Cover-Bild Last Line of Defense, Band 1: Der Angriff. Die neue Action-Thriller-Reihe von Nr. 1 SPIEGEL-Bestsellerautor Andreas Gruber!
Band 1 der Reihe "eBook - Last Line of Defense"
(13)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 01.03.2024
  • ISBN: 9783473512218
Andreas Gruber

Last Line of Defense, Band 1: Der Angriff. Die neue Action-Thriller-Reihe von Nr. 1 SPIEGEL-Bestsellerautor Andreas Gruber!

Wir sind die gefährlichste Waffe der Welt. Wir sind die letzte Hoffnung, wenn alle anderen versagen. Wir sind die Last Line of Defense.


So explosiv hat sich Jayden seinen ersten Einsatz als Agent der Last Line of Defense nicht vorgestellt: Als eine junge Journalistin in der britischen Botschaft in Buenos Aires Schutz sucht, wird das Gebäude von Raketenangriffen erschüttert. Sofia hat einem High-Tech-Konzern brisante Daten gestohlen – und wird nun gnadenlos gejagt. Eine atemlose Verfolgungsjagd quer durch Buenos Aires entbrennt. Schnell wird Jayden klar: Es geht um mehr als die Daten. Um viel mehr ...


Auftakt zur rasanten Action-Thriller-Reihe von Andreas Gruber - jetzt ein Dein SPIEGEL Bestseller!


Nur eine Handvoll Eingeweihter weiß über das geheime Ausbildungsprogramm Last Line of Defense Bescheid. Dort werden Jugendliche zu Geheimagenten ausgebildet – sie werden eingesetzt, wenn MI5, MI6 oder andere Spezialeinheiten nicht mehr weiterkommen. Die neusten Rekruten: Jayden D. Knoxville, Leonarda "Lenny" Zarakis und Erik Tuomi. Sie sind Team Omega, das letzte und jüngste Team der Organisation – und landen früher als gedacht mitten in ihrem ersten Einsatz!


Band 1: Der Angriff


Band 2: Die Bedrohung (Herbst 2024)


Band 3: Der Crash (Frühjahr 2025)

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.05.2024

Auftakt einer neuen Action-Reihe

0

«Last Line of Defense» bietet jede Menge Action und Spannung mit Teenage-Agenten auf hohem Niveau und richtet sich an eine junge Zielgruppe, begeistert aber auch Erwachsene. Als Auftakt einer Trilogie ...

«Last Line of Defense» bietet jede Menge Action und Spannung mit Teenage-Agenten auf hohem Niveau und richtet sich an eine junge Zielgruppe, begeistert aber auch Erwachsene. Als Auftakt einer Trilogie beginnt es rasant, mit einer Verfolgungsjagd, als die neunzehnjährige, argentinische Aktivistin und investigative Journalistin, Sofia González mit gestohlenen, brisanten Daten zur britischen Botschaft in Buenos Aires flieht. Dort lernt sie Jayden kennen, bevor ein Raketenangriff alles in Schutt und Asche legt und sie auf sich gestellt sind.

Zwischendurch erzählen Rückblenden, wie der damals sechzehnjährige Jayden als illegaler Boxkämpfer, vor fünfzehn Monaten, von der verdeckten Spezialeinheit „Last Line of Defense“ rekrutiert wurde. Gerade Jayden familiäre Vergangenheit birgt einige Geheimnisse und es ist absolut fesselnd zu lesen. So junge Agenten und Agentinnen sind natürlich eine Erfindung des Autors Andreas Gruber, aber eine, die Spaß macht, mit tollen Twist und anhaltender Spannung. Alles andere wirkt realitätsnah recherchiert und bietet abwechslungsreiche Unterhaltung an vielen Orten und mit unterschiedlichsten Fortbewegungsmitteln. Toll finde ich, dass « Der Angriff» eine abgeschlossene Geschichte ist, die mit einem gelungenem Finale endet. Der zweite Band erscheint schon im November und hält weitere Enthüllungen und actionreiche Spannung bereit. Ich freue mich drauf!

Veröffentlicht am 07.04.2024

Klasse

0

Last Line of Defense

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Ravensburger Verlag für das Leseexemplar.

Herausgeber ist Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. März 2024) und ...

Last Line of Defense

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Ravensburger Verlag für das Leseexemplar.

Herausgeber ist Ravensburger Verlag GmbH; 1. Edition (1. März 2024) und hat 416 Seiten.

Kurzinhalt: Wir sind die gefährlichste Waffe der Welt. Wir sind die letzte Hoffnung, wenn alle anderen versagen. Wir sind die Last Line of Defense.

So explosiv hat sich Jayden seinen ersten Einsatz als Agent der Last Line of Defense nicht vorgestellt: Als eine junge Journalistin in der britischen Botschaft in Buenos Aires Schutz sucht, wird das Gebäude von Raketenangriffen erschüttert. Sofia hat einem High-Tech-Konzern brisante Daten gestohlen – und wird nun gnadenlos gejagt. Eine atemlose Verfolgungsjagd quer durch Buenos Aires entbrennt. Schnell wird Jayden klar: Es geht um mehr als die Daten. Um viel mehr ...

Meine Meinung: Ich liebe Andreas Gruber und seinen Schreibstil. Ich war gleich wieder fest in dem Buch drin und es war von Anfang an sehr spannend. Der Schreibstil war flüssig zu lesen, die Kapitel hatten eine angenehme Länge und ich musste immer weiterlesen, damit ich weiss, wie es weitergeht. Erzählt wurde in zwei Strängen, einmal wie Jayden angeworben wurde und was er alles lernen musste mit Eric und Lenny und der andere, war er jetzt macht. Jayden und sein Team haben mir sehr gut gefallen, sie passen sehr gut zusammen und auch die Chefs sind gut. Sofia, ja sie war etwas undurchsichtig, ich habe eigentlich gedacht, dass sie nicht nur eine Journalistin ist, sondern habe auch gedacht, dass sie eine Agentin ist, denn machmal war sie sehr naiv und manchmal hat sie alles gewusst, wie Jayden etwas macht. Und an Jaydens Stelle hätte ich ihr auch nicht gezeigt, wie er Kontakt mit seinen Leuten auf nimmt.

Das Ende habe ich so nicht erwartet, ich war dann schon etwas böse, weil das Buch schon zu Ende war. Aber es gibt eine Fortsetzung und auf die freue ich mich schon total.

Mein Fazit: Ein Klassebuch, welches ich jedem ans Herz legen kann. Spannend von Anfang an bis zum Schluss. Und auch lustiger Wortwitz. Ich vergeb 5 tolle Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2024

Actionreich und Spannend

0

Jayden ist auf seinem ersten Einsatz als Agent der Last Line of Defense, einer Spezial Einheit von der nicht einmal das MI6 weiß.

Das Buch startet direkt mit einer sehr actionreichen Verfolgungsjagd. ...

Jayden ist auf seinem ersten Einsatz als Agent der Last Line of Defense, einer Spezial Einheit von der nicht einmal das MI6 weiß.

Das Buch startet direkt mit einer sehr actionreichen Verfolgungsjagd. Schob ab der ersten Seite ist man in der Geschichte drin und durch den guten Schreibstil sowie die rasante Handlung liest es sich sehr schnell und einfach. Es werden zwei Zeiten begutachtet, auf der einen Seite betrachten wir das hier und jetzt und begleiten Jayden auf seinem ersten Einsatz, der actionreicher wird als erwartet. Zwischendurch haben wir ein paar Rückblicke die uns zeigen, wie es dazu gekommen ist, dass er nun als Geheimagent arbeitet und Ausschnitte aus seiner Ausbildung. Es war wie ein guter Actionfilm, irgendwo ist immer etwas explodiert. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und hab das Buch in nur wenigen Tagen durchgelesen. Ein actionreicher Auftakt einer Reihe, ich bin gespannt auf seinen nächsten Einsatz.

Wer James Bond mag sollte sich dieses Buch auf alle Fälle näher anschauen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.03.2024

Toller Auftakt

0

Wir sind die gefährlichste Waffe der Welt. Wir sind die letzte Hoffnung, wenn alle anderen versagen. Wir sind die Last Line of Defense.

Ein neuer Action-Thriller von Andreas Gruber, auch noch mit jungen ...

Wir sind die gefährlichste Waffe der Welt. Wir sind die letzte Hoffnung, wenn alle anderen versagen. Wir sind die Last Line of Defense.

Ein neuer Action-Thriller von Andreas Gruber, auch noch mit jungen Geheimagenten, die einen fiesen Gegner ausschalten müssen, bevor er sie tötet.. wer kann dazu schon nein sagen.. Als großer Fan des Autors war sofort klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss und ich bin nicht enttäuscht worden. Von der ersten Seite an geht es voll zur Sache, man fühlt sich wie in einem James-Bond-Film.. es gibt Verfolgungsjagden, Bombenanschläge und Flugzeugabstürze.. unsere Helden müssen ständig um ihr Leben fürchten und wissen nicht, wem sie vertrauen können. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, es war so spannend, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Gut gefallen hat mir auch der Wechsel zwischen der Gegenwart und der Vorgeschichte der Rekruten. So hat man als Leser eine Beziehung zu den Personen aufbauen können, was in der Haupthandlung gar nicht möglich wäre.
Der Epilog lässt auf eine wirklich spannende Fortsetzung hoffen und ich bin froh, dass die Nachfolgebände schon bald erscheinen.

Von mir eine klare Leseempfehlung für alle Grubi-Fans und alle, die gut geschriebene Action-Thriller mögen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.03.2024

Actionthriller mit Hochspannung

0

Der Ravensburger Verlag verspricht nicht zu viel, wenn er die neue Reihe von Andreas Gruber "Last Line of Defense" als Action-Thriller bezeichnet. Der erste Teil dieser Reihe mit dem Titel "Der Angriff" ...

Der Ravensburger Verlag verspricht nicht zu viel, wenn er die neue Reihe von Andreas Gruber "Last Line of Defense" als Action-Thriller bezeichnet. Der erste Teil dieser Reihe mit dem Titel "Der Angriff" lässt seiner Leserschaft jedenfalls kaum die Luft zu atmen. Es startet gleich spektakulär. Die britische Botschaft in Buenos Aires wird angegriffen. Die Attentäter sind hinter der Journalistin Sofia her, die einem Konzern brisante Daten gestohlen hat. Gemeinsam mit dem Botschaftsangestellten Jayden starten die beiden eine rasante Flucht. Sehr gelungen sind auch die Rückblicke in die Vergangenheit Jaydens, einem der Rekruten des inoffiziellen Geheimdienstes "Last Line of Defense". Man lernt Jaydens Werdegang kennen vom Straßenkämpfer in den Docks von Liverpool bis zum ausgebildeten Agenten. Nebenbei wird die Aufklärung des Raketenangriffs auf die Botschaft vorangetrieben. Das hält die Spannung auf sehr hohem Niveau.

Der Schreibstil von Andreas Gruber ist auch in diesem Thriller bekannt flüssig, bildhaft und unterhaltsam. Aufgebaut ist diese Serie aber völlig anders als seine Reihen mit dem Kriminalpsychologen Maarten S. Sneijder oder dem Leipziger Kripoermittler Walter Pulaski oder dem Wiener Detektiv Peter Hogart. "Last Line of Defense" scheint zudem auch ein jüngeres Publikum ansprechen zu wollen, denn die gut gezeichneten Protagonisten sind dem Jugendalter gerade entwachsen. Ein Action-Thriller für jung und alt könnte man also sagen.

Das Cover hat mich persönlich nicht optimal angesprochen. Wäre Andreas Gruber mir nicht bekannt gewesen, hätte das Buch meine Aufmerksamkeit vermutlich nicht erreicht. Das Cover passt zwar sehr gut zum Inhalt, erinnert mich aber eher an Cover von Playstation-Spielen zum Thema Motorsport.

Inhaltlich ist "Last Line of Defense" aber ein Muss für jeden Thriller-Fan! Ein toller Start in eine neue Serie, wobei man sehr gespannt auf die beiden Fortsetzungen sein darf. Von mir hochverdiente fünf Sterne dafür.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere