Cover-Bild Time to be ENOUGH
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,99
inkl. MwSt
  • Verlag: tolino media
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 492
  • Ersterscheinung: 12.02.2022
  • ISBN: 9783754640715
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Allie J. CALM

Time to be ENOUGH

Liebesroman
Jacob ist wie gelähmt und lebt ein Leben, das er nie wollte - bis Ivy kommt und seine Welt völlig auf den Kopf stellt. Ivy wollte immer nur schreiben. Und an der Kerrington University in Boston wird ihr Traum von einem Literaturstudium endlich wahr. Sie könnte nicht glücklicher sein, wären da nicht immer wieder die Erinnerungen an Scott, die an ihrem Selbstbewusstsein nagen. Darum schwört sie allen Männern ab und konzentriert sich nur auf sich - bis Jacob mit voller Wucht in ihr Leben tritt und sie über den Haufen rennt. Sie verletzt sich und Jacob setzt alles daran, es wieder gut zu machen und - sie unbedingt näher kennenzulernen. Denn bei ihr fühlt er sich unbeschreiblich gut und kann endlich er selbst sein. Doch seine Familie hat andere Pläne und stellt Jacob auf eine harte Probe, die sein Leben für immer verändern könnte …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.03.2022

Eine Liebesgeschichte die dich von Anfang an in ihren Bann zieht und dich träumen lässt.

0

Time to be Enough ist ein Buch voller neuer Hoffnungen und Wege.
Es zeigt, dass man sich niemals verbiegen oder entmutigen lassen soll.
Kämpfe für deine Träume.


Der Schreibstil war sehr flüssig und ...

Time to be Enough ist ein Buch voller neuer Hoffnungen und Wege.
Es zeigt, dass man sich niemals verbiegen oder entmutigen lassen soll.
Kämpfe für deine Träume.


Der Schreibstil war sehr flüssig und hat mich ab der ersten Seite gefesselt. Auch das Setting der Geschichte hat mir sehr sehr gut gefallen. Die Kerrington University hat es mir echt angetan.
Falls man eine Schule oder eine Universität aus einem Buchuniversum besuchen könnte, würde ich auf jeden Fall einmal nach Kerrington gehen wollen.

Ivy habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen.
Sie ist so ein liebes Mädchen und muss erst ihr Selbstbewusstsein wiederfinden. Doch das kann ihr zusammen mit Jacob doch nicht schwerfallen oder?
Auch Jacob mochte ich sehr. Er ist ein Traumtyp von Mann.
Wenn man so einen Freund an seiner Seite hat, kann man sich echt glücklich schätzen.
Auch die Nebencharaktere Elijah und Olive haben ihr Herz am rechten Fleck.

Diese Liebesgeschichte verzaubert dich und hält dich bis zur letzten Seite gefangen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2022

Bist du bereit, der Liebe eine neue Chance zu geben? ❤️

0

ᴅᴜ ʜᴀsᴛ ᴊᴇᴅᴇ ᴇɪɴᴢᴇʟɴᴇ sᴄʜᴇʀʙᴇ ᴍᴇɪɴᴇs ᴢᴇʀʙʀᴏᴄʜᴇɴᴇɴ sᴇʟʙsᴛʙᴇᴡᴜssᴛsᴇɪɴs ᴀᴜғɢᴇʟᴇsᴇɴ ᴜɴᴅ ᴇs ᴍɪᴛ ᴅᴇɪɴᴇʀ ᴜɴᴇɴᴅʟɪᴄʜᴇɴ ᴀᴜғᴍᴇʀᴋsᴀᴍᴋᴇɪᴛ ᴜɴᴅ ᴢᴜɴᴇɪɢᴜɴɢ sᴛüᴄᴋ ғüʀ sᴛüᴄᴋ ᴡɪᴇᴅᴇʀ ᴢᴜsᴀᴍᴍᴇɴɢᴇғüɢᴛ. - ɪᴠʏ
-----
Time to be ...

ᴅᴜ ʜᴀsᴛ ᴊᴇᴅᴇ ᴇɪɴᴢᴇʟɴᴇ sᴄʜᴇʀʙᴇ ᴍᴇɪɴᴇs ᴢᴇʀʙʀᴏᴄʜᴇɴᴇɴ sᴇʟʙsᴛʙᴇᴡᴜssᴛsᴇɪɴs ᴀᴜғɢᴇʟᴇsᴇɴ ᴜɴᴅ ᴇs ᴍɪᴛ ᴅᴇɪɴᴇʀ ᴜɴᴇɴᴅʟɪᴄʜᴇɴ ᴀᴜғᴍᴇʀᴋsᴀᴍᴋᴇɪᴛ ᴜɴᴅ ᴢᴜɴᴇɪɢᴜɴɢ sᴛüᴄᴋ ғüʀ sᴛüᴄᴋ ᴡɪᴇᴅᴇʀ ᴢᴜsᴀᴍᴍᴇɴɢᴇғüɢᴛ. - ɪᴠʏ
-----
Time to be Enough ist das Debüt der Autorin

Die Geschichte war sehr schön und steckt voller Hoffnung, Freundschaft, Drama und natürlich Liebe❤️ Sie zeigt einem, wie wichtig es ist für sich selbst und seine Träume einzustehen, an sich selbst zu glauben, sich selbst zu lieben und Freunde zu haben, die einen so akzeptieren, wie man ist.

Ivy hatte kein leichtes letztes Highschooljahr und möchte an der Kerrington University ein neues Kapitel beginnen. Doch ihr Semester fängt ganz anders an als gedacht, denn als Jacob in ihr Leben stolpert, ändert sich für sie alles.

Jacob ist ein absoluter Good-Guy. Er hat es mit seiner Familie nicht leicht und kommt aus einem Elternhaus, in dem er zu einem Studium gedrängt wird, welches er selbst nie ausgesucht hätte. Erst durch Ivy wird ihm bewusst, dass er andere Träume hat und sich diese verwirklichen möchte.

Die beiden haben eine ganz tolle Verbindung zueinander und man spürt, wie sehr sie sich voneinander angezogen fühlen. Das Herz schlägt einen Takt schneller, wenn die beiden Zeit miteinander verbringen❤️

Auch die Nebencharaktere waren toll ausgearbeitet und begleiten einen durch das gesamte Buch..und darüber hinaus🤭

Ich mag Allies Schreibstil sehr und es war einfach, in die Story reinzufinden.

Und können wir bitte mal darüber sprechen, wie wunderschön das Cover ist😍

Ganz große Liebe für die Story, das Setting, die Protagonisten und die gesamte Atmosphäre.

Mich hat das Debüt überzeugen können und ich vergebe für diese süße und zauberhafte Geschichte 5/5⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.02.2022

Eine frische und liebevolle Geschichte mit tollen Charakteren

0

Bevor wir zum Inhalt kommen, möchte ich einmal dieses wunderschöne Cover loben. Ich finde es total gelungen, sowohl die Farbwahl, als auch die Schrift!
Die Protagonisten des Buches Ivy und Jacob sind ...

Bevor wir zum Inhalt kommen, möchte ich einmal dieses wunderschöne Cover loben. Ich finde es total gelungen, sowohl die Farbwahl, als auch die Schrift!
Die Protagonisten des Buches Ivy und Jacob sind mir wirklich schnell ans Herz gewachsen. Ich mochte die Tatsache, dass sie sich umeinander kümmern und es nicht das typische Bad-Boy-Ding ist (obwohl ich das ja auch ganz gerne mag )
Es entsteht eine Freundschaft, eine feste Bindung und kommt, meiner Meinung nach, sehr nah an die Realität heran.
Zudem fand ich ihr Kennenlernen wirklich amüsant. Alleine dafür lohnt es sich schon, dieses Buch zu lesen!
Kurzum: Eine süße und erfrischende Geschichte mit tollen Charakteren und einem flüssigen Schreibstil, der es einem erlaubt, in die (Liebes-)Welt von Ivy und Jacob einzutauchen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2023

Schöne Liebesgeschichte

0

Ivy ist eine Studentin, die gerade neu an der Uni angefangen hat. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin teilt sie sich eine Wohnung. Nach Pech in der Liebe möchte sie sich nicht mehr verlieben, sondern voll ...

Ivy ist eine Studentin, die gerade neu an der Uni angefangen hat. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin teilt sie sich eine Wohnung. Nach Pech in der Liebe möchte sie sich nicht mehr verlieben, sondern voll auf ihr geliebtes Literaturstudium konzentrieren. Das ändert sich, als sie Jacob kennenlernt. Dank seiner Tollpatschigkeit hat sie eine Scherbe im Fuß und kann eine Zeit lang nicht auftreten. Aber er kümmert sich rührend um sie und schnell verlieben sich die beiden ineinander. Allerdings gibt es doch einige Momente, in denen Ivy sich fragt, ob sie wirklich zusammen passen.
Mir hat das Buch gut gefallen. Auch wenn es schnell klar ist, wie es ausgehen wird, ist es doch sehr schön zu lesen, wie sich Ivy und Jacob näher kommen und welche Gefühle gerade Ivy dabei hat. Es ist sehr gefühlvoll geschrieben und man kann sich in die Charaktere gut hinein versetzen. Wenn man Liebesgeschichten gerne mag, dann kann ich dieses Buch weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.08.2022

Zwischen Klischees eine süße Liebesgeschichte

0

Meinung:

Ich bin auf das Buch von Allie J. Calm aufmerksam geworden als ich die ersten beiden Teile der Trilogie zusammen in der Buchhandlung entdeckt habe. Mit dem wirklich schönen und harmonischen Cover ...

Meinung:

Ich bin auf das Buch von Allie J. Calm aufmerksam geworden als ich die ersten beiden Teile der Trilogie zusammen in der Buchhandlung entdeckt habe. Mit dem wirklich schönen und harmonischen Cover kann es alle Blicke auf sich ziehen. Aber auch der Klappentext hat seinen Teil dazu beigetragen, dass ich das Buch gerne lesen wollte.

Der Leser trifft auf Ivy, die für ihr Literaturstudium nach Bosten zieht. Die Erinnerungen an Scott trüben ihr neues Leben etwas, doch als sie Jacob kennenlernt zeigt er ihr ganz neue Gefühle. Jacob ist gefangen zwischen seiner Familie und seinem Studium und lebt nur für die anderen. Es ist Ivy, die ihm neue Seiten zeigt und plötzlich sind große Veränderungen zum greifen nahe...

Die Liebesgeschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ivy und Jacob erzählt. Zunächst findet sich eine wichtige Szene aus Ivys Vergangenheit, die auch im Verlauf der Geschichte noch für Ivy eine tragendere Rolle spielt. Das erste Kapitel bietet einen guten Kontrast zu den nächsten. Es dauert auch nicht lange bis sich Ivy und Jacob über den Weg laufen. Das erste Treffen verläuft holprig und ein wenig dramatisch, wird dabei aber auch so schnell nicht langweilig.

Mir waren die beiden schnell auf den ersten Seiten sympathisch, den beiden zeichnen sich mit einem fröhlichen und freundlichen Charaktere aus. Ihr gegenseitiger Umgang hat mir sehr gut gefallen und mir hat jede Szenen mit den beiden zusammen gefallen. Auch die Verbindung zwischen den beiden war recht schnell greifbar. Die beiden haben sehr schön harmoniert und sich gegenseitig in ihren Gefühlen unterstützt. In diesem Punkt ist bei mir kein Wunsch offen geblieben. Anders war es leider mit dem ein oder anderen Nebencharakter, allen voran die Freundin von Ivy, die sich bei mir nach und nach unbeliebter gemacht hat. Für mich war die Protagonistin, auch wenn sie nur eine Nebenfigur ist, ein sehr großer negativer Punkt, weil ich ihre Beweggründe und ihr Verhalten in keinem Punkt nachvollziehen konnte und ich sie einfach ungerecht und fies fand. Negativ fand ich da auch, dass sich Ivy das sehr hat gefallen lassen, was ich sehr schade fand. Natürlich kann nicht jeder Protagonist vor Freundlichkeit sprühen und manchmal braucht eine Geschichte auch die ein oder anderen unsympathischen Figuren, aber hier fand ich Ivys Freundin einfach nur in hohem Maße ungerecht und unverschämt. Auch wenn ich den Ausgang wieder recht gut fand, hat jede Szene zwischen Ivy und ihrer Freundin meine Nerven ein Stück mehr strapaziert. Zum Glück gibt es dafür auch sehr sympathische andere Charaktere, die etwas darüber hinweg sehen lassen.

Der Verlauf der Geschichte ist sehr schön gewählt. Auch wenn die Gefühle zwischen Ivy und Jacob sehr schnell Fahrt aufnimmt und die beiden sich auch genauso schnell näher kommen, hat die Geschichte noch mehr zu bieten als nur kitschige Szenen zwischen den beiden. So weiß die Autorin auch Hindernissen des Lebens einzubauen, die der Geschichte etwas Abwechslung verleihen. Mir ist beim Lesen auch aufgefallen, dass es nicht nur einen Handlungsstrang gibt, sondern auch Mitten in der Geschichte Sachen passieren, mit denen man am Anfang nicht so schnell rechnet, was bei Liebesgeschichten nicht immer die Regel ist. Diese Abwechslung bleibt bis zum Schluss, was mir sehr gut gefallen hat. Dadurch hat mir leider etwas die Tiefe gefehlt. Genauso hat mir auch etwas das Herzklopfen und mit fiebern gefehlt. Obwohl die Gefühle der beiden Greifbar für mich sehr greifbar waren, hat mir doch etwas gefehlt.

Fazit:

Mir hat die Liebesgeschichte zwischen Ivy und Jacob sehr gefallen, denn sie zeichnet sich durch sympathische Charaktere aus und Szenen, die mit viel Abwechslung fesseln können. Der Schreibstil lädt dazu ein sich in den Seiten zu verlieren. In dieser Geschichte finden sich einige Klischees, die sicher nicht für jeden etwas sind, mich aber bis zu einem gewissen Grad ansprechen konnten.

Durch die Mischung zwischen der sehr unsympathischen Freundin von Ivy, auch wenn es nur eine Nebenfigur ist, und das bei mir fehlende Herzklopfen und die schwache Tiefe gibt es von mir 4 Sterne für die Geschichte, die mit der Abwechslung, den lieben Hauptprotagonisten und süßen Szenen dennoch eine Empfehlung verdient.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere