Cover-Bild Die Magie der Raunächte
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Geschenkbücher
  • Genre: Weitere Themen / Geschenkbücher
  • Seitenzahl: 128
  • Ersterscheinung: 29.09.2020
  • ISBN: 9783845839158

Die Magie der Raunächte

Mystische Geschichten und Rituale
Petra Braun (Illustrator)

Magische Winterzeit   Seit Urzeiten ranken sich zauberhafte Legenden und magische Geschichten rund um die letzten Tage des alten und den Beginn des neuen Jahres. Viele Bräuche, Weisheiten und Mythen rund um die Raunächte und ihre Magie werden heute wiederentdeckt und wieder genutzt. Dieses Buch führt Sie auf eine kurzweilige Reise zu den schönsten Geschichten und Legenden um Hexen, Kobolde und die wilde Jagd, gewürzt mit spirituellem Wissen und einigen praktischen Tipps.  
  • Altes Wissen: Schenken Sie sich oder Ihren Lieben einen bewussteren Blick auf das Thema Spiritualität - in einzigartiger Optik und mit aktuellen Ansätzen
  • Mythos Raunächte: Lesen Sie Kurioses und Faszinierendes über die Bedeutung dieser Zeit
  • Übersichtliche Einteilung: durch die Aufteilung nach den zwölf Nächten finden Sie leicht die richtige Geschichte für Ihre momentane Stimmung
  • Aufwendige Gestaltung: Die schönsten Sagen und Legenden aus aller Welt werden beim Lesen dieses liebevoll zusammengestellten Buches vor dem inneren Auge lebendig

 

Vom Zauber der langen Nächte

Spiritualität und Achtsamkeit sind uns eine Hilfe auf der Suche nach dem Lebenssinn. Die Geschichten in diesem Buch schenken Ihnen ein bisschen Gelassenheit, Entspannung und Abstand vom Alltag. Lassen Sie sich ein auf eine Reise zu uralten Riten, zur Weisheit unserer Vorfahren und schenken Sie sich oder Ihren Lieben mit dieser bunten Geschichtensammlung ein Stück Magie zum Träumen und Schmunzeln.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.05.2021

Wundervoll!

0

Buchinfo
Seit Urzeiten ranken sich zauberhafte Legenden und magische Geschichten rund um die letzten Tage des alten und den Beginn des neuen Jahres. Viele Bräuche, Weisheiten und Mythen rund um die Raunächte ...

Buchinfo
Seit Urzeiten ranken sich zauberhafte Legenden und magische Geschichten rund um die letzten Tage des alten und den Beginn des neuen Jahres. Viele Bräuche, Weisheiten und Mythen rund um die Raunächte und ihre Magie werden heute wiederentdeckt und wieder genutzt. Dieses Buch führt Sie auf eine kurzweilige Reise zu den schönsten Geschichten und Legenden um Hexen, Kobolde und die wilde Jagd, gewürzt mit spirituellem Wissen und einigen praktischen Tipps.


Altes Wissen: Schenken Sie sich oder Ihren Lieben einen bewussteren Blick auf das Thema Spiritualität - in einzigartiger Optik und mit aktuellen Ansätzen
Mythos Raunächte: Lesen Sie Kurioses und Faszinierendes über die Bedeutung dieser Zeit
Übersichtliche Einteilung: durch die Aufteilung nach den zwölf Nächten finden Sie leicht die richtige Geschichte für Ihre momentane Stimmung
Aufwendige Gestaltung: Die schönsten Sagen und Legenden aus aller Welt werden beim Lesen dieses liebevoll zusammengestellten Buches vor dem inneren Auge lebendig
(Quelle: Amazon)


Anfang
Die magischen Nächte am Ende des Jahres
Seit Urzeiten besteht die Überzeugung, dass in den Tagen und Nächten kurz vor Jahresende die Verbindung zwischen DIesseits und Jenseits besonders eng ist. Der Schleier, der die reale Welt und die Welt der Vorstellungskraft und des Jenseits voneinander trennt, ist beinahe durchsichtig und lässt uns aus dem Diesseits heraus erahnen, was dahinter liegt.

Meine Meinung
Ich persönlich bin nun nicht ausgeprägt spirituell, aber in meinem Glauben haben gewisse Tage und daran angeknüpfte Handlungen eine wichtige Bedeutung. So auch die Raunächte. Da ich mich etwas mehr damit beschäftigen und auseinandersetzen wollte, kam mir dieses Buch gerade recht.

Die Raunächte sind die Tage zwischen den Jahren - je nach Überlieferung beginnen sie am 21. oder am 25. Dezember. Da bei uns die Sonnenwenden und nicht die Feiertage um Jesus Christus wichtig sind, starten sie für mich am 21.12. und gehen dann bis zum 01.01..

Es sind ruhige und besinnliche Tage, an denen man zurückblickt, in sich geht und mit dem Jahr "abrechnet". Aber auch Tage, an denen es spiritueller werden darf und die Grenzen zwischen den Welten verwischen.

Ich hatte mir vorgenommen die Raunächte irgendwann mal wirklich zu begehen und zu "feiern" und wollte mir mit diesem Büchlein die ein oder andere Anregung holen. Zu Rezensionszwecken habe ich es als digitale Ausgbae erhalten, werde es mir aber dieses Jahr definitiv noch in der gedruckten Version holen und es dann ab dem 21. Dezember erneut lesen. Auch wenn nicht jede Geschichte oder Erzählung meinen Geschmack (oder Glauben) trifft, hat mir das Buch und seine liebevolle Aufmachung wirklich wahnsinnig gut gefallen.

Fazit
Ein Buch, das dieses Jahr definitiv in der gedruckten Version bei mir einziehen und dann jedes Jahr ab dem 21. Dezember zur Hand genommen wird!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 22.11.2020

Von der Faszination der Rauhnacht

0

„Die Magie der Rauhnächte“ bringt dem geneigten Leser die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren nahe. Jeder Rauhnacht ist ein einzelnes Kapitel mit einer Art Motto bzw. Motivation (z.B. Zeit der Reinigung, ...

„Die Magie der Rauhnächte“ bringt dem geneigten Leser die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren nahe. Jeder Rauhnacht ist ein einzelnes Kapitel mit einer Art Motto bzw. Motivation (z.B. Zeit der Reinigung, Rückschau, Gelassenheit) gewidmet das mit hilfreichen Impulsen sowie wissenswerten Informationen hinterlegt ist. Meiner Meinung nach, kann man sich mit Unterstützung des Buches sehr gut kleine Auszeiten, Momente der Entschleunigung und Stille schaffen, indem man einfach mal im Alltag zur Ruhe kommt, innehält und das Gelesene wirken lässt.
So wie mich die Rauhnächte faszinieren begeistert mich dieses Buch, dessen Aufbau sehr gelungen ist, sehr. Für dieses Feedback wurde das Buch in einem Stück gelesen, jedoch finde ich die Beschäftigung damit zu der jeweiligen Rauhnacht viel besser. Mir lag ein Ebook (schwarz/weiß) vor, was inhaltlich keinen Unterschied macht, aber ich würde die gebundene Variante bevorzugen. Auch als Geschenk für am Thema interessierte kann ich dieses Buch empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2020

Opulent

0

Die zwölf Raunächte stehen für den Übergang von einem Jahr ins Nächste, wobei alles Unheilvolle, Belastende, Stressige am besten im alten Jahr zurückbleiben soll. Dieses Buch ist – analog zu den zwölf ...

Die zwölf Raunächte stehen für den Übergang von einem Jahr ins Nächste, wobei alles Unheilvolle, Belastende, Stressige am besten im alten Jahr zurückbleiben soll. Dieses Buch ist – analog zu den zwölf Nächten – in zwölf Kapitel gegliedert.
Die Kapitel tragen jeweils ein Motto, wie Gelassenheit, Freundschaft, Glück oder Geduld. Den Auftakt bildet in jedem Kapitel ein (ziemlich esoterisches?) Ritual mit Tipps für eine bessere Gestaltung des Lebens bzw. eben des Abschieds vom alten Jahr.
Danach folgen, passend zum jeweiligen Thema, Gedichte, Märchen oder Sagen. Wobei die Art der Erzählweise in Abhängigkeit vom Ursprung sehr unterschiedlich ist. Während einige Märchen sehr dicht und eindrucksvoll erzählt sind, bleibt bei einem umfangreichen Werk wie der Sage um Avalon naturgemäß nur eine trockene Zusammenfassung möglich, wenn man sie auf wenige Seiten zusammenstreichen muss.
Gut gefallen hat mir, dass neben bekannten Märchen und Sagen, wie Frau Holle auch Unbekannteres vorgestellt wird, wie zum Beispiel das irische Märchen um die Gräfin Kathleen O‘ Shea.
Hinzu kommen Sachinformationen, z.B. übers Räuchern, Wegkreuzungen oder Schutzsymbole.
Das Besondere an diesem Buch sind allerdings Aufmachung und Ausstattung. Schon das fast quadratische Format ist ein Hingucker. Das Titelbild entführt direkt in die Magie der Raunächte, wie es der Buchtitel verspricht. Auch innen ist das Buch aufwändig gestaltet, in zarten Farben, mit einfachen Formen und Rahmen, gelegentlich einer farbigen Illustration, die dem Stil des Titelbilds entspricht.
Anders als Adventsbücher, die irgendwie meistens zu spät kommen, eignet sich dieses Buch gut zum Genießen zwischen den Jahren. Die Kapitel sind recht umfangreich (rund 10 Seiten pro Nacht), lassen sich aber gut an einem Tag bzw. Abend lesen, gerade auch weil die Texte so unterschiedlich sind.

  • Cover
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 04.11.2020

Rezension online!

0

Meine Meinung:
Hallo ihr Süßen
Dieses zauberhafte Buch, ist für mich ein wahrer Schatz und ich werde es in der Adventszeit definitiv noch einmal lesen. Ich habe mich nie wirklich mit dem Thema Raunächte ...

Meine Meinung:
Hallo ihr Süßen
Dieses zauberhafte Buch, ist für mich ein wahrer Schatz und ich werde es in der Adventszeit definitiv noch einmal lesen. Ich habe mich nie wirklich mit dem Thema Raunächte beschäftigt, jedoch muss ich sagen, haben mich schon immer Legenden und Sagen interessiert. Ich liebe es einfach total in Mystischen Welten und Gedanken zu verweilen und dies kann man mit diesem Buch sehr sehr gut. Es ist nicht nur ein Augenschmauß, nein es geht auch mitten ins Herz und lässt mich einfach nur Dauer grinsen. Geschichten, Rituale und viel Sachwissen über diese Mystsiche Zeit wird einem hier geschenkt und genau das ist dieses Buch für mich. Ein Herzensgeschenk! Ich liebe es total. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 03.11.2020

Eine schöne Einführung

0

Dieses Buch versteht sich als Geschenkbuch, als kleiner "Reiseführer" durch die einzelnen Raunächte. Zu der Nacht und ihrer Besonderheit wird Stellung genommen. Jeder Nacht ist umrahmt von Sagen (z.B. ...

Dieses Buch versteht sich als Geschenkbuch, als kleiner "Reiseführer" durch die einzelnen Raunächte. Zu der Nacht und ihrer Besonderheit wird Stellung genommen. Jeder Nacht ist umrahmt von Sagen (z.B. Arutssage), Mythen (z.B. Odin und Freya), Gedichten (z.B. Erlkönig) und Ritualen. Das Buch ist sehr besinnlich geschrieben, die Farben laden zum Träumen ein.
Ich finde es eine interessante Mischung aus Informationen. Ich liebe Mythologie und gerade als Einführung ist dieses Buch wundervoll.
Die Bilder sind wirklich sehr schön und bringen den Zauber der Raunächte noch ein wenig näher.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere