Cover-Bild DESTROYED Souls
(23)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Dark Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 204
  • Ersterscheinung: 30.09.2020
  • ISBN: 9783966986809
Annie Tears

DESTROYED Souls

Spannend, romantisch und hochemotional - der Reihenauftakt der DESTROYED-Reihe von Annie Tears. Intrigen, Verrat und große Gefühle. Alles, aber kein langweiliger Liebesroman.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.04.2021

Ein tolles Buch

0

Das Buch war eine positive Überraschung für mich. Es war erdt mein zweites Dark Romance Buch, aber es hat mich total überzeugt.
Kaycee mochte ich total gerne, da sie nicht das naive, junge Mädchen ist, ...

Das Buch war eine positive Überraschung für mich. Es war erdt mein zweites Dark Romance Buch, aber es hat mich total überzeugt.
Kaycee mochte ich total gerne, da sie nicht das naive, junge Mädchen ist, sondern sie wusste auf was sie sich einlässt. Man konnte ihren Schmerz total gut nachvollziehen und ich konnte mich auch ein Stück weiter mit ihr identifizieren.
James mochte ich auch super gerne, da er zwar ein harter Typ ist und ohne Rücksicht auf Verluste handelt, aber zu Kaycee ist er stets liebevoll. Nurzum Ende hin, hat er mich total aufgeregt mit dem, was er getan hat und seine letzte Handlung in dem Buch hat mich total wütend gemacht. Aber ich konnte ihn auch ein wenig verstehen.
An dem Buch hat mir auch total gut gefallen, dass die Kapitel nie zu lang waren und das Buch aus der Perspektive von beiden Protagonisten geschrieben ist. Auch der Schreibstil ist total schön zum lesen und fesselt einen total an das Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.02.2021

Mitreißender, spannender Auftakt

0

Können wir vielleicht zuerst einmal über dieses wunderschöne Cover sprechen? Ich finde es absolut gelungen und auch gerade die vielen kleinen Details machen total Sinn. Passend zum Titel ist das Wort "destroyed" ...

Können wir vielleicht zuerst einmal über dieses wunderschöne Cover sprechen? Ich finde es absolut gelungen und auch gerade die vielen kleinen Details machen total Sinn. Passend zum Titel ist das Wort "destroyed" etwas durchtrennt, es sieht aus, als ob ein Messer dadurch geschnitten hätte. Die Farbwahl gefällt mir, nicht zu viel und eher etwas düster gehalten. Alles sehr stimmig und harmonisch. In den Schreibstil habe ich mich recht schnell eingefunden. Auch das beide Sichtweisen (Kaycee und James) beschrieben wurden, hat mir wirklich gut gefallen und hat das Buch für mich sehr kurzweilig wirken lassen. Ich liebe ja solche Bücher, bei denen man von beiden Protas ein bisschen was erfährt. Die Geschichte um Kaycee und James war absolut spannend und ich wollte immerzu wissen, was weiter passieren wird. Es endet mit einem richtig fiesen Cliffhanger. Liebe Annie, ich muss unbedingt wissen, was nach dieser Endszene passiert! Aber Achtung! "Destroyed Souls" behandelt viele sensible Themen, die am Anfang des Buches mit einer Triggerwarnung erwähnt werden. Mein Fazit: Eine wirklich spannende Geschichte rund um Kaycee und James. Allerdings für mich persönlich einen kleinen Tick zu "heiß". Wer aber damit, oder anderen erwähnten Triggerwarnungen kein Problem hat, sollte zugreifen und es lesen. Ich werde auf alle Fälle die Fortsetzung lesen, um zu erfahren, wie es mit den beiden weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.02.2021

Sanfte Dark Romance mit Potenzial

0

Mit „Destroyed Souls“ von Annie Tears habe ich mich nach langer Zeit mal wieder in den Dark Romance Bereich gewagt. Alleine das Cover hatte mich völlig von sich überzeugt und ich war gespannt auf die Geschichte ...

Mit „Destroyed Souls“ von Annie Tears habe ich mich nach langer Zeit mal wieder in den Dark Romance Bereich gewagt. Alleine das Cover hatte mich völlig von sich überzeugt und ich war gespannt auf die Geschichte von Kaycee und James.

Der Einstieg in das Buch ist mir auch gut gelungen. Emotional war ich sofort in der Situation gefangen und berührt. Jedoch haben mich Handlung und Umsetzung im Verlauf des Buches nicht vollends von sich überzeugen können.
Die Idee der Geschichte ist gut. Zwei junge Mädchen verlieren ihre Eltern und die Älteste der beiden muss sich nun um alles kümmern. Ihr Job führt sie in eine düstere Welt und zu einem noch düsteren Mann. Zwei Welten prallen aufeinander und Geheimnisse und Ängste dominieren die Beziehung der beiden. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt.

Emotional konnte mich die Autorin dann leider nicht mehr packen. Zwar lässt sich der Schreibstil super einfach lesen, jedoch wirken Satzbau und Inhalt oft abgehackt und holprig. Dadurch verliert der Inhalt an Tiefe und kann Emotionen und Charaktere nicht mehr so an den Leser bringen, wie es vielleicht mit ein paar mehr Beschreibungen und Sätzen möglich gewesen wäre. Da wir aber einen Debütroman der Autorin in den Händen halten, bin ich mir sicher, dass Annie Tears in ihren weiteren Werken genau daran arbeiten wird.

Zu den Charakteren konnte ich leider keine wirkliche Beziehung aufbauen. Aus oben genannten Gründen waren sie mir nicht authentisch genug und die Gefühle zwischen Kaycee und James zu wenig greifbar. Insgesamt war mir die Beziehung der beiden dann auch zu schnell und zu plötzlich. Hier hätte ich mir mehr Gefühle, mehr Emotionen und vor allem auch mehr Leidenschaft gewünscht!

Insgesamt hat mich das Buch unterhalten, aber nicht vollends überzeugt. Die Gefühle haben mich nicht mitgerissen und die Leidenschaft der Dark Romance konnte mich durch den holprigen Schreibstil und die fehlende Tiefe nicht erreichen. Ein Buch mit Potenzial und alles in allem haben wir auch eher einen sanften Titel im Dark Romance Bereich, welcher vor allem für Einsteiger in dieses Genre geeignet ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2021

Tolle Story & ein wunderschönes Cover.

0

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist die junge Kaycee auf sich alleine gestellt und muss gleichzeitig für ihre krebskranke Schwester sorgen. Jobsuchend landet sie im Heavenly's, nichtsahnend, welche ...

Nach einem schweren Schicksalsschlag ist die junge Kaycee auf sich alleine gestellt und muss gleichzeitig für ihre krebskranke Schwester sorgen. Jobsuchend landet sie im Heavenly's, nichtsahnend, welche kriminellen Machenschaften sich hinter den Clubmauern verbergen. Ausgerechnet zu James, dem Clubbesitzer fühlt sie sich hingezogen und weckt in ihm den Jagdtrieb. Wird er sich ihr emotional öffnen, oder drohen seine Geheimnise beide in den Abgrund zu ziehen...

Mich konnte das Buch nicht ganz packen. Ich hatte teilweise das Gefühl, mit dem Hintern auf der Fernbedienung zu sitzen und ständig die Vorspultaste zu drücken. Es ging mir alles viel zu schnell, weswegen die Gefühle nicht bei mir ankamen. Zudem wurde ich mit James einfach nicht warm. Im großen und ganzen jedoch ein sehr unterhaltsamer Roman, mit einer taffen Protagonistin, Themen, die mich eigentlich hätten berühren müssen und einem richtig fiesen Cliffhanger. Und das wunderschöne Cover natürlich! 🤩 Vielleicht kann James in Band 2 mein Herz erwärmen... oder es noch mehr zerstören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

toller Auftakt

0

Kaycee und James, zwei Welten, zwei zerbrochene Seelen, die aufeinandertreffen. Kaycee hat gerade ihre Eltern verloren und versucht sich und ihre kranke Schwester übers Wasser zu halten. James hat das ...

Kaycee und James, zwei Welten, zwei zerbrochene Seelen, die aufeinandertreffen. Kaycee hat gerade ihre Eltern verloren und versucht sich und ihre kranke Schwester übers Wasser zu halten. James hat das Erbe seines Vaters angetreten mit der Absicht, es zu vernichten.

Wow, was für eine Geschichte die mich in ihren Bann zieht und nicht so schnell loslässt. Gerade beim Schreiben, kehren meine Gedanken zurück zur Geschichte und erlebe so manche Momente neu. Kaycee ist einfach eine Frau, die nicht mehr kann. Sie ist am Ende ihre Kräfte, muss aber weitermachen. Genau in diesem Moment trifft sie auf James und er gibt ihr neue Kraft. Neue Hoffnung, neues Leben. James will seine Welt verlassen und trifft genau in diesem Moment auf Kay und zwischen ihnen gibt es eine Anziehungskraft, die beide nicht so schnell loslässt. Zwei vollkommen verschiedenen Welten treffen aufeinander und so manche Geheimnisse sorgen für Spannung und fesseln einen an das Buch. Ein Cliffhanger darf natürlich bei so einem Buch nicht fehlen und der ist wirklich sehr gemein.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere