Cover-Bild Die letzte Flaschenpost

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Diederichs
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 256
  • Ersterscheinung: 23.03.2020
  • ISBN: 9783424351019
Annika Kemmeter

Die letzte Flaschenpost

Roman
Die letzte Flaschenpost lüftet das Geheimnis

Angelina steckt voller Geheimnisse. So sieht es jedenfalls der junge Kunstgeschichte-Student Janis. Dass sie auch noch die Enkelin des von ihm verehrten Dichters Otto Maaßen ist, macht sie für ihn noch interessanter. Nach Ottos Tod schwimmt sein letzter Gedichtzyklus auf mehrere Flaschen verteilt als Flaschenpost den Rhein hinunter. Janis und Angelina machen sich gemeinsam auf die Reise, die Flaschen zu finden und kommen unmerklich Angelinas Familiengeheimnis auf die Spur.

Temporeich erzählt handelt dieser Roman von Vertrauen, Zugehörigkeit und Vergebung.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2020

Wunderschöne Geschichte

0

Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat sofort mein Interesse geweckt. Die Hauptfiguren sind schön in Szene gesetzt und der Titel steht trotzdem im Vordergrund. Auch der Klappentext hat mich neugierig ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat sofort mein Interesse geweckt. Die Hauptfiguren sind schön in Szene gesetzt und der Titel steht trotzdem im Vordergrund. Auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht, weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste. Ich wurde nicht enttäuscht und bin sehr froh, es gelesen zu haben. Der Schreibstil ist flüssig, fehlerfrei und sehr angenehm zu lesen. Die Situationen sind so gut beschrieben, das es sich anfühlt als wäre man dabei. Die Story an sich ist wirklich toll durchdacht und vermittelt eine gute Message an den Leser, die auch im Kopf hängen bleibt. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und ich habe die Geschichte innerhalb weniger Tage verschlungen. Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat und ich es auf jeden Fall weiterempfehlen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.10.2020

Ist das Kunst, oder kann das weg? - Mir hat es sehr gefallen!

0

Kunstgeschichtsstudent Janis versucht gemeinsam mit seiner Freundin Angelina dem Geheimnis ihres verstorbenen Großvaters Otto Maaßen auf die Spur zu kommen. Dieser war ein bekannter Dichter und hat kurz ...

Kunstgeschichtsstudent Janis versucht gemeinsam mit seiner Freundin Angelina dem Geheimnis ihres verstorbenen Großvaters Otto Maaßen auf die Spur zu kommen. Dieser war ein bekannter Dichter und hat kurz vor seinem Tod sein letztes Kunstwerk vollendet: mehrere unveröffentlichte Gedichte treiben seither auf dem Rhein. Als dann eine nach der anderen in kurzen Abständen auftaucht, begeben sich Janis und Angelina auf die Suche nach den Findern und versuchen so, die Puzzleteile in Otto Maaßens letztem Rätsel zusammenzuführen.

Mich hat „die letzte Flaschenpost“ von Annika Kemmeter sehr überrascht. Der Einstieg ins Geschehen fiel mir sehr leicht, was auch im Wesentlichen an der lebendigen Erzählweise von Annika Kemmeter liegt. Die Autorin kommt ohne Umschweife auf den Punkt, dabei ist sie dennoch sehr detailreich und genau, was für meinen Geschmack sehr entspannend ist und eine gemütliche Atmosphäre beim Lesen schafft.
Die Handlung war für mich sehr gut durchdacht und authentisch, allerdings war, mit zumindest, ab einem gewissen Punkt irgendwie klar, wie die Geschichte ausgehen würde. Von daher war es eben auch etwas durchschaubar, wer also einen Roman mit vielen Richtungswechseln und Spannung bis zum Schluss sucht, der könnte vielleicht enttäuscht werden.
Die Charaktere waren für mich stimmig und authentisch, auch wenn ich den ein oder anderen nicht immer sympathisch fand. Alle handeln aber irgendwie ihrem Alter entsprechend und gemäß ihrem „Erfahrungsgrad“. Sicher verhalten sich junge Erwachsene in Beziehungen eher nicht so wie Menschen, die seit 30 Jahren verheiratet sind, daher war es für mich ok.

Ich würde mich auf weitere Bücher der Autorin, die übrigens sehr sympathisch ist und alle Fragen und Anregungen der Leser geduldig beantwortet, freuen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.10.2020

Eine Familiengeschichte mit Tiefgang

0

MEINE MEINUNG
Janis kommt aus Mainz und reist auf anraten seines Professors Finkenhorn nach Lindau um dort den Lyriker Otto Maaßen zu treffen.
Er selbst kann mit Gedichten nicht so viel anfangen und er ...

MEINE MEINUNG
Janis kommt aus Mainz und reist auf anraten seines Professors Finkenhorn nach Lindau um dort den Lyriker Otto Maaßen zu treffen.
Er selbst kann mit Gedichten nicht so viel anfangen und er schätzte eher die bildenden Künstler. Darüber wollte er seine Masterarbeit verfassen und Finkenhorn war der Meinung Maaßen könnte für seine Arbeit hilfreich sein.

Dort trifft er dann auch auf Angelina, die ihm sofort auffällt, sie soll die Enkelin von Maaßen sein.

Die Autorin hat hier einen sehr poetischen Schreibstil und die ausdrucksstarke Schreibweise macht es so angenehm zu lesen. Es macht richtig Spaß, in diese Geschichte abzutauchen und sich treiben zu lassen.

Die Emotionen und die sehr starken Gefühlswallungen kommen hier sehr deutlich zur Geltung.
Dieses Werk lässt einen doch auch sehr nachdenklich zurück und man hat nach dem lesen noch so einiges, was man aufarbeiten muss.

Es geht hier vordergründig um Vertrauen und Vergeben und das macht das Buch und diese Geschichte so besonders. Man macht sich so seine Gedanken, ob das alles so der richtige Weg war, Angelina auf den richtigen Weg zu führen.

Es ist hier ein wahres auf und ab der Emotionen und Gefühle und das macht es für mich zu einem wahren Meisterwerk der Literatur.
Wer sich hier auf die Gefühle einlässt, die von diesem Buch ausgehen, der wird eine wundervolle Reise mit Janis und Angelina erleben.
Man sieht hier sehr deutlich, was Gefühle alles so anstellen können und wie sie ein Leben durcheinander wirbeln können.

Dieses wundervolle Werk hat sich hier eindeutig die vollen 5 Sterne verdient, da die Gefühle beim lesen direkt auf einen übergehen. Man spürt so eine gewisse Melancholie, die einem auch nach dem lesen nicht ganz loslässt.

Bluesky_13
Rosi

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2020

Falschenpost eines Künstlers

0

Der junge Student Janis arbeitet gerade an seiner Abschlussarbeit, als er die Enkeltochter seines Vorbildes kennenlernt.
Durch sie, Angelina, kommt er sehr nah an Otto Maaßen heran und kann sich ein persönliches ...

Der junge Student Janis arbeitet gerade an seiner Abschlussarbeit, als er die Enkeltochter seines Vorbildes kennenlernt.
Durch sie, Angelina, kommt er sehr nah an Otto Maaßen heran und kann sich ein persönliches Bild über ihn verschaffen – fast nebenbei verliebt er sich Hals über Kopf in Angelina.
Als Otto plötzlich verstirbt, lässt Janis alles stehen und liegen und geht zu Angelina. Diese hat mit Otto, vor seinem Tod, Flaschen gefüllt mit tollen Gedichten zu See gelassen.
Nach und nach wird jede einzelne Flaschenpost gefunden und die ehrlichen Finder melden sich bei Angelina.
Komischerweise verläuft der Weg der gefunden Flaschen nicht, wie er eigentlich verlaufen müsste. Was hat es mit den Hinweisen und Gedichten auf sich? Und passen Jani und Angelina wirklich so gut zusammen? Hat es sich wirklich gelohnt alles aufzugeben?

Das Cover hat mich sofort angesprochen. Auch ist der Schreibstil super. Auch die Größe ist opitmal – kurzum: eine schöne nette kleine Geschichte, die einen viel über die Kunst des Schreibens und über Otto Maaßen verrät.
Leider ist mir die Protagonistin Angelina bis zum Schluss nicht wirklich sympathisch geworden.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2020

DIE LETZTE FLASCHENPOST

0

Inhalt

Das Buch Die Letzte Flaschenpost handelt von Janis, einem Kunststudenten, der für seine Masterarbeit einige Fragen an Otto Maaßen stellen möchte. Auf der Veranstaltung trifft er aber auch auf Angelina, ...

Inhalt

Das Buch Die Letzte Flaschenpost handelt von Janis, einem Kunststudenten, der für seine Masterarbeit einige Fragen an Otto Maaßen stellen möchte. Auf der Veranstaltung trifft er aber auch auf Angelina, die Enkeltochter von Maaßen, die ihn sofort fasziniert hatte.

Sie ist wunderschön und geheimnissvoll zugleich. Auch über ihre Vergangenheit spricht sie nicht sehr gerne. Otto der erzählt hat, dass er bald sterben wird, möchte noch sein letztes Projekt durchführen. Seine letzten Gedichte sollen im Rhein als Flaschenpost herumtreiben.

Nach Ottos Tod entscheiden sich Angelina und Janis dafür die Flaschenposten zu suchen und dies führt sie zu einer sehr spannenden, Gefühlvollen Reise die sie auf einige Rätsel stellen.



Meinung

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und auch der Inhalt des Buches hat mir sehr gut gefallen. Ich fand das Buch sehr spannend, man lernte nach und nach immer mehr über die Charaktere und auch die Gefühle wurden sehr toll dargestellelt.

Ich konnte diese sehr gut nachvollziehen und hatte sehr viel freude am lesen dieses tollen Buches. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen es war bis zum Ende spannend und toll geschrieben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere