Cover-Bild Das Dorf
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 18.12.2014
  • ISBN: 9783596198344
Arno Strobel

Das Dorf

Psychothriller
DU WILLST DEM MENSCHEN HELFEN, den du am meisten liebst. Doch der Ort, an den dich deine Suche führt, ist anders als alles, was du kennst. WILLKOMMEN IM DORF OHNE WIEDERKEHR …

Der neue Bestseller von Erfolgsautor Arno Strobel

Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian macht sich sofort auf die Suche nach Anna und gelangt in ein Dorf an der Müritz, das ihm von Anfang an unheimlich ist. Überall deuten Spuren auf Anna, doch niemand kann oder will ihm weiterhelfen. Bis zu dem Abend, als Bastian Zeuge einer schrecklichen Zusammenkunft wird. Und auf den Mann trifft, der genau weiß, was mit Anna geschehen ist …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2021

Wahnvorstellung oder Realität

0

In dem Buch Das Dorf von Arno Strobel, geht es um Bastian, welcher der Ex Freund von Anna ist und plötzlich ruft Anna ihn nach langer Zeit an und erzählt, sie habe Angst um ihr Leben. Da Bastian sie immer ...

In dem Buch Das Dorf von Arno Strobel, geht es um Bastian, welcher der Ex Freund von Anna ist und plötzlich ruft Anna ihn nach langer Zeit an und erzählt, sie habe Angst um ihr Leben. Da Bastian sie immer noch liebt fährt er zu ihr mit seinem besten Freund Zafi, in das Dorf in dem sie sich befindet, da die Polizei nicht viel tun kann. In dem Dorf erkennt ein Taxifahrer Anna's Bild und kann beiden helfen, ihnen zu zeigen wo er sie angeblich abholen wollte. Er bringt beide in ein Dorf, das weiter weg liegt und mitten im Wald ist. In einem Haus, welches dort steht, hat er angeblich Anna hinter einer Gardine gesehen. Als Bastian und sein Freund bei dem Haus sind, klingeln sie, aber keiner macht auf, also laufen sie um das Haus herum und sehen von draußen in ein Kellerfenster. In diesem Kellerraum stehen ein Bett mit Handschellen und einem Bett, dazu noch Anna's Tasche. Wo ist Anna und von wem wird sie dort festgehalten ?

Meine Meinung:
Ich fand die Geschichte spannend geschrieben und flüssig zu lesen und zu hören. Mit dem Ende der Geschichte habe ich nicht gerechnet und war vollkommen fassungslos. Ich wäre wohl von alleine nie auf die Auflösung gekommen und bin wirklich sehr beeindruckt von der Geschichte. Die Charaktere waren alle gut ausgearbeitet und auch Bastian hat normal gehandelt und war mir irgendwie sympathisch.

Fazit:
Die Geschichte ist super geeignet für Thriller Fans und das wird nicht mein letztes Buch vom Autor sein, was ich lesen und oder hören werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.05.2020

Das Dorf von Arno Strobel

0

Durch eine Onlinelesung von Arno Stobel, bin ich auf Das Dorf aufmerksam geworden. Und obwohl ich schon ein Buch von Arno Strobel gelesen habe, ist er irgendwie so ein bisschen an mir vorbei gegangen.

Zwei ...

Durch eine Onlinelesung von Arno Stobel, bin ich auf Das Dorf aufmerksam geworden. Und obwohl ich schon ein Buch von Arno Strobel gelesen habe, ist er irgendwie so ein bisschen an mir vorbei gegangen.

Zwei Monate ist es her, dass Anna Bastian verlassen hat, als er einen Anruf von ihr bekommt. Mit Todesangst in der Stimme bittet sie Bastian um Hilfe, sie würde in einem Dorf festgehalten und jemand möchte sie umbringen. Bastian zögert nicht lange und macht sich auf um nach Anna zu suchen, seine Suche, führt ihn in ein Dorf, in dem er alles andere als Willkommen zu sein scheint...

Das Dorf hat mich voll und ganz überzeugt. Spannend, von der ersten bis zur letzten Seite, die ganze Atmosphäre hat mich so gefangen genommen, dass ich Mühe hatte das Buch zur Seite zu legen. Ich hab jeder freien Sekunde entgegen gefiebert, in der ich noch eine Seite lesen konnte.

Arno Strobel schafft es, auf einem schmalen Grad zwischen surrealität und Wirklichkeit zu wandert, ich liebe es, wenn ich richtig schön miträtseln kann und dann während des Lesens auch immer wieder auf eine falsche Fährte geführt werde. Und das Ende hatte es dann so richtig in sich, das ganze Ausmaß, hätte ich so nie erwartet und damit war ich dann vollends überrascht.

Ein für mich unglaublich gutes Buch, ich freue mich schon auf den nächsten Strobel, den ich bald lesen werde.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.01.2017

Einer der besten Thriller, welche ich in letzter Zeit gelesen habe......

0

Bastian Thanner erhält ein Anruf von seiner Freundin aus einem Dorf mitten im Nirgendwo - Die Freundin scheint Todesängste auszustehen und Bastain eilt ihr sofort zu Hilfe und gerät in einen Strudel völlig ...

Bastian Thanner erhält ein Anruf von seiner Freundin aus einem Dorf mitten im Nirgendwo - Die Freundin scheint Todesängste auszustehen und Bastain eilt ihr sofort zu Hilfe und gerät in einen Strudel völlig unvorhersehbarer Ereignisse, welche ihn an sich selbst zweifeln lassen.
Als ich die kurze Zusammenfassung las, dachte ich bei mir: "Na ja, kannst Du ja mal versuchen!"
Die Handlung in welcher Sebastian Thanner hineingezogen wird, zieht den Leser sogleich voll mit in seinen Bann. Die Kapitel sind nicht lange und der Erzählstil Arno Strobels befeuert die unterschwellige Spannung noch zunehmend. Der Thriller verdient das PrädiKat "Psychothriller" zurecht, irrige Wendungen, kurze Kapitel, kurze und prägnante Sätze und eine unglaubliche Handlung streben unaufhaltsam dem Höhepunkt entgegen. Man kann das Buch nicht wirklich aus der Hand legen sondern muss es in einem Rutsch zu Ende lesen, so ging es mir. Deshalb absolut 5 Sterne und volle Punktzahl.

Veröffentlicht am 04.01.2017

Sorgt für Gänsehaut!

0

Als Bastian Thanner einen Anruf von seiner Ex-Freundin Anna erhält, ahnt er noch nicht, welche Konsequenzen dieses Gespräch haben wird. Aus Annas Stimme klingt Todesangst. In ihrem kurzen Gespräch kann ...

Als Bastian Thanner einen Anruf von seiner Ex-Freundin Anna erhält, ahnt er noch nicht, welche Konsequenzen dieses Gespräch haben wird. Aus Annas Stimme klingt Todesangst. In ihrem kurzen Gespräch kann sie ihm nur mitteilen, dass sie in einem Ort namens Frundow festgehalten wird und man sie umbringen will. Die von Bastian informierte Polizei reagiert nur zögerlich. Daher beschließt Bastian, dem Dorf gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Safi einen Besuch abzustatten. Was ihn dort erwartet, hätte er niemals auch nur erahnen können…

Das Buch startet mit einem schaurigen Prolog, der den Leser an einem grausigen Ritual teilhaben lässt. Unbekannte Menschen haben sich um einen Tisch versammelt, auf dem eine Person liegt, die dem Schmerz übergeben werden soll. Wer sind diese Menschen, die so etwas tun können?

Im folgenden ersten Kapitel kehrt der Leser fürs erste in sicheres Terrain zurück. Er lernt Bastian Thanner kennen, der ein ziemlich durchschnittliches Leben führt. Doch nach nur wenigen Seiten wird dieses mit dem Anruf Annas aus seiner Routine gerissen. Ihre Worte ließen mir einen Schauer über den Rücken laufen. Wie hätte ich an Bastians Stelle wohl reagiert? Warum ruft sie überhaupt ihn an, mit dem sie vor zwei Monaten nur vier Wochen zusammen war? Bastians erste Reaktion, die Polizei zu informieren, konnte ich gut nachvollziehen. Doch ebenso verständlich wurde es für mich, dass Bastian aufgrund der zurückhaltenden Reaktion der Polizei sich selbst ein Bild von den Ort machen möchte, in dem Anna festgehalten wird. Was wird er dort finden?

Das Buch konnte mich schnell in seinen Bann ziehen und in kürzester Zeit fand ich mich gemeinsam mit Bastian und Safi im unheimlichen Dorf wieder. Wo hier kann Anna bloß stecken? Warum wirkt das ganze Dorf von Beginn an so ablehnend? Was die beiden im Dorf erleben, müsst ihr unbedingt selbst herausfinden. Mir fiel es zunehmend schwerer, das Buch aus der Hand zu legen, wollte ich doch herausfinden, was mit Anna geschehen ist und was hinter dem merkwürdigen Verhalten der Dorfbewohner steckt.

Fragen über Fragen werden aufgeworfen und unheimliche Entdeckungen gemacht. Die Gefahr der Situation wird durch eingeschobene, kurze Kapitel untermauert, in denen eine unbekannte Person über grausige Vorgänge berichtet. In welchem Zusammenhang stehen diese wohl zum aktuellen Geschehen? Die Situation spitzt sich immer weiter zu, schockierte und verwirrte mich. Im großen Showdown übertrifft die Geschichte sich noch einmal selbst, sorgt für Gänsehaut und eine Wendung, mit der ich nicht gerechnet hätte und die auch nach der Lektüre noch einige Zeit in mir nachhallte.

In „Das Dorf“ bricht Bastian gemeinsam mit seinem Freund Safi aufgrund eines Anrufes seiner Ex-Freundin in ein mysteriöses Dorf auf. Was er dort findet, sorgt für Gänsehaut und schockierende Momente, die mich ans Buch fesselten. Wenn ihr gerne Psychothriller liest, solltet ihr unbedingt selbst herausfinden, was in diesem Dorf vor sich geht!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Hervorragendes Wechselspiel zwischen Wahrheit und Phantasie

0

Bastian Thanner erhält einen schrecklichen Anruf von seiner Ex-Freundin Anna. Die ist ganz verzweifelt und bittet ihn um Hilfe. Sie wird in einem Dorf namens Kissach festgehalten und hat die Befürchtung, ...

Bastian Thanner erhält einen schrecklichen Anruf von seiner Ex-Freundin Anna. Die ist ganz verzweifelt und bittet ihn um Hilfe. Sie wird in einem Dorf namens Kissach festgehalten und hat die Befürchtung, dass sie getötet werden soll. Kurz nach diesem Anruf erhält Bastian wieder einen Anruf. Dieses Mal ist es ein Mann, der Bastian sagt, dass er Anna vergessen soll. Dennoch begibt sich Bastian zusammen mit seinem Freund Safi in das 100 km entfernte Dorf auf die Suche nach Anna. Die Bewohner dieses Dorfes sind sehr seltsam und schon bald ist auch Safi verschwunden. Das Schlimmste an allem: keiner glaubt Bastian und jeder redet ihm ein, er bilde sich alles nur ein. Eine irre Jagd nach der Wahrheit und nach Anna und Safi beginnt. Dabei stößt Bastian auf das Geheimnis des Dorfes.

Wieder mal Spannung pur!!! Ich wusste bis zum Schluss nicht, wie es ausgeht! Auch wenn ich recht früh einen Verdacht hatte (welcher aber nicht bestätigt wurde). Arno Strobel versteht es wirklich spannend, fesselnd und überraschend zu schreiben. Dieser Thriller ist ein hervorragendes Wechselspiel zwischen der Wahrheit und Bastians Phantasie. Auch der Leser weiß irgendwann nicht mehr, was denn nun wahr ist und was nicht. Ich kann diesen Thriller sehr empfehlen – er hat Gänsehaut-Faktor!