, ich mochte seine Gedankengänge. Mochte ihn einfach.
Riley hingegen ist durch eine Hölle gegangen, die ich niemanden wünschen würde. Ja , sie ist taff, abgehärtet, aber nicht bitschig und kaltherzig , verbittert und eingefahren. Nein sie ist trotz allem liebevoll und gutherzig. Sie ist etwas verschloßen, aber es passt zu ihr. Die beiden ergänzen sich irgendwie und zusammen sind sie einfach nur Schön.

Trotz des Dramas ist es eine recht sanfte Geschichte, nicht groß Emotionsgeladen, aber auch nicht gänzlich ohne. Es wird nichts überdramatisiert und die Entwicklung von Story und den Charakteren fand ich wirklich gut. Unterhaltsam aber realistisch. Allerdings muss ich anmerken, dass mich eine Situation doch ziemlich gestört hat und deren Folgen irgendwie so unter den Teppich gekehrt wurden. Da hätte ich noch ein bisschen mehr erwartet und so ganz war das für mich auch nicht nachvollziehbar.

Es war ein schönes Ende für eine tolle Reihe. Für ein Spinn.Off wären auf jeden Fall noch Charaktere vorhanden. Mit West & Meggi waren Riley & Brady mein Lieblingspärchen. Die Geschichte ist anders, Ruhiger aber doch intensiv genug. Ein Buch nach dem man sich einfach gut fühlt.

Veröffentlicht am 17.04.2018

…eine tolle aufbrausende aber auch aufschließende Geschichte...

0

Riley hat soviel durch gemacht, aber Ihr ganzer Stolz ist es Ihr wert. Brady kommt ins Grübeln..fragt sich was an der Geschichte Wahrheit und Lüge ist !

Das Cover ist ist passend zur Reihe, sehr verspielt ...

Riley hat soviel durch gemacht, aber Ihr ganzer Stolz ist es Ihr wert. Brady kommt ins Grübeln..fragt sich was an der Geschichte Wahrheit und Lüge ist !

Das Cover ist ist passend zur Reihe, sehr verspielt und schön gestaltet, die Farbwahl ist sehr ansprechend.

Der Klapptext ist flüssig und locker, er spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist gefühlvoll, bildlich, flüssig, amüsant und anziehend.

Die Hauptprotagonisten sind Rley und Brady.

Riley erscheint in den ersten Bänden am Rande, der Leser erhält eine Lügengeschichte vorgesetzt, die immer wieder in Gespräch ist. Hier erhält Sie endlich Ihre eigenes Buch und zeigt uns, was in Ihr steckt. Die Stärke und Ihr Mut sind beeindruckend.

Brady ist das Mustersöhnchen schlecht hin. Doch auch seine Welt gerät ins Schwanken, so dass Er alles überdenkt. Er zeigt seine Verletzlichkeit aber auch seinen Dickschädel.

Der Schreibstil ist flüssig, mitreißend, aufklärend und bildlich.

Die Autorin begeistert den Leser mit Vollständigkeit der Geschichte von Rileys Vergangenheit und zeigt wie auch das perfektes Leben zerbrechen kann.

Der Leser ist schnell involviert und will ergründen, was in der Vergangenheit passiert ist, lernt aber auch schnell Riley und Ihre süße Tochter kennen.
Bekommt immer wieder die Liebe zu spüren, aber auch die Anziehungskraft zwischen Brady und Riley kommt zum Vorschein.

Das Buch wird aus beider Perspektive geschrieben, so dass man aus jedem Blickwinkel die Sichtweise der beiden Hauptprotagonist erfährt und deren Gedanken als auch Gefühle vermittelt bekommt.

Das Buch hat mich gut unterhalten, bewegt, amüsiert & mitgerissen.

Die Erzählweise ist flüssig, erfrischend, gefühlvoll, bildlich, aktionistisch & amüsant.

Riley, zu Unrecht beschuldigt

Buch zeichnet sich durch die Verstrickung der Leben von Riley und Brady aus.

Zum Fazit;
_____________
Leider ist dieser Teil der schwächste der Reihe. Trotz meiner Vorfreude war ich zwischenduch etwas zu sehr von dem Drama um Brady und sein perfektem Leben gereizt.
Trotz dessen hat die Annäherung zwischen ihm und Riley den Lesefluss gesteigert, so dass ich Hier nur einen Stern dafür abziehe.
Die Geschichte um Rileys Vergangenheit wird endlich in richtige Licht gerückt.
Wir lernen endlich Rily und Ihre süße Tochter kennen, jedes Mutterherz geht dabei auf und zeigt Rileys Stärke.
Außerdem finde ich es klasse das Brady endlich nicht mehr perfekt erscheint.

Als Sahnhäubchen bekommt man auch noch die anderen Charakterer und Ihre Leben und der Veränderungen gezeigt.

Danke für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Exemplar an den Verlag Piper.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

AftertheGame

BradyRiley

AbbiGlines

Piper
#werbung