Cover-Bild Willkommen im Flanagans

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 448
  • Ersterscheinung: 13.07.2020
  • ISBN: 9783548061214
Åsa Hellberg

Willkommen im Flanagans

Das Hotel unserer Träume
Stefanie Werner (Übersetzer)

Drama, Liebe und Intrigen im altehrwürdigen Hotel Flanagans

London, Silvester 1959: Im Luxushotel Flanagans knallen die Champagnerkorken. Die Gäste stoßen mit der umschwärmten Hotelbesitzerin Linda Lansing an. Sie führt das bekannte Haus seit dem Tod ihres Vaters ganz allein. Linda hat gekämpft – und den Ruhm des Flanagans noch gesteigert. Dabei hat sie die Liebe schmerzlich vernachlässigt. Doch das neue Jahr bringt nicht nur einen Mann in ihr Leben, der ihr Herz höherschlagen lässt, sondern auch eine Bedrohung, die Linda alles kosten könnte, was ihr lieb und teuer ist. Auch das Flanagans, das Hotel ihrer Träume …

Auftakt einer farbenprächtigen Saga um das luxuriöseste Hotel Londons

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2020

Starkes Buch

0

In diesem Buch begleiten wir unsere Protagonistin Lina auf dem Weg zu ihrem Hotel. Die Geschichte wird in mehreren Strängen und zu verschiedenen Zeiten zwischen den 50er und 70ern. Auch lernen wir noch ...

In diesem Buch begleiten wir unsere Protagonistin Lina auf dem Weg zu ihrem Hotel. Die Geschichte wird in mehreren Strängen und zu verschiedenen Zeiten zwischen den 50er und 70ern. Auch lernen wir noch die Sicht von angestellten jungen Frauen kennen.

Die Geschichte hat mich sehr beeindruckt. Sie ist voller Tragik aber auch voller Lebensmut und Zuversicht.
Linda ist eine sehr starke Frau, die nicht aufgiebt und für sich und ihren Traum kämpft. Ich mochte sich als Protagonistin meist sehr.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen aber jetzt nicht besonders oder herausstechend.

Mit Ausnahme von ein paar Längen war die Geschichte die meiste Zeit sehr spannend und die Buchseiten sind nur so verflogen.

Insgesamt wirklich ein gutes Buch! Gut dass ich es auf vorablesen.de entdeckte habe, denn das Cover hätte mich im Buchladen nicht angesprochen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.07.2020

Eine interessante Unterhaltungslektüre

0


In ihrem neuen Roman entführt uns die Autorin nach Schweden und der größte Teil der Geschichte spielt jedoch in London, denn hier steht das „Flanagans – Das Hotel unserer Träume“.
Im Luxushotel wird gerade ...


In ihrem neuen Roman entführt uns die Autorin nach Schweden und der größte Teil der Geschichte spielt jedoch in London, denn hier steht das „Flanagans – Das Hotel unserer Träume“.
Im Luxushotel wird gerade Silvester gefeiert, das Jahr 1959 geht zu Ende. Ein großes Fest vor traumhafter Kulisse findet hier statt und im Mittelpunkt steht die Hotelbesitzer Linda Lansing.
Sie musste im Alter von 21 Jahren nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters das Flanagans übernehmen. Nun hat Linda 10 Jahre gekämpft und den Ruhm des Hotels noch gesteigert. Leider blieb die Liebe auf der Spur. Doch das soll sich im neuen Jahr ändern, endlich lernt Linda einen Mann kennen, der ihr Herz höher schlagen lässt. Aber leider droht von anderen Seite wieder eine Bedrohung, Linda soll alles verlieren, was ihr lieb und teuer ist…..
Wahnsinn! Einfach grandios. Der Schreibstil der Autorin ist erstklassig. Durch die herrlichen Beschreibungen sehe ich das herrliche Häuschen im schwedischen Fjällbacka. Man merkt sofort, dass die Autorin einen ganz besonderen Bezug zu diesem Ort hat. Hier ist Linda bei ihrer Großmutter glücklich aufgewachsen. Und hierher zieht es sie immer wieder zurück. Doch ihr Lebensmittelpunkt ist London. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich das wunderschöne Flanagans vor mir, sehe den lebhaften Hotelbetrieb und Linda. Sie hatte es nicht leicht, das Flanagans wieder an die Spitze zu führen, denn ihre eigene Familie wirft ihr ständig Steine zwischen die Füße. Doch Linda lässt sich nicht unterkriegen, unterstützt wird sie auch von einer lieben Freundin. Linda ist aber auch wirklich eine tolle Chefin, der das Wohl ihrer Mitarbeiter sehr am Herzen liegt. Wir dürfen auch eine Reise in die Vergangenheit machen und diese fand ich auch äußerst interessant. Die mitwirkenden Charaktere werden so bildlich beschrieben, ich sehe jeden einzelnen vor mir. Eine berührende Geschichte mit sehr viel Gefühl und dann lernt Linda auch einen sympathischen Mann kennen. Doch wieder einmal schlägt das Schicksal zu. Wird es für Linda ein Happyend geben?
Ein Lesevergnügen der Extraklasse, das mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat. Das farbenprächtige Cover ist auch ein echter Hingucker und lädt zu einem Besuch im Flanagans ein.
Selbstverständlich vergebe ich für diese Traumlektüre gerne 5 Sterne und freue mich schon riesig auf eine Fortsetzung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.07.2020

Toller Roman

0

Zum Inhalt:

Als ihr Vater stirbt, nimmt Linda ein schweres Erbe an. Mit nur 21 Jahren übernimmt sie die Leitung des Luxushotels Flanagans. Und sie muss kämpfen. Denn ihre Cousins, denen 20 Prozent des ...

Zum Inhalt:

Als ihr Vater stirbt, nimmt Linda ein schweres Erbe an. Mit nur 21 Jahren übernimmt sie die Leitung des Luxushotels Flanagans. Und sie muss kämpfen. Denn ihre Cousins, denen 20 Prozent des Hotels gehört, wollen sie heraus drängen. Wird sie es schaffen, das Hotel zu behalten?

Meine Meinung:

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es zeigt die Geschichte einer wirklich starken Frau, die ihren Mann stehen muss in einer Zeit, in der Frauen nicht viel zu sagen haben und schon gar kein erfolgreiches Unternehmen führen. Erschreckend auch, wie z.b. ein Frau vergewaltigt wird und der eigene Mann ihr auch noch die Schuld daran gibt. Wie schwer muss diese Zeit für alle Frauen gewesen sein, die nicht nur das tun wollten oder mussten, was Männer bestimmten. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung der Geschichte.

Fazit:

Toller Roman

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2020

Lesenswert!

0

Meine Meinung:
Die Romane der schwedischen Autorin Asa Hellberg sind stets ein absolutes Highlight meines Lesejahres und umso gespannter warte ich von Jahr zu Jahr auf seine Neuerscheinungen, so auch dieses ...

Meine Meinung:
Die Romane der schwedischen Autorin Asa Hellberg sind stets ein absolutes Highlight meines Lesejahres und umso gespannter warte ich von Jahr zu Jahr auf seine Neuerscheinungen, so auch dieses Mal...
Während die bisherigen Bücher der Autorin sich eher im Genre des sommerlichen Romans abspielte, ist dies ihr erstes Buch im Historischen Romane-Bereich und diese schriftstellerische Wandlung hat der Autorin meiner Meinung nach sehr gut getan, denn dieses Buch ist ein absolutes Highlight.

Für mich waren ganz besonders die einzelnen Charaktere ein absolutes Highlight, denn diese sind vollkommen mit Leben gefüllt, geradezu überraschend real und dabei absolut authentisch verletzlich und dennoch mit Stärke ausgearbeitet. Auch die Atmosphäre der 1950/60Jahre ist deutlich spürbar und begeistert den Leser absolut. Dabei konnte mich besonders die unglaubliche Stärke der weiblichen Charaktere begeistern und fesseln, ebenso wie die Handlung, die ebenso spannend, wie dramatisch ist und dennoch sehr schön erzählt.

Mein Fazit:
Absolut lesenswert!

Veröffentlicht am 10.07.2020

Tolle Frauen die sich behaupten

0

Linda die mit ihrer Großmutter im beschaulichen schwedischen Fjällbacka lebt ereilt die Nachricht ihr Vater, der das noble Hotel Flanagans in London führt, läge im Sterben.
Nun ist es an ihr in die Fußstapfen ...

Linda die mit ihrer Großmutter im beschaulichen schwedischen Fjällbacka lebt ereilt die Nachricht ihr Vater, der das noble Hotel Flanagans in London führt, läge im Sterben.
Nun ist es an ihr in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und das Hotel weiterzuführen.
Dieses wird ihr von ihren beiden Cousins Laurence und Sebastian nicht gerade leicht gemach denn diese würden ihr gerne die Zügel aus der Hand nehmen.
Leider hat sie so gar keine Ahnung vom Hotelgeschäft, doch sie ist bereit dafür zu kämpfen, dass das Hotel in ihres Vaters Sinne weitergeführt wird.
Dank ihrer beiden Cousins, die immer wieder mit neuen Intrigen überraschen, liest sich das Buch sehr gut. Es ist spannend und abwechslungsreich zumal es noch viele weitere Personen gibt die an ihrer Seite im Hotel arbeiten und ihr hilfreich zur Seite stehen.
Die junge Emma z. B., die sich hohe Ziele im Leben gesetzt hat oder die farbige Elinor die sich hocharbeiten möchte die, es aber aufgrund ihrer Hautfarbe nicht gerade leicht hat und viele Nachteile in kauf nehmen muss. Oder Lady Mary, Lindas beste Freundin die sie auf ihre herrlich unkonventionelle Art unterstützt.

In den 60er Jahren war es leider nicht normal für Frauen Karriere zu machen und man erfährt Dinge über diese Zeit, die, wenn man diese nicht selbst erlebt hat, sprachlos machen und ein Kopfschütteln hervorruft.

Der erfrischende Schreibstil hat mir gut gefallen und Buch war sehr abwechslungsreich so, das ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere