Cover-Bild Ray & Grace
(38)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Booklounge Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesromane
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 14.02.2020
  • ISBN: 9783947115167
Annika Kastner

Ray & Grace

»Du musst kämpfen. Für mich, für uns.«

Grace´ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. Sie weiß, welchen Platz sie einzunehmen hat und wie ihre Zukunft aussehen wird - zumindest denkt sie das, denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Durch eine fatale und ebenso absurde Wette ihres Freundes gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Das Blatt wendet sich und ihr Dasein verläuft in ganz andere Bahnen, als sie ursprünglich angedacht hat. Aber will sie das, die Sicherheit verlassen und sich in ein Abenteuer stürzen?

Ray ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht – jedenfalls nimmt er das bis zu dem Tag, als er Grace das erste Mal in die Augen sieht, an. Dieser Moment ändert alles für ihn: Andere Frauen sind plötzlich uninteressant und haben keinerlei Chance, denn seine volle Aufmerksamkeit schenkt er ausschließlich ihr. Eine egomane Wette mit ihrem Freund erweist sich als perfekte Gelegenheit. Nicht nur, dass er seinem Ziel näher kommt, auch kann er dadurch seine wohl größte Lüge aufrechterhalten.

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.11.2020

Ziemlich viel Klischees…

0

„Ray & Grace“ von Autorin Annika Kastner ist eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten des gleichnamigen Titels.
Zum Inhalt:
Grace´ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. ...

„Ray & Grace“ von Autorin Annika Kastner ist eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten des gleichnamigen Titels.
Zum Inhalt:
Grace´ Leben ist von vorne bis hinten durchgeplant. Sie weiß, welchen Platz sie einzunehmen hat und wie ihre Zukunft aussehen wird - zumindest denkt sie das, denn erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Durch eine fatale und ebenso absurde Wette ihres Freundes gerät ihre Welt völlig aus den Fugen. Das Blatt wendet sich und ihr Dasein verläuft in ganz andere Bahnen, als sie ursprünglich angedacht hat. Aber will sie das, die Sicherheit verlassen und sich in ein Abenteuer stürzen?
Ray ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht – jedenfalls nimmt er das bis zu dem Tag, als er Grace das erste Mal in die Augen sieht, an. Dieser Moment ändert alles für ihn: Andere Frauen sind plötzlich uninteressant und haben keinerlei Chance, denn seine volle Aufmerksamkeit schenkt er ausschließlich ihr. Eine egomane Wette mit ihrem Freund erweist sich als perfekte Gelegenheit. Nicht nur, dass er seinem Ziel näher kommt, auch kann er dadurch seine wohl größte Lüge aufrechterhalten.
Mich hatte die Idee mit der Wette auf das Buch aufmerksam gemacht, weil ich mir noch dachte, welcher Freund verleiht seine Freundin und vor allem welche Freundin lässt das mit sich machen!!!!
Und da kommen wir schon zu einem meiner Hauptkritikpunkte: Protagonistin Grace
Ich konnte mich überhaupt nicht in sie hineinversetzen, denn ihre familiäre Situation war ja schlimmstes Mittelalter – sie wird quasi als hübsch anzusehendes Haustier gehalten, das anschließend meistbietend verheiratet werden soll. Der Glückliche soll ihr aktueller Boyfriend werden, der bereits jetzt total widerwärtig ist. Und Grace fügt sich in dieses Szenario, weil es ja keinen Ausweg gibt??? Da war doch von einer Verwandten (Tante!) die Rede, die mit der Familie gebrochen hat – kommt sie da nicht auf die Idee, sich an die zu wenden?
Und dann der männliche Protagonist Ray: hier wird plötzlich komplett Bollywood aufgefahren – Ray ist Inder, kommt aus einer steinreichen Familie und entführt seine „Fakefreundin“ mal eben per Firstclass-Flug nach Indien zu seiner Family mit standesgemäßer Villa und Bediensteten… Also eine Umgebung, in die sich unsere verwöhnte Prinzessin Grace gleich fallen lassen kann, ohne unsanft zu landen – dazu liebenswerte Schwiegereltern und -oma nebst Schwägerin und Schwagern, die sie alle mit ihrer Liebe erdrücken… Das war schon so süß, dass ich Zahnschmerzen bekam! Interkulturelle Konflikte – nö, wir haben uns ja alle so lieb!
Leider nicht mein Buch…

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2020

Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, sehr zu empfehlen

0

Der Schreibstil von Annika Kastner hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von einen Tag durchgelesen gehabt, da der Lesefluss richtig flüssig ist und man überhaupt nicht aufhören möchte ...

Der Schreibstil von Annika Kastner hat mir sehr gut gefallen. Ich habe das Buch innerhalb von einen Tag durchgelesen gehabt, da der Lesefluss richtig flüssig ist und man überhaupt nicht aufhören möchte mit Lesen. Man will einfach wissen, wie es zwischen Ray und Grace weitergeht. Die beiden sind sehr sympathische Charaktere und liebt sie sofort.

Die Hauptcharaktere Ray und Grace habe ich sofort ins Herz geschlossen, natürlich auch einige der Nebencharaktere. Die Zwillinge, Ethan und Mason sind richtig super tolle Freunde der beiden. Liam konnte ich von Anfang an nicht leiden.

Das Buch hat von mir eine absolute Leseempfehlung verdient. Das Buch war einfach genial und sehr schön geschrieben. Die Story hat eine tolle Handlung mit vielen Höhen und Tiefen, was ich liebe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2020

Liebe

0

Ich fand die Liebesgeschichte sehr schön. Sie ist romantisch, bietet aber durch die zwei sehr gegensätzlichen Charaktere auch genügend Zündstoff. Ich mochte die beiden Hauptfiguren sehr gerne. Sie, sehr ...

Ich fand die Liebesgeschichte sehr schön. Sie ist romantisch, bietet aber durch die zwei sehr gegensätzlichen Charaktere auch genügend Zündstoff. Ich mochte die beiden Hauptfiguren sehr gerne. Sie, sehr kontrolliert und planend. Er, spontan und Bad Boy. Da fliegen natürlich die Funken, wenn beide zusammenkommen und das konnte in dem Buch sehr gut wiedergegeben werden. Der Schreibstil ist einfach schön und auch das Cover gefällt mir. Ich. hatte sehr viel Lesespaß und kann das Buch empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.10.2020

Das große Glück der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden!

0

Inhalt:
Grace führt ein kontrolliertes Leben, in dem die Entscheidungsgewalt bei ihren Eltern und ihrem Freund Liam liegt. Gefühle haben in dieser Welt keinen Platz und Grace muss eine Maske aufsetzen, ...

Inhalt:
Grace führt ein kontrolliertes Leben, in dem die Entscheidungsgewalt bei ihren Eltern und ihrem Freund Liam liegt. Gefühle haben in dieser Welt keinen Platz und Grace muss eine Maske aufsetzen, um ihre Rolle perfekt zu spielen. Ein Deal auf einer Party gibt ihr die Chance, eine Zeit lang aus diesem Leben auszubrechen und mit Ray in eine Welt voller Gefühle, Liebe und Familienzusammenhalt einzutauchen. Werden Ray und Grace die Hürden des Alltags überwinden? Und gibt Liam seine Freundin einfach kampflos auf?

Meine Meinung:
Hach, was soll ich sagen, diese Geschichte hat sich tief in mein Herz geschlichen.
Die Autorin schreibt aus der Sicht beider Protagonisten und sofort fühlte ich mich mit Ray & Grace verbunden.
Grace ist eine so liebevolle Person und ich habe sie nicht um ihre Situation beneidet. Selten tat mir ein Charakter so leid, denn wer möchte schon ein Leben in Unterdrückung führen ohne jegliche Liebe und Unterstützung seiner Familie. Das hat mein Herz oft bluten lassen. Im Laufe der Geschichte wird Grace selbstbewusster und bietet ihrer Familie und Liam die Stirn.
Ray mochte ich von Anfang an. Hinter seiner Aufreißer Fassade steckt ein einfühlsamer Mensch, der es schafft, in Grace Lebensfreude zu wecken. Durch Ray fühlt sie sich angekommen und findet in seiner Familie Zuflucht. Die Entwicklung der Beziehung von Ray & Grace ist wundervoll beschrieben.
Am Ende nimmt die Geschichte eine dramatische Wendung, was mich, ebenso wie der wunderschöne Epilog, zu Tränen gerührt hat.

Fazit:
Das Buch lehrt uns, wie wichtig die Geborgenheit der Familie ist. Sie fängt uns an dunklen Tagen auf und zeigt, dass Fürsorge und Vertrauen wichtiger sind, als unser Erscheinungsbild. Folgt Eurem Herzen, hört, was es Euch sagt und vertraut auf Euer Gefühl❣️
5/5✨ und eine klare Leseempfehlung❣️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2020

Eine unglaublich tolle New Adult Geschichte in ungewöhnlichem Setting

0

Dieses Buch zeigt besonders das man sich Familie aussuchen kann. Denn Familie muss nicht immer biologisch sein.

Grace steht vollkommen unter der Fuchtel ihrer reichen Eltern, die ihr Leben schon für ...

Dieses Buch zeigt besonders das man sich Familie aussuchen kann. Denn Familie muss nicht immer biologisch sein.

Grace steht vollkommen unter der Fuchtel ihrer reichen Eltern, die ihr Leben schon für sie durchgeplant haben. Sie ist es gewohnt ihre Gefühle hinter einem steinernen Lächeln zu verstecken und ist doch tiefunglücklich. Ihr Freund ist rücksichtslos, betrügerisch und einfach ein Dreckskerl.
Ihre unterwürfige Art ist vor allem zu Beginn gut nachvollziehbar, da sie es ja nicht anders gewohnt ist als ihren Eltern und ihrem Freund zu folgen.
Zum Glück wandelt sich das im Laufe der Geschichte und aus ihr wird eine selbstbewusstere Persönlichkeit.
Das ist vor allem Ray zu verdanken.
Hach, an ihn habe ich ein bisschen mein Herz verloren. Der attraktive Inder mit dem Bad-Boy Aussehen hat einfach ein Herz aus Gold. Ich finde die Annäherung der beiden wirklich glaubhaft geschildert und mochte es wirklich sehr, wie sich alles zusammenfindet.

Ein riesiger Pluspunkt gibt es hier für das Setting, dass einfach bildreich und toll dargestellt wird. Ich konnte mir Indien wirklich toll vor Augen führen und es hatte stellenweise beinahe einen Bollywood-Charakter. Besonders Rays Familie hat dazu beigetragen, dass die Story unglaubliche Tiefe erlangt hat und ich mich genauso wie Grace zuhause gefühlt habe.

Mein einzig kleiner Kritikpunkt ist das Lektorat. Ich habe leider einige Fehler entdeckt, die einen einfach aus dem Lesefluss bringen. Trotzdem ändert das nichts daran, dass ich die Handlung einfach unglaublich schön fand.

Fazit:
Ein tolles New Adult Buch mit ungewöhnlich bildreichem Setting mit Bollywood-Charakter. Starke Charaktere, glaubhafte Handlung und angenehme Atmosphäre.
Nur am Lektorat müsste noch gearbeitet werden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere