Cover-Bild Code Genesis - Sie werden dich jagen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: cbj
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 14.10.2019
  • ISBN: 9783570165362
Andreas Gruber

Code Genesis - Sie werden dich jagen

Sie muss das Rätsel lösen – oder alles ist verloren!

Terry tappt im Dunkeln. Woran hat ihre Mutter, Dr. Amanda West, geforscht, bevor sie starb? Was hat es mit »Jerichos Splitter« auf sich, diesem merkwürdigen Stück Horn aus Amandas abgestürztem Flugzeug-Wrack? Und warum will die Pharmafirma Biosyde es unbedingt besitzen und jagt dafür Terry und ihre Freunde von der Kopernikus um den halben Erdball? Von Venedig aus führt eine Spur auf die Insel Santorin und zu einem Schloss in Schottland. Hat Amanda West dort ein gefährliches Serum entwickelt, das niemals in falsche Hände geraten darf? Noch während Terry die Frage quält, auf welcher Seite ihre Mutter eigentlich stand, sind ihr die Gegner schon dicht auf den Fersen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.04.2020

Gelungener zweiter Teil, der Lust auf mehr macht....

0

Nachdem meine Söhne den zweiten Teil schon durchhaben, habe ich ihn nun auch endlich geschafft. So wie im ersten Band geht es spannend weiter. So langsam kommt "Licht ins Dunkel", aber eines nach dem anderen. ...

Nachdem meine Söhne den zweiten Teil schon durchhaben, habe ich ihn nun auch endlich geschafft. So wie im ersten Band geht es spannend weiter. So langsam kommt "Licht ins Dunkel", aber eines nach dem anderen.

Bei unserer Rezension zum ersten Teil, bin ich gar nicht auf das Coverbild eingegangen. Lag aber wohl eher daran, dass wir die E-Books vorliegen haben und ich es ehrlich gesagt vergessen habe. Wie auch schon beim ersten Band dominieren auf dem Cover die beiden Protagonisten Terry West und ihr Cousin Ethan. Ansonsten wirkt es durch die aufbrandende See sehr dynamisch und energiegeladen. Der Hubschrauber und beiden dunklen Gestalten auf dem Steg im Vordergrund lassen nichts Gutes erahnen.

Im aktuellen Band geht es mit dem Forschungs-U-Boot "Kopernikus" über den Atlantik nach Europa. So wie schon im Klappentext beschrieben, müssen noch viele Fragen beantwortet werden. Andreas Gruber versteht es auch im zweiten Band den Spannungsbogen aufrecht zu halten. Ich fühle mich immer mehr an "Indianer Jones" im digitalen Zeitalter erinnert. Wie immer gehe ich in meinen Rezensionen nicht näher auf den Inhalt ein.

Der Schreibstil hat sich zum ersten Band nicht verändert. Oftmals habe ich darüber nachgedacht, ob der Autor nicht alle Teile zusammengeschrieben hat und nun einzeln auf den Markt bringt. Sehr wahrscheinlich ist dies auch der Fall, wie man auf der Homepage von Andreas Gruber lesen kann. So ist auch dieser Band nicht nur für den jugendlichen Leser geeignet, sondern auch für ältere Generationen, die den Sinn nach Abenteuer nicht verloren haben.

Auch hier passen Spannung und Humor wieder gut zusammen. Was ich bisher ein wenig vermisse, ist ein romantischer Handlungsstrang. Die Cover lassen eine "Beziehung" zwischen den beiden dargestellten Charakter denken. Diese besteht lediglich aus dem Verwandtschaftsverhältnis. Bisher ist auch noch kein anderer Charakter ins Spiel gekommen. Vielleicht lässt die Geschichte auch keinen Raum für eine romantische Schwärmerei? Oder der Leser soll selber für den ein oder anderen Charakter schwärmen? Vielleicht muss man auch den dritten Band abwarten, der am 27.07.2020 erscheinen soll.

Bis dahin steht wie immer Action und Spannung um Vordergrund. Eine machtgierige Pharmafirma jagt die Protagonisten durch Europa und kommt seinem Ziel immer näher. Aber es werden auch andere Fragen beantwortet, die mir als Leser schon seit dem ersten Teil durch den Kopf gehen. Ein paar Handlungen sind vorhersehbar. Aber auch hier zählt wieder, sich einfach auf die Geschichte einzulassen. Sie werden es nicht bereuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2019

Das Abenteuer geht weiter

0

Ahhh habe ich mich über diesen zweiten Teil gefreut [wp-svg-icons icon="heart-2" wrap="i"]. Und es ist auch noch sooo gut.

Im ersten Teil wurden echt viele Fragen aufgeworfen und längst nicht alle beantwortet. ...

Ahhh habe ich mich über diesen zweiten Teil gefreut [wp-svg-icons icon="heart-2" wrap="i"]. Und es ist auch noch sooo gut.

Im ersten Teil wurden echt viele Fragen aufgeworfen und längst nicht alle beantwortet. Doch im zweiten Teil haben wir verdammt viele Antworten erhalten, aber auch genauso viele Fragen wurden wieder aufgeworfen. Was auf keinen Fall schlimm ist, da man sich so umso mehr auf den letzten Teil freut.

Terry kommt dem Geheimnis ihrer Mutter immer näher und erfährt so vieles über ihre Forschung, das sie einfach nur noch sprachlos ist. Ist ihre Mutter eine von den Guten oder eher eine von den Bösen gewesen? Um dies herauszufinden klappern Terry, Simon, Ethan und der Rest der Truppe mehrere Orte ab. Dort lernen sie viele neue Leute kennen, die mit ihrer Mutter gearbeitet haben und Terry sehr viel erzählen können. Auch finden sie heraus wo der Jerichos Splitter her kommt und wie wichtig dieser für die Forschung ist.

Natürlich werden sie bei all ihren Anlaufstationen von Biosyde erwartet und verfolgt. Diese möchten endlich das letzte Puzzlestück in ihre Hände bekommen, um ihre Forschungen zu Ende zu bringen und die Macht an sich zu reißen. Wird es Terry und den anderen gelingen sich vor Biosyde zu verstecken und das Geheimnis ihrer Mutter zu hüten? 

Es ist ein toller zweiter Teil, der spannend und ereignisreich ist. Doch fand ich es langsam ein wenig unlogisch das die Gruppe immer wieder vor Biosyde fliehen kann, obwohl diese über so viel Technik und gut ausgerüstete Soldaten verfügen....aber ansonsten ein wirklich gelungener zweiter Teil und ich würde gerne den dritten lesen